Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TurboCAD
  Farbe eines eingefügten externen Blocks ändern

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Farbe eines eingefügten externen Blocks ändern (1023 mal gelesen)
wmielke
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von wmielke an!   Senden Sie eine Private Message an wmielke  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wmielke

Beiträge: 76
Registriert: 24.11.2009

TC 19 Platinum, Win 10 Pro, Intel i7, integrierte Graphik

erstellt am: 19. Jun. 2014 13:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,
ich möchte bei einem mit XRef eingefügten Block nur die Farbe ändern.
Das Verfahren, dass von fcaspar 2004 genannt wurde geht bei mir mit TC 19 nicht.
Das eingefügte Modell lässt sich zwar skalieren (was ich für einen eingefügten Block für unsinnig halte), "nebensächliche" Eigenschaften wie Strichstärke, Strichfarbe können unter  "Eigenschaften" aufgerufen und verändert werden, haben aber keine Auswirkung in der Darstellung. (Konsequent wäre es dann von TC, diese Parameter erst gar nicht zugänglich zu machen).
Erst nach "Einbetten", "Explodieren" kann man die Farbe dann ändern, aber dann ist wieder die Referenz zum Originalteil futsch.

Wie machen das die Architekten, wenn Sie dieselbe Tür einmal in Weiß oder alternativ in Braun zeigen wollen? Muss dann wirklich jeeils eine weiße und eine braune Tür als Referenzdatei angelegt werden?

Vielleicht weiß ja einer von Euch Rat.
Vielen Dank im Voraus
Werner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wmielke
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von wmielke an!   Senden Sie eine Private Message an wmielke  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wmielke

Beiträge: 76
Registriert: 24.11.2009

TC 19 Platinum, Win 10 Pro, Intel i7, integrierte Graphik

erstellt am: 20. Jun. 2014 18:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Es gibt einen Weg, den ich unter http://www.textualcreations.ca/TurboCAD%20Tips/TurboCAD%20Tip%2019.pdf gefunden habe:
Der Block muss unter Eigenschaften/Stift/Farbe als "Durch Block" gekennzeichnet werden. (In der Combo-Box geht zwar eine Farbpalette auf, in der 5.Zeile gibt´s aber die Icons "Durch Layer", "Durch Block" und "Menü").
Nach Speichern steht der Block auch als externe Referenz zur Verfügung. Mehrere Instanzen können dann mit Eigenschaften/Stift/Farbe unterschiedlich eingefärbt werden.
"Einbetten" ist hierfür nicht erforderlich.

Mehrere Objekte in einem Block können aber nur gemeinsam gefärbt werden (logisch). Sonst: Einbetten/Explodieren und einzeln einfärben - dann ist aber die Referent weg.

Nicht mehr logisch:
Die Einfärbungen sehe ich bei TC 19 nur im "Fein rendern"-Modus Bei "grob rendern" erscheinen sie weder in der Einfärbe-Farbe oder der Originalfarbe des Blocks sondern in einem lebhaften Mausgrau.

Vielleicht hat jemand von Euch Verwendung dafür.
Werner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Blechi
Mitglied
Techniker / Geschäftsleiter


Sehen Sie sich das Profil von Blechi an!   Senden Sie eine Private Message an Blechi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Blechi

Beiträge: 374
Registriert: 26.12.2001

erstellt am: 21. Jun. 2014 09:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für wmielke 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Werner

Schau mal die Einstellungen zum Rendern an - Wahrscheinlich ist grob Rendern auf Redsdk und fein Rendern auf Lightworks eingestellt. Diese beiden verschiedenen Engines führen auch zu ganz unterschiedlichen Resultaten. Wenn du für grob Rendern auch Lightworks verwendest, wird die Darstellung zwar langsamer, aber die Renderansicht gibt einen besseren Hinweis darauf, wei das ganze bei fein Rendern aussehen könnte.

Gruss Kurt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wmielke
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von wmielke an!   Senden Sie eine Private Message an wmielke  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wmielke

Beiträge: 76
Registriert: 24.11.2009

TC 19 Platinum, Win 10 Pro, Intel i7, integrierte Graphik

erstellt am: 21. Jun. 2014 10:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Kurt,
vielen Dank für Deinen Hinweis.
Ich hab´s ausprobiert, und Du hast recht: es liegt an den Render-Einstellungen. RedSdk ignoriert offensichtlich in der "Grob"-Einstellung die zugewiesene Farbe und verwendet stattdessen Hellgrau.
Da muss man erst einmal drauf kommen.
Bei der (US-)Testversion TC-21 ist es genauso - aber anders: Die Farbe, zugewiesenen im Grob-Render-Modus, wird nicht gezeigt; das Objekt bleibt Grau. Schaltet man 1x auf Fein-Rendern um, erscheint die Farbe.
Beim Rückschalten auf Grob bleibt dann die gewählte Farbe. Änderungen der Farbe können dann auch im Grob-Modus durchgeführt werden und werden auch sofort angezeigt.
Na ja, vielleicht klappt´s ja bei TC-27 dann richtig ...

Bei TC-19 ist der Bildschirmaufbau im "Fein-Modus" für Ziehen, Drehen viel zu langsam (braucht bei meinem PC 1-2 s). Dieser Modus ist nur für "ScreenShots" nutzbar.

Aber Gut zu wissen - Dein Tipp ist sehr hilfreich.
Werner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz