Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Hyperelastic Material Settings

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Hyperelastic Material Settings (631 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
morphingwing
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von morphingwing an!   Senden Sie eine Private Message an morphingwing  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für morphingwing

Beiträge: 5
Registriert: 14.11.2007

erstellt am: 15. Nov. 2007 16:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


loadsettings1.jpg

 
Kann mir jemand sagen was ich bei der Verwendung von hyperelastic Material beachten muss?

Ich habe uniaxiale, biaxiale und planare Testdaten zur Verfuegung.
Als strain energy potential habe ich Mooney-Rivlin eingestellt mi t einer poission's ratio von 0.49.

bei einer Last von 2479 Pa (Maxwell stress) bekomm ich immer negative Eigenwerte. Die boundery conditions habe ich aber angegeben.

Als angehaengte Datei hab ich ein screenshot von meiner load-einstellung angegeben. Stimmt da alles?

Vll habe ich irgendwo eine wichtige Einestellung vergessen?

Danke fuer die Hilfe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 18. Nov. 2007 17:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für morphingwing 10 Unities + Antwort hilfreich

Negative Eigenwerte können verschieden Ursachen haben. Bei dir könnte es sein, dass du so große Dehnungen erreichst dass das Materialmodell mit den Daten nicht mehr ausreicht.

Schau dir mal die Dehnungen im letzten verfügbaren Increment an. Um zu erfahren wie weit du theoretisch mit deinen Daten für Mooney-Rivlin rechnen kannst, kannst du in CAE mal die Materialevaluierung durchführen (zu finden im Material Manager im Property Modul). Dort werden dann auch die gültigen Dehnungsbereiche ausgegeben.

Falls es nicht daran liegt, musst du nach anderen potentiellen Ursachen suchen. Lies dir dazu den Artikel im AOSS über mögliche Ursachen für negative Eigenwerte durch.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz