Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Berechnung von Maschinenelementen
  hochbelastete Welle

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   hochbelastete Welle (343 mal gelesen)
ah90
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von ah90 an!   Senden Sie eine Private Message an ah90  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ah90

Beiträge: 25
Registriert: 13.07.2012

erstellt am: 26. Jul. 2019 11:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo!

Wäre es denkbar eine hochbelastete Welle (torsionbelastet) aus 1.3343 herzustellen?
Dieser erreicht ja bis zu 66HRC außen was ja auch einer hohen Festigkeit entspricht.
Mit mir bekannten Vergütungs-, Einsatzsstählen ect. wäre das ja nicht möglich...
Oder ist die fehlende Kernzähigkeit hier ein KO Kriterium

Danke!

lg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4746
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 26. Jul. 2019 15:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ah90 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo, warum nimmst Du so einen verschleißfesten, hochlegierten, warmfesten und teuren Stahl ?
Z.B. 1.2842 würde es doch genau so tun. 
Mit der Härte würde ich nie bis an die Grenze gehen, weil dann gleich alles bricht.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ah90
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von ah90 an!   Senden Sie eine Private Message an ah90  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ah90

Beiträge: 25
Registriert: 13.07.2012

erstellt am: 26. Jul. 2019 21:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo!

Vielen Dank für die Antwort.

Der Stahl war eher als Beispiel gedacht.
Worum es mir geht:
Die Standardstähle für Wellen sind Vergütugs-, Einsatzstähle und werden dann randschichtgehärtet (wenn die Festigkeit nicht ausreicht).
Dabei haben sie einen zähen Kern.
Ist dieser zähe Kern zwingend notwendig oder kann ein durchgehärteter Stahl auch verwendet werden?

Danke!

lg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4746
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 26. Jul. 2019 22:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ah90 10 Unities + Antwort hilfreich

Natürlich kannst Du auch einen Durchärter verwenden. Aber dann hast Du mehr Härteverzug.  Bei Torsion ist nun mal die äußere Schicht entscheidend. 
Den Kern kann man auch ausbohren, wenn es leicht sein soll. 

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz