Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TurboCAD
  Blech mit Prägung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Blech mit Prägung (348 mal gelesen)
hvige
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von hvige an!   Senden Sie eine Private Message an hvige  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hvige

Beiträge: 118
Registriert: 16.04.2007

TC19.1 und 21.2 64Bit Konstr.-Paket
i3 3.10 GHz, 16GB RAM
SSD 250 GB, NVIDIA Quadro M2000
Win 10 Prof., 64 Bit

erstellt am: 15. Aug. 2018 23:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Blech-gepragt.JPG

 
Liebe Forumsmitglieder,

ich versuche ein Blech mit Prägung zu zeichnen, es will mir aber nicht gelingen.
Mit dem Befehl komme ich nicht weiter, ich erhalte immer die Fehlermeldung "Der Radius muß größer als die Blechdicke sein".

Ich habe einen Quader 1000x1000x2 mm gezeichnet, auf die obere Fläche ein Rechteck von 25x5 mm und dann versucht, mit dem Befehl Prägung zu arbeiten. Kein Erfolg.

Das Bild zeigt in etwa, wo ich hin will (nicht ganz so durchgedrückt).

Wer hat da eine Idee?

LG
Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Mitglied
CAD-Maler


Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 879
Registriert: 20.08.2013

...

erstellt am: 16. Aug. 2018 05:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hvige 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Hans,

Zitat: Der Radius muß größer als die Blechdicke sein

Muss ja auch so sein, wie im richtigen leben der Blechner.

Ich glaube Turbocad denkt, dein Blech auf dem Foto ist kein Blech sondern ein Tiefziehteil.

Das mit den Quadern ist erstmal schnell, versuch doch mal das Blech als Querschnitt zu zeichnen.

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.
Meine Version TurboCAD V 17.2.77.1 Professional
Für die erstellten Beiträge ist die Haftung, Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen.
Info---Sys-Info---Richtig fragen
Dateianhänge hochladen
So sagt man Dankeschön

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hvige
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von hvige an!   Senden Sie eine Private Message an hvige  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hvige

Beiträge: 118
Registriert: 16.04.2007

TC19.1 und 21.2 64Bit Konstr.-Paket
i3 3.10 GHz, 16GB RAM
SSD 250 GB, NVIDIA Quadro M2000
Win 10 Prof., 64 Bit

erstellt am: 16. Aug. 2018 09:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo TC17pro,

Du bist früh unterwegs, Hut ab.

Da hast Du natürlich recht mit dem größeren Radius.
Nur kann ich auch sehr große Radien eingeben (z.B. 10 mm), aber trotzdem meckert TC., Es macht auch keinen Unterschied, ob ich eine negative oder positive Zahl eingebe (ob bei Höhe oder unt. und oberer Radius).

Das Bild ist nur als Verdeutlichung gedacht, wird nicht von TC bearbeitet. Da habe ich nur einen großen flachen Quader (1000x1000x2), auf dessen Oberfläche ein Rechteck liegt, welches um 1 mm erhöht werden soll (eigentlich müsste von unten dann eine Vertiefung entstehen, aber erst mal einen Schritt nach dem anderen).

Eigentlich will ich "Strukturblechmaterial (runde Prägung)" nutzen, das scheint das richtige zu sein. Aber bei einem 3D-Objekt (Quader) wird es nicht angenommen, bei einem normal extrudierten 2D-Teil (also Rechteck mit Höhe) kommt die Meldung "Anzahl der Windungen ist zu gruß für ein echtes Gewinde"??

Mit "automatisch erkennen" klappt das zwar so la la, aber alles nur mit scharfer Kante. Abrunden geht danach nicht.

Vielleicht verwende ich den Befehl Prägung nicht richtig, auch gut möglich, das Handbuch gibt hier leider nicht so viel her.
Es macht auch keinen Unterschied, ob ich den Befehl über die Menuleiste starte (Einfügen - 3D-Objekt - Prägung) oder dies über einen Button in der Werkzeuggruppe auswähle.

Gruß
Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TillPe
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von TillPe an!   Senden Sie eine Private Message an TillPe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TillPe

Beiträge: 129
Registriert: 12.12.2016

Core-I7-4790
32GB Ram
Windows 10 - 64bit
TurboCAD 2016 Pro - 64bit

erstellt am: 16. Aug. 2018 10:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hvige 10 Unities + Antwort hilfreich


Pragung.png

 
Moin hvige,

Das Tool "Prägung" ist prinzipiell eine Kombination von Extrusion+boolscher Operation (Addition oder Subtraktion, je nachdem ob man die Höhe positiv oder negativ eingibt).
"Durchdrücken" gibt es nur bei der Strukturblech-Option, also eine gleichzeitige Bearbeitung von Blech-Ober- und Unterseite.

Radien und Fasen erhälst du, wenn du im Menü der rechten Maustaste (bei aktiviertem Tool) die Optionen "normale Oberseite" (bzw. Unterseite) anklickst. Diese schaltet sich dann um auf "abgerundete Oberseite". Nochmaliges Anklicken schaltet zu "gefaste Oberseite".
Nur dann werden die Radienparameter überhaupt berücksichtigt.
Und dann klappts auch mit dem Strukturblech 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hvige
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von hvige an!   Senden Sie eine Private Message an hvige  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hvige

Beiträge: 118
Registriert: 16.04.2007

TC19.1 und 21.2 64Bit Konstr.-Paket
i3 3.10 GHz, 16GB RAM
SSD 250 GB, NVIDIA Quadro M2000
Win 10 Prof., 64 Bit

erstellt am: 16. Aug. 2018 10:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Blech-Oberseite.JPG


Blech-Unterseite.JPG

 
Hallo TiLLPe,

"durchdrücken", das ist eine prima Beschreibung. Die Sache wird schon einiges besser, kann man an den beiden Bildern sehen.
Allerdings sind alle Kanten gerundet, wie bekommeich die langen Seiten ohne Rundung hin? Gibt es hierfür eine Lösung?
Eine ordentliche Kante wäre für meinen Zweck weit besser, damit die Teile nicht wegrutschen.

Das jetzige Ergebnis könnte ja auch als Sicke beschrieben werden.

LG
Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TillPe
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von TillPe an!   Senden Sie eine Private Message an TillPe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TillPe

Beiträge: 129
Registriert: 12.12.2016

Core-I7-4790
32GB Ram
Windows 10 - 64bit
TurboCAD 2016 Pro - 64bit

erstellt am: 16. Aug. 2018 10:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hvige 10 Unities + Antwort hilfreich

Hmm, ich wüsste nicht dass es eine Kanten-bezogene Auswahl zwischen Biegen und Einschneiden (das ist ja was du möchtest) gibt.
Die Radien/Fasen-Parameter werden ja immer auf alle Seiten angewandt.
Da bleibt wahrscheinlich nur die händische Konstruktion:
- Fenster ins Blech machen
- Ausgebogene Struktur im Schnitt hineinzeichnen und auf Fensterbreite Extrudieren

Schöne Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hvige
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von hvige an!   Senden Sie eine Private Message an hvige  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hvige

Beiträge: 118
Registriert: 16.04.2007

TC19.1 und 21.2 64Bit Konstr.-Paket
i3 3.10 GHz, 16GB RAM
SSD 250 GB, NVIDIA Quadro M2000
Win 10 Prof., 64 Bit

erstellt am: 16. Aug. 2018 11:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das interssante ist, daß im Handbuch auch noch nachträgliche Bearbeitungsmöglichkeiten beschreiben werden, die auch eine Kantenbearbeitung ermöglichen soll. Dies soll über das Auswahlinformationen geschehen, allerdings wird die bei mir nicht angezeigt.

Die händische Kostruktion hatte ich mir auch schon überlegt, am besten mit den gebogenen Elementen als Blöcke einfügen, aber das ist eine größere Arbeit, das dann alles zu vereinigen (wobei es nicht unbedingt notwendig wäre, aber dann sieht man zusätzliche Kanten).

Ich werde es jetzt einfach mal mit Rechtecken auf der Oberfläche andeuten mit Vermaßung, mal sehen, ob das für den Kunden und Lieferanten verständlich genug sein wird.

Vielen Dank für Deine Hinweise, habe wieder einiges Neues gelernt.

Gruß
Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Mitglied
CAD-Maler


Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 879
Registriert: 20.08.2013

...

erstellt am: 16. Aug. 2018 11:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hvige 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

Entschuldigung, aber ich bin jetzt ein bischen verwirrt. Oben schreibst Du "Strukturblechmaterial (runde Prägung)" und jetzt wird über
rechteckiges "Zeugs" geschrieben. Wat nu?

Vielleicht mal eine Skizze ins Forum einstellen woraus hervorgeht was Du möchtest, Danke.

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.
Meine Version TurboCAD V 17.2.77.1 Professional
Für die erstellten Beiträge ist die Haftung, Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen.
Info---Sys-Info---Richtig fragen
Dateianhänge hochladen
So sagt man Dankeschön

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TillPe
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von TillPe an!   Senden Sie eine Private Message an TillPe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TillPe

Beiträge: 129
Registriert: 12.12.2016

Core-I7-4790
32GB Ram
Windows 10 - 64bit
TurboCAD 2016 Pro - 64bit

erstellt am: 16. Aug. 2018 11:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hvige 10 Unities + Antwort hilfreich


Stanzbiegen.tcw

 
Er möchte so etwas wie oben in seinem ersten Bild zu sehen ist:
- seitlich eingeschnitten
- nach unten hinausgebogen/gezogen
Also eine Art Stanzbiegevorgang.
Ich denke das geht über das Prägewerkzeug hinaus.

Ich habs mal versucht zu modellieren (Anhang).
Allerdings könnte ich schon wieder brechen, dass das Matrixwerkzeug keine Assoziativen Körper annimmt. Also doch das dumme Kopierwerkzeug..

[Diese Nachricht wurde von TillPe am 16. Aug. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hvige
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von hvige an!   Senden Sie eine Private Message an hvige  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hvige

Beiträge: 118
Registriert: 16.04.2007

TC19.1 und 21.2 64Bit Konstr.-Paket
i3 3.10 GHz, 16GB RAM
SSD 250 GB, NVIDIA Quadro M2000
Win 10 Prof., 64 Bit

erstellt am: 16. Aug. 2018 12:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Wunschblech-Oberseite.JPG


Wunschblech-Unterseite.JPG

 
Also,

der Befehl in TC nennt sich "Strukturblechmaterial (runde Prägung)", zu finden unter "Einfügen - 3D-Objekt - Prägung" und dann nach rechten Mausklick.

Ich möchte aber so etwas realisieren wie in dem ersten Bild (siehe Startbeitrag), da sind auf den langen Seiten "scharfe" Kanten (wo das Material durch das Stanzen reißt).

Anbei das Ergebnis der händischen Methode.

Gruß
Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hvige
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von hvige an!   Senden Sie eine Private Message an hvige  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hvige

Beiträge: 118
Registriert: 16.04.2007

TC19.1 und 21.2 64Bit Konstr.-Paket
i3 3.10 GHz, 16GB RAM
SSD 250 GB, NVIDIA Quadro M2000
Win 10 Prof., 64 Bit

erstellt am: 16. Aug. 2018 12:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo TiLLPe,

Wie Du es modelliert hast, entspricht es meiner Vorstellung, nur nicht ganz so stark durchgedrückt.

Es stellt sich die Frage, ob Prägung der richtige Ausdruck für meine Idee ist. Unter Prägung wird häufig auch verstanden, daß ein Stempel in das Material gedrückt wird, ohne daß dann auf der Unterseite etwas zu sehen ist (z.B. bei Ledersitzen das Logo des Autoherstellers).

Es scheint wohl doch eine Stanzung zu sein, die eben nur so weit in das Material getrieben wird, daß es nicht reißt. Auf der Gegenseite ist dann natürlich etwas zu sehen. Im Extremfall ist es dann ein Loch, mit mehr oder weniger geraden und scharfen Kanten.

Bleibt wohl nur die Variante boolsche Operationen in Reinform, mit allem was mit dranhängt ...
Copy and Paste, die Allzweckwaffe kommt wieder zum Einsatz.
(Past ist falsch, da hätte ich besser Copy und Paßt geschreiben)

Gruß
Hans

[Diese Nachricht wurde von hvige am 16. Aug. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TillPe
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von TillPe an!   Senden Sie eine Private Message an TillPe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TillPe

Beiträge: 129
Registriert: 12.12.2016

Core-I7-4790
32GB Ram
Windows 10 - 64bit
TurboCAD 2016 Pro - 64bit

erstellt am: 29. Aug. 2018 13:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hvige 10 Unities + Antwort hilfreich


Sickentest.tcw

 
Hallo nochmal zusammen,

ich habe heute nochmal mit dem Prägewerkzeug im Strukturblechmodus gespielt, weil ich Sicken in ein Blechteil drücken wollte.
Dabei habe ich festgestellt, dass das Tool nur unter bestimmten Voraussetzungen funktioniert. Ansonsten passieren merkwürdige Dinge. z.B.:
- Verrundungsradien werden nicht erzeugt
- eine Sicke beeinflusst eine andere Sicke (und diese geht völlig kaputt)

Daraufhin hab ich mal ein paar Tests gemacht, siehe Anhang (gespeichert als TC19, weiter zurück geht nicht).

Was ich also mit Sicherheit sagen kann:
- rechteckige Prägungen müssen mit mindestens einer Ecke auf dem Blech liegen, ansonsten fehlen mindestens Innenverrundungen
- Auch wenn man mehrere geschlossene Profile gleichzeitig für die Prägung auswählen KANN, -tut es nicht! Die erzeugten Sicken sind einfach völlig kaputt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz