Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TurboCAD
  Explosionszeichnungen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Explosionszeichnungen (1827 mal gelesen)
Lars78
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Lars78 an!   Senden Sie eine Private Message an Lars78  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lars78

Beiträge: 8
Registriert: 24.08.2004

erstellt am: 24. Aug. 2004 18:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo miteinander,
ich teste zur Zeit TurboCAD Deleux V10.
Meine Aufgabe soll es sein Explosionszeichnungen von elektrischen Geräten aus dem Bereich der Zahntechnik in 2D und 3D zu erstellen.
Ich hab schon ein bisschen rumprobiert aber so richtig zurecht komm ich noch nicht.
2D ist kein Problem aber 3D ist schwierig.
Ich möchte das Gehäuse im 45° Winkel zeichnen und das Innenleben aufgelöst darstellen.
Besondere Probleme bereiten mir die Kreise, da sie ja in dieser Ansicht Elliptisch aussehen.
P.S. Ich bin ein blutiger Anfänger was CAD betrifft.
Im voraus schon mal danke für eure Hilfe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Satti
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Satti an!   Senden Sie eine Private Message an Satti  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Satti

Beiträge: 950
Registriert: 01.08.2003

TurboCAD Professional 2015
KOMPAS-3D V15

erstellt am: 24. Aug. 2004 19:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lars78 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Lars 78,

Du solltest das Handbuch zunächst intensiv lesen.
Dann zeichnest Du alle Einzelteile als 3D-Körper und
setzt Sie in die Zusammenbauzeichnung an die gewünschte Position.
Mit dem Menü >Ansicht kannst Du dann auch Isometrien und
selbst erstellte Ansichten anzeigen lassen.
Dabei werden automatisch aus Kreisen (bzw. Zylindern)
die richtigen Formen erstellt.

Viele Grüße

Frank Sattler

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lars78
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Lars78 an!   Senden Sie eine Private Message an Lars78  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lars78

Beiträge: 8
Registriert: 24.08.2004

erstellt am: 25. Aug. 2004 07:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Satti,
vielen Dank für Deine Hilfe!
Mit dem Handbuch ist das nicht so einfach weil ich nur Testversion habe. Die Vollversion ist aber schon bestellt. Ich hoffe nur das war kein Fehlkauf.
Jetzt nochmal nur das ich es richtig verstanden habe.
Ich erstelle mein Gerät als Planmodel in der Draufsicht und dann kann ich es einfach in die gewünschte ISO Ansicht drehen.
Ist es auch möglich das Gerät in der Seitenansicht zu erstellen?
Vielen Dank
Lars

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RexDanni
Moderator



Sehen Sie sich das Profil von RexDanni an!   Senden Sie eine Private Message an RexDanni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RexDanni

Beiträge: 1993
Registriert: 06.06.2000

TurboCAD V2018 Pro Platinum German
Workstation HP Z4 G6
Intel Xeon W2123 3,6GHz, 8,25 MB
16GB DDR4 SDRAM
256 HP T Turbo Drive PCle SSD
Windows 10 pro 64 for Workstations
NVIDIA Quadro M4000 8GB

erstellt am: 25. Aug. 2004 11:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lars78 10 Unities + Antwort hilfreich


Sporn.jpg

 
Hallo Lars,

Es gibt grundsätzlich 2 verschiedene Möglichkeiten eine 3D Explosionszeichnung anzufertigen.

Erstens kannst Du natürlich ähnlich wie ein Grafiker nur einfach 2D perspektifisch zeichnen, dazu wäre aber ein Grafikprogramm wie z.B. Correl Designer besser geeignet.

Für die zweite Möglichkeit sind eigendlich Programme wie TurboCad gedacht.

D.h. Du zeichnest die nötigen Bauteile tatsächlich in 3D und fügst diese dann zu einer Baugruppe zusammen.
Diese Baugruppe kannst Du dann auch in der Zusammenbaureihenfolge darstellen.
In einer Einzelzeichnung in der Übersicht oder als eine Reihe von Einzelschritten, ganz wie benötigt.
Oder Du läst das ganze zusammengebaut und gewährst nur mit hilfe von einem Schnitt einsicht.
Eine sehr schöne Methode ist es auch, wenn es um die Produktpräsentation geht, die Aussenhaut ganz oder teilweise durchsichtig zu gestalten. Das wird mit dem Hilfsmittel Luminanz erreicht.

Ich hab dir mal ein Beispiel einer einfachen Zusammenbauzeichnung aus einer meiner Bauanleitungen für meine Modellflugzeuge angehängt.
Das ist sozusagen die aller einfachste Möglichkeit, bei der die Teile nur mit Hilfe von Fangpunkten platziert und anschließend im Modus "versteckte Kanten" gerendert werden. Kannst Du auch als *JPG speichern und in Grafikprogrammen, Textverarbeitung etc. weiterverarbeiten.

Das gleiche geht natürlich auch farbig.


Servus
Hans Jörg 

------------------
www.cnc-modellbautechnik.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lars78
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Lars78 an!   Senden Sie eine Private Message an Lars78  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lars78

Beiträge: 8
Registriert: 24.08.2004

erstellt am: 25. Aug. 2004 15:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das hört sich alles ganz einfach an.
Ist es wahrscheinlich auch, wenn man weis wie.
Mein aktuelles Problem ist:
Wie kann ich Bohrungen in einer Fläche darstellen.
Wenn ich mein Objekt ohne verdeckte Linien darstelle sind diese Bohrungen verschwunden.
Wie erstelle ich ein Treppenmodell aus der Seitenansicht.
Das kann nicht so schwer!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RexDanni
Moderator



Sehen Sie sich das Profil von RexDanni an!   Senden Sie eine Private Message an RexDanni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RexDanni

Beiträge: 1993
Registriert: 06.06.2000

TurboCAD V2018 Pro Platinum German
Workstation HP Z4 G6
Intel Xeon W2123 3,6GHz, 8,25 MB
16GB DDR4 SDRAM
256 HP T Turbo Drive PCle SSD
Windows 10 pro 64 for Workstations
NVIDIA Quadro M4000 8GB

erstellt am: 26. Aug. 2004 10:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lars78 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

Treppe ist ganz einfach: Seitenansicht der Stufen zeichen und dann -> rechte Maustaste -> Eigenschaften -> 3D -> unter Stärke benötigte Breite der Treppe eingeben.
Vorher aber auf 3D Modus umstellen.
Oder das ganze mit dem Werkzeug "Statische Extrusion"

Bohrung in 3D Körper z.B so: Körper zeichen, dann einen Zylinder mit dem benötigten Durchmesser, im 3D Körper platzieren, anschließend mit Boolscher Operation bearbeiten.
In einer Fläche gehts genauso.

Wenn Du nur eine Fläche brauchst kannst Du auch die Fläche zeichnen, darin einen Kreis für die Bohrung platzieren. Dann das ganze mit einer Schraffur füllen. Jetzt wieder -> rechte Maustaste -> Eigenschaften -> Pinsel -> unter Muster "keines" auswählen.

Aber mal ehrlich - wir werden Dir hier im Forum die Arbeit nicht abnehmen können, das Handbuch zu lesen um das Program zu erlernen.
Das steht nämlich alles da drinn.

Du solltest erstmal lernen wie man mit TC arbeitet bevor Du dich an so schwere Sachen wie Dokumentationen wagst. Ist nämlich gar nicht so einfach.

Viel Erfolg dabei.

Servus
Hans Jörg 
 


------------------
www.cnc-modellbautechnik.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lars78
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Lars78 an!   Senden Sie eine Private Message an Lars78  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lars78

Beiträge: 8
Registriert: 24.08.2004

erstellt am: 26. Aug. 2004 13:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Sorry bei der Testversion ist kein Handbuch dabei.
Leider muß ich entscheiden ob das Programm angeschafft wird oder nicht. Ich möchte es halt ausführlich testen. Denn wenn wir dann das Programm kaufen und es entspricht nicht den Anforderungen bekomm ich eins auf den Sack.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RexDanni
Moderator



Sehen Sie sich das Profil von RexDanni an!   Senden Sie eine Private Message an RexDanni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RexDanni

Beiträge: 1993
Registriert: 06.06.2000

TurboCAD V2018 Pro Platinum German
Workstation HP Z4 G6
Intel Xeon W2123 3,6GHz, 8,25 MB
16GB DDR4 SDRAM
256 HP T Turbo Drive PCle SSD
Windows 10 pro 64 for Workstations
NVIDIA Quadro M4000 8GB

erstellt am: 26. Aug. 2004 13:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lars78 10 Unities + Antwort hilfreich

Also in der Hilfe ist eigendlich auch schon alles sehr ausführlich beschrieben. Und die ist auch bei der Testversion dabei 

Ansonsten kannst Du bei der Wahl der Software nicht allzuviel verkehrt machen. Ein vergleichbares Programm wie TC mit dem gleichen Funktionsumfang gibt es zu diesem Preis sowieso nicht. Alles ander geht erstmal bei 2000.-€ aufwärts los und geht schnell an die 5000er Grenze, bei meist wesendlich höherem Lernaufwand. Meist läuft da im Selbststudium sowieso nix mehr.


------------------
www.cnc-modellbautechnik.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

roman_macke
Mitglied
Unternehmer


Sehen Sie sich das Profil von roman_macke an!   Senden Sie eine Private Message an roman_macke  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für roman_macke

Beiträge: 12
Registriert: 12.08.2004

erstellt am: 27. Aug. 2004 12:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lars78 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Lars,

so wie ich Dich verstanden habe benötigst Du ein Programm um schnell, einfach und aussagekräftige Bilddokumentationen zu erstellen ?
Da wirst Du mit Turbo-CAD pro  herrvorragende Ergebnisse erzielen!

Ich arbeite seit ca. 4 Wochen mit der Profiversion. Habe zuvor zwar noch nie mit einem CAD Programm gearbeitet, jedoch habe ich die Anwendung schneller gelernt, als ich gedacht hätte. 
In Punkto Preis - Leistungsverhältnis kannst Du mit Turbo CAD pro 10 eigentlich nichts falsch machen. Alle 3D-Operationen, sowie die Erstellung von 2D-Zeichnungen die Du im Anschluss ganz einfach in 3D-Volumenkörper umwandeln kannst sind relativ verständlich im Handbuch beschrieben.
Wenn Du das Programm verstehst und bedienen kannst, wirst Du erstaunt sein, was alles möglich ist.

Gruß

------------------
roman

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lars78
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Lars78 an!   Senden Sie eine Private Message an Lars78  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lars78

Beiträge: 8
Registriert: 24.08.2004

erstellt am: 27. Aug. 2004 15:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi Roman
Hab mich für Turbo-CAD Deleux Version 10 entschieden.
Ich hoffe das die ausreicht.
Hab auch schon erste gute Ergebnisse erziehlt. Ist aber alles noch sehr zäh.
Danke für Deinen Beitrag und schönes Wochenende!

Lars


P.S. Kennt jemand einen Trick wie man 3D - Gewinde erstellen kann.
Meine Version unterstützt das leider nicht. Müssen auch keine echten sein. Müssen nur so aussehen.
Sind vielleicht welche auf der CAD Symbols CD? 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Turbocadler
Mitglied
Schlosser


Sehen Sie sich das Profil von Turbocadler an!   Senden Sie eine Private Message an Turbocadler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Turbocadler

Beiträge: 52
Registriert: 05.08.2004

TC 15 prov.
Intel P4

erstellt am: 27. Aug. 2004 23:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lars78 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Lars!

Es war einmal...., da fand ich auf einer CD eine Freewareversion von Turbocad V3. Da war ein gutes Übungsprogramm dabei. Da ich von Cad keine Ahnung hatte, arbeitete ich dieses komplett durch. Und siehe da, ich konnte den Umständen entsprechend ganz tadellos in 2D zeichnen. Ohne dem Übungsprogramm wäre dies nicht so einfach gewesen.
Dieses Programm hatte beim importieren von Dxf Zeichnungen so manche Tücken. Also wendete ich mich an den damaligen Support. Die schauten sich meine Probleme an. Dabei stellte sich heraus, dass ich für die einwandfreie Funktionalität die eben erschienene Version 6 Standard benötige. Also kaufte ich mir diese Version. Beim Erlernen dieser Version mittels Handbuch und Hilfe wurde ich aber stutzig. Da gab es wichtige Werkzeuge und Funktionen die nur bei der Professional Version zur Verfügung standen. Ich besorgte mir dann sofort das Update auf die Standardversion. Ausserdem konnte man damit schon einigermaßen in 3D zeichnen. Zum Erlernen der Version 6 mit allen Funktionen benötigte ich zirka ein halbes Jahr. Dann konnte ich relativ rasch durch Kenntnis der Programmfunktionen unter Verwendung von Eintastenbefehlen und Maus zeichnen.
Jetzt zeichne ich mit der Version 10 Prov. Besser gesagt ich arbeite das gesamte dicke Handbuch durch. Dies erscheint mir sehr wichtig, denn nur so kennt man alle Programmfunktionen.
Wenn Du nur im Hobbybereich zeichnen willst, genügt sicher die Standardversion von V10. Wenn Du aber das Ganze in vollem Unfang nützen willst, lege Dir lieber gleich die Professional Version zu. Wenn ich mich nicht irre, kannst Du Dir ja günstig eine frühere Version bei Ebay ersteigern und dann ein Update auf V10 Prov. machen. Das kommt dann auch nicht so teuer.
Ich schreibe diese Zeilen deshalb, weil man ohne viel lernen relativ rasch ein bisschen Cadzeichnen kann. Um aber rasch und professionel zu zeichnen, muss man das ganze Programm kennen. Und wenn man das ganze Programm kennt, hat man wahre Freude am zeichnen und modellieren.
Schöne Grüße
Turbocadler

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lars78
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Lars78 an!   Senden Sie eine Private Message an Lars78  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lars78

Beiträge: 8
Registriert: 24.08.2004

erstellt am: 08. Sep. 2004 18:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Hab mich leider schon für TC 10 Deleux entschieden.
Es war halt auch 500 € billiger wie die pro Version.
Arbeite mich zur Zeit ausführlich ein. War anfangs etwas übereifrig. Hab jetzt eingesehen das man so ein Programm nicht in ein paar Tagen erlernen kann.
Ich bin guter Hoffnung.

Bis bald
Lars

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz