Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Vectorworks
  Vectorworks oder Archicad? Vor- und Nachteile?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Vectorworks oder Archicad? Vor- und Nachteile? (17051 mal gelesen)
bamineu
Mitglied
Innenarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von bamineu an!   Senden Sie eine Private Message an bamineu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bamineu

Beiträge: 21
Registriert: 03.07.2008

erstellt am: 16. Sep. 2011 16:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Vektorworks-CAD-Anwender

unser Innenarchitekturbüro möchte auf ein neues CAD-Pogramm umsteigen. Zwei Programme stehen zur Wahl: Vektorworks und ArchiCAD.
Frägt man Vektorworks-Anwender, erzählen sie so gut wie alle begeistert von Vektorworks. Fragen wir ArchiCAD-Anwender, erzählen sie so gut wie alle begeistert von ArchiCAD.
Unser Problem: es ist so gut wie unmöglich, diese beiden Programme miteinander objektiv zu vergleichen, wenn man selbst damit noch nicht gezeichnet hat!
Gibt es jemanden von Euch, welcher Erfahrungen mit beiden Programmen hat und uns davon kurz berichten würde? Das wäre super - vielen Dank!

Freundliche Grüsse,

bamineu

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alf-1234
Mitglied
CAD Dienstleister Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von alf-1234 an!   Senden Sie eine Private Message an alf-1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alf-1234

Beiträge: 1412
Registriert: 03.11.2003

i7 980x mit 24GB Arbeitsspeicher
2 x 500 GB SATA Festplatten,
GTX 690 SLI, 1 x GTX 970
Autocad, Accurender 5, Eplan 5.5, Wscad 5.0 Pro, HP 750 C+, Vektor Works,
3D Drucker UM2

erstellt am: 16. Sep. 2011 18:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bamineu 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo bamineu

Was für ein Name?
Also ich arbeite hier mit Vektorworks schon seit Mini Cad 6. Diese beiden Programme zu vergleichen ist wahnsinnig schwer, weil jedes Programm Vor und Nachteile hat.

Du muss die Frage anders stellen, weil so kann man die nicht beantworten. Mit welchen Programmen arbeiten eure Kunden überwiegend? Mit Archicad oder Vektorworks? Ich pers. neige dazu, zu sagen das Vektorworks weiter verbreitet ist als Archicad. Ist nur meine pers. Meinung.
Wenn ihr jetzt Zeichnungen bekommt die z.B. mit noch einem anderen Programm erstellt worden sind, dann ist es sehr mühsam und zeitaufwendig die an die eigene Büronorm anzupassen. Das sollte man alles mitberücksichtigen wenn man sich ein Cad Programm anschafft. Wie aufwendig ist das Konvertieren?
Wie schnell lerne ich das neue?
Evtl. Cad Lehrgänge?

Ich habe hier im Büro 3 Cad Programme und Konverterprogramme. So brauche ich nicht immer die Pläne in mein eigenes CAD Programm zu konvertieren und spare so Zeit und Geld.
Ich weiss, das es dazu viele andere Meinungen gibt. 3 Cad Programme zu unterhalten kostet natürlich auch Geld aber dafür spare ich mir dann den Zeitaufwand die Layer, Farben, Texte und Linien anzupassen.
Ich hoffe, ich konnte dir ein klein wenig helfen.

Grüsse

Alf-1234 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bamineu
Mitglied
Innenarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von bamineu an!   Senden Sie eine Private Message an bamineu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bamineu

Beiträge: 21
Registriert: 03.07.2008

erstellt am: 19. Sep. 2011 08:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Alf-1234

vielen Dank für Dein Feedback!
Unsere Kunden arbeiten zu 70% mit ArchiCAD und zu 30% mit Vektorworks,
ArchiCAD wird (hier in der Schweiz) zu 90% an den Berufschulen, Fachhochschulen und Universitäten im Bereich Architektur gelehrt und ist mit 11'000 Lizenzen weit mehr verbreitet als Vektorworks.

3 CAD-Programme wie bei Euch im Büro - das können wir uns nicht leisten. Man muss ja alle drei kaufen und meistens auch noch pro Jahr einen fixen Update- und Service-Betrag bezahlen. Und man muss sich in allen drei Programmen auskennen, bzw. die Bedienung beherrschen. Da bist Du ja echt fähig, wenn Du das hinbekommst!

Uns geht es vor allem auch darum, wie das CAD-Zeichnen von ArchiCAD und Vektorworks sich in der Praxis unterscheidet. Worin unterscheidet sich das Handling, wo liegen die Stärken und Schwächen? Dies kann eben nur im Grunde jemand gut beurteilen, welcher schon längere Zeit mit beiden gearbeitet hat.

Tendenziell scheint Vektorworks leichter zu erlernen und leichter zu bedienen zu sein, mehr intuitiv als ArchiCAD. Und man kann "freier" Zeichnen, was uns als Innenarchitekten entgegen kommen würde. Mein Chef hat nur Bedenken wegen der Kompatibilität. Ausserdem ist Vektorworks ursprünglich nur auf Mac-Computern gelaufen. Jetzt funktioniert das auch auf PCs mit Microsoft-Betriebs-Systemen. Aber wie gut - das ist die Frage!

Einen schönen Arbeitstag wünscht Dir,

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alf-1234
Mitglied
CAD Dienstleister Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von alf-1234 an!   Senden Sie eine Private Message an alf-1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alf-1234

Beiträge: 1412
Registriert: 03.11.2003

i7 980x mit 24GB Arbeitsspeicher
2 x 500 GB SATA Festplatten,
GTX 690 SLI, 1 x GTX 970
Autocad, Accurender 5, Eplan 5.5, Wscad 5.0 Pro, HP 750 C+, Vektor Works,
3D Drucker UM2

erstellt am: 19. Sep. 2011 09:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bamineu 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich habe hier Vektorworks auf dem PC und das funktioniert super.

Keine Probleme. Zum Erlernen ist Vektorworks auch einfacher als Autocad und sehr wahrscheinlig auch einfacher als Archicad.
Wenn Archicad soweit dort verbreitet ist, dann ist die Antwort doch klar, oder??

Wenn man ein Büro hat, muss man flexibel auf Kundenwünsche reagieren können.
Als ich früher noch in einem Büro gearbeitet habe, war es immer sehr zeitaufwendig die Grundrisspläne des Architekten in das eigene CAD Programm zu bekommen. Ich meine nicht das einlesen, sondern die Anpassung an die eigene Büronorm.
Um diesen Zeitaufwand zu sparen, der ja auch Geld kostet, habe ich dann im Laufe der Jahre mehrere CAD Programme angeschaft.

Alf-1234 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mugg
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mugg an!   Senden Sie eine Private Message an mugg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mugg

Beiträge: 120
Registriert: 01.04.2011

erstellt am: 19. Sep. 2011 10:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bamineu 10 Unities + Antwort hilfreich

ich habe auch des öfteren mit architektenplänen zu tun un kann bestätigen, dass die meisten büros in der schweiz mit archicad arbeiten.

ich würde mir noch gut überlegen ob die schnittstelle zu einem vielleicht vorhandenen renderprogramm vorhanden ist und auch funktioniert.

vw      ==> cinema 4d
archicad ==> artlantis

archicad hat schnittstellen zu fast allen namhaften rendern.

dabei gilt es zu beachten, dass die meisten 3d models mit texturen im 3ds max format vorliegen!!!!! vorallem wenn ihr viele namhafte designerobjekte verwendet kann das texturieren enorm zeit beanspruchen.

evtl könnte revit mit dem mum praxispaket eine alternative sein.


ich persönlich würde archicad nehmen


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Aronia melanocarpa
Mitglied
Dipl. Ing. Landschaftsarchitektur (FH)


Sehen Sie sich das Profil von Aronia melanocarpa an!   Senden Sie eine Private Message an Aronia melanocarpa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Aronia melanocarpa

Beiträge: 53
Registriert: 28.09.2004

Vectorworks Landschaft (Designer)

erstellt am: 04. Okt. 2011 13:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bamineu 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo bamineu,

für eine Gegenüberstellung der Programme ist es mit Sicherheit von Vorteil, wenn es ein Pflichtenheft gibt. Datenaustausch oder Verbreitung ist meines erachtens dann nur ein Punkt in dieser Liste. Viel wichtiger finde ich die Anforderungen an die zeichnerischen Möglichkeiten. Die in Frage kommenden Programme sollten in einer Präsentation vorgeführt werden. Das Pflichtenheft ist dann der Leitfaden, an dem die Präsentatoren das Programm vorführen sollten.

In diesem Zuge kann dann auch ein Datenaustausch oder die Konvertierung bestehender Daten getestet werden.

------------------
Gruss
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alf-1234
Mitglied
CAD Dienstleister Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von alf-1234 an!   Senden Sie eine Private Message an alf-1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alf-1234

Beiträge: 1412
Registriert: 03.11.2003

erstellt am: 04. Okt. 2011 13:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bamineu 10 Unities + Antwort hilfreich

Eine Präsentation ist nicht unbedingt das gelbe vom Ei, weil jede Firma versucht für sich die Vorteile darzustellen.
Das beste ist immer noch, man hat die Möglichkeit beide Progamme über einen bestimmten Zeitraum zu testen.

Alf-1234

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bamineu
Mitglied
Innenarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von bamineu an!   Senden Sie eine Private Message an bamineu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bamineu

Beiträge: 21
Registriert: 03.07.2008

erstellt am: 04. Okt. 2011 13:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Aronia melanocarpa,

ja, das stimmt, das ist eine gute Idee!
Viel wichtiger als der Datenaustausch (den ArchiCAD und Vectorworks bestimmt auf dem neuesten, besten Stand gebracht haben) sind mir die Bedienelemente.
Ich erfahre immer nur Bruchstücke davon, das ist wie ein grosses Puzzle, welches sich noch zu einem Bild formen muss.

Beispiele:

- in Vectorworks kann man "Blöcke" (Symbole) nicht "dehnen" (also strecken oder ziehen)

Arbeitsweise in 3D
In Vectorworks sind alle 2D-Elemente auf Wunsch auch im 3D sicht- und nutzbar (Schraffuren, Farben, Füllungen, mitsamt Text und Bemassungen usw.). ArchiCAD arbeitet und denkt in Bauteilen. Man kann also nicht einfach eine Stütze selber "zeichnen" und in einem 3D-Modell verwenden, sondern man erstellt diese als GDL-Objekt (einfache Programmierkenntnisse sind dafür nötig). Bemassungen und Textobjekte können nicht 3D sein bzw. Text wäre meines Wissens als GDL-Programmierung möglich. Eine 3D-Bemassung gibt es aber nicht.

- Arbeiten mit Bauteilen (BIM)
Leider können in ArchiCAD Decken nicht korrekt (aus der Sicht der Ausführung) mit den Wänden verbunden werden. Dies führt dazu, dass allfällige Massenermittlungen nicht korrekt sind oder manuell ergänzt werden müssen. In Vectorworks können Geschossplatten und mehrschichtige Bodenaufbauten erstellt werden. Die Wände und Decken sind dabei logisch miteinander verbunden, d.h. wenn eine Wand z.B. verschoben wird, werden die angrenzenden Wände und Decken nachgeführt.

- Modellieren in 3D
Vectorworks hat den sogenannten Parasolidmodellierkern eingebaut. ArchiCAD hat keinen solchen Modellierkern eingebaut und denkt wie oben erwähnt erwähnt eher in klassischen Bauteilen.

- Bemassugen
Beide Programme kennen assoziative Bemassungen, also Bemassungen welche mit dem Objekt verknüpft sind und sich bei einer Grössenänderung des Objektes automatisch anpassen.  In Vectorworks ist die Bemassungen zusätzlich bidirektional assoziativ, das heisst: der Anwender kann die Masszahl korrigieren (mit einem Doppelklick) und das bemasste Objekt wird automatisch grösser oder kleiner.
- in Vectorworks verschwinden einmal gemessene Werte, sobald der nächste Befehl ausgeführt wird (es gibt kein Mess-Resultatfenster)

- Beschriftung
In beiden Programmen werden alle Systemschriften unterstützt. In Vectorworks kann man zusätzlich die Texteinstellungen als Textfornatierung speichern und bei einer Änderung alle Texte mit der selben Formatierung mit einem Klick umstellen.

- Zoom
Beide Programme kennen als Zoomfunkttion das Scrollrad der Maus. Vectorworks bietet zusätzlich eine temporäre Lupe an (Taste Y) um z.B. beim Setzen der Bemassung den korrekten Punkt näher betrachten zu können.

- Grafik
Vectorworks bietet scheinbar deutlich mehr:
- Unendlich viele Farben(in ArchiCAD ist die Anzahl der Farben eingeschränkt)
- Stufenlose Transparenze aller Objekte (inkl. Rasterbilder, Schraffuren, Bauteilen, etc.)

Symbole/Bibliothek
- In Vectorworks werden alle im Projekt verwendete Einstellungen wie Schraffuren, Objekte, Bibliotheken, Werzeugeinstellungen etc. in der Zubehörpalette aufeglistet und können so jederzeit in diesem oder anderen Projekten wieder verwendet werden. Fehlende oder doppelte Bibliothekselemente kann es daher nicht geben. In ArchiCAD muss scheinbar man ein Projekt als "Archiv" speichern, wenn man diese auf einem anderen Rechner öffnen will. Ohne "Archivsicherung" werden die Bibliothekselement nicht mitgespeichert.

- Visualisierung
In Vectorworks mit Renderworks ist die Cinema 4D Rendering Technologie eingebaut. Ohne viel Visualisierungsknowhow kann man realistische Bilder erstellen. In ArchiCAD ist als Renderingengine "Lightworks" eingebaut, diese scheint nicht so leistungsfähig zu sein.

Gruss,

bamineu

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alf-1234
Mitglied
CAD Dienstleister Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von alf-1234 an!   Senden Sie eine Private Message an alf-1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alf-1234

Beiträge: 1412
Registriert: 03.11.2003

i7 980x mit 24GB Arbeitsspeicher
2 x 500 GB SATA Festplatten,
GTX 690 SLI, 1 x GTX 970
Autocad, Accurender 5, Eplan 5.5, Wscad 5.0 Pro, HP 750 C+, Vektor Works,
3D Drucker UM2

erstellt am: 04. Okt. 2011 13:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bamineu 10 Unities + Antwort hilfreich

Dann ist doch jetzt alles klar, oder??
Viel Spass mit Vektorworks und wenn Fragen sind, immer fragen.

Alf-1234 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Aronia melanocarpa
Mitglied
Dipl. Ing. Landschaftsarchitektur (FH)


Sehen Sie sich das Profil von Aronia melanocarpa an!   Senden Sie eine Private Message an Aronia melanocarpa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Aronia melanocarpa

Beiträge: 53
Registriert: 28.09.2004

Vectorworks Landschaft (Designer)

erstellt am: 04. Okt. 2011 14:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bamineu 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo bamineu,

ich denke, eine solche Liste hilft. Kleine Anmerkung zu Deinem ersten Punkt:

Zitat:
- in Vectorworks kann man "Blöcke" (Symbole) nicht "dehnen" (also strecken oder ziehen)

Doch geht ab der Version 2011

zu den anderen kann ich nicht soviel sagen, da ich die Funktionen von ArchiCad nicht kenne. Die Eigenschaften von Vectorworks hast Du gut getroffen.

------------------
Gruss
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bamineu
Mitglied
Innenarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von bamineu an!   Senden Sie eine Private Message an bamineu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bamineu

Beiträge: 21
Registriert: 03.07.2008

erstellt am: 04. Okt. 2011 16:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Klaus,

das Dehnen/Strecken funktioniert nun bei Vectorworks?
Und wie ist das mit gefüllten Objekten, z.B. Mauern mit Schraffuren?
Werden die Schraffuren automatisch "mitgezogen"?

Den ausführlichen Vergleich habe ich von einem Lehrer an einer Hochschule, welcher CAD unterichtet. Er unterrichtet Vectorworks und kennt die anderen CAD-Programme auch sehr gut, unter anderem ArchiCAD. Auch wenn er eher die Vorteile von Vectorworks herausstellt, so ist das doch der neutralste, objektivste Vergleich, den ich bisher finden konnte.

Das beste wäre, man würde ich selber mit beiden Programmen gleich gut auskennen und hätte mit beiden schon Erfahrungen gesammelt. Doch so Leute gibt es so gut wie nicht.

Wie hätte wohl ein CAD-Lehrer geschrieben, welcher ArchiCAD unterrichtet und sich aber auch in Vectorworks auskennt? Hätte dieser eher die Vorteile von ArchiCAD herausgestellt?

Gruss,

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Aronia melanocarpa
Mitglied
Dipl. Ing. Landschaftsarchitektur (FH)


Sehen Sie sich das Profil von Aronia melanocarpa an!   Senden Sie eine Private Message an Aronia melanocarpa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Aronia melanocarpa

Beiträge: 53
Registriert: 28.09.2004

Vectorworks Landschaft (Designer)

erstellt am: 04. Okt. 2011 17:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bamineu 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo bamineu,

Zitat:
das Dehnen/Strecken funktioniert nun bei Vectorworks?

Ja, das funktioniert im Vectorworks mit Symbolen

Zitat:
Werden die Schraffuren automatisch "mitgezogen"?

Ja, die Schraffuren und Füllungen hängen bei Vectorworks immer am Objekt. Wird das Objekt angepasst, ändert sich auch die Schraffur mit.

------------------
Gruss
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bamineu
Mitglied
Innenarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von bamineu an!   Senden Sie eine Private Message an bamineu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bamineu

Beiträge: 21
Registriert: 03.07.2008

erstellt am: 06. Okt. 2011 14:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Klaus,

das ist ja super, dass das in Vectorworks funktioniert! Wieder ein Argument mehr für Vectorworks.

Gibt es Folgendes im Vectorworks auch:
Wenn man einen Befehl angefangen hat auszuführen, ihn aber noch nicht abgeschlossen hat: kann man dann einen anderen Befehl anfangen auszuführen - und wenn man diesen komplett ausgeführt hat, gelangt man automatisch wieder zu dem letzten angefangenen Befehl?

Beispiel:
Ich will ein Rechteck zeichnen, merke aber während dessen, dass ich vorher noch eine Hilfslinie zeichnen müsste, um dieses Rechteck an dieser Hilfslinie ausrichten zu können. Kann dann der Rechteck-Befehl aktiv bleiben, während dessen ich die Hilflinie noch kurz "dazwischen schiebe"?

Gruss,

bamineu

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Aronia melanocarpa
Mitglied
Dipl. Ing. Landschaftsarchitektur (FH)


Sehen Sie sich das Profil von Aronia melanocarpa an!   Senden Sie eine Private Message an Aronia melanocarpa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Aronia melanocarpa

Beiträge: 53
Registriert: 28.09.2004

Vectorworks Landschaft (Designer)

erstellt am: 11. Okt. 2011 15:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bamineu 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo bamineu
Zitat:
Ich will ein Rechteck zeichnen, merke aber während dessen, dass ich vorher noch eine Hilfslinie zeichnen müsste, um dieses Rechteck an dieser Hilfslinie ausrichten zu können. Kann dann der Rechteck-Befehl aktiv bleiben, während dessen ich die Hilflinie noch kurz "dazwischen schiebe"?

------------------
Gruss
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Aronia melanocarpa
Mitglied
Dipl. Ing. Landschaftsarchitektur (FH)


Sehen Sie sich das Profil von Aronia melanocarpa an!   Senden Sie eine Private Message an Aronia melanocarpa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Aronia melanocarpa

Beiträge: 53
Registriert: 28.09.2004

Vectorworks Landschaft (Designer)

erstellt am: 11. Okt. 2011 15:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bamineu 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

mit dem letzten Beitrag war ich etwas schnell beim speichern. Entschuldigung. Nein das geht im Vectorworks nicht. Viele Werkezeuge können aber mit Tastaturbefelen augfgerufen werden. Dies Kurzbefehle können auch individuell angelegt werden.

Mir gefallen sehr gut die plangrafischen Möglichkeiten. Du kannst frei mit Bildern, Transparenzen, Collagen etc. umgehen. Es können alle Bildformate in Vectorworks eingelesen und jedem 2D/3D Element zugewiesen werden. Selbstverständlich lassen sich die Bilder anschliessend frei transformieren und auch im Raum drehen, z.B. Ein Bild an eine Wand hängen etc. 

Alle Elemente (egal ob 2D oder 3D) kann stufenlos transparent eingestellt werden so sind spannende Effekte wie z.B. Aufhellen, Überlagerungen etc. möglich.

Zusätzlich stehen Muster, Schraffuren, Mosaike, Verläufe etc. zur Verfügung. Diese können frei entwickelt und angepasst werden. Vor allem Mosaike decken einen grossen Bereich für repetierende Muster ab. Tapeten, Sichtmauerwerke etc. lassen sich so prima darstellen.

In den letzten Versionen sind die Funktionen 2D und 3D immer mehr verschmolzen, so dass das 3D zeichnen auch für uns Außenraumplaner immer besser funktioniert.

------------------
Gruss
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bamineu
Mitglied
Innenarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von bamineu an!   Senden Sie eine Private Message an bamineu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bamineu

Beiträge: 21
Registriert: 03.07.2008

erstellt am: 11. Okt. 2011 16:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Klaus,

macht nichts mit dem zu schnellen Beitrag...

Das hört sich ja toll an, was Vectorworks alles kann!
Je mehr ich mich mit ArchiCAD und Vectorworks befasse, desto mehr gefällt mit Vectorworks und desto mehr denke ich, es würde sehr gut für unser Innenarchitekturbüro sein und zu unseren Anforderungen passen, welche auch eher in die grafische, gestalterische Richtung geht.
ArchiCAD ist zu sehr auf Standardelemente und auf die Ausführung ausgerichtet. Wer mehr Werkpläne zeichnen muss und Massenberechnungen macht, der ist dort sicher gut aufgehoben.

Wir aber müssen schnell mal einen Innenraum ansprechend präsentieren und da kann man mit Vectorworks offensichtlich wesentlich virtuoser mit Bildern, Grafiken, Schrift und Formen hantieren.

Wie ist das: bräuchte man eigentlich zu Vectorworks auch gleich noch Cinema 4D dazu? Oder bekommt man auch mit Vectorworks alleine schöne Visualisierungen hin? Die Cinema 4D-Renderengine ist ja jetzt schon in Vectorworks enthalten.

Einen schönen Abend wünsche ich Dir!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alf-1234
Mitglied
CAD Dienstleister Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von alf-1234 an!   Senden Sie eine Private Message an alf-1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alf-1234

Beiträge: 1412
Registriert: 03.11.2003

i7 980x mit 24GB Arbeitsspeicher
2 x 500 GB SATA Festplatten,
GTX 690 SLI, 1 x GTX 970
Autocad, Accurender 5, Eplan 5.5, Wscad 5.0 Pro, HP 750 C+, Vektor Works,
3D Drucker UM2

erstellt am: 11. Okt. 2011 18:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bamineu 10 Unities + Antwort hilfreich

Für einfaches Rendering reicht sicherlich Vektorworks. Aber für professionelles Rendering solltet ihr euch mit Cinema 4D beschäftigen. Das ist professioneller und kann mehr als nur Vektorworks.
Und wieder eine Vektorworks Anwenderin. Super.

Alf-1234

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bamineu
Mitglied
Innenarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von bamineu an!   Senden Sie eine Private Message an bamineu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bamineu

Beiträge: 21
Registriert: 03.07.2008

erstellt am: 25. Nov. 2011 15:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo mugg, hallo Aronia melanocarpa, hallo Alf 1234

heute hatten wir Bürositzung - und wir haben uns einschliesslich unseres Chefs für Vectorworks als unser neues CAD-Programm entschieden! Super, ich freue mich drauf! Vielen Dank für alle, welche mich/uns bei unserem Entscheidungsprozess unterstützt und begleitet haben!

Dann kann ich nur noch ein dickes "Merci!" und ein "Grüezi us da schöna Schwiz" sagen,

Bamineu

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

David Meierhans
Mitglied
Architekt

Sehen Sie sich das Profil von David Meierhans an!   Senden Sie eine Private Message an David Meierhans  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für David Meierhans

Beiträge: 1
Registriert: 17.05.2019

erstellt am: 17. Mai. 2019 09:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bamineu 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen

Wer wissen, in welchen Bereichen Vectorworks führend ist, findet eine kleine Auswahl unter www.cad.ch

Gruss, David

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz