Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TurboCAD
  geplante Anwendung..: ?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   geplante Anwendung..: ? (1623 mal gelesen)
v1701
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von v1701 an!   Senden Sie eine Private Message an v1701  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für v1701

Beiträge: 7
Registriert: 04.03.2007

erstellt am: 04. Mrz. 2007 00:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo allerseits,
ich benötige eine skalierbare Zeichnung eines Grundstücks auf der ich Änderungen eintragen muss. Wichtig ist, dass ich Abstände aus der CAD-Zeichnung ermitteln kann.

Mein Problem :Ich habe nur den Katasteramtsausdruck,kann ich diesen in das Programm übertragen (evtl. vektorisierender Scanner... ?) und mir so mithilfe des Programms die Arbeit erleichtern.
das ist zwar nicht die normale Anwendung eines CAD Programms, aber viell. eine weitere ?

für Hilfe wäre ich dankbar ! Gruss Volker

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Satti
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Satti an!   Senden Sie eine Private Message an Satti  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Satti

Beiträge: 950
Registriert: 01.08.2003

TurboCAD Professional 2015
KOMPAS-3D V15

erstellt am: 04. Mrz. 2007 19:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für v1701 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Volker,

das ist zwar keine typische CAD-Anwendung, aber TurboCAD ist ein
beliebtes Werkzeug für diese Aufgabe.
Hier zum Beispiel die Seite von unserer Forum-Mitglied Hansjoa http://meibom-bau.de/.

Die Qualität der Vectorisierung hängt jedoch von der Qualität
des Scans/ der Vorlage ab.
Ich bekomme teilweise Pläne, die sind so schlechrt, daß ich dann
doch das neu zeichnen muß, was ich daraus brauche.
So waren die Zeichnungen eines Neubaus eines öffentlichen Gebäudes
in Y-Richtung ca 10 % kürzer als in x-Richtung (Druck-/Kopierfehler)
Das kann man zwar mit TurbCAD skalieren, aber Vektorisieren lohnt
da meist nicht, denn dann sind die Linien "zerhackt".

Viele Grüße

Frank Sattler

------------------
www.turbocad-training.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

v1701
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von v1701 an!   Senden Sie eine Private Message an v1701  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für v1701

Beiträge: 7
Registriert: 04.03.2007

erstellt am: 04. Mrz. 2007 19:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Frank,
ja ich weiss, dass das nicht die übliche Anwendung ist, ich bin selber mit Maschinenbau tätig (aber Verkauf).

Meine Vorlage ist natürlich nicht die beste, aber ich denke mit Fotokopie, und dann einem Scan und der Export als Vektordatei in Corel zum Vektorisieren kann ich auch schon die ersten Unklarheiten bereinigen, bevor TC überhaupt dort erstmalig zum Einsatz kommt.

Gruss Volker Wächter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

geometer57
Mitglied
Vermessungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von geometer57 an!   Senden Sie eine Private Message an geometer57  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für geometer57

Beiträge: 80
Registriert: 07.11.2004

TCW 8.2 prof - 15.1 prof,Win XP prof,
AMD Athlon(tm)64 Dual 4600+, NVIDIA GeForce 8600 GT, 2 GB ArbSp

erstellt am: 04. Mrz. 2007 19:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für v1701 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Volker,
du solltest deine Vorgehensweise nach den Erfordernissen richten. Wenn du einen Katasterplan hast ist der vermutlich im Maßstab 1:500, also 1mm = 50 cm. Nun musst du überlegen, welche Genauigkeit deine Maße, die du aus dem Plan herausziehen willst, haben müssen. Für eine Gartengestaltung  reicht es sicher aus, den Plan einzuscannen und hochzuzeichnen. Über die vermutlich vorhandenen Gitterkreuze (i.d.R 50 x 50 m) kannst du noch einen bzw. zwei Maßstäbe in x- und y-Richtung bestimmen und deinen gescannten Plan recht ordentlich hinbekommen. Wenn du aber z.B. Maße Grenze - Gebäude oder sonstiges brauchst wirst du mit dieser Methode scheitern. Hier würde ich mir an deiner Stelle eine aktuelle Koordinatenliste oder gleich einen digitalen Katasterplan besorgen, den es in verschiedenen Formaten (auch DXF) gibt.
Grüße aus Hoahenlohe
Dieter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

v1701
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von v1701 an!   Senden Sie eine Private Message an v1701  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für v1701

Beiträge: 7
Registriert: 04.03.2007

erstellt am: 04. Mrz. 2007 21:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo DIeter,
es ist mir neu, dass es die privaten Grundstücks-Katasterauszüge auch im
dxf, bezw. überhaupt in digitaler Form gibt.

ist das flächendeckend so, oder nur in einigen Grossstädten.. :-)
ich komme dann doch eher vom Land, und werde morgen mal telefonisch vorfühlen, ob ich das auch bekommen kann.

Gruss Volker

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hansjoa
Mitglied
Ing.-Büro, selbständig


Sehen Sie sich das Profil von Hansjoa an!   Senden Sie eine Private Message an Hansjoa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hansjoa

Beiträge: 400
Registriert: 13.06.2001

Hardware: Intel Core i7-3770 4x 3400 MHz - 8 GB
Grafikkarte NVIDIA Quadro 600
Plotter: HP 450C
Windows 7 Professional 64 Bit
Software: TurboCad Vers. 3 bis 20.2

erstellt am: 06. Mrz. 2007 14:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für v1701 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Volker,

im Regelfall würde ich sicherstellen, dass der Katasterplan auf den richtigen Maßstab eingestellt wird. Dazu sind Referenzmaße erforderlich. Entweder über vorhandene Gitterkreuze, wie Dieter schon geschrieben hat, oder über andere Maße, die Dir bekannt sind. Wenn die Steinbreiten bekannt sind, also von Grenzpunkt Grundstück links bis Grenzpunkt Grundstück rechts und vielleicht auch noch für die Tiefe des Grundstücks, dann hast Du alles, was Du benötigst. Natürlich wäre es gut, wenn diese Maße recht groß wären, wegen der Mess-Ungenauigkeiten.

Nun den Plan einfach mit hoher Auflösung scannen und mittels "Bearbeiten/ Inhalte einfügen..." in Turbocad als Grafik (!) einfügen. Jetzt musst Du richtig skalieren. Über die Kreise der Grenzpunkte im Scan würde ich nun Kreise mit TurboCad zeichnen und genau über die Scan-Kreise einpassen. Wenn Du das für die Grenzpunkte gemacht hast, von denen Dir die Maße bekannt sind, kannst Du den Fangmodus auf Kreisfang stellen und zum Messen eine Linie einfügen (muss ja nicht wirklich eingefügt werden, reicht ja, wenn damit nur gemessen wird). Angenommen, Du hast bei 30 m echter bekannter Länge 12,345 m aus dem TC-Plan gemessen, dann weißt Du, dass Du mit dem Faktor 30/12,345 = 2,43013366 Deinen Scan vergrößern musst. Also Scan markieren und Maßstabsfaktoren eingeben, möglichst für X und Y separat. Es ist nicht zwingend erforderlich, den Scan zu vektorisieren, das wäre mir auch zu ungenau. Besser wäre dann schon, die Grenzen selbst auf dem Scan nachzuzeichnen.

Gruß

Hans-Joachim

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

v1701
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von v1701 an!   Senden Sie eine Private Message an v1701  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für v1701

Beiträge: 7
Registriert: 04.03.2007

erstellt am: 08. Mrz. 2007 12:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank im Moment schonmal für das zahlreiche und sehr hilfreiche Feedback.

ich habe heute morgen die dxf-daten des Auszugs bestellt, und warte nun auf die Antwortmail von der Behörde.
Dass des das überhaupt so gibt hätte ich -wie erwähnt- gar nicht gedacht.Vielleicht kann ich mir damit die Arbeit etwas erleichtern.

Super, dass man auch auf etwas "aussergewöhnliche" Frage hier Hilfe bekommt.

Gruss Volker

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pebe
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) Innenarchitektur


Sehen Sie sich das Profil von pebe an!   Senden Sie eine Private Message an pebe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pebe

Beiträge: 69
Registriert: 15.12.2002

XP
sempron 3100, 512MB-Ram,
ati Radeon 9200
Zuhause Turbocad
in der Arbeit Microstation
(+++ Archicad,+Autocad)

erstellt am: 11. Mrz. 2007 11:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für v1701 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Volker,

ich weiß nicht, was Du vorhast, aber ich würde mich da auch nicht auf eine Fotokopie verlassen. Bin da schonmal ein bisschen auf die Schn... gefallen.
ein digitaler Katasterauszug wird Dich etwa 50 EUR kosten.
Beispielsweise eine Garage, die eigentlich an der Grundstücksgrenze liegen sollte, dann eventuell so doch nicht mehr ganz Platz hat, kommt Dich "teurer".
Ich hatte Glück, weils damals innerhalb der Verwandschaft war...

Schöne Grüße,
hol Dir die digitale Flurkarte!

Pebe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pebe
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) Innenarchitektur


Sehen Sie sich das Profil von pebe an!   Senden Sie eine Private Message an pebe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pebe

Beiträge: 69
Registriert: 15.12.2002

XP
sempron 3100, 512MB-Ram,
ati Radeon 9200
Zuhause Turbocad
in der Arbeit Microstation
(+++ Archicad,+Autocad)

erstellt am: 11. Mrz. 2007 11:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für v1701 10 Unities + Antwort hilfreich

P.S.:... besonders gefählich wird es, wenn der Katasterauszug vorher schon mal irgendwo durch den Kopierer gelaufen ist. Dann ändert sich das Seitenverhältnis schnell um ein paar Millimeter. -und das ist in der Natur ziemlich viel!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

v1701
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von v1701 an!   Senden Sie eine Private Message an v1701  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für v1701

Beiträge: 7
Registriert: 04.03.2007

erstellt am: 11. Mrz. 2007 20:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


nein..ganz so schlimm ists nicht... bauen will ich nicht.

ich plane, eine lange Drahtantenne aufzubauen und dass muss ich mit Maßen und Leistungsangaben bei der entsprechenden Behörde melden.

Da kommt es nicht auf den CM an, zumal die Maße auch in grösserer Höhe genommen werden müssen. Da kann ich aber nicht mit dem Zollstock ran, daher will ich das mit der CAD Zeichnung machen.

Mit einer solchen zeichnung kann ich aber gut "spielen", d.h. verschiedene Höhen und Längen simulieren.
Letztlich kann man dann auch die endgültige Variante problemlos einzeichnen und dann abgeben....

Gruss Volker

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | Zusammenfassung auf CAD42.de | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de