Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Problem mit Wärme (Body Flux)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Problem mit Wärme (Body Flux) (2425 mal gelesen)
thephile
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von thephile an!   Senden Sie eine Private Message an thephile  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thephile

Beiträge: 30
Registriert: 23.03.2010

erstellt am: 27. Aug. 2010 16:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Test_nur_oberer_FP.txt

 
Hallo,

habe ein Problem mit der Body Flux-Definition. Es erfolgt keine Temperaturänderung beim Einleiten eines Wärmestromes, obwohl ich eine Umgebungstemperatur (Ausgangstemperatur) definiert habe. Als Fehlermeldung kommt immer WARNING: THERE IS ZERO HEAT FLUX EVERYWHERE IN THE MODEL BASED ON THE DEFAULT CRITERION.

Was mich verwundert ist, dass die Definition mit einer Oberflächenwärmequelle (Surface Flux) funktioniert. Das bedeutet, das Teil wir erwärmt und verformt sich auch. Ein Anzeichen dafür, dass ich bei der Modelldefinition alles richtig gemacht habe.

WO STECKT BLOSS HIER DER FEHLER? 

Vielleicht kann mal jemand einen Blick auf die zugehörige INP-Datei werfen. Tausend tausend Dank.

[Diese Nachricht wurde von thephile am 10. Sep. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thephile
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von thephile an!   Senden Sie eine Private Message an thephile  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thephile

Beiträge: 30
Registriert: 23.03.2010

erstellt am: 10. Sep. 2010 12:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Keiner ne Idee?

Surface Flux wird doch über eine Elementen-Oberfläche vorgegeben. Body Flux dann über ein Volumen. Soweit die Abaqus Doku. Aber wie definiere ich, wo genau (X-, Y-, Z-Richtung) die Wärme in das Volumen eingeht?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Goldstein
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Goldstein an!   Senden Sie eine Private Message an Goldstein  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Goldstein

Beiträge: 970
Registriert: 21.01.2005

erstellt am: 10. Sep. 2010 14:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für thephile 10 Unities + Antwort hilfreich

Habe das InputFile mal quergelesen und gerechnet. Wenn man den Flux-Wert erhöht um Faktor 1e+6, dann tut sich was. Überprüf mal die Einheitenkonsistenz.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

homer28
Mitglied
Wissenschaftlicher Mitarbeiter


Sehen Sie sich das Profil von homer28 an!   Senden Sie eine Private Message an homer28  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für homer28

Beiträge: 53
Registriert: 11.12.2008

Software:
Abaqus 6.10 Standard/Explicit

erstellt am: 20. Sep. 2010 10:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für thephile 10 Unities + Antwort hilfreich

Mit Deinem Einheitensystem stimmt was nicht. Rechne den Job gerade durch und habe mal Deine Einheiten auf
"t,s,N,mm" umgestellt, dann kommt da was raus...allerdings sieht das noch sehr seltsam aus.

Ich rechne nochmal weiter und teile mit, wenn ich noch andere Sachen entdecke.


[Diese Nachricht wurde von homer28 am 20. Sep. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thephile
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von thephile an!   Senden Sie eine Private Message an thephile  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thephile

Beiträge: 30
Registriert: 23.03.2010

erstellt am: 23. Sep. 2010 15:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Tausend Dank für die rege Beteiligung.

Habe ursprünglich die SI-Einheiten J, K, N, m, s verwendet. Allerdings habe ich in der Abaqus Anleitung den Hinweis gefunden, dass bei einer thermo-mechanischen (coupled temperature displacement) Berechnung die Einheiten (ich meine die der Spannungen) aufgrund von bestehenden Interferenzen des Einheitensystems lieber auf N/mm² bezogen werden sollen.

Womöglich liegt hier der Hund begraben. Ich werde dies ausprobieren.  

[Diese Nachricht wurde von thephile am 23. Sep. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thephile
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von thephile an!   Senden Sie eine Private Message an thephile  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thephile

Beiträge: 30
Registriert: 23.03.2010

erstellt am: 15. Dez. 2010 20:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


D4_Si_V1-Kopie.txt


TEST_optimiert_original_waermequelle_SI-Kopie.txt

 
Hi,

habe ein Problem mit den Temperaturen: trotz tausendmaligen Durchcheckens der Einheiten, einem Wechsel von SI auf t,mm,N,s, ich komme einfach nicht auf die Temperaturen, die ich im Experiment erhalten habe. Das Bauteil erhitzt sich auf über 1000 °C, was ca. das 10-fache der gewünschten Werte ist. Was kann man hier noch machen? Anbei die Input-Datei und die entsprechende Subroutine.

Darüberhinaus kühlt mein Laserstrahl mein erwärmtes Bauteil ab. Die sieht man daran, wenn man das Minimum der Temperatur im Viewer auf "20" stellt. Woran liegt das?

Besten Dank fürs Durchschauen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz