Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TurboCAD
  Vermaßung schräg liegender Teile

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Vermaßung schräg liegender Teile (677 mal gelesen)
hvige
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von hvige an!   Senden Sie eine Private Message an hvige  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hvige

Beiträge: 93
Registriert: 16.04.2007

TC21 Pro Platinum 64Bit
i3 3.10 GHz, 16GB RAM
SSD 120 GB, NVIDIA GeForce 430
Win 10 Prof., 64 Bit

erstellt am: 03. Nov. 2010 15:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich stehe etwas auf dem Schlauch:

Mein Modell hat diverse Elemente, die nicht orthogonale Ausrichtung haben (wie z.B. ein nicht senkrechter Zaunpfahl).
Nun möchte ich die Teile entsprechend vermaßen. So weit so gut.

Um die richtigen Maße zu erhalten muß ich den Zaunpfahl auch "flach" auf das "Papier" legen, das funktioniert aber nicht. Leider hat er immer einen Winkel zu dem Papier.
Ich habe versucht, es mit Hilfe der Arbeitsebene zu lösen (durch Facette festlegen) oder auch durch Festlegen einer Ansicht (die ich aber nur per Hand ausrichten kann, also ungenau).

Es gäbe da noch den Weg, die Einzelteile erst mal paralell zu den Achsen auszurichten, dann in die Zeichnung einfügen und entsprechend vermaßen. Aber das bei einem großen Teil durchzuführen und danach wieder richtigstellen, das kann es doch nicht sein.

Wo habe ich was vergessen??

Gruß

Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hvige
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von hvige an!   Senden Sie eine Private Message an hvige  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hvige

Beiträge: 93
Registriert: 16.04.2007

TC21 Pro Platinum 64Bit
i3 3.10 GHz, 16GB RAM
SSD 120 GB, NVIDIA GeForce 430
Win 10 Prof., 64 Bit

erstellt am: 03. Nov. 2010 16:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich glaube, ich habe da was:

Im Entwurf kann festgelegt werden, welches Koordinatensystem Basis für die gewünschte Ansicht sein soll (unterhalb des Fensters).

D.h. wenn ich die Arbeitsebene per Facette festlege, kann im Entwursbereich diese ausgewählt werden und der Pfahl liegt "flach" auf dem "Papier".

Es ist wie so oft: lesen bildet ...

(auch wenn es nur (!) das noch in Papier vorhandene Handbuch ist  )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Kelchor
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Kelchor an!   Senden Sie eine Private Message an Kelchor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Kelchor

Beiträge: 22
Registriert: 08.11.2010

TC18.1ProPlatinum

erstellt am: 09. Nov. 2010 10:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hvige 10 Unities + Antwort hilfreich

Vielleicht verstehe ich dein Problem falsch,
aber wenns um das Bemaßen geht nimmst du das "Parallel" Werkzeug und schaltest in deiner Statusleiste die Buttons "Segment" und "Objekt" aus.
Nun kannst du mithilfe des Fangs die Mittelpunkte oder Endpunkte von Linien Fangen und eine Länge oder ähnliches bemaßen, auch wenn das Objekt schräg steht.

------------------
MfG

Philipp

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hvige
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von hvige an!   Senden Sie eine Private Message an hvige  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hvige

Beiträge: 93
Registriert: 16.04.2007

TC21 Pro Platinum 64Bit
i3 3.10 GHz, 16GB RAM
SSD 120 GB, NVIDIA GeForce 430
Win 10 Prof., 64 Bit

erstellt am: 09. Nov. 2010 17:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@ Philipp

Danke für die Antwort. Ich glaube, Du hast das falsch verstanden.

Bei mir ging es darum, ein Teil, welches nicht senkrecht im Raum steht und diverse Schnitte hat, die ebenfalls nicht paralell oder senkrecht zu den Flächen des Objekts stehen, in irgend einer vernünftigen Art zu zeigen und dann zu bemaßen.

Um das zu erreichen, muß das Objekt selbst erst mal richtig betrachtet werden können. Und hier stolperte ich.

Stelle dir vor, Du hast eine Pyramide gezeichnet, also vier Flächen aneinander. Die steht jetzt im Raum.

Nun soll eine der vier Flächen genau beschrieben werden, die aber geneigt im Raum steht. Würde man sich nun neben die Pyramide stellen und von der Seite betrachten, dann erscheint die Fläche verzerrt. Um das zu vermeiden, sollte die Ansicht senkrecht zu der Fläche sein, dann sind auch die Seitenlängen im richtigen Verhältnis zueinander.

Für das Papier habe ich erst die Arbeitsebene (mit Facette) auf die Fläche gelegt, diese im Entwurf als Teil und dann eine Planansicht mit Arbeitsebenenkoordinaten erstellt (kann ausgewählt werden).

Und nun liegt die Fläche "platt" auf dem Papier.

Und nun klappt es auch mit der Vermaßung ...

Gruß

Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | Zusammenfassung auf CAD42.de | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de