Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  EDM/PDM/PLM Allgemein
  Integrierte vs. CAD- unabhängige PDM Systeme

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Integrierte vs. CAD- unabhängige PDM Systeme (695 mal gelesen)
L.Michael
Mitglied
Entwicklungsleiter

Sehen Sie sich das Profil von L.Michael an!   Senden Sie eine Private Message an L.Michael  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für L.Michael

Beiträge: 4
Registriert: 01.09.2018

erstellt am: 01. Sep. 2018 10:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich bin noch komplett neu hier im Forum, ist auch gerade mein erster Beitrag! Ich hoffe, dass meine Frage hierher gehört...

Grundsätzlich möchte ich gerne wissen, ob jemand folgende Vor- und Nachteile von integrierten bzw. CAD- unabhängigen PDM Systemen bestätigen kann. Ich bin mir nicht sicher, ob meine Begriffe richtig sind. Unter integriert verstehe ich ein PDM System vom gleichen CAD Hersteller.
Vorteile:
Keine Schnittstelle zwischen CAD und PDM, weil gleicher Hersteller,
es werden natürlich alle Funktionalitäten unterstützt,
weil vom gleichen Hersteller, natürlich viel tiefer integriert, als es ein CAD- unabhängiges PDM sein kann
Nachteile:
Angeblich machen Hersteller wie SolidWorks oder AUTOdesk mit ihren PDM Systemen nur einen Bruchteil ihres Umsatzes, verglichen mit den CAD Systemen. Aus diesem Grund liegt das Hauptaugenmerk auf den CAD Systemen. Und anscheinend ist es, vor allen bei den genannten Herstellern so, dass die ihre PDM Systeme nicht weiterentwickeln, sondern alle 6 - 8 Jahre komplett ablösen. Es gibt dann eine Übergangszeit, nach der dann auch der Support eingestellt wird. Die neue PDM Software bekommt man dann anscheinend kostenfrei, muss aber das neue System einführen, anpassen, Daten migrieren usw. Bei AUTOdesk ist das angeblich schon min. 4× so gemacht worden. Bei SWX auch schon öfter und ist anscheinend jetzt gerade wieder Thema. Was anscheinend der Grund ist, warum regelmäßig Kunden zu CAD- unabhängigen PDM Systemen wechseln, weil sie diese Umstellungen satt haben.

Kann diese Nachteile jemand bestätigen?
Wäre über Antworten sehr dankbar!

Gruß
Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10110
Registriert: 30.04.2004

erstellt am: 01. Sep. 2018 13:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für L.Michael 10 Unities + Antwort hilfreich

Mhmm, so leicht ist das nicht zu sagen.

Deine Beschreibung über die Nachteile sind nur halb wahr. Vault gibt es schon mehr als 10 Jahre. Und auch wird Vault gerade extrem weiterentwickelt. Gerade weil vor ca. 5 Jahren Compass abgeschossen wurden ist.

Schau einfach womit du am besten auskommst und wo Nachprogrammieren einfach oder günstig ist. Denn gerade das ist ziemlich teuer. Auch solltet ihr keinen Exoten nehmen. Denn das hatten wir damals mit Compass gemacht und da gab es nur sehr wenige die das System einrichten konnten.

Seltsame bei Dir Auflistung sind deine Priorität: das sind hohe Funktionalität und das es möglichst lange verwendbar ist. Du erwähnst noch nicht einmal das CAD oder die CADs welche ihr einbinden wollt, oder ob es ein ERP vorhanden ist oder ob ihr mehrere Standorte verknüpfen wollt….

Herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

L.Michael
Mitglied
Entwicklungsleiter

Sehen Sie sich das Profil von L.Michael an!   Senden Sie eine Private Message an L.Michael  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für L.Michael

Beiträge: 4
Registriert: 01.09.2018

erstellt am: 02. Sep. 2018 09:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo freierfall,

danke für deine Antwort!

Die genannten Nachteile habe ich nicht als Tatsache aufgeführt, sondern wollte wissen, ob es stimmt, was mir berichtet wurde.
Und die aufgelisteten Vorteile sind nicht meine Priorität!

Ich gebe dir Recht, mit dem was ich geschrieben habe, kann man sich kein umfassendes Bild machen, aber ich wollte am Anfang nicht so einen langen Roman schreiben...

Also wir haben bis jetzt Inventor und Pro.File im Einsatz. Momentan steht bei beiden Programmen ein Update an. Von verschiedenen Seiten kam dann bei uns im Haus die Frage, ob nicht jetzt der richtige Zeitpunkt wäre, die Systeme mal zu hinterfragen. Einige kannten SWX und wollten deswegen einen Vergleich. Wir hatten dann einen Partner von SWX im Haus, der uns geraten hat, nicht nur das CAD zu ersetzen. Ihrer Meinung nach haben wir die größten Vorteile, wenn wir auch noch das Enterprise PDM von SWX einsetzen.
Und hier wurden dann die Vorteile genannt: Viel tiefer integriert usw.
Ich persönlich sehe so einen Wechsel äußerst Kritisch, würde ich nur machen, wenn es keine andere Möglichkeit mehr gibt (warum auch immer): kompletter Systemwechsel, neue Schittstelle zu unserem ERP Infor, Datenmigration (wenn überhaupt möglich), komplette Konstruktionsmannschaft schulen, usw...
Aber ich muss es neutral betrachten und bewerten.

Und dann sind mir eben die genannten Nachteile berichtet worden. Interessant für mich wäre jetzt halt, ob es stimmt. Angeblich läuft Ende des Jahres der Support für das letzte PDM von SWX aus und muss deswegen bis dahin auf das neue umstellen.

Bitte nicht falsch verstehen, für mich sind das keine Tatsachen, deswegen frage ich ja. Das Gleiche wurde mir eben auch zum Vault berichtet. Anscheinend hat der Vault das vorherige PDM Compass abgelöst.

Ich war mir am Anfang nicht sicher, in welches Forum ich diese Frage stelle. Kann ich die auch noch in das Forum für Enterprise PDM schreiben, oder wird so etwas nicht gerne gesehen?

Gruß
Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10110
Registriert: 30.04.2004

erstellt am: 02. Sep. 2018 21:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für L.Michael 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich habe mal für eine Firma gearbeitet mit Inventor, Pro.File und Infor zusammen. Du wenn ihr das alles schön in einem Guss habt und dann baut dies doch aus. Interessant wäre doch gibt es Einschränkungen zurzeit? Also kann Pro.File abgeleitete Komponenten als Stückliste verarbeiten und diese an Infor weiterreichen? Oder andere Punkte eben. Es gibt da einige PDMs die können alles abbilden und andere eben nicht.

Ja bei SWX gibt es gerade ein PDM welches eingestellt wurden ist und die neue kostenlose Version soll weniger können. Leider müsstest du das im SWX Forum genauer hinterfragen.

So wie ich das bei der Firma mitbekommen hatte, war es nicht günstig diese Schnittstellen zu programmieren. Nur scheint sich nun auch Autodesk grösseren Vault Varianten echt was kosten und sicherlich auch bei SWX.

Bei Inventor stimmt es, es wurde Compass eingestellt vor ca. 5 Jahren, weil die nicht zwei neben einander hochziehen wollten. Hat aber zu einigem Unmut geführt.

Zur Zeit sieht es so aus.
- Inventor/Pro.File/Infor gibt es noch und wird vermutlich die kommenden 5 Jahre noch geben.
- Eine Umstellung auf SWX nur wegen dem Ausweichen der Mietkosten von Inventor macht Null Sinn. Denn SWX hat den Wartungszwang auch eingeführt und man kann da nicht mehr aussetzen und Kosten sparen. Ging frührer sehr gut und wenn man noch FEM nutzt ist es auch nicht günstiger. Wobei das CAM echt gut sein soll. Und mir gefällt das SWX Flow besser als Autodesk CFD

Ich bin gerade in einer anderen Firma und da gibt es jemand der ein komplettes PDM mit ERP auf die Firma zugeschnitten programmiert und das ist super spannend, so was zu sehen. 😊

Herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

L.Michael
Mitglied
Entwicklungsleiter

Sehen Sie sich das Profil von L.Michael an!   Senden Sie eine Private Message an L.Michael  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für L.Michael

Beiträge: 4
Registriert: 01.09.2018

erstellt am: 04. Sep. 2018 12:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Alles klar, vielen Dank!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Sebastian Zitzmann
Mitglied
CAD-/PLM-Consultant


Sehen Sie sich das Profil von Sebastian Zitzmann an!   Senden Sie eine Private Message an Sebastian Zitzmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Sebastian Zitzmann

Beiträge: 62
Registriert: 09.04.2013

erstellt am: 11. Jun. 2019 11:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für L.Michael 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

leider sehe ich diesen Beitrag jetzt erst, möchte aber dennoch darauf antworten, weil das Thema u.U. für viele Unternehmen relevant ist. Wir sehen besonders bei KMU's immer wieder, dass das SYSTEM im Vordergrund steht und nicht der PROZESS.

Aus meiner Sicht sollte eine Entscheidung für ein entwicklungsnahes System (CAD, PDM/PLM, …) folgenden Schritten folgen:

1) Wie schaut mein Produktentstehungsprozess aus, z.B. Vertrieb -> Konstruktion -> Einkauf -> Arbeitsvorbereitung -> Fertigung?


2) Welche Informationen fließen bei 1)?


3) Lässt sich hier ein führendes System identifizieren? Ist das überhaupt nötig?


4) Welche Rollen soll das "neu zu besetzende System" (hier beispielhaft das PDM-System) übernehmen, z.B. reine Teileverwaltung, Versionskontrolle, Rechtemanagement, etc.


Auf Basis dieser Vorarbeit kann ich dann in die Systemauswahl gehen. Hier habe ich m.E. 2 grundlegende Ansätze:

1) ich finde ein System, das möglichst exakt meinen Anforderungen entspricht

2) ich muss meine Prozesse und das neue System aufeinander anpassen. Hier empfiehlt sich ein eher gut anpassbares System

Dann kommen natürlich noch Kriterien, wie Kosten, Verfügbarkeit, Support, Stabilität, Marktdurchdringung, etc. ins Spiel.
Aber ERST sollten die eigenen Hausaufgaben gemacht werden.

Leider sehen wir immer wieder, dass die Reihenfolge eher sowas ist, wie:

1) Kosten
2) Halbwahrheiten aus der Kantine
3) Werbemessages der systemgebundenen Berater

Und was ganz oft auch einfach vergessen wird: der Blick über den Tellerrand. Was machen denn vergleichbare Unternehmen? Wie sind deren Erfahrungen? Sehr oft habe ich bereits Kunden, die vor derselben Frage standen, für einen Hospitations-/Benchmarktag an andere Unternehmen vermittelt. Und bisher haben alle Seiten diese Praxis begrüßt. Gerade KMU's tun sich offenbar sehr schwer damit, sich über Erfahrungen, etc. auszutauschen und auch den Sinn darin zu erkennen, dass dieser Austausch keine vertane Zeit ist.

Ich kennen kein größeres Unternehmen, deren Entwicklungs-/Konstruktionsleiter sich nicht regelmäßig (zum Teil vierteljährlich) mit deren Counterparts aus anderen Unternehmen trifft zum Erfahrungsaustausch.

------------------
Beste Grüße,

Sebastian Zitzmann
PLM4ENGINEERS GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CrissCross
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von CrissCross an!   Senden Sie eine Private Message an CrissCross  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CrissCross

Beiträge: 1
Registriert: 07.08.2019

SE 2019

erstellt am: 07. Aug. 2019 16:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für L.Michael 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,
ich arbeite in einem kleinen Unternehmen (130 Mitarbeiter) und wurde gerade intern damit beauftragt mich um ein umfassendes PLM/PDM-System zu befassen, sowie die Anbindung von CAD, PLM und ERP-System umzusetzen.
Mir ist auch noch nicht ganz klar, ob wir unsere bestehenden Systeme lieber aufarbeiten sollten oder zu neunen Softwarekomponenten tendieren sollten.
Wir haben im Moment im Einsatz:
CAD-System: Solid Edge 2019 von Siemens
PLM-System: PLM Compact von der ISAP AG (noch ohne Schnittstelle zum ERP)
ERP-System: ABAS
Im Moment erfassen wir noch Prozessdaten, um den gesamt Prozess den wir verbessern wollen beschreiben und verstehen zu können und gerade nicht nach Kantinenanforderungen zu entwickeln.
Mich würde interessieren, ob mir jemand Plattformveranstaltungen oder Hospitationen empfehlen kann. Denn uns fehlt auf jeden Fall ein bisschen der Marktüberblick wie man so etwas am besten umsetzt. Vielleicht hat ja auch jemand mit ähnlichen Voraussetzungen ein PLM/PDM eingeführt und könnte mit uns Erfahrungen teilen.

------------------
Mit freundlichen Grüßen
Christoph

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Sebastian Zitzmann
Mitglied
CAD-/PLM-Consultant


Sehen Sie sich das Profil von Sebastian Zitzmann an!   Senden Sie eine Private Message an Sebastian Zitzmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Sebastian Zitzmann

Beiträge: 62
Registriert: 09.04.2013

erstellt am: 07. Aug. 2019 20:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für L.Michael 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Christoph,

ich denke, ihr startet genau richtig mit der Erfassung eures Prozesses.
Deine Frage nach Erfahrungen hier übers Forum würde ich aber mit Vorsicht genießen.
Du wirst hier immer nur eine subjektive Meinung von vielleicht 2-3 Leuten bekommen.
Daraus eine Meinung abzuleiten, halte ich für fahrlässig und irreführend.

Ich bin der festen Überzeugung, dass ein so großer Eingriff in die Prozesse immer Unterstützung von außen benötigt.
Und das sage ich definitiv nicht, weil ich Berater bin, sondern als Pragmatiker.
Eure Betriebsbrille werdet ihr nie ablegen können und es ist vorprogrammiert, dass Stückwerk dabei herauskommt.


Das soll auch wirklich keine Werbung sein, ich bin derzeit eh in Elternzeit ;-)


Viele Grüße,
Sebastian

------------------
Beste Grüße,

Sebastian Zitzmann
PLM4ENGINEERS GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz