Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TurboCAD
  Boolesche Operationen, die zweite ...

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Boolesche Operationen, die zweite ... (837 mal gelesen)
karandash
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von karandash an!   Senden Sie eine Private Message an karandash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für karandash

Beiträge: 31
Registriert: 24.08.2006

Inventor Simulation 2008 unter XP SP2
auf Pentium D 2,66 GHz mit 1,5 GB

erstellt am: 07. Sep. 2006 09:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo mal wieder,

nachdem ich vor einiger Zeit herausgefunden hatte, daß es bei der Anwendung von Booleschen Operationen auf Objekte sehr darauf ankommt, das Auswahlwerkzeug in den 2D-Modus zu schalten, wähnte ich mich nun einigermaßen sicher in der Anwendung dieser Methode. 
Zumal sie in der damaligen Zeichnung dann auch wunderbar mit vielen Objekten funktionierte.

Nun wollte ich heute ein einfaches Blech mit mehreren Bohrungen erzeugen. 
Also in den 2D-Modus geschaltet, Rechteck gezeichnet, ein paar Kreise rein und die dann per o.g. Funktion vom Rechteck "abziehen", um anschließend dem Ganzen eine Höhe zu verpassen.
1. Loch - klappt. 2. Loch - klappt. 3. Loch ... 

Also noch mal:
Das ganze noch mal retour und mehrmals mit verschiedenen Löchern probiert, aber nach dem jeweils 2. Loch ist stets Sense.


Das Rechteck läßt sich zur Auswahl des ersten Objektes (als Minuend) nicht mehr selektieren.   
Statt dessen die lakonische Meldung: "Drücken Sie F1, um Hilfe zu erhalten."
F1 gedrückt - da landet man bei "Erste Schritte" 

RTFMRead the f... manual (Lies doch bitte das Handbuch) ???

Wonach nun suchen, nachdem ich bei meinem ersten Problem mit den Booleschen Op's schon alles in dieser Richtung abgegrast hatte, dort nichts Hilfreiches und dann eher duch Zufall eine (die ?) probate Lösung fand?
Tja, rate mal mit Rosenthal...

Hat jemand eine Idee?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RexDanni
Moderator



Sehen Sie sich das Profil von RexDanni an!   Senden Sie eine Private Message an RexDanni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RexDanni

Beiträge: 1993
Registriert: 06.06.2000

TurboCAD V2018 Pro Platinum German
Workstation HP Z4 G6
Intel Xeon W2123 3,6GHz, 8,25 MB
16GB DDR4 SDRAM
256 HP T Turbo Drive PCle SSD
Windows 10 pro 64 for Workstations
NVIDIA Quadro M4000 8GB

erstellt am: 07. Sep. 2006 13:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für karandash 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

Version 12:
Du kannst Dein Lochblech einfach erstellen.
Am besten geht das mit dem Werkzeug "Einfache Extrusion"

Du brauchst nur das Werkzeug anwählen, dann zuerst auf das Rechteck klicken und dann mit gedrückter Shifttaste die Kreise der Reihe nach.

Zum Schluss noch die Richtung und die Höhe definieren-fertig (Esgeht auch gleichzeitig in beide Richtungen.

Version 11:

Das Rechteck und die Kreise auswählen und dann Stärke hinzufügen und dann einzeln mit 3DBoolsche Differenz voneinander Subtrahieren.

Oder Rechteck und Kreise auswählen und mit einer Schraffur versehen. Diese Schraffur dann vom Rechteck lösen und unter Eigenschaften bei Stift Durchgehend und bei Muster Keine eintragen. Dann hast Du auch eine geschlossene Polilinie die sich gleich mit den Borungen extruieren lässt.

Achtung -> Extruieren bringt immer bessere Ergebnisse als Stärke  hinzufügen 

Servus
hans jörg 

------------------
www.turbocadkurse.de

www.cnc-modellbautechnik.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

karandash
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von karandash an!   Senden Sie eine Private Message an karandash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für karandash

Beiträge: 31
Registriert: 24.08.2006

erstellt am: 07. Sep. 2006 15:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

... danke Dir, Hans Jörg,

leider hocke ich auf Arbeit und bin hier technisch "minderbemittelt" (siehe Signatur).
Also nix mit echtem 3D.

Zum Extrudieren habe ich in der Deluxe-Version keinen Menüpunkt gefunden.
Bin solange den Umweg (2D-Objekte mit 3D-Höhe versehen) gegangen und konnte folglich nur Drahtmodelle ohne Ausblendung verdeckter Körperkanten erstellen, bis mir erstmalig Boolesche OP's gelungen sind.
Nun wird es wieder nix.
Habe ich vielleicht irgendwo in einem Menü "an der falschen Schraube gedreht", ohne die Auswirkungen zu überblicken? 

Wie schon gesagt: Es ging schon mal.
Zuhause bisher keine Prob's.

------------------
TurboCAD 11.1 Deluxe
auf DURON/ ? GHz?/ mit 224MB shared memory unter Win 2000 Pro - at work ...nicht mehr lange

TurboCAD 11.2 Pro
auf P4/ 2,66 GHz/ 512MB unter XP SP2 - at home

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RexDanni
Moderator



Sehen Sie sich das Profil von RexDanni an!   Senden Sie eine Private Message an RexDanni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RexDanni

Beiträge: 1993
Registriert: 06.06.2000

TurboCAD V2018 Pro Platinum German
Workstation HP Z4 G6
Intel Xeon W2123 3,6GHz, 8,25 MB
16GB DDR4 SDRAM
256 HP T Turbo Drive PCle SSD
Windows 10 pro 64 for Workstations
NVIDIA Quadro M4000 8GB

erstellt am: 07. Sep. 2006 20:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für karandash 10 Unities + Antwort hilfreich

Versuchs doch den Trick mit der Schraffur, geht eh schneller....

------------------
www.turbocadkurse.de

www.cnc-modellbautechnik.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

karandash
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von karandash an!   Senden Sie eine Private Message an karandash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für karandash

Beiträge: 31
Registriert: 24.08.2006

erstellt am: 08. Sep. 2006 10:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich hab's mal mit der Schraffur-Methode versucht.
1. Frage dazu: Rechteck und Kreise einzeln mit Schraffur versehen?

Dann kam ich bis hier:

Zitat:
... Schraffur dann vom Rechteck lösen ...

Wie mache ich das? Schraffur einfach wieder ausschalten?
OK, habe erst alles schraffiert, dann nur beim Rechteck die Schrafffur wieder ausgeschaltet und im Stift-Menü "durchgehend" ausgewählt.

Zitat:
... und bei Muster Keine eintragen ...
.

Weiter sind unter der Spalte "Muster" nur der Strich-Maßstab und Ausrichtung auswählbar.
Bei "Füllung" gibt es noch die Spalte "Muster", aber da hatten wir ja bereits auf "kein" ausgewählt, also die Schraffur abgeschaltet.

Zitat:
... Dann hast Du auch eine geschlossene Polilinie die sich gleich mit den Borungen extruieren lässt.

Extruderien - da haben wir es wieder.  
In der Deluxe-Version gibt's ja keine wirklichen (ACIS-) Volumenkörper, sondern lediglich die TC-Oberflächenmodelle und die "modifizierten 2D-Objekte", also 2D-Objekte mit Stärke, was mir ja genügen würde (wenn es denn immer ordentlich funktionieren würde).
Extrudieren habe ich in der Deluxe-Version also nicht gefunden.
Unter "Einfügen" finde ich keinen Menüpunkt "3D-Objekt", wie im Handbuch angegeben.
Wie also komme ich ohne Extrudieren zu TC-Oberflächenmodellen?
Schon mal Danke im Voraus. 

------------------
TurboCAD 11.1 Deluxe
auf DURON/ ? GHz?/ mit 224MB shared memory unter Win 2000 Pro - at work ...nicht mehr lange

TurboCAD 11.2 Pro
auf P4/ 2,66 GHz/ 512MB unter XP SP2 - at home

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RexDanni
Moderator



Sehen Sie sich das Profil von RexDanni an!   Senden Sie eine Private Message an RexDanni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RexDanni

Beiträge: 1993
Registriert: 06.06.2000

TurboCAD V2018 Pro Platinum German
Workstation HP Z4 G6
Intel Xeon W2123 3,6GHz, 8,25 MB
16GB DDR4 SDRAM
256 HP T Turbo Drive PCle SSD
Windows 10 pro 64 for Workstations
NVIDIA Quadro M4000 8GB

erstellt am: 08. Sep. 2006 10:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für karandash 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

schau mal hier: http://www.turbocad.de/imsi_software_tipps_poly.html

Da hab ich schon mal den Schraffurtrick erklärt.

Du kannst dann ´der Polylinie "Stärke" zuweisen.

Aber mal ne andere Frage, in welcher Fa. arbeitest Du?
Die werden doch wohl noch 199.- Euro für eine TC11Pro übrig haben?

Nix für ungut aber Du hast jetzt sicher schon mehr Zeit verblödelt als die Pro Version kostet. Die müssten Dir ja schon Schmerzensgeld zahlen, wenn Sie dich mit der Deluxe arbeiten lassen 

Servus
Hans Jörg

------------------
www.turbocadkurse.de

www.cnc-modellbautechnik.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

karandash
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von karandash an!   Senden Sie eine Private Message an karandash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für karandash

Beiträge: 31
Registriert: 24.08.2006

erstellt am: 08. Sep. 2006 11:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Aber mal ne andere Frage, in welcher Fa. arbeitest Du?

In einer kleinen Messtechnik-Firma. Zumeist als Produktions"roboter" mit recht unausgereiften Kleinserien beschäftigt. 
Da sehe ich so manche Schwachstelle. Kostruktive Kritik ist aber nicht gefragt.
Eher der Typ "Augen-zu-und-durch".
Der bin ich nicht.

Als besonderes Bonbon darf ich wenigstens ab und an mal eine Platine oder etwas Mechanisches entwerfen.

Zitat:

... Die müssten Dir ja schon Schmerzensgeld zahlen, wenn Sie dich mit der Deluxe arbeiten lassen  

Zur Zeit muss ich um eine Abfindung kämpfen. So sieht's aus. 
Aber es ist wohl auch Zeit für eine Veränderung.

------------------
TurboCAD 11.1 Deluxe
auf DURON/ ? GHz?/ mit 224MB shared memory unter Win 2000 Pro - at work ...nicht mehr lange

TurboCAD 11.2 Pro
auf P4/ 2,66 GHz/ 512MB unter XP SP2 - at home

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz