Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Berechnung von Maschinenelementen
  Hochfeste Aluminium-Innengewinde, da eloxiert?!

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Hochfeste Aluminium-Innengewinde, da eloxiert?! (351 mal gelesen)
piknockyou
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von piknockyou an!   Senden Sie eine Private Message an piknockyou  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für piknockyou

Beiträge: 25
Registriert: 06.07.2018

CATIA V5R26

erstellt am: 19. Apr. 2020 13:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


01.png


02.png

 
ENTFERNT

[Diese Nachricht wurde von piknockyou am 21. Apr. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4832
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 19. Apr. 2020 14:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für piknockyou 10 Unities + Antwort hilfreich

Das ist viel einfacher.  9 mm Einschraubtiefe bei M8 aus Stahl in Alu ist zu wenig.  Außerdem Alu auf Stahl frißt sich gerne. 

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

piknockyou
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von piknockyou an!   Senden Sie eine Private Message an piknockyou  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für piknockyou

Beiträge: 25
Registriert: 06.07.2018

CATIA V5R26

erstellt am: 19. Apr. 2020 14:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Meine Frage war eine andere.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12359
Registriert: 02.04.2004

Autodesk Inventor

erstellt am: 19. Apr. 2020 17:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für piknockyou 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von piknockyou:
Unabhängig davon, ob die Reibung im Gewinde ...
Nein, Reibung hat dabei einen sehr großen Einfluss!

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2271
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019

erstellt am: 19. Apr. 2020 21:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für piknockyou 10 Unities + Antwort hilfreich

Sehr interessanter Versuch!

Aber, wie Roland schon sagte: Die Reibung hat einen sehr großen Einfluss.
Anderseits wird die Reibung durch das Eloxieren eher verringert.
Und, das Eloxieren baut auf. Das heißt, dass das Innengewinde enger wird und auch dadurch das Anzugsmoment vergrößert wird.
Interessant wäre, nicht das Anzugsmoment zu messen, sondern die Kraft, bei der die Schraube abreisst oder das Gewinde aus dem Material gezogen wird.

Und danke für die Alu-Werkstofftabelle!

------------------
Gert Dieter 

Dem Mut ist keine Gefahr gewachsen.
Rüdiger Nehberg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12359
Registriert: 02.04.2004

Autodesk Inventor

erstellt am: 19. Apr. 2020 23:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für piknockyou 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Hohenöcker:
...Reibung durch das Eloxieren eher verringert.
Kann ich nicht bestätigen.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ulrix
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ulrix an!   Senden Sie eine Private Message an ulrix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ulrix

Beiträge: 694
Registriert: 10.07.2007

Core 2 Duo 2,13 GHz / 2GB RAM
GeForce 7900 / 256 MB
Space Navigator
XP Pro SP2
AIS 2010

erstellt am: 20. Apr. 2020 08:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für piknockyou 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von piknockyou:
[...] ist es doch theoretisch immer die gleiche maximal zulässige Axialkraft und Querschnittsspannung, welche erreicht wird und zu einem Versagen der Schraube führt. [...]

Die Schraube versagt durch die kombinierte Zug- und Torsionsbeanspruchung.
50Nm sind bei einem Kreisquerschnitt Ø 8mm immerhin 500 N/mm² Schubspannung.

EDIT: Ein großer Teil des Drehmoments wird natürlich durch die Reibung unter dem Schraubenkopf "verbraucht", so dass nicht die vollen 50Nm beim Schaft ankommen.

[Diese Nachricht wurde von ulrix am 20. Apr. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz