Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Cyclic Symmetry

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Cyclic Symmetry (1813 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
colt
Mitglied
Berechnungsingenieur Getriebebau / Student (berufsbegleitend)


Sehen Sie sich das Profil von colt an!   Senden Sie eine Private Message an colt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für colt

Beiträge: 107
Registriert: 26.03.2002

ProENGINEER 2001
----------
KISSsoft 04-2006

erstellt am: 12. Jan. 2008 18:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


welle_gesamt_1.jpg


welle_section_1.jpg


testjob_section_1.txt

 
Servus Kollegen,

mir "eifrigen Mitleser" habt Ihr mittlerweile schon viel weitergeholfen bei meinen ersten ABAQUS-"Gehversuchen". Jetzt bin ich aber bei einem wirklichen Problem (für mich  ) angelangt:

Kämpfe aber nun schon seit ein paar Tagen mit einem doch relativ einfachen Problem beim Testen des "Cyclic Symmetry"-Befehl für´s Studium 

Ich möchte eine Welle (hier nur eine Scheibe) mit einem Torsionsmoment belasten und als Cyclic Symmetry berechnen; komme aber zu absolut wirren Ergebnissen (siehe Anhang "welle_section_1.jpg"). Das Moment wird über einen Punkt eingebracht, der über Coupling mit der gezeigten Fläche verbunden ist.

Bei der Vergleichsrechnung mit dem vollständigen Scheibenteil ("welle_gesamt_1.jpg") erhalte ich Ergebnisse, die durchaus plausibel sind - ABER WARUM NICHT MIT DEM CYCLIC-SYMMETRY-MODELL?!? 

Die Sache hat mich mittlerweile schon einige Zeit gekostet; eigentlich möchte ich die Funktionalität auf ein größeres Modell übertragen und dieses nur zum "Üben" benutzen...

Habe auch die INP-Datei angehängt; vielleicht ist jemand so nett und schaut mal kurz rein, vielleicht hab ich ja mit dem Befehl einen Fehler gemacht (Achsdefinition, etc.)

Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte - selber komme ich hier nicht mehr weiter!

Mit freundlichen Grüßen aus Steyr,
Thomas

------------------
Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 14. Jan. 2008 11:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für colt 10 Unities + Antwort hilfreich

Dass die Verformungen stark überhöht dargestellt sind ist dir klar?

Es gibt ein Problem an den zwei Kanten wo Coupling und die Tie's aufeinandertreffen. Hier ist zumindest an den Knoten von einer Kante ein Overconstraint, da die Knoten sich durch den Tie einerseites wie die Knoten auf der anderen Seite verhalten sollen, andererseits durch das Coupling an den Referenzknoten gekoppelt sind und auf diesen hören sollen.

Zum beheben des Problems solltest du mal ein Distributing Coupling probieren. Oder du nimmst eine Kante aus dem Coupling 'raus.

Die Verweise auf das zylindrische Koordinatensystem kannst du dir übrigens bei deinen Definitionen sparen; sie ändern eh' nichts.
Überprüfe auch immer ob sich der Referenzknoten und somit der Angriffspunkt der Last bewegt. Der ist nämlich ungelagert. Ansonsten kannst du ihn ja zumindest translatorisch lagern.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

colt
Mitglied
Berechnungsingenieur Getriebebau / Student (berufsbegleitend)


Sehen Sie sich das Profil von colt an!   Senden Sie eine Private Message an colt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für colt

Beiträge: 107
Registriert: 26.03.2002

ProENGINEER 2001
----------
KISSsoft 04-2006

erstellt am: 14. Jan. 2008 23:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


0114.jpg


job_0114.txt

 
Hallo Mustaine,

vielen Dank für Deine Antwort.
An Sache mit den widersprechenden Interactions hatte ich nicht gedacht;

Die Aussage mit dem ungelagerten Referenzknoten dem Lastangriffspunkt hab ich nicht ganz verstanden; hier ist gemeint, dass sich durch die Last die Knoten an der Stirnfläche verschieben (und folglich auch der LAP), oder?

Ich hab jetzt noch ein wenig herumprobiert, mein Modell zeigt noch immer genau den verkehrten Spannungsverlauf für einen Torsionsfall... Kann es etwas mit den "Warnings" auf sich haben? Tue mir hier noch etwas schwer, diese richtig zu deuten...

***WARNING: FOR *TIE PAIR (ASSEMBLY__PICKEDSURF26-ASSEMBLY__PICKEDSURF25), ADJUSTED NODES WITH VERY SMALL ADJUSTMENTS WERE NOT PRINTED. SPECIFY *PREPRINT,MODEL=YES FOR COMPLETE PRINTOUT.

***WARNING: DEGREE OF FREEDOM 6 IS NOT ACTIVE ON NODE 7 INSTANCE P1-1 - THIS BOUNDARY CONDITION IS IGNORED ... und ähnliche Meldungen machen mir ein wenig Sorgen... (die Verzweiflung ist nahe... ) Mein Prof. ist mir hier auch nicht wirklich eine Hilfe ("ja da müsste IRGENDWO ein Fehler sein...")

Würde mich freuen, wenn Du (oder jemand anderer) mir hier helfen kann... Ohne Cyclic Symmetry komme ich in meinem "Originalmodell" nämlich sicher nicht zurande 

Mit freundlichen Grüßen,
Thomas

------------------
Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

colt
Mitglied
Berechnungsingenieur Getriebebau / Student (berufsbegleitend)


Sehen Sie sich das Profil von colt an!   Senden Sie eine Private Message an colt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für colt

Beiträge: 107
Registriert: 26.03.2002

ProENGINEER 2001
----------
KISSsoft 04-2006

erstellt am: 15. Jan. 2008 23:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Abend,

ich hab mein Problem jetzt gelöst (hoffentlich), d.h. die Übertragung des "kleinen Testproblems" auf das wirkliche hat offensichtlich funktioniert...

Herzlichen Dank für die Hilfe - Us kommen noch !

Gute Nacht  ,
Thomas

------------------
Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

daaco
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von daaco an!   Senden Sie eine Private Message an daaco  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für daaco

Beiträge: 3
Registriert: 31.03.2009

erstellt am: 03. Apr. 2009 16:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für colt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo

Ich versuche eine zyklische Symmetrie in meinem kleinen Modell einstellen, um die Methode zu lernen.
Ich habe die Tutorials und Kommentare gelesen, so habe folgendes in Edit-keyword geschrieben (vor dem ersten Step):

* symmetric model generation, revolve
0., 0., 30., 0., 0., -30.
150., 0., 0.,
45., 1., 1., general

*surface, name=master

*surface, name=slave

*tie, cyclic symmetry, name=cyclic
master, slave

So ich möchte ein 45°segment herumordnen. Meine zwei Schnittstellen habe ich als "slave" und "master" in dem Part-Modul auch benannt.

Aber die Rechnung fängt nicht an, die Fehlerangabe ist, dass diese Symmetrie ist nicht genau definiert.
Also kann jemand sagen, was ich falsch geschrieben habe?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

milasan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von milasan an!   Senden Sie eine Private Message an milasan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für milasan

Beiträge: 165
Registriert: 24.04.2007

erstellt am: 07. Apr. 2009 13:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für colt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo daaco,

da hast Du scheinbar das falsche Keyword verwendet, denn *Symmetric Model Generation brauchst Du hier nicht.

Stattdessen:
  *Cyclic Symmetry Model, N=no_of_sectors
mit dem Du angibst, daß Dein Modell N Sektoren haben soll.

Dann:
  *Surface, Name=master
  *Surface, Name=slave
für die zwei Schnittflächen des Modells

und
  *Tie, Cyclic symmetry, Name=cyclic
    master, slave
um die Sache rund zu machen.

Gruß,
M.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz