Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TurboCAD
  TurboCAD vollwertige Software für 3D?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   TurboCAD vollwertige Software für 3D? (3187 mal gelesen)
Dr. Z.
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Dr. Z. an!   Senden Sie eine Private Message an Dr. Z.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dr. Z.

Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2006

erstellt am: 18. Apr. 2010 12:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich arbeite bisher in TurboCAD 10.1 pro in 2D. Das hat bislang für die Projekte ausgereicht, da nix kompiziertes anfiel. Jetzt stehen neue Projekte an, die erheblich komplexer sind. Ohne 3D geht da nichts vorwärts. Die Daten sollen anschließend auf MasterCAM gefertigt (gefräst, 3 Achsen) werden.

Ist ein Update mit samt der Einarbeitungsphase in die 3D-Welt sinnvoll bei Turbocad oder besser auf eine andere Software unsatteln?

Ich bin kein CAD-Profi, aber es muss dringend eine gute und bezahlbare Lösung her, damit die Datenübergabe zum Fräsen passt. Über kritische und objektive Meinungen von CAD-Profis würde ich mich sehr freuen.

Gruß,
DR. Z.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Uwe Schneider
Mitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von Uwe Schneider an!   Senden Sie eine Private Message an Uwe Schneider  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Uwe Schneider

Beiträge: 83
Registriert: 05.03.2002

TurboCad V17Premium unter Vista
Windows Vista Home Premium 32bit
Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU 2,4 GHz
4GB RAM
nVidia Quadro FX570

erstellt am: 19. Apr. 2010 07:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dr. Z. 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Dr. Z.,

dazu gibt es sicherlich tausende von Antworten und Meinungen. Aber vielleicht hilft Dir folgendes etwas weiter.
- da Du ja schon mit TC arbeitest, installiere doch einfach mal die aktuelle Testversion von TC.
- Mit der Hilfe-Datei von TC einfach mal testen
- Vielleicht kommt auch jemand aus diesem Forum aus Deiner Gegend.

- In welcher Branche arbeitest Du? Gibt es dafür Standardsoftware, die bezahlbar ist.
  - Branchensoftware ist sicherlich die bessere Lösung.

- Wie oft/viel mußt Du damit arbeiten/konstruieren (spielt Zeit eine sehr große Rolle)
  - wenn nicht nicht allzu oft, dann kann man sich auch mit anderen CADs (wie z.B. TC) weiterhelfen.

- Mußt Du Fremddaten einlesen
  - Dann fordere doch mal von einem oder mehreren Kunden Testdaten an und lese diese in TC ein.

- Schnittstellen sind wichtig. Da TC über eine STEP-Schnittstelle verfügt sollte das mit MasterCAM funktionieren.

- Support, bzw. Schulung
  - Sicher ganz wichtig zum Erlernen einer Software, wenn Du damit professionell arbeiten willst.
  - Auch zu TC gibt es Schulungen.

- Der Preis
  - Standardsoftware, deren Schulungen und Updates sind meist sehr teuer. Lohnt sich das, gesehen auf die Anzahl Deiner Konstruktionen.

- Kann TC alle Deine Konstruktionswünsche abdecken, oder sind dort ganz spezielle Dinge gefordert.

Gruß Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dr. Z.
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Dr. Z. an!   Senden Sie eine Private Message an Dr. Z.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dr. Z.

Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2006

erstellt am: 19. Apr. 2010 18:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Uwe,

besten Dank für die schnelle Hilfe. Ich scheue mich halt davor die viele Zeit in das Ausprobieren der aktuellen Version zu stecken, um dann hinterher doch auf ein anderes (bezahlbares) System zu wecheln.Die Lernphase empfand ich schon bei der jetzigen Version als sehr zäh. Die Frage ist halt ob TC eine echte 3d-Konstruktion erlaubt. Und wenn ja, ab welcher Version? Evtl. kann man ja auf der Vorgängerversion auch schon gut arbeiten und sparen.

Im Moment zeichne ich halt nur 2D. Aber das wird jetzt nicht mehr reichen. Anderseits werden es nicht so viele AUfträge werden, dass sich da ein Highend-Programm lohnen wüde. Da wäre es evtl. besser die Sachen außerhaus zeichnen zu lassen. Aber auf Dauer sit das sicher nix.

Gruß,
Dr. Z.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RexDanni
Moderator



Sehen Sie sich das Profil von RexDanni an!   Senden Sie eine Private Message an RexDanni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RexDanni

Beiträge: 1999
Registriert: 06.06.2000

TurboCAD V2018 Pro Platinum German
Workstation HP Z4 G6
Intel Xeon W2123 3,6GHz, 8,25 MB
16GB DDR4 SDRAM
256 HP T Turbo Drive PCle SSD
Windows 10 pro 64 for Workstations
NVIDIA Quadro M4000 8GB

erstellt am: 19. Apr. 2010 20:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dr. Z. 10 Unities + Antwort hilfreich


Airbox.jpg


fe.jpg


Me.jpg

 
Lustige Fragen:

>>Die Frage ist halt ob TC eine echte 3d-Konstruktion erlaubt.<<

Was ist denn für Dich eine "richtige 3D Konstruktion"?
Ich wusste gar nicht das es Falsche gibt  

Aber im Ernst, Uwe hat Dir deine Frage schon sehr ausführlich beantwortet.
Damit kannst Du sehr schnell entscheiden ob TC für Dich passt oder nicht.
Ich konnte bisher noch jedes Teil das ich 3D gefräst habe auch zuvor mit TC zeichnen.
Für die Übergabe ins CAM eignet sich STL am besten.
Aber Vorsicht die wichtigen 3D Schnittstellen *SAT, *STEP, *IGS und *STL werden nur von der Pro Version unterstützt.

Was sind denn für Dich "bezahlbare 3D Programme" ?? Welche Alternativen hast Du denn ins Auge gefasst?
Vielleicht ist es so leichter Deine Frage zu beantworten

Hier ein paar Beispiele die mit TC konstruiert sind:


Hans Jörg 


------------------
www.turbocadkurse.de

www.cnc-modellbautechnik.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dr. Z.
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Dr. Z. an!   Senden Sie eine Private Message an Dr. Z.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dr. Z.

Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2006

erstellt am: 20. Apr. 2010 08:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

bei den älteren Versionen war 3D ja eigentlich nur 2,5D. Mit meiner Version sind 3D-Konstruktionen nur mit Einschränkungn möglich. Aber das hat sich ja offenbar in der Zwischenzeit geändert. Der Hinweis mit den Übergabeformaten ist sehr hilfreich. Besten Dank. Dann werde ich mir mal die Testversion ziehen und mir ein par Tage Einarbeitung gönnen.

Gruß,
Dr. Z.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

JohnK
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von JohnK an!   Senden Sie eine Private Message an JohnK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für JohnK

Beiträge: 267
Registriert: 16.05.2009

TC20pro
Win7pro, 64Bit
Intel i7, 16GB RAM
Nvidia Quadro K2200

erstellt am: 21. Apr. 2010 19:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dr. Z. 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Dr. Z,

bei Versuchen mit CAM und TC15pro habe ich feststellen müssen, dass beim Export als 3DS, VRML oder STL runde Objekte (Extrusion eines Bogens) nicht rund, sondern als abgerundete Vielecke ausgegeben wurden (oder vom CAM so interpretiert wurden).

Ob das jetzt an der TC-Schnittstelle oder an fehlenden Kenntnissen meinerseits lag, kann ich derzeit nicht sagen, daher nur als Tipp, darauf ein Augenmerk zu werfen.

Grüße
JohnK

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PSblnkd
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von PSblnkd an!   Senden Sie eine Private Message an PSblnkd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PSblnkd

Beiträge: 145
Registriert: 13.03.2009

erstellt am: 25. Apr. 2010 12:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dr. Z. 10 Unities + Antwort hilfreich

@Dr.Z.
Also 3D geht auch schon mit TC10.1 und wenn Du mal eines der mitgelieferten Beispiele anschaust, kann man schon sehr schöne Ansichten erzeugen - dank der eingebauten Render-Engine. Die in späteren TC-Versionen verwendete Render-Engine von LightWorks ist natürlich weitaus komfortabler und vor allem kann man damit dann auch schon kleine AVI-Animations-Filmchen machen, ohne ein weiteres 3D-Programm bemühen zu müssen.

@Hans-Jörg
Tolle Bilder!!!
Vieviel Zeit braucht man denn dazu, um solche mit vielen Details - z.B. letzteres zu erstellen?

Was macht eigentlich die deutsche Portierung von TC-CAM?
Wie schon vielfach festgestellt wurde, gibt es wohl Probleme mit dem Zusammenspiel des deutschen TC mit der z.Zt nur als englische Version lieferbaren CAM-Ergänzung.

Warum eignet sich Deiner Meinung nach für die Übergabe an CAM am besten STL?
Was ist STL? Wie hängt das mit dem NC-Code zusammen und gibt es dafür eine öffentlich zugängliche Beschreibung?

MbG

PSblnkd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Blechi
Mitglied
Techniker / Geschäftsleiter


Sehen Sie sich das Profil von Blechi an!   Senden Sie eine Private Message an Blechi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Blechi

Beiträge: 374
Registriert: 26.12.2001

VISI CAD 2016 (Progress + 2.5D CAM)
TurboCAD 21.2 Platinum 64bit,
TC CAM Plug-in 3.5 (auf 32bit)
(TC seit Pro 6)
Intel Core i7-3770, 4 x 3.4GHz
8GB DDR3 RAM / 100GB SSD / 1TB HD
NVIDIA GeForce 605 (1GB)
Win7 Pro 64bit

erstellt am: 25. Apr. 2010 20:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dr. Z. 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo PSblnkd

Bei den neueren TC-Versionen (so ab 14) funktioniert das Plug-in auch mit der deutschen Version, lediglich die CAM-Bedienung ist dann auf englisch.

Wie es aussieht, überlegt sich IMSI die Zusammenarbeit mit einem Partner - Alle die interessiert sind, sollten an der Umfrage im Ami-Forum teilnehmen, so wissen die Entwickler besser, auf was die Anwender Wert legen: http://forums.turbocad.com/index.php/topic,3116.0.html

Wieso STL am Besten geeignet ist, weis ich nicht, da hat Hans Jörg sicher mehr Erfahrung als ich. Meines Wissens wird dieses Format hauptsächlich für das Rapid-Prototyping verwendet (und wurde auch speziell für diese Anwendung entwickelt). Es hängt sicher vom CAM-System ab, welche Formate verwendet werden können - Ich persönlich würde Step den Vorzug geben...

An Dr. Z: Im Ami-Forum gibt es noch mehr Beispiele, was mit TC so gemacht werden kann: http://forums.turbocad.com/index.php/board,3.0.html

Gruss Kurt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dr. Z.
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Dr. Z. an!   Senden Sie eine Private Message an Dr. Z.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dr. Z.

Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2006

erstellt am: 05. Mai. 2010 15:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@JohnK
Dieses Problem ist laut Auskunft "meines" Fräsers nicht im Zeichenprogramm begründet, sondern in der Zeichnungsauflösung. Wenn man hier offenbar mit zu wenigen Stellen hinter dem Komma zeichnet, rechnet das Programm Kreise in Vielecken um. Das ist offenbar bei verschiedenen Programmen so. Problem: Eine einmal so erstellt Zeichnung lässt sich da im Nachhinein nicht mehr ändern. Die Vielecke müssen also mit einer höheren auflösung neu gezeichnet werden. Zitat vom Fräser "... die Zeichner haben oft zu wenig Plan vom Fertigen udn der Mann an der Maschine muss dann schauen, wie er das hin bekommt ..."

Gruß,
Dr. Z.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Turbocadler
Mitglied
Schlosser


Sehen Sie sich das Profil von Turbocadler an!   Senden Sie eine Private Message an Turbocadler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Turbocadler

Beiträge: 52
Registriert: 05.08.2004

TC 15 prov.
Intel P4

erstellt am: 20. Mai. 2010 11:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dr. Z. 10 Unities + Antwort hilfreich

@JohnK!
Wenn deine .stl Datei "Ecken" an den Verrundungen hat, musst Du die Facettierung feiner einstellen.
Zeichnung einrichten/Acis
Häkchen bei "vereinfachter Facettierung heraus.
Dann auf fein oder benutzerdeffiniert umstellen.
Fertig ist die Laube.
Die Datei wird von den Bytes her aber wesentlich größer.
Grüße
Anton

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

JohnK
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von JohnK an!   Senden Sie eine Private Message an JohnK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für JohnK

Beiträge: 267
Registriert: 16.05.2009

TC20pro
Win7pro, 64Bit
Intel i7, 16GB RAM
Nvidia Quadro K2200

erstellt am: 25. Mai. 2010 19:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dr. Z. 10 Unities + Antwort hilfreich

@ Dr.Z und turbocadler,

das mit der Zeichnungsauflösung hatte ich schon vermutet.
Danke für den Tip mit der feinen Facettierung, das hatte ich schon gesucht (jetzt, wo ihr es sagt, habe ich es auch im Handbuch gefunden    )
Ich werde es bei der nächsten neuen Zeichnung ausprobieren; im Nachhinein tut sich wirklich nichts.

Grüße
JohnK

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Nachtaktiv
Mitglied
Stahlformenbauer


Sehen Sie sich das Profil von Nachtaktiv an!   Senden Sie eine Private Message an Nachtaktiv  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Nachtaktiv

Beiträge: 49
Registriert: 21.08.2006

erstellt am: 25. Mai. 2010 20:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dr. Z. 10 Unities + Antwort hilfreich

Turbocad kenne ich nicht. Arbeite aber viel mit Austauschformaten.
Bei Graviersoftware arbeite ich viel mit STL bei "normalen" Teilen bevorzuge ich auf jeden
Fall Step (oder für Autocad Acis = Sat)
Das Problem bei STL ist das du je nach Größe sehr fein auflösen musst um eine
saubere Kontur zu erhalten. Viele CAM Programme können da zwar drauf fräsen es ist
dann aber sehr schwer Begrenzungen zum Fräsen abzugreifen. Oder aber eine automatische Suche nach
Bohrungen oder Taschen durchzuführen. (Sind halt zichtausende kleine Dreiecke)

Bei HyperMill lade ich wenn überhaupt STL-Dateien nicht größer wie 20MB.
Beim Reliefdesigner schluckt die Software auch Dateien mit 100MB

Wenn du mit Step , Sat, Iges arbeitest ist es z.B. bei HyperMill einfach Geometrien für Begrenzungen
zu wählen.

Beim Datenaustausch kann auch wichtig sein wo das Teil im Raum liegt. XYZ000 oder irgendwo. Manche Programme
sind etwas beschränkt beim Nullpunkt verschieben.
Gucken das nicht aus versehen (z.B. bei DXF) die Software glaubt das alles in Inch ist.

Anmerkung zu 3D
Nimm dir eine Aufgabe die du in 3D machen möchtest (oder muss) und setze sie um.
Wenn Probleme auftauchen, schriftlich fixieren und gucken ob du einen Ansprechpartner findest
der dir dabei helfen kann. (z.B. dieses Forum)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz