Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TurboCAD
  Matrixförmig klappt nicht

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Matrixförmig klappt nicht (511 mal gelesen)
TillPe
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von TillPe an!   Senden Sie eine Private Message an TillPe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TillPe

Beiträge: 36
Registriert: 12.12.2016

Core-I7-4790
32GB Ram
Windows 10 - 64bit
TurboCAD 2016 Pro - 64bit

erstellt am: 26. Apr. 2017 13:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Irgendwie steh ich auf dem Schlauch..
Ich möchte gerne Muster aus Langlöchern machen aber das Langloch auch später noch steuern können. Dafür wäre das Tool "Matrixförmig" doch das Mittel der Wahl. Doch ich bekomme normale Extrusionen nicht in ein Muster. Primitive Körper (Quader, Zylinder) funktionieren merkwürdigerweise.
Fehlermeldung:
"Aus Objekten mit assoziativen Objekten können keine Muster erzeugt werden."
Meine Vorgehensweise (analog zur Hilfe):
- Kreis (oder Langloch) zeichnen (sogar ohne Zwangsbedingungen oder Bemaßung)
- Extrusion
- matrixförmig -> Fehler

Was mache ich falsch?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Mitglied
CAD-Maler


Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 382
Registriert: 20.08.2013

Windows 7 Home Premium
TurboCAD V17 Professional
CAD Symbols V6

erstellt am: 26. Apr. 2017 14:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TillPe 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo TillPe,

bei mir geht's ohne Probleme.

So geht's
- zeichne Polylinie, am Ende Befehl "Polylinie schließen".
- Extrusion erstellen
- Extrusion auswählen
- Befehl ; Kopieren Matrix
- unten Werte einstellen
- Enter drücken und freuen

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro


Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TillPe
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von TillPe an!   Senden Sie eine Private Message an TillPe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TillPe

Beiträge: 36
Registriert: 12.12.2016

Core-I7-4790
32GB Ram
Windows 10 - 64bit
TurboCAD 2016 Pro - 64bit

erstellt am: 26. Apr. 2017 15:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi TC17Pro,
bitte nicht "Kopieren-Matrix" mit "Matrixförmiges Muster" aus der 3D-Toolbox verwechseln.
"Kopieren-Matrix" ist meiner Meinung nach deshalb Käse, weil es mir nur den 3D-Körper kopiert.
Der Bezug zur zugrundeliegenden Skizze geht verloren (daher mMn. nur für QuicknDirty-Anwendung geeignet).

Ich würde gerne im nachhinein sowohl die Form des Langloches als auch die Matrix ändern können.
bei matrixförmiges Muster wird ja genau dafür ein Matrix-Objekt erzeugt.

Schöne Grüße!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Mitglied
CAD-Maler


Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 382
Registriert: 20.08.2013

Windows 7 Home Premium
TurboCAD V17 Professional
CAD Symbols V6

erstellt am: 26. Apr. 2017 15:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TillPe 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo TillPe,

auch das geht problemlos.

Wenn ich die Polylinie in der Größe ziehe, gehen sogar die anderen Langlöcher mit. Hab dann mal die Extrusion gelöscht und geht trotzdem.

EDIT: Ansonsten mal Beispiel wie es aussehen soll ins Forum einstellen.

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro


Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.

[Diese Nachricht wurde von TC17pro am 26. Apr. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TillPe
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von TillPe an!   Senden Sie eine Private Message an TillPe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TillPe

Beiträge: 36
Registriert: 12.12.2016

Core-I7-4790
32GB Ram
Windows 10 - 64bit
TurboCAD 2016 Pro - 64bit

erstellt am: 26. Apr. 2017 17:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Profil1.png

 
Moin,
bei mir scheint das Tool "matrixförmig" nicht zu funktionieren oder ich mache grundlegend was falsch.

Das Profil im Bild wird erzeugt durch Extrusion der Profilgeometrie (XY-Ebene).
Die Löcher in den Schenkeln (die Langlöcher) sind auf der YZ-Ebene gezeichnet und bestehen aus Linien und Radien (dann normal extrudiert), keine Polylinie. Am liebsten würde ich noch die Zwangsbedingungen verwenden, aber eins nach dem anderen.
Die Löcher im Grund liegen auf der XZ-Ebene.

Möchte ich ein extrudiertes Langloch mit dem "Matrizenförmig"-Tool benutzen kommt obige Fehlermeldung..

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Mitglied
CAD-Maler


Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 382
Registriert: 20.08.2013

Windows 7 Home Premium
TurboCAD V17 Professional
CAD Symbols V6

erstellt am: 26. Apr. 2017 18:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TillPe 10 Unities + Antwort hilfreich


Lochschiene_20170426.jpg

 
Hallo TillPe,

ich weis nicht wie Du das machst, ich hab's wie folgt gemacht.

1. Profil gezeichnet mit Polylinie
2. Profil extrudiert
3. Langloch als Polylinie
4. Langloch extrudiert
Wozu "Matrixförmiges Muster"?
5. Kopieren Linear (Extrusion vom Langloch)
6. 3D-Differenz (Schiene-Extrusionen der Langlöcher)
7. Kreis
8. Kreis extrudiert
9. Kopieren Linear (Extrusion)
10. 3D-Differenz (Schiene-Extrusionen der Kreise)
fertig und freuen


------------------
Freundliche Grüße
TC17pro


Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wilhelm Bruns
Moderator



Sehen Sie sich das Profil von Wilhelm Bruns an!   Senden Sie eine Private Message an Wilhelm Bruns  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wilhelm Bruns

Beiträge: 1364
Registriert: 05.03.2009

Windows7 Home Premium 64 Bit
8GB Arbeitsspeicher
Nividia G Force Grafikkarte
TC 21 Pro Platinum
TC 2015 Pro Platinum
TC 2016 Pro Platinum

erstellt am: 27. Apr. 2017 05:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TillPe 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo TillPe

Schalte bei der Extrusion "Zusammengesetztes Profil" ab.
Dann geht es.
Möchtest du das matrixförmige Muster ändern:
Wähle es aus und nimm die Änderungen in der Auswahlpalette vor.

Ja es ist richtig: 3D Körper nicht mit dem Befehl Kopieren ob nun Linear, matrix etc. anordnen. Wie du richtig erkannt hast wird die Teilestruktur vernichtet.

Gruß aus dem Münsterland: Wilhelm

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TillPe
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von TillPe an!   Senden Sie eine Private Message an TillPe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TillPe

Beiträge: 36
Registriert: 12.12.2016

Core-I7-4790
32GB Ram
Windows 10 - 64bit
TurboCAD 2016 Pro - 64bit

erstellt am: 27. Apr. 2017 12:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Versuch_Muster.png

 
>>Zitat "Schalte bei der Extrusion "Zusammengesetztes Profil" ab".

Danke, das war der entscheidende Hinweis!

Jetzt habe ich ein wenig herumgespielt und probiert was geht und was nicht (siehe Bild). Vorgehensweise war immer:
- geschlossenen Linienzug zeichnen
- Extrusion des Linienzugs ("zusammengesetztes Profil": aus)
- Matrixförmiges Muster von Extrusion

Ergebnisse:
- oben links im Bild: einzelne Linien mit Zwangsbedingungen (deckungsgleiche Punkte) lassen sich nicht extrudieren ohne "zusammengesetztes Profil"
- mitte links: das gleiche gilt für Linien ohne Zwangsbedingungen
- Trapeze und Langlöcher: geschlossene Polylinie funktioniert
- unten Links (großer+kleiner Zylinder): Kombinationen (Bool-OP) mehrerer Körper lassen sich zur Matrix machen! Edit: ..solange in den zugrundeliegenden Körpern "zusammenengesetztes Profil" abgeschaltet war.

Jetzt gehts an die nachträgliche Änderung des Teils.
Bei "matrixförmig" scheint ebenfalls der Bezug zur Skizze verloren zu gehen. Die Matrix lässt sich immerhin ändern.
Die Form kann ich aber nur über Auswahlpalette->Muster->..->einfache Extrusion und dann "Inhalt bearbeiten" beeinflussen.
da kann man dann halt Strecken und Stauchen bzw. skalieren.
Wenn meine Form aber z.B. ein abgerundetes Rechteck als Skizze hätte, wie komme ich dann noch an den Verrundungsradius dran (oder irgendein Maß bei komplexeren Formen?

[Diese Nachricht wurde von TillPe am 27. Apr. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RexDanni
Moderator



Sehen Sie sich das Profil von RexDanni an!   Senden Sie eine Private Message an RexDanni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RexDanni

Beiträge: 1821
Registriert: 06.06.2000

TurboCAD V2016 Build 58 Pro Platinum German
Windows 7 Professional 64 Bit
Intel® Core(TM)i7-4770 CPU @ 3.40GHz 3.40 GHz)
Ungepufferter DDR3-ECC-Arbeitsspeicher mit 32 GB und 1600 MHz
256 GB SATA SSD
NVIDIA Quadro K2000
Grafikspeicher 9881 MB

erstellt am: 27. Apr. 2017 12:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TillPe 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Funktion "Zusammengesetztes Profil verwenden"
hat 3 Aufgaben:

1. Ermöglicht das Verwenden von einzlnen Linien zum Erzeugen von Volumenkörpern.

2. Ermöglicht die mehrfachauswahl von Profilen in einem Teil - z.B. die gleichzeitige Auswahl von einem Rechteck mit innenliegenden Kreis, um einen Klotz mit Bohrung zu erzeugen.

3. Stellt eine dauerhafte Bindung zwischen Grundprofil und davon abgeleiteten 3D Körper her. Ändert man die Skizze ändert sich der 3D Körper.

------------------
Beste Grüße
H.J.

Hans Jörg Bayer - TurboCAD Training Center

www.turbocadkurse.de

www.cnc-modellbautechnik.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TillPe
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von TillPe an!   Senden Sie eine Private Message an TillPe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TillPe

Beiträge: 36
Registriert: 12.12.2016

Core-I7-4790
32GB Ram
Windows 10 - 64bit
TurboCAD 2016 Pro - 64bit

erstellt am: 27. Apr. 2017 13:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Den Sinn und Zweck dieser Funktion hab ich verstanden, allerdings nicht warum man sie überhaupt abschalten wollen sollte.
Man schränkt sich dadurch doch nur selbst ein?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RexDanni
Moderator



Sehen Sie sich das Profil von RexDanni an!   Senden Sie eine Private Message an RexDanni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RexDanni

Beiträge: 1821
Registriert: 06.06.2000

TurboCAD V2016 Build 58 Pro Platinum German
Windows 7 Professional 64 Bit
Intel® Core(TM)i7-4770 CPU @ 3.40GHz 3.40 GHz)
Ungepufferter DDR3-ECC-Arbeitsspeicher mit 32 GB und 1600 MHz
256 GB SATA SSD
NVIDIA Quadro K2000
Grafikspeicher 9881 MB

erstellt am: 27. Apr. 2017 13:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TillPe 10 Unities + Antwort hilfreich

Ganz genau!!
Abgesehen davon sollte man sowieso nur immer geschlossene Polygone
als Extrusionsbasis verwenden, damit man z.B. mit dem Bearbeitungswerkzeug (Segmente bearbeiten od. Punkte einfügen, einfach das 3D Teil über die Skizze ändern kann.

------------------
Beste Grüße
H.J.

Hans Jörg Bayer - TurboCAD Training Center

www.turbocadkurse.de

www.cnc-modellbautechnik.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Mitglied
CAD-Maler


Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 382
Registriert: 20.08.2013

Windows 7 Home Premium
TurboCAD V17 Professional
CAD Symbols V6

erstellt am: 27. Apr. 2017 14:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TillPe 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo RexDanni,

Zitat:
Abgesehen davon sollte man sowieso nur immer geschlossene Polygone

Müßte das nicht "geschlossene Polylinie" bzw. geschlossener Linien-Kurven-Zug heißen?

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro


Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TillPe
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von TillPe an!   Senden Sie eine Private Message an TillPe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TillPe

Beiträge: 36
Registriert: 12.12.2016

Core-I7-4790
32GB Ram
Windows 10 - 64bit
TurboCAD 2016 Pro - 64bit

erstellt am: 27. Apr. 2017 14:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

*klick* (bei mir fällt der Groschen manchmal pfennigweise)

Nach nochmaligem Ansehen des Videotutorials "Associative Arrays" auf Youtube bin ich also auch dahintergekommen, wie der Workflow sein muss:
- geschlossene Kontur mit Polylinie erstellen
- jetzt NICHT extrudieren, sondern "Matrixförmiges Muster" auf die Kontur anwenden.
- die ursprüngliche Kontur kann nun gelöscht werden, da das Muster-Tool sich einen eigenen Strukturbaum anlegt.
- die gematrixten konturen können nun mit normaler Extrusion extrudiert werden. Dazu muss "Zusammengesetztes Profil" wieder zwangsläufig aktiviert sein!
- die Bauteilstruktur enthält nun alle Elemente bis hinunter zur Skizze-> alles kann bearbeitet werden.

Wenn man jetzt noch Polylinien zwangsbemaßen könnte..  

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RexDanni
Moderator



Sehen Sie sich das Profil von RexDanni an!   Senden Sie eine Private Message an RexDanni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RexDanni

Beiträge: 1821
Registriert: 06.06.2000

TurboCAD V2016 Build 58 Pro Platinum German
Windows 7 Professional 64 Bit
Intel® Core(TM)i7-4770 CPU @ 3.40GHz 3.40 GHz)
Ungepufferter DDR3-ECC-Arbeitsspeicher mit 32 GB und 1600 MHz
256 GB SATA SSD
NVIDIA Quadro K2000
Grafikspeicher 9881 MB

erstellt am: 27. Apr. 2017 15:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TillPe 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von TC17pro:
Hallo RexDanni,

Müßte das nicht "geschlossene Polylinie" bzw. geschlossener Linien-Kurven-Zug heißen?


Natürlich hast Du Recht, ein Polygon ist ja ein geschlossener Kurvenzug oder eben dann eine geschlossene Polylinie, wenns nicht nur geradeaus geht:

.....Polygon (von altgriechisch πολυγώνιον polygṓnion ‚Vieleck'; aus πολύς polýs ‚viel' und γωνία gōnía ‚Winkel') oder auch Vieleck bezeichnet in der elementaren Geometrie eine ebene geometrische Figur, die durch einen geschlossenen Streckenzug gebildet und/oder begrenzt wird, beziehungsweise ein zweidimensionales Polytop.
Polygon – Wikipedia
]https://de.wikipedia.org/wiki/Polygon....

[/i]
Verzeih mir meine Rechtschreib- und Begriffsschwäche.
Ich kommen halt aus Bayern und da gibts auch sowas wie die doppelte Verneinung...    

------------------
Beste Grüße
H.J.

Hans Jörg Bayer - TurboCAD Training Center

www.turbocadkurse.de

www.cnc-modellbautechnik.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RexDanni
Moderator



Sehen Sie sich das Profil von RexDanni an!   Senden Sie eine Private Message an RexDanni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RexDanni

Beiträge: 1821
Registriert: 06.06.2000

TurboCAD V2016 Build 58 Pro Platinum German
Windows 7 Professional 64 Bit
Intel® Core(TM)i7-4770 CPU @ 3.40GHz 3.40 GHz)
Ungepufferter DDR3-ECC-Arbeitsspeicher mit 32 GB und 1600 MHz
256 GB SATA SSD
NVIDIA Quadro K2000
Grafikspeicher 9881 MB

erstellt am: 27. Apr. 2017 15:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TillPe 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von TillPe:
*klick* (bei mir fällt der Groschen manchmal pfennigweise)

Wenn man jetzt noch Polylinien zwangsbemaßen könnte..   


Das sollte bei der Ausgangsskizze doch möglich sein oder?

------------------
Beste Grüße
H.J.

Hans Jörg Bayer - TurboCAD Training Center

www.turbocadkurse.de

www.cnc-modellbautechnik.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TillPe
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von TillPe an!   Senden Sie eine Private Message an TillPe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TillPe

Beiträge: 36
Registriert: 12.12.2016

Core-I7-4790
32GB Ram
Windows 10 - 64bit
TurboCAD 2016 Pro - 64bit

erstellt am: 28. Apr. 2017 10:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Leider nein - Bemaßungen (mit Zwangsbedingung/Variable) funktionieren nicht an Polylinien.
Wendet man "automatische Zwangsbedingung" auf Polylinie an, wird diese in einzelne Linien zerlegt. Damit funktioniert der ganze Kram mit dem Muster wieder nicht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Mitglied
CAD-Maler


Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 382
Registriert: 20.08.2013

Windows 7 Home Premium
TurboCAD V17 Professional
CAD Symbols V6

erstellt am: 28. Apr. 2017 11:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TillPe 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo miteinander,

also ich sehe das so (bzw. das Handbuch):

- Zwangsbedingungen gehen nur mit 2D-Objekten.

- Matrixförmiges Muster geht nur mit 3D-Objekten
  Die Parameter selbst werden innerhalb des Befehles festgelegt
  bzw. geändert.

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro


Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TillPe
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von TillPe an!   Senden Sie eine Private Message an TillPe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TillPe

Beiträge: 36
Registriert: 12.12.2016

Core-I7-4790
32GB Ram
Windows 10 - 64bit
TurboCAD 2016 Pro - 64bit

erstellt am: 28. Apr. 2017 12:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Matrixförmiges Muster: Das Handbuch spricht zwar nur von 3D-Objekten, es geht aber auch mit 2D-Objekten - jedoch nur primitive und Polylinien (keine zusammengesetzten Profile)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TillPe
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von TillPe an!   Senden Sie eine Private Message an TillPe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TillPe

Beiträge: 36
Registriert: 12.12.2016

Core-I7-4790
32GB Ram
Windows 10 - 64bit
TurboCAD 2016 Pro - 64bit

erstellt am: 18. Sep. 2017 10:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Muster.tcw

 
Ich muss den alten Thread nochmal rausholen, sorry.

Mittlerweile hab ich ja auf TC2016 upgegraded und gerade wieder ein Stanzteil zu konstruieren.
Leider muss ich berichten, dass sich in der Funktion "Matrixförmig" mit dem Upgrade nichts verbessert hat.
Es scheint weiterhin nicht möglich zu sein, zwangsbemaßte Extrusionen so zu mustern, dass es eine vernünftige Teilestruktur gibt.
Der sogenannte 1st-Level-Support (gibts überhaupt einen 2nd Level?) sieht sich leider außerstande mir weiterzuhelfen, daher stell ich meine Beipieldatei halt hier rein.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mlaufer
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von mlaufer an!   Senden Sie eine Private Message an mlaufer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mlaufer

Beiträge: 859
Registriert: 10.07.2001

TC 23.2 Pro Platinum D,64-bit
Intel i7 4800MQ, 2,70 GHz,
Win7 P 64-bit, 16 GB RAM,
SSD 512 GB, NVidia Quadro K4100M

erstellt am: 18. Sep. 2017 13:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TillPe 10 Unities + Antwort hilfreich

In deiner Musterzeichnung ist dein Blech ja schon in 3d.
Also brauchst Du für die "Stanzung" eine Polylinie.
Zwangsbedingungen werden da nicht benötigt.
Deine Innenkontur extruieren, auf die Länge die gewünschte
Anzahl kopieren.
Dann den Befehl: Ändern/3d-Objekt/Boolsche 3d-Operation/3d-Differenz
auswählen.
Hier nun den Blechstreifen anklicken, danach den Durchbruch.
Und das für jede "Stanzung" wiederholen, bis das Teil fertig ist...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mlaufer
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von mlaufer an!   Senden Sie eine Private Message an mlaufer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mlaufer

Beiträge: 859
Registriert: 10.07.2001

TC 23.2 Pro Platinum D,64-bit
Intel i7 4800MQ, 2,70 GHz,
Win7 P 64-bit, 16 GB RAM,
SSD 512 GB, NVidia Quadro K4100M

erstellt am: 18. Sep. 2017 14:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TillPe 10 Unities + Antwort hilfreich


Musterblech.tcw

 
Anbei Zeichnung.
Hast Du echt so ein krummes Blechmaß?
2581,61 x 139,34 mm

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TillPe
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von TillPe an!   Senden Sie eine Private Message an TillPe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TillPe

Beiträge: 36
Registriert: 12.12.2016

Core-I7-4790
32GB Ram
Windows 10 - 64bit
TurboCAD 2016 Pro - 64bit

erstellt am: 18. Sep. 2017 15:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi mlaufer,
danke für deine Antwort.
Die Datei hab ich auf die Schnelle zusammengekloppt, um das Problem zu veranschaulichen, daher krumme Maße (kein echtes Teil) 

Deine Zeichnung ist jetzt genau das, was ich NICHT haben will, nämlich
- Für jede Kopie der Extrusion eine Boolsche Differenz in der Teilestruktur ist Wahnsinn. Für 5 Löcher noch ok, für 100..
- Geometrie der Stanzung lässt sich im Nachhinein nicht mehr ändern.
- Keine Zwangsbedingungen benutzt, bzw. meine vorgegebenen gelöscht..

Was ich will ist:
- Ein Muster-Objekt in der Teilestruktur mit dem ich das Muster beeinflussen kann (Anzahl Löcher usw).
- EINE zugrundeliegende Skizze, die ich mit Variablen beeinflussen kann.
Beides gibt es, funktioniert nur irgendwie (bei mir?) nicht gemeinsam.
In jedem anderen 3D-CAD gibts das..

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Konzius Fu
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Konzius Fu an!   Senden Sie eine Private Message an Konzius Fu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Konzius Fu

Beiträge: 68
Registriert: 18.06.2016

TC V19 PP
WinXP

erstellt am: 20. Sep. 2017 07:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TillPe 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:

RexDanni:

Die Funktion "Zusammengesetztes Profil verwenden"
hat 3 Aufgaben:
[...]


Ähem - bitte wo steht denn diese Information im Handbuch?

Ich halte das für einen essentiell wichtigen Funktionzusammenhang, dessen Wirken unbedingt im Handbuch bzw. der Hilfe erklärt werden müßte.

Nun arbeite ich mit TC19, wenn in einer Folgeversion dieser Makel behoben ist, schweige ich darüber ab sofort. Ansonsten ist das eines der Probleme von TC, man läuft beim Lernen gegen Wände, deren Herkunft nicht erklärbar ist.

KF

--
Nimm die Zwiebeln und steck' sie in den Hasenkopf.
(Anweisung für einen "sprachbegabten" Bonobo)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | Zusammenfassung auf CAD42.de | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de