Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TurboCAD
  Bemaßung von Entwürfen im Papierbereich

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Bemaßung von Entwürfen im Papierbereich (1774 mal gelesen)
MichaT
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MichaT an!   Senden Sie eine Private Message an MichaT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MichaT

Beiträge: 2
Registriert: 22.12.2011

erstellt am: 16. Apr. 2012 09:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
ich arbeite mit TurboCAD 18.1 Professional.
Nun habe ich ein relativ komplexes Objekt in 3D gezeichnet, und wollte die darin enthaltenen verschiedenen Elemente, mittels der Funktion "Entwurf" in unterschiedlichen Ansicht in den Papierbereich einfügen.
Das funktioniert soweit auch gut. Die Bemaßung habe ich dann im Papierbereich vorgenommen. Bei aktivierter "assoziativer Bemaßung" hat das Programm den Maßstab auch erkannt und umgesetzt.
Wenn ich jedoch nun die Zeichnung wieder öffne und erneut etwas bemassen will, erkannt das Programm den Maßstab nicht.
Weiterhin ist mir aufgefallen, das Änderungen im Modell nicht immer im Papierbereich übernommen werden.
Auch das Problem mit der Bemaßung tritt nicht bei jedem Entwurf auf.

Kann mir vielleicht jemand bei diesem Problem helfen?!

Oder einmal anders gefragt...
Ist es überhaupt die sinnvolle Variante, das 3D-Modell mittels "Entwürfen" zu "Papier" zu bringen. Oder sollte ich das lieber über die Funktion "Ansichten" machen?

MfG
Micha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wilhelm Bruns
Moderator



Sehen Sie sich das Profil von Wilhelm Bruns an!   Senden Sie eine Private Message an Wilhelm Bruns  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wilhelm Bruns

Beiträge: 1587
Registriert: 05.03.2009

Windows7 Home Premium 64 Bit
8GB Arbeitsspeicher
Nividia G Force Grafikkarte
TC 2015 Pro Platinum
TC 2016 Pro Platinum
TC 2017 Pro Platinum

erstellt am: 19. Apr. 2012 05:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MichaT 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo MichaT

Die von dir beschriebenen Probleme habe ich nicht.
Ich persönlich bemasse im Modellbereich.
Den Papierbereich nutze ich nur wenn unterschiedliche Masstäbe auf einem Blatt dargestellt werden sollen.

Isometrisch dargestellte Ansichten eine 3D Körpers im PB werden falch bemasst.
Die Bemassung im PB wird nicht angepasst wenn das Teil im Modellbereich geändert wird. Auch wenn man "Assoziativ" eingeschaltet hat. Leider.

Verschiebe ich Teile im Modellbereich woanders hin, was bei mir schon mal vorkommt, wandern sie auch im PB mit. Bie Bemassung im PB bleibt aber stehen und wandert nicht mit. Ärgerlich das ganze.

Dies Probleme gibt es nicht, wenn nur im Modellbereich arbeitet nicht.


Müssen jetzt noch verschiedene Ansichten und Masstäbe dargestellt werden,  Erstellst Ansichtsfenster davon (inklusive Bemassung) die du in den PB einfügst.

Experementiere ein wenig herum.

Wende das an, was dir am sinnvollsten erscheint.

Gruss aus dem Münsterland: Wilhelm

[Diese Nachricht wurde von Wilhelm Bruns am 19. Apr. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MichaT
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MichaT an!   Senden Sie eine Private Message an MichaT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MichaT

Beiträge: 2
Registriert: 22.12.2011

erstellt am: 19. Apr. 2012 10:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Wilhelm,

danke für deine Antwort.
In meinem Fall, geht es im Prinzip um eine Wohnkabine eines Reisemobils, welches komplett inkl. sämtlicher Möbel und "Zubehör" gezeichnet wird.
Um die Kabine und die Möbel dann bauen zu können, müssen einzelne Zeichnungen (im Papierbereich) erstellt werden. Würde ich nun alles im Modellbereich bemaßen, würde dies zu unübersichtlich, oder sehr umständlich, wenn ich den verschiedenen Objekten dann verschiedene Bemaßungslayer zuordnen würde.
Bisher habe ich diese Zeichnungen in 2D erstellt, und die Möbelstücke einzeln aus der Komplettzeichnung "raus gezogen", bemaßt, und erst dann über die Funktion "Ansichten" in den Papierbereich übertragen.
Nun bietet die 3D Konstuktion für uns jedoch einige Vorteile.

Gibt es denn evtl. die Möglichkeit, die einzelnen Objekte aus meiner Gesamtzeichnung raus zu "kopieren", z.B. als Block, sie in einer anderen Datei einzufügen, dort zu bemaßen und ggf zu bearbeiten... unter der zwingenden Voraussetzung, dass eventuelle Änderungen dann aber auch in der "Herkunftszeichnung" automatisch übernommen werden!?

Nochmal zum ursprünglichen Problem!
Das merkwürdige ist ja, das es beim erstellen der Entwürfe, und einfügen in den Papierbereich, einwandfrei funktioniert. Sogar Änderungen im Modellbereich werden im Papierbereich von der Darstellung und Bemaßung her übernommen. Wenn ich die Zeichnung jedoch nun abspeichere und am nächsten oder übernächsten Tag wieder öffne, nehmen die Maße nicht mehr automatisch den Maßstab an, und auch Änderungen werden nicht mehr zuverlässig übernommen! Da dies immer erst frühestens am nächsten Tag geschieht, jedoch tagsüber, auch mit herunterfahren des Rechners usw. nicht reproduzierbar ist, halte ich es für einen Fehler im Programm!?

Gruß Micha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RexDanni
Moderator



Sehen Sie sich das Profil von RexDanni an!   Senden Sie eine Private Message an RexDanni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RexDanni

Beiträge: 1993
Registriert: 06.06.2000

TurboCAD V2018 Pro Platinum German
Workstation HP Z4 G6
Intel Xeon W2123 3,6GHz, 8,25 MB
16GB DDR4 SDRAM
256 HP T Turbo Drive PCle SSD
Windows 10 pro 64 for Workstations
NVIDIA Quadro M4000 8GB

erstellt am: 19. Apr. 2012 12:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MichaT 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von MichaT:

Gibt es denn evtl. die Möglichkeit, die einzelnen Objekte aus meiner Gesamtzeichnung raus zu "kopieren", z.B. als Block, sie in einer anderen Datei einzufügen, dort zu bemaßen und ggf zu bearbeiten... unter der zwingenden Voraussetzung, dass eventuelle Änderungen dann aber auch in der "Herkunftszeichnung" automatisch übernommen werden!?
Gruß Micha

Hallo Micha,
lies Dir mal in der Hilfe alles zum Thema "XRef" durch, das ist genau das was Du brauchst..
HJB

------------------
www.turbocadkurse.de

www.cnc-modellbautechnik.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz