Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Abbildung von Kugellagern in ABAQUS -> SPRINGA??

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Abbildung von Kugellagern in ABAQUS -> SPRINGA?? (1141 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
sonnentau
Mitglied
Berechnungsingenieur

Sehen Sie sich das Profil von sonnentau an!   Senden Sie eine Private Message an sonnentau  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sonnentau

Beiträge: 1
Registriert: 23.04.2007

erstellt am: 23. Apr. 2007 09:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Liebe Forum-User,

hab ein Modell für ein Maschinenelement in Abaqus aufgebaut. Das Berechnungsmodell ist linear-statisch mit Kontakten. In diesem Bauteil sind einige Kugellager enthalten, die sehr wichtig für die Simulation sind, weil sie Problembereiche darstellen...Sehr wichtig für die Analyse sind die Kräfte, die an den einzelnen Kugeln wirken.

Hab in dem Modell die Außenringe und Innenringe der Lager mit Tetraelementen abgebildet und untereinander mit Federn vom Typ SPRINGA verbunden (Die Federn (Ersatzmodelle für die Kugeln) haben eine ganz einfache nichtlineare Kennlinie (In Zugrichtung offen / Druckrichtung gesperrt).. Dieses System ist aber leider nicht stabil, vermutlich können die Federn rotieren/wegkippen, auch dadurch dass das Bauteil insgesamt sehr beweglich ist... Hat jemand eine Idee wie man Kugellager sonst abbilden könnte oder wie man dieses System sonst stabil bekommen könnte? Vielen Dank schon mal im Voraus!

Gruß vom Niko

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 23. Apr. 2007 17:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sonnentau 10 Unities + Antwort hilfreich

Warum sperrst du nicht die rotatorischen DOF an jeweils einem Knoten der Federn?

Ansonsten kannst du künstliche Stabilisierungsenergie aktivieren, sofern du die statische Rechnung mit einem General Step durchführst. Du findest die Option "Use stabilization" in der Step-Karte.

Du solltest dann aber deine Ergebnisse sorgfältig kontrollieren, da du damit eben künstliche Energien in den Model bringst, welche dein Ergebnis verfälschen könnte wenn der Anteil zu hoch. Lasse dir im Viewer auch ALLSD (Stabilisierungsenergie) und ALLIE (Innere Energie) plotten und kontrolliere dass ALLSD klein gegenüber ALLIE ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz