Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Berechnung von Maschinenelementen
  Berechnung der Tangentialkraft

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Berechnung der Tangentialkraft (5734 mal gelesen)
philmach
Mitglied
Maschinenbaustudent

Sehen Sie sich das Profil von philmach an!   Senden Sie eine Private Message an philmach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für philmach

Beiträge: 2
Registriert: 12.01.2008

Athlon XP 2800+ mit 1GB Ram und FireGl T2 Karte
ProE Wildfire 2.0 Studentenversion

erstellt am: 12. Jan. 2008 19:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo liebe Forengemeinde

Ich hätte mal gern ein Problem:

Für die Auslegung eines Bauteils benötige ich Tangential-, Radial- und Axialkräfte.
Die Messung der auftretenden Zerspankräfte erfolgt mittels einer Kraftmessplattform. Diese gibt mir x-,y- und z-Komponenten meiner Zerspankraft aus. Da sich die Kraftmessplattform jedoch um die eigene Achse dreht wird bei einer Drehung von 90° x zu y.
Die Berechnung der Axialkraft und der Radialkraft stellen kein Problem dar, allerdings weiß ich nicht, wie ich auf die Tangentialkraft komme. Kann mir da jemand helfen?

Gruß philipp

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Doc Snyder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Doc Snyder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12515
Registriert: 02.04.2004

Autodesk Inventor

erstellt am: 13. Jan. 2008 12:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für philmach 10 Unities + Antwort hilfreich

 
Zitat:
Original erstellt von philmach:
Kann mir da jemand helfen?
Ich fürchte nein   , denn da stimmt noch was nicht in Deinen Annahmen, wie mir scheint.

Deine Beschreibung ist zwar nur grob, aber grundsätzlich würde, wenn die Tangentialkraft bezogen auf das Koordinatensystem Deiner Messeinrichtung rotiert, auch die Radialkraft rotieren.

Wenn das so ist, musst Du für beide Kräfte die x- und y-Signale miteinander verrechnen gemäß Sinus und Cosinus, wozu Du dann auch noch den jeweils aktuellen Drehwinkel bräuchtest.

Oder Du nimmst nur die Maximalwerte in x und y, aber das wäre dann schade um die schöne und so ungünstig eingebaute Messeinrichtung, denn höhere Momentan-Maximalwerte bei anderen Winkelstellungen würden Dir so entgehen.

Den Drehwinkel könnte man bei gleichmäßiger Tastrate und Drehzahl auch aus der Messwertnummer errechnen.

Hast Du mal ein Bild von der Anordnung?

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

[Diese Nachricht wurde von Doc Snyder am 13. Jan. 2008 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

philmach
Mitglied
Maschinenbaustudent

Sehen Sie sich das Profil von philmach an!   Senden Sie eine Private Message an philmach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für philmach

Beiträge: 2
Registriert: 12.01.2008

erstellt am: 16. Jan. 2008 16:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ok, danke. Das mit dem Winkel hab ich mir auch überlegt, allerdings hat der Messtechniker diese Idee schnell zunichte gemacht. Früher wahr anscheinend sogar ein Winkelaufnehmer drin, jetzt jedoch nicht mehr . Den Winkel berechnen scheidet wohl auch aus, da die Messschriebe nicht so gut sind.

Also werde ich im Endeffekt Maximalkräfte verwenden.

Gruß philipp

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz