Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  bahnkurve

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   bahnkurve (1403 mal gelesen)
stef.an72
Mitglied
student

Sehen Sie sich das Profil von stef.an72 an!   Senden Sie eine Private Message an stef.an72  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für stef.an72

Beiträge: 5
Registriert: 21.09.2007

erstellt am: 21. Sep. 2007 13:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

 

[Diese Nachricht wurde von stef.an72 am 28. Sep. 2007 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3318
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 24. Sep. 2007 10:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für stef.an72 10 Unities + Antwort hilfreich

Das geht über sogenannte Amplitudes.

Du kannst Lasten und BC mit einer Amplitude verknüpfen, welche als zusätzlicher Faktor auf die Last oder BC wirkt. Dabei gibt man z.B. in Tabellenform an, zu welcher Zeit ein bestimmter Faktor wirken soll. Das was der Solver dann letztendlich aufbringt, ist immer der Faktor aus das Magnitude (Wert der Last oder BC) und Amplitude zur aktuellen Zeit. Um nicht durcheinander zu kommen sollte man eine der beiden Eingaben normieren.

Beispiel:
*Amplitude, name=Amp-1
0, 0
50, 100
100, 200

:
:
*Boundary, Amplitude=Amp-1
x, 2, 2, 1

Was bedeutet das:
Es wurde eine Amplitude mit einem bestimmten Namen definiert und einer Kurve definiert. Der erste Wert ist die Zeit, der zweite der Faktor.
Als Randbedingung wurde für Knotenset x eine Verschiebung in y-Richtung mit dieser Kurve verknüpft. Dabei wurde als Magnitude der Wert auf eins gesetzt, damit man den Überblick behält. Wenn jetzt z.B. zum Zeitpunkt t=50s ein Increment gelöst wird, dann bringt der Solver dy=50x1 als Verschiebung auf. Bei t=75s wird per default linear interpoliert und es wirkt dy=150x1.

Du kannst nun also aus deiner Kurve die x und y Werte nehmen, jeweils in eine Tabelle legen und diese Abaqus jeweils als Amplitude mitgeben. D.h. du machst dann eine BC für die y-Verschiebungen mit der passenden Amplitude, und dasselbe nochmal für die x-Richtung (oder sonstige DOF's).

Es gibt noch verschieden Typen vom Amplitudes. siehe CAE->Load Modul->Tools->Amplitude
Du kannst z.B. mit der Smooth Step-Amplitude durch deine Punkte ein Polynom 5. Ordnung legen, so dass deine Punkte nicht nur linear miteinander verbunden werden.
In CAE kannst du übrigen Daten einlesen. Mach' mal einen Rechtsklick in eine leere Amp-Tabelle.

Wenn du die Amp's definiert hast, kannst du bei der BC eine Amplitude auswählen und somit mit der BC verknüpfen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

stef.an72
Mitglied
student

Sehen Sie sich das Profil von stef.an72 an!   Senden Sie eine Private Message an stef.an72  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für stef.an72

Beiträge: 5
Registriert: 21.09.2007

erstellt am: 25. Sep. 2007 16:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

erstmal vielen dank,

es klingt alles logisch. ich werd's ausprobieren. sollte ich weitere fragen dazu haben, kann ich dich bestimmt direkt anschreiben, oder? 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3318
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 26. Sep. 2007 10:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für stef.an72 10 Unities + Antwort hilfreich

Poste lieber hier in den Thread. Dann können ggf. auch andere helfen (oder was lernen).

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

stef.an72
Mitglied
student

Sehen Sie sich das Profil von stef.an72 an!   Senden Sie eine Private Message an stef.an72  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für stef.an72

Beiträge: 5
Registriert: 21.09.2007

erstellt am: 26. Sep. 2007 19:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Berechnungen.rar

 

[Diese Nachricht wurde von stef.an72 am 27. Sep. 2007 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

stef.an72
Mitglied
student

Sehen Sie sich das Profil von stef.an72 an!   Senden Sie eine Private Message an stef.an72  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für stef.an72

Beiträge: 5
Registriert: 21.09.2007

erstellt am: 27. Sep. 2007 12:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

für diese meldung, bekomme ich auch so eine flamme. sorry, aber es 'brennt' wirklich 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3318
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 27. Sep. 2007 15:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für stef.an72 10 Unities + Antwort hilfreich


Job-1.inp.txt


result.png

 
Ich verstehe jetzt dein Problem nicht so ganz. Eigentlich ist doch alles an Daten da was du brauchst. Wie diese Daten ermittelt wurden ist doch erstmal egal.

Ich würde so vorgehen:
Bauteil axialsymmetrisch als Schale berechnen, was eine gute Näherung bei geringem Rechenaufwand ist. Dafür Bauteil drehen, da in Abaqus die Symmetrieachse die y-Achse sein muss.
Bauteil (Blech) bauen. Stempel als Starrkörper bauen.
Material für Blech erstellen und zuweisen.
Static Step definieren mit einer Zeit von z.B. 1.17 s.
Kontakt definieren.
Blech festhalten.
Die beiden Amplitudes definieren. Dafür die Daten aus Tabelle verwenden (gedrehte Lage bedenken).
Stempel mit den Weg-Zeit-Kurven in x- und y-Richtung über Zeit mit jeweiligen Amplitude bewegen.

Ich habe eine inp mit einem Beispiel angehangen. Die verwendeten Daten sind aber frei erfunden. Anbei auch ein Ergebnisbild.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dakanan
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von Dakanan an!   Senden Sie eine Private Message an Dakanan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dakanan

Beiträge: 5
Registriert: 12.01.2016

Abaqus 6.12-3

erstellt am: 12. Jan. 2016 15:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für stef.an72 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich komme etwas spät aber hoffe ihr könnt mir vielleicht trotzdem noch helfen. Ich sitz gerade in Abaqus und habe wohl das selbe Problem wie der Ersteller. Ich möchte mein Werkzeug eine Kurve entlang fahren lassen. Ich verstehe das man dafür zwei Amplituden erstellen kann um diese dann an die BC zu knüpfen. Ich scheiter aber total am erstellen der Amplitude. Welche Amplitudenart (Tabular, Equally spaced, periodic....) soll ich den wählen und was genau passiert dann?

Gruß Paul

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rechenknecht87
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Rechenknecht87 an!   Senden Sie eine Private Message an Rechenknecht87  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rechenknecht87

Beiträge: 51
Registriert: 22.09.2014

erstellt am: 12. Jan. 2016 15:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für stef.an72 10 Unities + Antwort hilfreich

Lies dir zu den Amplituden mal das folgende Kapitel durch:

http://www.egr.msu.edu/software/abaqus/Documentation/docs/v6.7/books/usb/default.htm?startat=pt07ch27s01aus93.html

Wenn du einen ganz bestimmten Verlauf der Amplitude brauchst wirst du wohl den Typ Tabular verwenden müssen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dakanan
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von Dakanan an!   Senden Sie eine Private Message an Dakanan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dakanan

Beiträge: 5
Registriert: 12.01.2016

Abaqus 6.12-3

erstellt am: 12. Jan. 2016 17:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für stef.an72 10 Unities + Antwort hilfreich


Unbenannt.PNG

 
Danke erstmal für die schnelle Antwort. Ich vermute das hat geholfen und die Amplitude dürfte richtig "programiert" sein. Leider bewegt sich noch nichts und ich fürchte das liegt an meinen falschen Boundary Conditions. Was gebe ich den für einen Wert bei U2 ein? Ist das ein Faktor der mit der Amplitude verarbeitet wird?

Gruß und Dank
Paul

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rechenknecht87
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Rechenknecht87 an!   Senden Sie eine Private Message an Rechenknecht87  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rechenknecht87

Beiträge: 51
Registriert: 22.09.2014

erstellt am: 13. Jan. 2016 09:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für stef.an72 10 Unities + Antwort hilfreich

Da liegst du schon richtig mit deiner Vermutung. Mal ein einfaches Beispiel für eine Rampe dazu:

Du benötigst die folgende Verschiebung U2=2.0

Dann müsstest du in den Boundary Conditions für U2=2.0 eintragen.

Die Amplitude könnte dann so aussehen:

Zeit:    rel. Last:
0            0
1            1

Damit kommst du auf deine U2=2.0.


Wenn deine Amplitude (bei gleicher Boundary Condition) jetzt z.B. so aussehen würde:

Zeit:    rel. Last:
0            0
1            2


Würdest du wegen der größeren Amplitude auf U2=4.0 kommen.

In dem Link den ich gepostet solltest du dir mal Figure 27.1.2–1 ansehen. Dort sind mehrere Beispiele mit der zugehörigen Tabelle für die Amplituden.


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dakanan
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von Dakanan an!   Senden Sie eine Private Message an Dakanan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dakanan

Beiträge: 5
Registriert: 12.01.2016

Abaqus 6.12-3

erstellt am: 14. Jan. 2016 14:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für stef.an72 10 Unities + Antwort hilfreich


Unbenannt2.jpg

 
Hallo,

ja ich hab mich an dem Beispiel orientiert jedoch habe ich in die Amplituden (X und Y) meine Werte gespeichert weil ich nicht wusste wie ich das in dem U-Wert verwurschteln soll. Aber ob er jetzt die Amplitude 1 mit einem Wert oder die Amplitude xyz mit einem Wert 1 multipliziert ist doch egal oder bin ich da auf dem Holzweg?

Gruß Paul

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3318
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 15. Jan. 2016 11:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für stef.an72 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Last ergibt sich aus Magnitude*Amplitude(t). Insofern kannst du auch als Magnitude 1 vorgeben und die realen Daten in der Amplitude.

Wenn das in dem Bild Verschiebungen sind, solltest du aber nochmal hinterfragen, ob es Sinn macht mit einem wert ungleich null zu starten.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz