Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Berechnung von Maschinenelementen
  Klemmwinkel für Kolben mit Buchse

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  Klemmwinkel für Kolben mit Buchse (174 mal gelesen)
N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 5053
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 01. Nov. 2022 20:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

In einer Buchse läuft ein Kolben. Jetzt kam die Frage auf,  kann der Koben klemmen.  Der Kolben läuft in Hydrauliköl und ist axial beidseitig mit Federn vorgespannt. Kräfte greifen alle innen zentrisch an.
Gibt es ein Längen / Durchmesserverhältnis oder einen Winkel ab dem der Kolben klemmt ?
Der Reibungsfaktor beträgt max. 0,15 . 

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 13014
Registriert: 02.04.2004

Autodesk Inventor

erstellt am: 02. Nov. 2022 12:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für N.Lesch 10 Unities + Antwort hilfreich

Hm. Schwierig. (Aber sonst würdest Du ja nicht fragen.) Die Art Deiner Frage lässt mich annehmen, dass der Kolben keine sonstige Führung hat und abgesehen von den ungewissen und vermutlich sehr kleinen Rückstellmomenten der Federn frei kippen könnte.

Theoretisch würde trotzdem, wenn alle Kräfte mittig angreifen, der Kolben nie klemmen. Es ist wohl eine Sache von Angst und Schätzung und guten oder schlechten Erfahrungen.

Wenn ich die Kolben in modernen Verbrennungsmotoren sehe, die haben so kurze Hemden, dass ich schon beim Hinsehen friere  (->  Kolbenhemd). Aber diese Motoren laufen wie Döppchen.

Als denkbarer Ansatz erscheint mir, eine irgendwie geschätzte Exzentrizität der Belastung anzunehmen, woraus Du dann über den Grenz-Reibungswinkel eine Mindestlänge errechnen kannst. Das ist aber auch natürlich wieder, wie so oft, nur Augenwischrerei. Es ist dann zwar eine exakte Berechnung, und wer nichts davon versteht, hält es für eine Wahrheit, aber das Ergebnis hängt nur davon ab, welche Exzentrizität Du am Anfang annimmst.

Noch ein Ansatz wäre, zwar mittige Last, aber maximale Reibung einseitig und gar keine Reibung gegenüber anzunehmen, das führt auch auf eine Mindestlänge. Und hängt auch wieder völlig davon ab, welche Reibung Du annimmst.

Gibt es denn sonst irgendwelche quantifizierbaren Einflüsse, die den Kolben kippen wollen?

Am Ende entscheidet dann vermutlich doch wieder das Bauchgefühl, aber ein bisschen Rechnen hilft beim Schätzen. 

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 5053
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 02. Nov. 2022 18:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Klemmung_1.png

 
Der Kolben ist schon in der Buchse geführt, sonst könnte ja nichts klemmen. 
Habe das jetzt nach dem Bild im Anhang gelöst. 
Für  den Abstadn l1 nehme ich den Radius und greife damit auch exzentrisch an. Damit bin ich auf der sicheren Seite.  Mußte ich aber lange suchen.
Andere Möglichkeit wäre hier auf den letzten Seiten, ist aber schwer nachvolziehbar:
https://wandinger.userweb.mwn.de/TM1/v5_1.pdf

Das Problem war bei dem Versuchsmuster, daß ich die Rauheit bei Kolben und Buchse vergaß und die Rillen dann auch noch einen ähnlichen Abstand hatten.
Die Formschlüssige Verbindung funktionierte dann schlecht.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2022 CAD.de | Impressum | Datenschutz