Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Excel
  Daten beim Speichern in Datenbank schreiben

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Daten beim Speichern in Datenbank schreiben (462 mal gelesen)
Bruderlori
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bruderlori an!   Senden Sie eine Private Message an Bruderlori  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bruderlori

Beiträge: 11
Registriert: 13.07.2017

Office 2013
Win10 prof.

erstellt am: 14. Jul. 2017 21:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


LPMSDatenbank.JPG

 
Hallo

Ich möchte Datensätze die seit dem letzten Speichern neu eingegeben werden aus einer Excel Tabelle in eine Access Datenbank schreiben und die Einträge die älter als, sagen wir mal, 3 Wochen sind löscht sobald man die Tabelle speichert.

Leider bin ich bei VBA recht blank. Ich bekomme den Code zwar angepasst wenn ich das Grundgerüst habe aber beim neu erstellen bin ich noch nicht wirklich fit.

Die Tabelle habe ich als Bild mal angehängt. Übertragen werden soll Spalte A bis M.
Die gleichen Spalten gibt es auch in der Access Datenbank.

Wenn mir jemand einen Rolling liefern könnte den ich auf meine Bedürfnisse anpassen kann wäre echt super.

Momentan habe ich in meiner Tabelle ein Makro laufen was die neu eingegebenen Zellen beim schließen der Tabelle sperrt.
Vielleicht kann man das ja erweitern.

Private Sub Workbook_BeforeClose(Cancel As Boolean)
Dim Merker As Boolean
Dim SH As Worksheet
Merker = Me.Saved
For Each SH In ThisWorkbook.Worksheets
    SH.Unprotect "passwort"
    SH.UsedRange.Locked = True
    On Error Resume Next
    SH.UsedRange.SpecialCells(xlCellTypeBlanks).Locked = False
    On Error GoTo 0
    SH.Protect "passwort"
Next
If Merker Then Me.Save

End Sub

Schon mal vielen Dank für eventuelle Hilfe.

Grüße Thomas

 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin


Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 1817
Registriert: 02.05.2006

Office 2010
Visual Basic

erstellt am: 16. Jul. 2017 11:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bruderlori 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,
Schau  Dir bitte mal Deine PN an

Ansonsten: Dies ist ein Folgethread dieser Anfrage

Grüße
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin


Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 1817
Registriert: 02.05.2006

Office 2010
Visual Basic

erstellt am: 17. Jul. 2017 16:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bruderlori 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,

Mal auf die Schnelle hier ein Code, der auch in der beiliegenden Exceltabelle eingefügt ist.
Habe daheim nur Office 2000 aber der Code funktioniert auch unter Office 2010

Zur Realisierung auf mehreren Arbeitsplätzen müßtest Du entweder überall xlsm - Mappen speichern oder Du erstellst Dir eine xlsa - Mappe mit dem Programm und stellst das Programm als AddIn zur Verfügung. Letzteres ist eindeutig die sinnvollere Variante, da bei Änderungen nur eine Datei geändert werden muß.

Bei der Löschabfrage wurde kein besonderer Zeitraum abgefragt. Es werden die Datensätze markiert die bereits in der Datenbank eingetragen sind. Somit hat man immer die zuletzt eingetragenen Datensätze in der Tabelle.

Viel Spaß dabei.
Klaus   

Code:

Sub db_Update()

  Dim Cn As ADODB.Connection
  Dim rsDaten As ADODB.Recordset
  Dim rsNeu As ADODB.Recordset
  Dim sHilf As String
  Dim strPfad As String
  Dim strMDB As String
  Dim strTable As String
  Dim strSQL As String
 
  Dim L As Long, L1 As Long
  Dim aktR As Long, aktS As Long
  Dim Result As VbMsgBoxResult
 
  strPfad = "D:\Forum\CAD.de\Excel\Bruderlori\"              '  <<<  Hier Pfad und Datenbankname eintragen
  strMDB = strPfad & "BDE Daten.mdb"  ' Accessdatenbank
  strTable = "Daten"                  ' Access-Tabellenname  '   <<< Name der Tabelle in der Datenbank
 
  Set Cn = New ADODB.Connection
  Set rsDaten = New ADODB.Recordset
  Set rsNeu = New ADODB.Recordset
 
  On Error GoTo err_erzeugen
  With Cn
    #If Win64 Then
        .Provider = "Microsoft.ACE.OLEDB.12.0" ' ( Windows 8.1 mit Office 2010
    #ElseIf Win32 Then
        .Provider = "Microsoft.Jet.OLEDB.4.0" ' ( Windows XP mit Office 2000
    #End If
    .CursorLocation = adUseClient  'Meistens Cursor auf Client außer für SEHR große Arbeiten
    ' .Mode = adLockReadOnly     ' Sperrungen (hier nur Lesen)
    .Mode = adModeShareDenyNone     ' Sperrungen (hier keine bei Multiuser)
    .ConnectionString = "Data Source=" & strMDB
    .Open
  End With
  aktR = 2 ' Beginn der Auswertung ab Zeile 2
  While Not Cells(aktR, 1) = ""
    ' Datensatz bereits letztes Mal untersucht?
    If Cells(aktR, 13) = "J" Then GoTo Next_Row
    ' Gibt es diesen Datensatz schon?
    ' Ich bin davon ausgegangen dass ein Mitarbeiter nicht zwei Artikel gleichzeitig untersucht
    ' deshalb hier nur die Abfrage nach Datum, Start- und Endzeit
    strSQL = "SELECT " & _
             "D.Personalnummer, D.Datum, D.StartZeit, D.EndZeit " & _
             " FROM " & strTable & " D" & _
             " WHERE (" & _
               " D.Personalnummer = " & Cells(aktR, 3) & _
               " AND D.Datum = #" & Format(Cells(aktR, 4), "yyyy-mm-dd") & "# " & _
               " AND D.StartZeit = #" & Format(Cells(aktR, 5), "hh:mm:ss") & "# " & _
               " AND D.EndZeit = #" & Format(Cells(aktR, 6), "hh:mm:ss") & "# " & _
               ") " & _
             " ;"
    With rsDaten
      .ActiveConnection = Cn
      .CursorLocation = adUseClient
      .CursorType = adOpenKeyset
      .LockType = adLockOptimistic
      .Open strSQL
    End With
    If rsDaten.RecordCount > 0 Then
      ' Datensatz schon vorhanden
      ' Löschmarkierung setzen
      Cells(aktR, 13) = "J"
    Else
      ' Datensatz ergänzen
      With rsNeu
        .ActiveConnection = Cn
        .CursorLocation = adUseClient
        .CursorType = adOpenKeyset
        .LockType = adLockOptimistic
        .Source = "SELECT * FROM " & strTable
        .Open
       
        .AddNew
        .Fields("Schichtgruppe") = Cells(aktR, 1)
        .Fields("Schicht") = Cells(aktR, 2)
        .Fields("Personalnummer") = Cells(aktR, 3)
        .Fields("Datum") = Format(Cells(aktR, 4), "yyyy-mm-dd")
        .Fields("StartZeit") = Format(Cells(aktR, 5), "hh:mm")
        .Fields("EndZeit") = Format(Cells(aktR, 6), "hh:mm")
        .Fields("Artikelnummer") = Cells(aktR, 7)
        .Fields("NIO_Teile") = Cells(aktR, 8)
        .Fields("IO_Teile") = Cells(aktR, 9)
        If IsEmpty(Cells(aktR, 10)) Then  ' Kann auch weggelassen werden wenn in der Datenbank leere Felder zugelassen sind
          .Fields("Kontrolle_2") = ""
        Else
          .Fields("Kontrolle_2") = Cells(aktR, 10)
        End If
        If Not (IsEmpty(Cells(aktR, 11))) Then  ' Könnte auch weggelassen werden, dann werden in der Datenbank Nuller geschrieben
          .Fields("Störzeit") = Cells(aktR, 11)
        End If
        If IsEmpty(Cells(aktR, 12)) Then
          .Fields("Bemerkung") = ""
        Else
          .Fields("Bemerkung") = Cells(aktR, 12)
        End If
        .Update
      End With
      rsNeu.Close
    End If
    rsDaten.Close
Next_Row:
    aktR = aktR + 1
  Wend
  Cn.Close
  Set rsDaten = Nothing
  Set rsNeu = Nothing
  Set Cn = Nothing
  ' Vorhandene Daten löschen
  Result = MsgBox("Alte Datensätze löschen ?", vbYesNo, "Exceltabelle bereinigen")
  If Result = vbYes Then
    For L = aktR - 1 To 2 Step -1
      If Cells(L, 13) = "J" Then Rows(L & ":" & L).Delete Shift:=xlUp
    Next L
  End If
Exit Sub

err_erzeugen:
  MsgBox Err.Number & vbCrLf & Err.Description
  Stop
  Resume Next

End Sub


[Edit]Fehlerkorrektur im Code :
        If IsEmpty(Cells(aktR, 11)) Then
          .Fields("Bemerkung") = ""
muß heißen:
        If IsEmpty(Cells(aktR, 12)) Then
          .Fields("Bemerkung") = ""
[Diese Nachricht wurde von KlaK am 18. Jul. 2017 editiert.]
Edit_2: Falsche Zip entfernt

[Diese Nachricht wurde von KlaK am 18. Jul. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bruderlori
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bruderlori an!   Senden Sie eine Private Message an Bruderlori  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bruderlori

Beiträge: 11
Registriert: 13.07.2017

Office 2013
Win10 prof.

erstellt am: 17. Jul. 2017 18:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das ist aber mal ordentlich.

Ich werde es morgen gleich mal Versuchen zu integrieren.

vielen Dank schon mal.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin


Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 1817
Registriert: 02.05.2006

Office 2010
Visual Basic

erstellt am: 18. Jul. 2017 12:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bruderlori 10 Unities + Antwort hilfreich

Bitte die Korrektur im Code oben auch in der XLS-Mappe eintragen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bruderlori
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bruderlori an!   Senden Sie eine Private Message an Bruderlori  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bruderlori

Beiträge: 11
Registriert: 13.07.2017

Office 2013
Win10 prof.

erstellt am: 18. Jul. 2017 13:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Unbenannt.PNG


Unbenannt1.PNG

 
Ich stell mich wohl doch zu blöd an.

Probiert habe ich die Dateien im .Zip Ordner. Die zeigen leider gar keine Reaktion. Ich habe beide auf da Format von Office 2013 gebracht und die Pfade angepasst.
Leider bleibt es bei stop stehen(siehe Bild).

Ich habe auch mal den Code der hier im Forum steht eingefügt. Da kommt leider nur eine Fehlermeldung 3709( siehe Bild)

ich probiere es weiter!


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin


Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 1817
Registriert: 02.05.2006

Office 2010
Visual Basic

erstellt am: 18. Jul. 2017 14:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bruderlori 10 Unities + Antwort hilfreich


BDEDaten.zip

 
Ups, da habe ich wohl die falsche ZIP hochgeladen 
Das war ein Vorgängerversion bei der die Datenbankabfragen noch auf ReadOnly standen


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bruderlori
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bruderlori an!   Senden Sie eine Private Message an Bruderlori  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bruderlori

Beiträge: 11
Registriert: 13.07.2017

Office 2013
Win10 prof.

erstellt am: 18. Jul. 2017 17:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Echt gigantisch. Funktioniert prima.

Muss ich das Format abfragen beim übertragen der Daten oder könnte man es raus nehmen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin


Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 1817
Registriert: 02.05.2006

Office 2010
Visual Basic

erstellt am: 18. Jul. 2017 17:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bruderlori 10 Unities + Antwort hilfreich

Welches Format abfragen? Es werden doch nur Werte in das benötigte Format umgewandelt.

Wenn Du das bei der ersten SQL-Abfrage meinst (Daten in DB vorhanden):
Theoretisch kann man die Formatfunktion auch weglassen wenn die Zellen in Excel richtig formatiert sind. Aber gerade beim Datum habe ich öfters mal die Probleme gehabt dass komische Ergebnisse zurück kamen wenn nicht die amerikanische Datumsangabe übergeben wurde (2017-07-18 statt 18.07.2017). Beim Speichern gab es da nie Probleme, beim Abfragen schon. Habe es mir deshalb angewöhnt immer die Formatierung zu setzen.

Das Rautezeichen (##) ist bei SQL-Ausdrücken ebenfalls erforderlich, vergleichbar dem Hochkomma bei Text ("Text") definiert es den Inhalt als Datum-/Zeitwert. Dadurch dass die Werte direkt in die Felder geschrieben werden, entfallen diese Begrenzungszeichen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bruderlori
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bruderlori an!   Senden Sie eine Private Message an Bruderlori  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bruderlori

Beiträge: 11
Registriert: 13.07.2017

Office 2013
Win10 prof.

erstellt am: 24. Jul. 2017 08:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo

Ich habe die letzten Tage mal ein wenig mit der Datenbank gespielt und die Vorhandenen Datensätze übertragen.
Mir ist es ein paar mal passiert das es Datensätze nicht überträgt aber sie als übertragen markiert.

Wenn ich es richtig verstanden habe prüft es nur nach Personalnummer Datum startzeit und Endzeit.

While Not Cells(aktR, 1) = ""
    ' Gibt es diesen Datensatz schon?
    strSQL = "SELECT " & _
            "D.Personalnummer, D.Datum, D.StartZeit, D.EndZeit "

Kann ich das einfach erweitern?

Grüße  Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin


Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 1817
Registriert: 02.05.2006

Office 2010
Visual Basic

erstellt am: 24. Jul. 2017 09:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bruderlori 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
natürlich kann man das einfach erweitern:
Code:

    strSQL = "SELECT " & _
            "D.Personalnummer, D.Datum, D.StartZeit, D.EndZeit, D.Schichtgruppe, D.Schicht, D.Artikelnummer " & _
            " FROM " & strTable & " D" & _
            " WHERE (" & _
              " D.Personalnummer = " & trim(Cells(aktR, 3)) & _
              " AND D.Datum = #" & Format(Cells(aktR, 4), "yyyy-mm-dd") & "# " & _
              " AND D.StartZeit = #" & Format(Cells(aktR, 5), "hh:mm:ss") & "# " & _
              " AND D.EndZeit = #" & Format(Cells(aktR, 6), "hh:mm:ss") & "# " & _
              " AND D.Schichtgruppe = " & Chr(34) & Cells(aktR, 1) & Chr(34) & _
              " AND D.Schicht = " & Chr(34) & Cells(aktR, 2) & Chr(34) & _
              " AND D.Artikelnummer = " & Cells(aktR, 7) & _
              ") " & _
            " ;"



Denn UBB-Code für Fett darfst natürlich nicht in der Abfrage drin haben
Gibt es denn einen Hinweis bei welchen Datensätzen dies geschehen ist?
Wurden denn dort wirklich von einem Mitarbeiter zur gleichen Zeit verschiedene Artikel geprüft?
Wie ist die Personalnummer in der Datenbank definiert? Als Zahl oder Text?
Wenn Text dann könnte obige Änderung ( Trim() ) helfen.
Aber dann müßte der Wert auch in Hochkomma ( chr(34) ) gesetzt werden

Grüße
Klaus 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Development Engineer Basic Development Turbocharging (m/f)
BorgWarner Turbo Systems Engineering Technologies that provide better fuel economy, reduced emissions and great performance - BorgWarner makes it possible. As a leading automotive supplier, we develop innovative powertrain solutions. Our products can be found in efficient gasoline, clean diesel, hybrid and pure electric vehicles as well as in commercial and on/off-highway applications....
Anzeige ansehenMaschinenbau
KlaK
Ehrenmitglied
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin


Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 1817
Registriert: 02.05.2006

Office 2010
Visual Basic

erstellt am: 24. Jul. 2017 13:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bruderlori 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Bruderlori:
Mir ist es ein paar mal passiert das es Datensätze nicht überträgt aber sie als übertragen markiert.


Hallo Thomas,

Diesen Satz verstehe ich nicht ganz.

Das Programm sucht in der Datenbank ob ein Datensatz vorhanden ist und markiert ihn dann mit in der Exceltabelle mit "J"
Neu eingetragene Datensätze werden nicht markiert bzw. erst beim erneuten Durchlauf des Programmes (sind dann ja schon eingetragen worden).
Deiner Feststellung nach müßten Datensätze in der Datenbank gefunden werden die gar nicht eingetragen wurden. Das kann eigentlich nur auf einen Eintragsfehler in der Tabelle hinweisen, nach dem Kopieren der Zellen wurden die Werte (Pers.nr, Datum, Anfang, Ende) nicht geändert.

Grüße
Klaus 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | Zusammenfassung auf CAD42.de | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de