Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TurboCAD
  Vielen Ansichten ergibt riesige Datei

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Vielen Ansichten ergibt riesige Datei (296 mal gelesen)
hvige
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von hvige an!   Senden Sie eine Private Message an hvige  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hvige

Beiträge: 161
Registriert: 16.04.2007

TC21 64Bit Konstr.-Paket TC2017 Plat.
i3 3.10 GHz, 16GB RAM
SSD 125 + 250 GB, NVIDIA Quadro M2000
Win 10 Prof., 64 Bit

erstellt am: 22. Mai. 2019 11:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Forum,

bei einem größeren Teil sind viele kleine Gruppen dabei, die alle als Einzelteil dargestellt werden müssen mit mind. 3 Ansichten und einer Schrägansicht, damit der Lieferant weiß, was wie gefertigt werden muß.
Dazu kommen Anischten des gesamten Teils mit ein paar Details sowie eine Explosion der Gesamtheit, damit man versteht, wie die Dinge miteinander verbunden sind.

Die Gesamtansichten sind grob gerendert, die Entwurfsansichten alle nur schwarz/weiß, selten mit verdeckten Linien.

Wo Blöcke verwendet werden können, ist dies gemacht, um wenigstens hier die Sache klein zu halten. Es werden nur die geometrischen Grundkörper verwendet, keine Freiformflächen oder andere geschwungenen Dinge (OK, eine geschweifte Klammer im Papierbereich).

Inzwischen hat die Datei 26 MB und die Sache wird unhandlich, da rund 24 Seiten im Papierbereich angelegt sind. Und eigentlich sind noch mehr notwendig.

Wie löst Ihr so ein Problem, wenn viele Entwurfsansichten, Schnitte und normale Ansichten notwendig sind, damit TC das noch vernünftig bearbeiten kann?

Gruß
Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RexDanni
Moderator



Sehen Sie sich das Profil von RexDanni an!   Senden Sie eine Private Message an RexDanni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RexDanni

Beiträge: 1991
Registriert: 06.06.2000

TurboCAD V2018 Pro Platinum German
Workstation HP Z4 G6
Intel Xeon W2123 3,6GHz, 8,25 MB
16GB DDR4 SDRAM
256 HP T Turbo Drive PCle SSD
Windows 10 pro 64 for Workstations
NVIDIA Quadro M4000 8GB

erstellt am: 22. Mai. 2019 12:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hvige 10 Unities + Antwort hilfreich

Besteht eine Konstruktion aus vielen Einzelteilen die jeweils umfassend
dokumentiert werden müssen, was dann Deine beschriebenen Probleme verursacht, gibt es dazu eine einfache Lösung und diese heißt "XRef"

Also der Aufbau der Konstruktion als Baugruppe.
http://doc.imsidesign.com/articles/#!turbocad-2018-bedienerhandbuch/externe-referenzen-1

Damit kann man die Gesamtkonstruktion in einzelne Dateien zerlegen, die jeweils nur die Papierbereiche zur Beschreibung des Einzelteils beinhalten.
Diese einzelnen Dateien werden dann in einer Gesamtkonstruktion zusammengesetzt.

Muss diese auch versendet werden, muss man dann natürlich die Hauptzeichnung und die Eineldateien zusammen verschicken.
Dafür gibt es in TC aber eine besondere Funktion "E-Paket"
Diese sucht alles zusammen und neutralisiert die Dateipfade und macht eine ZIP Datei draus....

------------------
Beste Grüße
H.J.

Hans Jörg Bayer - TurboCAD Training Center

www.turbocadkurse.de

Besucht mich auf meinem Youtubekanal:

www.youtube.com/c/TTCTurboCADTrainingCenter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hvige
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von hvige an!   Senden Sie eine Private Message an hvige  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hvige

Beiträge: 161
Registriert: 16.04.2007

TC21 64Bit Konstr.-Paket TC2017 Plat.
i3 3.10 GHz, 16GB RAM
SSD 125 + 250 GB, NVIDIA Quadro M2000
Win 10 Prof., 64 Bit

erstellt am: 22. Mai. 2019 13:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Hans-Jörg,

es ist so wie Du es beschreibst, viele Einzelteile müssen dargestellt und auch das komplett zusammengeschraubte soll mal visuell gezeigt werden.

Ich war auch schon am Überlegen, xref zu nutzen, mit der Folge, einen Teil der Papierdarstellung in den Dateien der Einzelteile vorzunehmen, nicht mehr in der Gesamtdatei. Dann wird der Speicherbedarf der Entwurfsansichten auch dort verbraten, nicht beim Gesamtteil.

Ich hoffte auf eine Lösung, die wenigtens die Papiergeschichte zusammenhalten kann, aber die gibt es wohl nicht. Dann müssen die einzelnen Ausdrucke (pdf) später zu einer Gesamtheit zusammengefügt werden, auch gut.

Also neue Arbeitsweise lernen und aneignen. Punkt. Wir wollen uns ja weiterbilden. Wird spannend.

Merci, Thema gelöst.

Gruß
Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Mitglied
Zeichner mit freier Kapazität


Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 1223
Registriert: 20.08.2013

...

erstellt am: 23. Mai. 2019 05:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hvige 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

Zitat:
Inzwischen hat die Datei 26 MB...

Hier ein Beitrag aus dem englischen Forum Whats your largest file size.

In deiner Sys-Info hast Du noch einen "i3 3.10 GHz" stehen. Vielleicht geht dem die Luft aus?

Ich würde Normteile, Teile die sich NICHT mehr ändern und auch Wiederholteile auf jeden Fall als
xRef bzw. Block einfügen.
Müßen wirklich alle Teile voll ausmodelliert werden? Manchmal genügen doch auch vereinfachte Teile?
Z.B. Muß ein HEB-Träger alle Rundungen haben oder reichen "3 Rechtecke bzw. Quader"?

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.
Meine Version TurboCAD V 17.2.77.1 Professional
Für die erstellten Beiträge ist die Haftung, Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen.
Nettiquette-----Sys-Info-----Richtig fragen
Dateianhänge hochladen
So sagt man Dankeschön

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hvige
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von hvige an!   Senden Sie eine Private Message an hvige  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hvige

Beiträge: 161
Registriert: 16.04.2007

TC21 64Bit Konstr.-Paket TC2017 Plat.
i3 3.10 GHz, 16GB RAM
SSD 125 + 250 GB, NVIDIA Quadro M2000
Win 10 Prof., 64 Bit

erstellt am: 23. Mai. 2019 10:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo TC17Pro,

für das Teil werden z.B. Schränke aus Holz verwendet (wie Billy Regal von IKEA), die sind ganz einfach mit Quadern zusammengesetzt. Keiner dieser Quader hat eine gerundete Kante, im Paperbereich gibt es die zusätzliche Aussage "Kanten mit 2 mm ABS belegt". Da die Teile 3 x vorkommen, ist der Schrank als Block angelegt. Es gibt auch ein paar aufwendigere Teile, aber da nutze ich auch schon Blöcke (Vierkantrohre in verschiedenen Längen) in Blöcken (Bauteil).

Trotz dieser Vorkehrungen, die Datei möglichst klein zu halten, wird sie unglaublich aufgebläht durch die notwendigen Entwurfsansichten, z.B. für den Schrank (vorne, links, oben, ein Schnitt und eine ISO Ansicht).

Die Datei ohne Ansichten ist ca. 1 MB groß ist (mit allen Teilen und Blöcken und einer Gesamtexplosion) und mit allen erforderlichen Ansichten werden die 26 MB locker gesprengt (um bei dem Billy Regal zu bleiben, man muß erkennen können, wie dick die Spanplatten sind, wo 4 Löcher gebohrt werden müssen und wo die Regalbretter liegen und wie groß und hoch eine Schublade ist).

Ich denke, der Vorschlag von Hans-Jörg ist der richtige, damit die Ansichten nicht in einer Datei vorhanden sind. Auch wenn das bei den oft vorkommenden Änderungen (Marketingleute) nicht immer besonders praktisch ist.

Und der i3 3.10 GHz ist aktuell nicht das Problem, nur bei einer gerenderten Ansicht dauert es etwas, aber die nutze ich nur für die Ausdrucke. Aber er soll mal ausgetsuscht werden, wir sind aber noch nicht dazu gekommen ...

Gruß
Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Mitglied
Zeichner mit freier Kapazität


Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 1223
Registriert: 20.08.2013

...

erstellt am: 23. Mai. 2019 11:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hvige 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

hast Du die folgenden Optionen schon getestet?

Cache-Eigenschaften und/oder

Ansichtsfenster ein/aus.

Gibst Du die Originaldateien weiter? Wie ist die Größe wenn Du die Datei zipst(packen tust)?

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.
Meine Version TurboCAD V 17.2.77.1 Professional
Für die erstellten Beiträge ist die Haftung, Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen.
Nettiquette-----Sys-Info-----Richtig fragen
Dateianhänge hochladen
So sagt man Dankeschön

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hvige
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von hvige an!   Senden Sie eine Private Message an hvige  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hvige

Beiträge: 161
Registriert: 16.04.2007

TC21 64Bit Konstr.-Paket TC2017 Plat.
i3 3.10 GHz, 16GB RAM
SSD 125 + 250 GB, NVIDIA Quadro M2000
Win 10 Prof., 64 Bit

erstellt am: 23. Mai. 2019 13:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo TC17Pro,

ja habe ich, aber die Cache-Sache oder Ansichtsfenster ein/aus hat nur Auswirkungen auf das aktuelle Arbeiten, nicht aber auf die Dateigröße. Leopoldi hat ja in irgendeinem Beitrag schon mal darauf hingewiesen, daß die Entwurfsansichten sehr speicherhungrig seien.

Meiner Meinung nach läuft das doch so:
Ein Cache-Bild wird erzeugt, liegt dann auf Abruf bereit und kann sofort angezeigt werden ohne weitere Rechenarbeit. Änderungen werden erst wieder sichtbar, wenn ein neues Bild erzeugt wird. Dennoch ist es notwendig, die Daten für die Erstellung des Bildes zu haben und das kommt von der Entwurfsansicht oder einer klassischen im Papierbereich eingefügten Ansicht.

Eine Weitergabe von Daten erfolgt nur recht selten, aber wenn, dann werfe ich alles raus, was nicht unbedingt benötigt wird und das sind i.a. alle Papierbereiche. Damit sind alle Entwurfsansichten auch nicht mehr nötig, können ebenfalls gelöscht werden und schon hat die Datei ein handliches Format.
Hierfür wäre eine Funktion "alle Papierbereiche löschen" und "alle Entwurfsansichten löchen" ganz praktisch, habe ich aber noch nirgends gefunden.

Das habe ich mit einer Datei und xrefs noch nicht versucht, aber RexDanni hat ja auf das Dienstprogramm hingewiesen, was alles zusammenpackt.

Gruß
Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Mitglied
Zeichner mit freier Kapazität


Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 1223
Registriert: 20.08.2013

...

erstellt am: 23. Mai. 2019 16:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hvige 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

was würde denn dagegen sprechen, die Einzelteile ebenfalls im Modellbereich
zu vereinzeln und die Bauteile dort mit VA, SA, DS, Isometrie zu zeichnen?
Evtl. sogar nur in 2D (mit Bemassungen?). Dann jeweils nur eine benannte Ansicht je Papierbereich?

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.
Meine Version TurboCAD V 17.2.77.1 Professional
Für die erstellten Beiträge ist die Haftung, Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen.
Nettiquette-----Sys-Info-----Richtig fragen
Dateianhänge hochladen
So sagt man Dankeschön

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hvige
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von hvige an!   Senden Sie eine Private Message an hvige  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hvige

Beiträge: 161
Registriert: 16.04.2007

TC21 64Bit Konstr.-Paket TC2017 Plat.
i3 3.10 GHz, 16GB RAM
SSD 125 + 250 GB, NVIDIA Quadro M2000
Win 10 Prof., 64 Bit

erstellt am: 23. Mai. 2019 18:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

eine spannende Idee, wirklich.
Aber das bedeutet doch eine Menge Zeichenarbeit, wenn ein Teil geändert wird, da dann alle Ansichten ebenfalls einzeln per Hand geändert werden müssen.
Im Moment sind alle Einzelteile als Blöcke angelegt, dadurch wird eine spätere Änderung auch im Papierbereich "mitgezogen".

Ich glaube schon, daß man mit Deiner Idee die Dateigröße kleiner halten kann, aber man muß dafür mehr zeichnen. Es ist einfach die Frage, was auf "lange Sicht" weniger aufwendig ist.
Es ist eine Art Zielkonflikt ...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Mitglied
Zeichner mit freier Kapazität


Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 1223
Registriert: 20.08.2013

...

erstellt am: 24. Mai. 2019 07:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hvige 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich habe jetzt heute morgen mal eine Datei mit Blöcken, Bohrungen, gerenderten Ansicht,
25 Papierbereiche ... erstellt. Es sind auch Ansichten aus der Entwurfspalette, benannte
Ansichten, Isometrien, etc.... drin. Allerdings habe ich ein leere Vorlage benutzt, also
ohne Schriftkopf und Rahmen.

Mit viel Mühe waren das dann 13970kB/14MB.

Ich denke, daß in deiner Datei evtl. was anderes im argen liegt. Ausgegangen bin ich von
deiner Aussage, daß es ein Regal von ... ist (keine Schleichwerbung machen).

Wieviel MB hat den deine !leere! Vorlage mit 25x Papierbereichen, inkl. Rahmen und Zeichenkopf?

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.
Meine Version TurboCAD V 17.2.77.1 Professional
Für die erstellten Beiträge ist die Haftung, Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen.
Nettiquette-----Sys-Info-----Richtig fragen
Dateianhänge hochladen
So sagt man Dankeschön

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hvige
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von hvige an!   Senden Sie eine Private Message an hvige  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hvige

Beiträge: 161
Registriert: 16.04.2007

TC21 64Bit Konstr.-Paket TC2017 Plat.
i3 3.10 GHz, 16GB RAM
SSD 125 + 250 GB, NVIDIA Quadro M2000
Win 10 Prof., 64 Bit

erstellt am: 24. Mai. 2019 16:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo TC17Pro,

Ausgangslage mit 26 MB sind 36 Blöcke und ein paar Quader/Zylinder sowie 9 benannte Ansichten (4 x grob ger. und 5 x verdeckte Linien) und 15 Entwurfsansichten auf 25 Seiten Papier.

Dann habe ich 3 "Explosionsblöcke" mit den dazugehörigen Ansichten rausgeworfen und so die Datei auf 7 MB verkleinert. Es sind jetzt 38 Blöcke (+2) und ein paar Quader/Zylinder sowie 9 normale und 12 Entwurfsansichten (-3) auf 16 Seiten Papier (-9).

Entscheidenden Einfluß haben die Entwurfsansichten, das Löschen der leeren Blätter hatte dann wenig Wirkung.

Meine eigene Vorlage für Zeichnungen beträgt 620 KB, besitzt 6 Layer, 3 Lampen, einen Quader und einen Papierbereich mit Rahmen und Zeichenkopf. Das Hinzufügen von weiteren 24 Papierbereichen erhöht die Sache auf ca. 1076 KB.

Gruß
Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Mitglied
Zeichner mit freier Kapazität


Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 1223
Registriert: 20.08.2013

...

erstellt am: 25. Mai. 2019 05:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hvige 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Hans,

das hört sich schon viel besser an (7MB).

Also alles meiden, was mit "E" anfängt. Entwurfsansicht, Explosionsblöcke,...?

BTW, was verstehst du unter "Explosionsblöcke"?
Baugruppe auseinandergezogen und daraus Block erstellt?

EDIT: Hier kannst Du mal nachschauen wo dein i3 3.10 GHz so liegt.

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.
Meine Version TurboCAD V 17.2.77.1 Professional
Für die erstellten Beiträge ist die Haftung, Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen.
Nettiquette-----Sys-Info-----Richtig fragen
Dateianhänge hochladen
So sagt man Dankeschön

[Diese Nachricht wurde von TC17pro am 25. Mai. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hvige
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von hvige an!   Senden Sie eine Private Message an hvige  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hvige

Beiträge: 161
Registriert: 16.04.2007

TC21 64Bit Konstr.-Paket TC2017 Plat.
i3 3.10 GHz, 16GB RAM
SSD 125 + 250 GB, NVIDIA Quadro M2000
Win 10 Prof., 64 Bit

erstellt am: 26. Mai. 2019 15:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo TC17Pro,

Explosionsblock ist ein unglücklicher Ausdruck, das ist wahr.
Ich habe ein Teil als Block angelegt. Da dieses Teil aber auch als Explosion gezeigt werden muß, ist somit auch ein weiterer Block notwendig. Also 2 Blöcke von einem Teil.
Grundsätzlich ungünstig, deswegen werden ich in Zukunft xrefs experimentieren. Dann kann die Explosion mal gezeigt werden, ohne daß das Modell umständlich zu handhaben ist.

Und was die "E" betrifft, werde ich mich an Deinen Vorschlag halten ...

Der i3 ist teilweise echt am schaffen, das stimmt, aber er ist nicht das allein entscheidende Nadelöhr. Er bremst viel aus, aber es gibt noch genug Klemmer, die TC selbst verursacht. Demnächst gibt es einen I5-9600, das ist ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und wird sicher ein richtiger Sprung in Bezug auf Performance. Und sollte mir ein paar Jahre Ruhe verschaffen.

Gruß
Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz