Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Thermische Ausdehnung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Thermische Ausdehnung (1432 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
Smudowski
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Smudowski an!   Senden Sie eine Private Message an Smudowski  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Smudowski

Beiträge: 3
Registriert: 10.12.2008

erstellt am: 10. Dez. 2008 21:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

könnte jemand einem Anfänger helfen?
Ich muss ein Bauteil einer Temperaturschlaufe (-35 bis 80°C) mit langen Haltezeiten, z. Bsp. 4 Std bei 80°C, aussetzen. Die Schlaufe wird 10 mal wiederholt.
Mir ist bekannt, dass bei dem Bauteil nach der Schlaufe plastische Verformungen auftreten.
Es handelt sich hierbei um ein Kunststoffteil, dass sich wohl über den Ausdehnungskoeffizienten und wahrscheinlich Kriechvorgänge verformt.
Kann mir jemand einen Leitfaden aufzeigen wie so etwas zu lösen ist?
Welche Materialdefinition soll ich dazu verwenden? elastic/plastic oder viscoelastic, Drucker-Prager ?????

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

milasan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von milasan an!   Senden Sie eine Private Message an milasan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für milasan

Beiträge: 165
Registriert: 24.04.2007

erstellt am: 11. Dez. 2008 09:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Smudowski 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Smudowski,

Das prinzipielle Vorgehen nennt sich bei Abaqus "sequential thermo-mechanical analysis" und geht bei Dir ungefähr so: Bauteil unter rein thermischer Last rechnen, dabei kannst Du die Temperaturschlaufe über eine Amplitude vorgeben. Da die Temperaturschlaufe wiederholt wird, mußt Du sie hier nur einmal (!) rechnen. Danach folgt eine mechanische Rechnung mit *direct cyclic, in der Du die Temperaturschlaufe 10 mal durchläufst.
Welches Materialgesetz sinnvoll ist, hängt von Deinen Daten ab. Fang mit einem einfachen Materialgesetz an, um zu sehen, daß die Rechnung läuft. Dann kannst Du das Materialgesetz verfeinern. Für Kunststoffe gibt es in CAE auch ein Tool, das Dir nach Eingabe der Materialdaten, anzeigt welches Materialverhalten dazu passen könnte.

Gruß,
M.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Smudowski
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Smudowski an!   Senden Sie eine Private Message an Smudowski  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Smudowski

Beiträge: 3
Registriert: 10.12.2008

erstellt am: 16. Dez. 2008 21:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Meine Versuche sehen bis jetzt so aus, dass ich die Temperaturschlaufe hinkriege. Das Teil verformt sich sogar wie erwartet.
Mein Problem ist jedoch, dass sobald ich die Temperatur auf denStartwert zurücksetze verschwindet die Verformung aus dem Bauteil und es sieht wie neu aus.
Es wird also keine plastische Dehnung generiert, obwohl das Teil relativ stark vergewaltigt wird. Am Versuchsteil kann jedoch plastsche Verformung nachgewiesen werden.
Hat jemand eine Idee wie ich zu plastischen Verformung kommen kann.
soll ich static, dynamic, viscoelastic oder creep rechnen ?????

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Maccias
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Maccias an!   Senden Sie eine Private Message an Maccias  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Maccias

Beiträge: 588
Registriert: 22.08.2006

MECHANICA-Version: WF2, M190
ABAQUS-Version: 6.6-1
Grafikkarte: NVIDIA Quadro FX 1300
HP xw8200
Windows2000

erstellt am: 17. Dez. 2008 11:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Smudowski 10 Unities + Antwort hilfreich

Na vor allem brauchst Du erst mal eine Plastic-Karte in Deinem Material! Hast Du das plastisch definiert?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Smudowski
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Smudowski an!   Senden Sie eine Private Message an Smudowski  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Smudowski

Beiträge: 3
Registriert: 10.12.2008

erstellt am: 17. Dez. 2008 22:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja, in der Tat mit *PLASTIC für verschiedene Temperaturen.
Mein Klemmer ist, dass sich das Bauteil im Modell nicht plastisch verformt. Im Versuch tut es das aber.
Welches plastisches Model kann hier für Kunststoffe empfohlen werden?
Hat jemand Erfahrung mit Druker Prager gemacht? Vielleicht mit Verbindung mit *CREEP?
Hat jemand ein Beispiel für so eine Materialkarte?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz