Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Berechnung von Maschinenelementen
  statsicher Auslastungsgrad - FKM-richtlinie

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   statsicher Auslastungsgrad - FKM-richtlinie (2701 mal gelesen)
tobsenmh
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von tobsenmh an!   Senden Sie eine Private Message an tobsenmh  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tobsenmh

Beiträge: 48
Registriert: 30.05.2006

WF 4

erstellt am: 17. Mrz. 2009 14:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage zum statischen Auslatungsgrad der FKM-Richtlinie:
Und zwar wird dieser ja einmal für einzelne Spannungsarten und einmal für zusammengesetzte Spannungsarten errechnet. In den Anwendungsbeispielen der FKM-Richtlinie wird als "Schlusssatz" jedoch immer nur der statische Auslastungsgrad für zusammengesetzte Spannungsarten benutzt, auch wenn die Grade der einzelen Spannungsarten teilweise größer als die der zusammengesetzten sind (in einem Beispiel sogar leicht größer als 1)!

Frage: Welcher Wert des statischen Auslastungsgrad ist denn nun das "Ergebnis" einer FKM-Berechnung? Denn ein Wert der einzelnen Spannungsarten ist bei mir momentan auch noch größer als 1, der Wert der zusammengesetzten kleiner als 1. Und in der Richtlinie selbst steht, dass beide Nachweise im allgemeinen getrennt durchzuführen sind.

Gruß
Tobsen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Schmu Schubiak
Mitglied
MEng

Sehen Sie sich das Profil von Schmu Schubiak an!   Senden Sie eine Private Message an Schmu Schubiak  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schmu Schubiak

Beiträge: 1
Registriert: 06.04.2009

erstellt am: 06. Apr. 2009 14:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tobsenmh 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin Tobsen,
Laut FKM-Richtlinie werden die einzelnen Auslastungsgrade berechnet, "um die statischen Auslastungsgrade des Bauteils infolge der einzelnen Spannungsarten zu kontrollieren oder falls die Spannungsarten einzeln auftreten können" (FKM-Richtlinie, 5.Ausgabe 2003, Kapitel 1.6, S.36, Fußnote 2).
Können deine Spannungsarten (z.B. Sx und Sy bei flächenförmigen Bauteilen) nur zusammen auftreten - da sie z.B. von der selben äußeren Belastung erzeugt werden - ist der zusammengesetzte Auslastungsgrad maßgeblich.
Können die Spannungsarten auch einzeln auftreten - da sie z.B. von zwei äußeren Belastungen erzeugt werden, von denen eine wegfallen kann - muss sowohl der Einzel-Auslastungsgrad wie auch der kombinierte Auslastungsgrad kleiner eins sein.
Hoffe das hilft Dir!
Gruß...Schmu Schubiak

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tobsenmh
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von tobsenmh an!   Senden Sie eine Private Message an tobsenmh  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tobsenmh

Beiträge: 48
Registriert: 30.05.2006

WF 4

erstellt am: 07. Apr. 2009 18:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke Schmu, das hilft mir sehr! 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

plasterix
Mitglied
Berechner Kunststoff Rheologie und Strukturanalyse

Sehen Sie sich das Profil von plasterix an!   Senden Sie eine Private Message an plasterix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für plasterix

Beiträge: 7
Registriert: 14.11.2013

erstellt am: 15. Jul. 2014 16:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tobsenmh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Tobsen,
könntest Du mir auch bitte etwas Schützenhilfe in Richtung FKM geben. Komme aus der Kunststoffrichtung, habe aber gerade ein "Stahl-projekt", das m.e. gem. FKM gerechnet werden müßte.
Nur wie sag ichs meinem Kunden :-)

Grüße
Plasterix

------------------
...mit mir können Sie rechnen..Rheologie und Strukturanalyse..

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 27. Jul. 2014 00:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tobsenmh 10 Unities + Antwort hilfreich

Achim007
Mitglied
Dipl. Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von Achim007 an!   Senden Sie eine Private Message an Achim007  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Achim007

Beiträge: 734
Registriert: 23.09.2008

Workbench 2.0
ANSYS14.5 Mechanical/EMAG
DesignModeler

erstellt am: 27. Jul. 2014 18:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tobsenmh 10 Unities + Antwort hilfreich

plasterix
Mitglied
Berechner Kunststoff Rheologie und Strukturanalyse

Sehen Sie sich das Profil von plasterix an!   Senden Sie eine Private Message an plasterix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für plasterix

Beiträge: 7
Registriert: 14.11.2013

erstellt am: 27. Jul. 2014 22:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tobsenmh 10 Unities + Antwort hilfreich

Danke den beiden Herren!!!
Sehr interessant, hilfreich!
Viele Grüße aus Oberbayern!!!
Martin

------------------
...mit mir können Sie rechnen..Rheologie und Strukturanalyse..

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz