Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Rotor-Modell

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Rotor-Modell (1410 mal gelesen)
JayB
Mitglied
Maschinenbau Student

Sehen Sie sich das Profil von JayB an!   Senden Sie eine Private Message an JayB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für JayB

Beiträge: 1
Registriert: 05.02.2010

Abaqus 6.9-1

erstellt am: 11. Feb. 2010 12:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Roto1.JPG


Rotor_einfach_cae.zip


Rotor_einfach_inp.zip

 
Hallo zusammen,

ich arbeite gerade an meiner Studienarbeit.
Ich soll später mit Abaqus Max. Drehzahl,Eigenfreq. etc. eines Rotorprüfstandes ermitteln.
Im wirklichen Rotorversuchsstand sind mehrere Bauteile über Schrauben miteinerander verbunden.
Ein Teil wiederum ist über eine WNV mit der Welle fixiert.

Jedoch hab ich schon in einem kleineren Modelll Probleme.
2 15°-Kreisscheiben werden durch Schraubenverbindungen zusammengedrückt.
Das Modell besteht aus 2 Scheiben, 2 Schrauben und 2 Muttern. Die Schrauben und Muttern sind im Modell so angebracht, dass sie in der Mitte geschnitten sind. (Wird später für das richtige Modell auch so sein, möchte mein Betreuer so haben)

Die Bolt Steps (Adj, Force, Fix) funktionieren, aber sobald ich die Rotational Body Force im nächsten Step aufbringe, steigt der Solver relativ schnell aufgrund von negativen Eigenwerten aus.
Ich würde sagen, dass es an meinen Randbedingungen für den Step liegt, aber leider finde ich nicht herraus was ich noch ein/umstellen muss. Könnte evtl. auch an den Kontaktflächen liegen.

BC für den Step RBF:
- Die 2 Seitenflaechen, aufgrund des 15° Schnitts, in Theta-Richtung (U2=0) auf 0 gesetzt, dass sich die Körper auch nur in R-Richtung ausdehnen können.
- Eine Bodenfläche der Kreisscheiben (an der später mal die WNV ist) in U1=U2=U3=0
- Drehachse ist 0,0,0 und 0,0,0.5 ,also entlang der Z- Achse

Ich hab es auch schon mit Coupling versucht, aber da habe ich dann Probleme mit den Bolt Load.

Hoffe ich hab es verständlich geschildert und jemand kann mir helfen.

Vielen Dank
JayB

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

knotho
Mitglied
Entwicklungs- und Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von knotho an!   Senden Sie eine Private Message an knotho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für knotho

Beiträge: 23
Registriert: 10.01.2008

CatiaV5 R16+R17, Inventor 10, SWX 2006, ABAQUS/CAE 6.9-1, ANSYS WB 12.1

erstellt am: 11. Feb. 2010 15:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für JayB 10 Unities + Antwort hilfreich

Kannst du bitte mal eine Aussage über deine Kontaktdefinitionen machen, vielleicht liegt hier der Fehler. Weiterhin ist es ratsam 3 Steps zu definieren! 1. Schraubenkräfte aufbringen; 2. Verformung der Schrauben fixieren; 3. externe Lasten einleiten.

------------------
mit besten Grüßen
with kind regards

knotho

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

knotho
Mitglied
Entwicklungs- und Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von knotho an!   Senden Sie eine Private Message an knotho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für knotho

Beiträge: 23
Registriert: 10.01.2008

CatiaV5 R16+R17, Inventor 10, SWX 2006, ABAQUS/CAE 6.9-1, ANSYS WB 12.1

erstellt am: 11. Feb. 2010 17:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für JayB 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo JayB,

Irgendwie hast du dich bei den Randbedingungen in Bezug auf das Zylinderkoordinatensystem vertan. Tausch mal bitte bei Theta1 und Theta2 die Verschiebung in u2 mit u1. Dann rechnet das Modell durch. Das Ergebnis ist dann alledings nicht ganz so, wie man es sich vielleicht wünscht. Warum hälst du die Schrauben und die Muttern zusätzlich fest? Diese sind eigentlich über die Kontaktbedingung an deine Scheiben gekoppelt?!

------------------
mit besten Grüßen
with kind regards

knotho

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz