Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Berechnung von Maschinenelementen
  Berechnung von Bauteil

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Berechnung von Bauteil (1154 mal gelesen)
plato2000
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von plato2000 an!   Senden Sie eine Private Message an plato2000  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für plato2000

Beiträge: 49
Registriert: 18.05.2002

erstellt am: 08. Mrz. 2005 08:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


belastung.pdf

 
Hallo Gemeinde,

habe folgendes Problem.
Ich soll die Festigkeit bzw. Bruchsicherheit des angehängten Teiles errechnen.
Ich habe das schon sooooo lange nicht mehr gemacht - Kann mir jemand von Euch den richtigen Weg aufzeigen.

Bricht die Nase bei 70 kg Belastung ja oder nein
Wie groß muß die Nase sein um 70 kg / 140 kg Belastung auszuhalten.


Im voraus schon vielen Danke für Eure Hilfe
Plato

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25786
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 08. Mrz. 2005 09:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für plato2000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Plato,

Das ginge am Besten mit FEA.
Entweder Du hast eins (MDTMechanical Desktop?) oder...

Bei manueller Berechnung musst Du halt einige Querschnitte auswählen, jeweils Widerstandsmoment errechnen, und dann nach der bekannten Formel Sigma = Mb / Wb.
Kerbwirkungen o.Ä. wären separat zu berücksichtigen.

------------------
mfg - Leo

Ceterum censeo dynamic highlight obsoletus (est) (Autodesk hat ein offenes Ohr!)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

plato2000
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von plato2000 an!   Senden Sie eine Private Message an plato2000  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für plato2000

Beiträge: 49
Registriert: 18.05.2002

erstellt am: 08. Mrz. 2005 10:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hey leo,

wir arbeiten mit Solidworks
da ist Cosmosxpress dabei.
Ich bekomme das aber irgendwie nicht richtig hin !!

Plato

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andy-UP
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Projektingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Andy-UP an!   Senden Sie eine Private Message an Andy-UP  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andy-UP

Beiträge: 2548
Registriert: 27.10.2003

erstellt am: 08. Mrz. 2005 11:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für plato2000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Plato,
leider kann man in Deinem schönen Bildchen keine Maße o.ä. erkenne eine Zeichnung in Belastungsebene wäre hilfreich.

Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

plato2000
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von plato2000 an!   Senden Sie eine Private Message an plato2000  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für plato2000

Beiträge: 49
Registriert: 18.05.2002

erstellt am: 08. Mrz. 2005 12:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


belastung_zeichnung.pdf

 
hallo andy,

habe die zeichnung angehängt.
wäre schön wenn du mir helfen könntest.

bin voll am verzweifeln.

plato

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andy-UP
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Projektingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Andy-UP an!   Senden Sie eine Private Message an Andy-UP  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andy-UP

Beiträge: 2548
Registriert: 27.10.2003

erstellt am: 08. Mrz. 2005 13:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für plato2000 10 Unities + Antwort hilfreich

Au weia, dass sieht aber übel aus.
Also, der Querschnitt der nase ist 1,31 hoch x 4,54 breit.
Der gefährdete Querschnitt am Übergang von der Nase zum Hebel also ca. 1,7 mm von der Krafteinleitungsstelle entfernt. Durch diese abrupte Querschnittsänderung ohne Radius sehr hohe Kerbwirkung!
Widerstandsmoment an der Stelle:
(4,54 x 1,31²)/6 = 1,3 mm³
Biegemoment an der Stelle:
700 N x 1,7 mm = 1190 Nmm
Biegespannung = Biegemoment geteilt durch Widerstandsmoment
= 915 N/mm²
Ich würde Versuchen die Höhe der Nase zu maximieren auf mindestens 2,8 mm dann unbedingt einen Übergangsradius vorsehen.
Und an Werkstoff natürlich das Widerstandsfähigste was möglich ist.

Viel Erfolg
Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

plato2000
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von plato2000 an!   Senden Sie eine Private Message an plato2000  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für plato2000

Beiträge: 49
Registriert: 18.05.2002

erstellt am: 08. Mrz. 2005 13:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hey andy,

tausend dank für deine antwort.

der werkstoff muß 1.4021 sein gehärtet auf HRC 45+/-5

plato

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25786
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 08. Mrz. 2005 14:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für plato2000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo plato,

Das Hauptproblem ist ja schon fast gelöst, nur noch den eindringlichen Hinweis, daß genau die von Andreas angesprochenen Problemzonen schon beim Härten äusserst problematisch sein können. Abrupte Querschnittsänderungen führen leicht zu Spannungsspitzen und Härterissen.

------------------
mfg - Leo

Ceterum censeo dynamic highlight obsoletus (est) (Autodesk hat ein offenes Ohr!)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

plato2000
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von plato2000 an!   Senden Sie eine Private Message an plato2000  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für plato2000

Beiträge: 49
Registriert: 18.05.2002

erstellt am: 08. Mrz. 2005 17:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hey Gemeinde,

wollte mich bedanken für die hilfe.
Habe jetzt wieder den Faden gefunden.
Das Problem wurde super gut gelöst !!!


Plato

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz