Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  1. Hauptspannung bei Fußpunktanregung (*BASE MOTION)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   1. Hauptspannung bei Fußpunktanregung (*BASE MOTION) (1885 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
loretta
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von loretta an!   Senden Sie eine Private Message an loretta  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für loretta

Beiträge: 17
Registriert: 31.10.2008

erstellt am: 21. Jan. 2009 09:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


fusspunkanregung.txt

 
Moin!

Ich habe eine Grundsatzfrage zur Fußpunktanregung, mein Abaqus-Input-File findet ihr im Anhang. Wer es nachrechnen möchte, muss ein geeignetes Modell und Randbedingungen hinzufügen.

Wenn ich mir vom Ergebnis die 1. Hauptspannung eines beliebigen Elements anzeigen lasse, antwortet Abaqus ohne Murren ("S. Max. Principal Complex: Real (Not Averaged)"). Sobald ich jedoch die 1. Hauptspannung farblich darstellen lasse, bekomme ich folgende Warnung angezeigt: "Invariant computations using complex tensor component magnitudes may not be meaningful due to potential phase differences among components". Die Fehlermeldung erscheint übrigens nicht, wenn ich mir die Komponentenspannungen (z.B. S11) anzeigen lasse.

Ich versteh das nicht! Ich rege das Modell harmonisch mit 1g an. Daher sollte sich doch nach meiner Vorstellung auch eine harmonische Antwort einstellen. Also gibt es bei einer bestimmten Frequenz zu jedem Phasenwinkel (Zeitpunkt) einen definierten Spannungszustand S11, S22 usw. Daraus müsste sich doch problemlos eine 1. Hauptspannung, von-Mises oder sonstiges berechnen lassen. Wieso sollte das nicht sinnvoll sein?

Ich habe gelernt, Abaqus Warnungen ernst zu nehmen - aber ich würde es gerne verstehen...

Hoffe auf Licht im Dunkel
Viele Grüße
Patrick

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 21. Jan. 2009 17:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für loretta 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn es eine Warnung ist und dort "may" enthalten ist, heißt das nicht zwingend das bei dem was du tust etwas falsch ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz