Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TurboCAD
  Objekt verbinden?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Objekt verbinden? (2715 mal gelesen)
FlyingArt
Mitglied
Baschtl Waschtl


Sehen Sie sich das Profil von FlyingArt an!   Senden Sie eine Private Message an FlyingArt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FlyingArt

Beiträge: 18
Registriert: 31.01.2010

TurboCAD Pro V17 Platinium
XP Home SP3
Intel P4 3,4GHz 1GB-RAM
Nvidia GeForce 6600 128MB

erstellt am: 11. Jul. 2011 22:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Vergaserwannelinks.zip

 
Hallo zusammen,

ich muss Euch mal wieder um Hilfe bitten. Bin gerade mal wieder dabei mich an einer Zeichnung zu versuchen.

Als Vorlage hab ich eine eingescannte Handpause des Originalteiles in TC eingeblendet.
Auf einem extra Layer die "Vorlage" mit Einzellinien nachgezeichnet.
Dann die Ecken gerundet.

Nun möchte ich dieser Zeichnung als Fläche eine Höhe von 1mm zuweisen und dann einen Teil um 90° nach oben biegen.

Beim Runden der Ecken, wurde die einzelnen Linien zu einer Polylinie zusammengefügt. Der Bogen und die andere Polylinie sind als extra Objekte geblieben.

Wie kann ich diese 3 Objekte zu einer Fläche zusammenführen, so dass ich diese anschließend extrudieren und anschließend davon einen Teil biegen kann?

Die TC-Datei lege ich Euch bei.

Vielen dank für Eure Hilfe.
gruß
Dominik

------------------
null Ahnung über CAD, ist aber Lernfähig

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Blechi
Mitglied
Techniker / Geschäftsleiter


Sehen Sie sich das Profil von Blechi an!   Senden Sie eine Private Message an Blechi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Blechi

Beiträge: 374
Registriert: 26.12.2001

erstellt am: 12. Jul. 2011 08:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FlyingArt 10 Unities + Antwort hilfreich


Polylinieverbinden.jpg

 
Hallo Dominik

Mit "Polylinie verbinden" (siehe Bild) klappt es bei mir tadellos, d.h. du hast die Aussenkontur sauber gezeichnet.

N.B. Hast du die Löcher bewusst als Polylinien gezeichnet, oder wurde das was vermurkst? Sieht beim Rendern auf jeden Fall nicht besonders schön aus...

Gruss Kurt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FlyingArt
Mitglied
Baschtl Waschtl


Sehen Sie sich das Profil von FlyingArt an!   Senden Sie eine Private Message an FlyingArt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FlyingArt

Beiträge: 18
Registriert: 31.01.2010

TurboCAD Pro V17 Platinium
XP Home SP3
Intel P4 3,4GHz 1GB-RAM
Nvidia GeForce 6600 128MB

erstellt am: 12. Jul. 2011 16:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Blechi,

vielen dank für Deinen Tip. Bin halt nicht so ganz firm mit TC, weil ich es nur selten für´s Hobby benutze.

Hab das gleich ausprobiert und siehe da. Die Linien habe ich verbunden und um den einen Millimeter explodiert bekommen.
Weshalb die Kreise auch Polylinien sind kommt wohl von meinen vorigen Versuchen mit der "Verbindenoption". Gezeichnet hatte ich die ursprünglich mit dem Kreiswerkzeug.

Jetzt krieg ich das Eck noch nicht umgebogen.
Ansicht "Iso SW"
Normale Extrusion +1mm
Mit "Linienwerkzeug" die Biegelinie auf dem Körper gezeichnet.
Dann versuche ich mit dem "Biegewerkzeug" die Fläche zu markieren, die ich nach oben biegen möchte.
Der Courser hat zwar seinen Pfeil nach unten, aber ich kriege es nicht markiert.
Auch auf einem einfachen gezeichneten und extrudierten Rechteck bekomme ich es auch nicht hin.

Ich weis,ist bestimmt wieder so ein rookie-bedienfehler, aber aus dem Handbuch bekomme ich auch nicht wirklich mehr raus.

Dank Euch für Eure Kompetenz!

------------------
null Ahnung über CAD, ist aber Lernfähig

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Blechi
Mitglied
Techniker / Geschäftsleiter


Sehen Sie sich das Profil von Blechi an!   Senden Sie eine Private Message an Blechi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Blechi

Beiträge: 374
Registriert: 26.12.2001

erstellt am: 13. Jul. 2011 08:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FlyingArt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Dominik

Okay, da hatte ich eine Weile bis ich den Wurm fand, es fiel mir erst beim Versuch auf, die Extrusion als Step zu speichern:

Wähle das Extrusions-Werkzeug aus, rechter Mausklick um ins Eigenschaften Menü zu kommen, und dort unter "3D" ganz oben die Option "Volumenkörper" wählen (bei deiner Datei ist "TC-Oberfläche" aktiv), danach klappte es einwandfrei.

Am besten wiederholst du diesen Vorgang auch in deiner Vorlage (und schaust dabei auch gleich die Einstellungen der anderen 3D-Werkzeuge an), so dass künftig nur noch Volumenkörper erstellt werden.

Gruss Kurt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FlyingArt
Mitglied
Baschtl Waschtl


Sehen Sie sich das Profil von FlyingArt an!   Senden Sie eine Private Message an FlyingArt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FlyingArt

Beiträge: 18
Registriert: 31.01.2010

TurboCAD Pro V17 Platinium
XP Home SP3
Intel P4 3,4GHz 1GB-RAM
Nvidia GeForce 6600 128MB

erstellt am: 13. Jul. 2011 21:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Kurt,

solche Kleinigkeiten können einen schon den Nerv rauben.
Dank Dir ganz sakrisch!
Es funzt !freu!

Das gibt die volle Punktzahl von mir für Dich.

Jetzt werd´s ich nochmal komplett neu zeichnen.

Es ist toll, dass es so ein Forum gibt.
Und ich werde bestimmt noch viele Fragen habe...

Gruß
Dominik

------------------
null Ahnung über CAD, ist aber Lernfähig

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FlyingArt
Mitglied
Baschtl Waschtl


Sehen Sie sich das Profil von FlyingArt an!   Senden Sie eine Private Message an FlyingArt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FlyingArt

Beiträge: 18
Registriert: 31.01.2010

TurboCAD Pro V17 Platinium
XP Home SP3
Intel P4 3,4GHz 1GB-RAM
Nvidia GeForce 6600 128MB

erstellt am: 14. Jul. 2011 22:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


rechts-7.zip

 
Hi Community,

hab´s jetzt nochmals gezeichnet.
Vielleicht schauen sich die *****s mal an und geben mir ne Manöverkritik?!
Danke Euch.

Gruß Dominik

------------------
null Ahnung über CAD, ist aber Lernfähig

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Blechi
Mitglied
Techniker / Geschäftsleiter


Sehen Sie sich das Profil von Blechi an!   Senden Sie eine Private Message an Blechi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Blechi

Beiträge: 374
Registriert: 26.12.2001

erstellt am: 15. Jul. 2011 08:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FlyingArt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Dominik

Sieht ganz in Ordnung aus, aber da du nach Kritik fragst-  Zwei Sachen sind mir aufgefallen:

- Hast du die Teilestruktur bewusst für die Veröffentlichung im Web deaktiviert?
Falls nicht, kann ich dir die Aktivierung nur empfehlen - Ohne die Teilestruktur könnte ich nicht mehr arbeiten, da Änderungen echt mühsam und mit Blechteilen z.T. fast unmöglich werden.
Zum aktivieren kannst du auf "Zeichnung einrichten" gehen und unter "ACIS" den Haken bei "Bearbeitungshistorie" erstellen. Am Besten gleich auch in der Vorlage ändern...

- Auch die 2D-Kontur, der die Extrusion zugrunde liegt würde ich nicht löschen, denn Änderungen, die du an dieser vornimmst werden am Blechteil übernommen (Lochdurchmesser / Position, Dehnen usw.). Ausserdem dient die 2D-Abwicklung gleich dem Laser- / Wasserstrahl- oder was auch immer Schneider als Grundlage fürs CAM.

Gruss Kurt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leopoldi
Mitglied
Heimwerker i.R.


Sehen Sie sich das Profil von Leopoldi an!   Senden Sie eine Private Message an Leopoldi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leopoldi

Beiträge: 1154
Registriert: 16.07.2009

Unter Win7-Pro:
TC21-2017 Pro Platinum 32Bit
Palit Geforce GTX 750 Kalm X

erstellt am: 15. Jul. 2011 11:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FlyingArt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

mir ist aufgefallen, daß die Datei riesengroß ist. 2,5 MByte.

Ob dies noch ursächlich ist, weiss ich nicht:
Ein Kollege schrieb mir einmal - TurboCad vergisst nichts!
Sprich alle Konstruktionsleichen blähen die Datei auf 

Also NEU zeichnen heisst für mich: Neue Datei anlegen und nicht nur
im alten Modelbereich alles löschen und "nur" neu zeichnen.

mfg. Leopoldi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Blechi
Mitglied
Techniker / Geschäftsleiter


Sehen Sie sich das Profil von Blechi an!   Senden Sie eine Private Message an Blechi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Blechi

Beiträge: 374
Registriert: 26.12.2001

erstellt am: 15. Jul. 2011 13:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FlyingArt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Leopoldi

Das liegt am eingescannten Bild, das im Layer "Zeichnung" hinterlegt ist und wahrscheinlich als Vorlage diente. Nach dem Löschen sind es noch 83.5KB.

Gruss Kurt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FlyingArt
Mitglied
Baschtl Waschtl


Sehen Sie sich das Profil von FlyingArt an!   Senden Sie eine Private Message an FlyingArt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FlyingArt

Beiträge: 18
Registriert: 31.01.2010

TurboCAD Pro V17 Platinium
XP Home SP3
Intel P4 3,4GHz 1GB-RAM
Nvidia GeForce 6600 128MB

erstellt am: 16. Jul. 2011 10:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

@ Leopoldi
das eingescannte Bild war die Abpausung des original Teiles. Die Pause habe ich als Vorlage zum nachzeichnen genommen. Entnommen aus dem Tut http://turbocad.cad.de/PDF/Rippe.pdf  von Hans Jörg´s inoffizieller Hilfe-Seite.

Weil ich ja konstruktive Kritik erwünsche -will ja schließlich was lernen- hab ich die Originaldatei hier reingestellt. Ihr könnt da ja mehr rauslesen, als ich. Aber das kommt noch. ;-)

@ Kurt
dank Dir für die Info.
Wenn ich die "bearbeitungshistroie" nachträglich in der Datei aktiviere, sind die dann sichtbar oder muß ich es aktivieren und neu Zeichnen?
Wegen dem löschen der 2D-Konturen, ich dachte dadurch bleibt die Zeichnung übersichtlicher. Aber die Daten für das lasern sind ja die, die ich brauche. Hab halt keinen Plan wer die sich wo aus diesen Zeichnungen herausziehen kann. Aber unter solchen Gesichtspunkten lass ich die zukünftig drin.

Geb mal bitte Bescheid, ob ich nochmal neu zeichnen muß.
Dank Euch.

Gruß
Dominik

------------------
null Ahnung über CAD, ist aber Lernfähig

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Blechi
Mitglied
Techniker / Geschäftsleiter


Sehen Sie sich das Profil von Blechi an!   Senden Sie eine Private Message an Blechi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Blechi

Beiträge: 374
Registriert: 26.12.2001

erstellt am: 18. Jul. 2011 22:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FlyingArt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Dominik

Die Historie kann nicht im Nachhinein erstellt werden, aber neu zeichnen musst du deshalb auch nicht (für künftige Projekte empfehle ich aber, die Historie von Anfang an einzuschalten). Falls der Laserschneider das Teil auch biegen soll, kannst du im die 3D-Daten schicken, dann kann er Abwicklung selber erstellen (da jeder Betrieb andere Korrekturwerte hat sollte er sie sowieso prüfen / anpassen). Falls du selber biegen willst, kannst du die Abwicklung mit der "Blech abwickeln" Funktion erstellen. Die 2D-Daten für den Laser erhälst du mit "Fläche abwickeln" oder mit "Abschnitt" aus dem eben entstandenen flachen 3D Körper.

Gruss Kurt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz