Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Berechnung von Maschinenelementen
  Berechnung von Kraft im Unter/Übersetzung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Berechnung von Kraft im Unter/Übersetzung (1212 mal gelesen)
Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 600
Registriert: 23.07.2009

erstellt am: 01. Aug. 2013 15:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Archiv.zip


Bildschirmfoto2013-08-01um15.07.52.png

 
hallo miteinander,

ich habe folgendes, vorliegen.
ich habe eine Rolle die mit einer Schnur umwickelt ist und am ende 30KG Gewicht dran hängen.
die Rolle hat einen Durchmesser von 100mm.
wir gehen davon aus das wir keine Reibung etc. vorliegen haben.

jetzt möchte ich berechnen mit welchen Motor ich die 30Kg anheben kann sprich Schnur aufwickeln.
Da es nicht so einfach ist dachte ich mir das ich eine kleine Über / Untersetzung einbauen tue :-).

habe das mal in einer Excel zusammen gesetzt damit ich mit den Eckdaten etwas spielen kann.
Irgend wie mache ich da was Falsch :-( glaube ich zumindest denn das was da raus kommt kann ich nicht glauben.

würde mich sehr freuen wenn mir da jemand helfen könnte.

habe die Excel und einen Screenshot hochgeladen.

------------------
Seit 07/13 --> Inventor Professional 2014
Seit 07/13 --> Windows7 Professional
!CAD Erfahrungen keine!
Absoluter anfenger mit allem :-(

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2292
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019
Ich mag beide Arten von Musik:
Country und Western!

erstellt am: 01. Aug. 2013 15:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Auf den ersten Blick:
Kraft 2 muss = Kraft 3 sein
Kraft 4 muss = Kraft 5 sein
dann passe von da aus Deine Formeln an!

------------------
Gert Dieter 

An jeden Ort, wohin du gehst, nimm deinen Maßstab mit, zum Tanz, zum Schmaus, zum Spiel,
und fügt sich´s, dass du stille stehst, so frage, war´s zu viel?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 600
Registriert: 23.07.2009

erstellt am: 01. Aug. 2013 15:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Bildschirmfoto2013-08-01um15.24.33.png

 
Zitat:
Original erstellt von Hohenöcker:
Auf den ersten Blick:
Kraft 2 muss = Kraft 3 sein
Kraft 4 muss = Kraft 5 sein
dann passe von da aus Deine Formeln an!

das sieht schon besser aus :-) und ist auch glaubwürdiger ;-)
hoffe das passt. habe noch mal ein Screenshot erstellt.


DANKE, DANKE.

------------------
Seit 07/13 --> Inventor Professional 2014
Seit 07/13 --> Windows7 Professional
!CAD Erfahrungen keine!
Absoluter anfenger mit allem :-(

[Diese Nachricht wurde von Muecke.1982 am 01. Aug. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4509
Registriert: 21.07.2005

...

erstellt am: 01. Aug. 2013 15:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Noch ne kleine Anmerkung:
Wenn ich das Sheet jetzt richtig verstanden habe, ohne es detailliert durchgesehen zu haben, hast Du ermittelt, welches Haltemoment Dein Motor unter Vernachlässigung der Reibung aufbringen muss. Zum Anheben muss man die Massen (Gewicht, Scheiben, Ketten/Riemen, Wellen) auch noch beschleunigen, zu brechnen mit Hilfe es Drallsatzes. Da spielt dann verfügbare die Zeit für das Beschleunigen eine große Rolle.

Ich liebe Maschinen, die super laufen würden, wenn sie nur jemanden fänden, der sie anschmeißt.

------------------
----------------

"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 600
Registriert: 23.07.2009

erstellt am: 01. Aug. 2013 16:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@Wyndorps: das ist richtig, es ist das Haltemoment hier muss natürlich noch die Reibung der ketten und die Trägheit des Gewichtes etc. mit einbezogen werden.
ich bin nur schon sehr glücklich das ich das hin bekommen habe :-).

angenommen ich würde so etwas berechne, wie macht man das denn? wo bekomme ich denn werte für die Retten etc. her?

------------------
Seit 07/13 --> Inventor Professional 2014
Seit 07/13 --> Windows7 Professional
!CAD Erfahrungen keine!
Absoluter anfenger mit allem :-(

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4509
Registriert: 21.07.2005

...

erstellt am: 01. Aug. 2013 16:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Muecke.1982:
... wie macht man das denn? ...
Die Masenträgheit des Motors (den nicht vergessen, da er auch beschleunigt werden muss) und die Massenbelegung der Ketten werden meist von den Herstellern angegeben.
Translatorisch bewegte Massen über Energieerhaltung auf Rotationsachse reduzieren
Alle Massen/Trägheiten/Momente auf die Motorwelle reduzieren.
Drallsatz aufstellen und je nach dem, ob es Zeit- oder Geschwindigkeitsabhängigkeiten gibt entsprechend integrieren.


------------------
----------------

"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 01. Aug. 2013 18:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Außer halten und beschleunigen gibt es noch eine dritte Möglichkeit.

Die konstante Geschwindigkeit. Wenn das Gewicht in der Ebene bewegt wird, ist die Geschwingkeit unwichtig. 
Aber beim Heben von Massen kann man die nicht vernachlässigen.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 600
Registriert: 23.07.2009

erstellt am: 01. Aug. 2013 18:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ok, jetzt habe ich erst ein mal viel Infos bekommen die ich erst ein mal nachschlagen muss und schauen das ich verstehe was Ihr da von euch gebt ;-)

in meinem Echten Beispiel ist es eigentlich nicht etwas zum anheben sondern auf dem Ersten Rad (Links) steht ein PKW so ähnlich wie bei einem Bremsenprüfstand
und ich muss das Rad bewegen. war nur für mich schwere darzustellen.

werde da mal eine Längere lern- und nachschlage zeit einlegen müssen mit dem was ich von euch bekommen habe.

------------------
Seit 07/13 --> Inventor Professional 2014
Seit 07/13 --> Windows7 Professional
!CAD Erfahrungen keine!
Absoluter anfenger mit allem :-(

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz