Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  MegaCAD
  Maßstab nachträglich ändern

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Maßstab nachträglich ändern (1685 mal gelesen)
Andi1974
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi1974 an!   Senden Sie eine Private Message an Andi1974  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi1974

Beiträge: 68
Registriert: 04.01.2017

Windows 10, MegaCad 2018 3D

erstellt am: 06. Feb. 2018 08:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo an alle,

ist es möglich, den Maßstab einer 2D-Ableitung nachträglich zu ändern?

Wenn ich z.B. merke, dass ich ich statt dem Maßstab 1:2 besser 1:5 genommen hätte, kann man dies ändern? Gehe ich bei einer eingefügten Ansicht auf Eigenschaften, ist das der Einfügefaktor zu sehen, jedoch grau dargestellt.

Viele Grüße,
Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GAGÖMI
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von GAGÖMI an!   Senden Sie eine Private Message an GAGÖMI  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GAGÖMI

Beiträge: 185
Registriert: 10.04.2012

MegaCAD 3D 2018 (64Bit)
Rev. 20.18.01.11
WINDOWS 10 64Bit
Intel Xeon CPU E3-1245v5 3,50Ghz 3,50Ghz
NVIDIA Quadro K2200

erstellt am: 06. Feb. 2018 12:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi1974 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Andi1974,
als erste Lösung fällt mir die Funktion Skalieren ein.
Über Eigenschaften das zu Ändern ist mir nicht bekannt.

Aber mal eine Frage. Warum fügst du deine Ableitungen nicht 1:1 ein und skalierst deinen Maßstab über die Skalierung deines Zeichnungsrahmen.

Wenn ich 2D Ableitungen in einem verkleinerten Maßstab auf der Zeichnung haben möchte (z.B. 1:2) füge ich meinen Zeichnungsrahmen mit dem Faktor 2 ein. Wenn ich nun die Zeichnung ausdrucke Ist der Zeichnungsrahmen 1:1 und das Werkstück 1:2 auf dem Papier.

Ich arbeite Grundsätzlich mit der Bemassungsreihe 3,5. Wenn ich nun wie oben beschrieben den Zeichnungsrahmen mit Faktor 2 einfüge, Bemasse ich das Bauteil mit Schriftgröße 7 und beim Ausdruck ist die Schriftgröße dann wieder 3,5.

Puh, hoffentlich hat das jetzt jemand verstanden? javascript:InsertSMI(' %20');

------------------
Gruß GAGÖMI

Konstrukteur
Technischer Redakteur

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Judgeman
Mitglied
Konstrukteur i.R.


Sehen Sie sich das Profil von Judgeman an!   Senden Sie eine Private Message an Judgeman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Judgeman

Beiträge: 327
Registriert: 20.12.2006

erstellt am: 06. Feb. 2018 12:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi1974 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Andreas,

wenn Du bei der Ansicht nicht auf Eigenschaften gehst, sondern auf Ansicht verschieben,
kannst Du den Maßstab unten in der "schnellen Leiste" ändern.

Gruß Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi1974
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi1974 an!   Senden Sie eine Private Message an Andi1974  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi1974

Beiträge: 68
Registriert: 04.01.2017

Windows 10, MegaCad 2018 3D

erstellt am: 06. Feb. 2018 12:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo GAGÖMI,

stimmt, den Tip hatte ich letztens schon einmal bekommen, als das Thema aufkam. Hatte ich total vergessen, in 1:1 einzufügen.

Vertsanden habe ich bis zu dem Punkt, wo es um die Ausdrucke ging. Wobei das bei mir ein spezieller Fall ist. Ich muß, egal welche Ausgangsgröße die Zeichnung hat, alles auf DIN A4 ausdrucken. Meist nehme ich ein DIN A3 Rahmen und friemel die Zeichnung da rein. Kann aber auch mal A2 als Zeichnungsrahmen sein. Auf jeden Fall muß bei einem A4-Ausdruck die Schrift zu lesen sein. Und zwar, nachdem die Zeichnung von mir ausgedruckt, wieder eingescannt, erneut ausgedruckt und dann kopiert wurde. Von daher muß ich bei der Bemaßung immer den Ausdruck im Blick haben, ganz egal, was die Norm so vorgibt.

Grüße, Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GAGÖMI
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von GAGÖMI an!   Senden Sie eine Private Message an GAGÖMI  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GAGÖMI

Beiträge: 185
Registriert: 10.04.2012

MegaCAD 3D 2018 (64Bit)
Rev. 20.18.01.11
WINDOWS 10 64Bit
Intel Xeon CPU E3-1245v5 3,50Ghz 3,50Ghz
NVIDIA Quadro K2200

erstellt am: 06. Feb. 2018 13:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi1974 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Andreas,
wenn du nur auf A4 Ausdrucken kannst, würde ich auch nur A4 Zeichenrahmen nutzen.

Nimm eine 2D Ableitung deines 3D Modell. Füge diese 1:1 in dein Arbeitsblatt ein. Jetzt fügst du deinen A4 Zeichnungsrahmen mit z.B. Faktor 2 ein. Dann gehst du auf Drucken. Im Drucker-Setup richtest du bei bedarf deinen Drucken ein. Im Bereich Auswahl wählst du Rechteck. Nach bestätigen mit OK, kannst du nun Über Fangen End- oder Schnittpunkt eine Ecke vom Zeichenblatt fangen und dannach diagonal die zweite.

Nun wird deine A4 Zeichenblatt in 1:1 auf deinem Drucker geplottet.

Ok?

------------------
Gruß GAGÖMI

Konstrukteur
Technischer Redakteur

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi1974
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi1974 an!   Senden Sie eine Private Message an Andi1974  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi1974

Beiträge: 68
Registriert: 04.01.2017

Windows 10, MegaCad 2018 3D

erstellt am: 06. Feb. 2018 14:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo GAGÖMI,

das mit dem A4 funktioniert nicht. Ich habe Baugruppen, da bin ich bei A3 schon bei 1:20. Das auf A4-Rahmen und Du erkennst nix mehr.

Das mit dem Drucken ist ja echt genial.Vom Support hatte ich nur mitgeteilt bekommen, dass ich krumme Maßstäbe eintragen soll um die Zeichnung maximal groß ausgedruckt zu bekommen. Auf diese Art ist das viel komfortabler.

Andreas, Danke für diesen Hinweis. Ich werde es mir einmal anschauen, wobei ich glaube die Variante mit 1:1 einfügen ist für mich die Bessere.

Viele Grüße,
Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GAGÖMI
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von GAGÖMI an!   Senden Sie eine Private Message an GAGÖMI  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GAGÖMI

Beiträge: 185
Registriert: 10.04.2012

MegaCAD 3D 2018 (64Bit)
Rev. 20.18.01.11
WINDOWS 10 64Bit
Intel Xeon CPU E3-1245v5 3,50Ghz 3,50Ghz
NVIDIA Quadro K2200

erstellt am: 06. Feb. 2018 14:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi1974 10 Unities + Antwort hilfreich

Brauchst du das privat?

Dein Chef soll dir mal einen anständigen Plotter besorgen!

------------------
Gruß GAGÖMI

Konstrukteur
Technischer Redakteur

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi1974
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi1974 an!   Senden Sie eine Private Message an Andi1974  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi1974

Beiträge: 68
Registriert: 04.01.2017

Windows 10, MegaCad 2018 3D

erstellt am: 06. Feb. 2018 14:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo GAGÖMI,

die vorgehensweise ist katastrophal. Aber so ist es hier gewollt. Und nein, privat brauche ich das nicht. Meine Arbeitsweise ist es eigentlich auch nicht, aber der Kampf hier in der Firma Stücklisten und Zeichnungsnummern einzuführen reicht mir schon. Wenn das geschafft ist gehe ich das "Problem" Zeichnungen drucken, bzw. plotten an. Übrigens gibt es einen Plotter in der Firma, aber die Zeichnungen müssen zum Fertiger geschickt werden und eben vorher noch eingescannt werden. Daher DIN A4. Ich reg mich da aber schon nicht mehr auf, bringt eh nix.

Außerdem komme ich an so viele Punkte, die nicht richtig funktionieren (weil MagaCAD es nicht her gibt, ich es falsch mache oder MegaCAD Fehler hat), dass das mit dem Drucken fast schon harmlos ist. Ich habe zwar die Schulung mitgemacht, aber, was ich dort schon bemängelt habe, die Zeichnungserstellung wird nur am Rande behandelt. Und wenn man keinen in der Firma hat, der Erfahrung hat, steht man vor jedem Problem wie dumm da.

Aber was solls, es nützt alles nix. Muß ich halt durch und den Support nerven.

Viele Grüße,
Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leimentaeler
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Leimentaeler an!   Senden Sie eine Private Message an Leimentaeler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leimentaeler

Beiträge: 57
Registriert: 14.05.2016

MegaCAD Metall 3D 2019

erstellt am: 06. Feb. 2018 15:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi1974 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Andi1974
da muss ich dir zu 100% recht geben, dass auf der Schulung die Zeichnungserstellung nur am Rande behandelt wird.
Generell finde ich die Zeichnungserstellung bei Mega Cad eine Zumutung, sogar schon eine Frechheit.
In meinen 15 Jahren Berufserfahrung habe ich bisher 3 Programme (Inventor, Creo, SolidEdge) kennengelernt,
aber bei der MegaCad Zeichnungserstellung könnte ich täglich heulen.
Ich habe Dir auch noch ne PM geschickt. Schau mal nach.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

steel tec
Mitglied
Metallbau - Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von steel tec an!   Senden Sie eine Private Message an steel tec  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für steel tec

Beiträge: 29
Registriert: 20.07.2015

*MegaCad Unfold 2013
Windows 10Pro-64-bit
Intel I7-6700 - 4 GHz
64 GB RAM
Nvidia Geforce GTX960 (noch)

erstellt am: 06. Feb. 2018 15:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi1974 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
ich arbeite zwar mit MegaCad Unfold 2013, aber es ist schade zu hören, dass es mit der aktuellen Version ähnliche Probleme gibt.

Speicherbaerle hat mit mal den Ratschlag gegeben, die Zeichnung in 1:1 im Arbeitsblatt zu speichern und dann das Layout auf die notwendige Größe zu skalieren.

Der Ausdruck kann dann im beliebigen Formaten A4, A3 usw. erfolgen.

Ich würde mal seinen YouTube Channel durchsuchen, ich glaube, er hat mal einen Film dazu gemacht.

https://www.youtube.com/channel/UCDpLW_fSD36vub0qbSZP5lg/playlists?view_as=subscriber

------------------
Grüße aus Heide an der Nordsee.

Marcus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MABI
Ehrenmitglied
Leuchtenbauer


Sehen Sie sich das Profil von MABI an!   Senden Sie eine Private Message an MABI  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MABI

Beiträge: 1968
Registriert: 18.12.2003

MegaCAD unfold 2019-Metall 3D (64)
noch verfügbar
mit Verzögerung
unfold 2012-2015 (32)
unfold 2016-18 (64)
Adobe Acrobat11-3D
Office 2016

erstellt am: 06. Feb. 2018 16:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi1974 10 Unities + Antwort hilfreich


AB_A01.png

 
Hallo an Alle,

eigentlich bin ich ja schon weg, aber hier muss ich mich noch mal kurz melden.

Überlegt euch mal, ob das sinnvoll ist mit dem immer 1:1 im AB.
Wir hatten schon öfter hier das Thema, dass dann kompliziert umgerechnet werden muss und ...!
Modell immer 1:1 das ist richtig.
Aber das AB sollte dem Maßstab entsprechen in dem es dargestellt wird.
Skalieren ist ganz einfach. Da gibt es viele Möglichkeiten.
Die Einfachste ist über Ansicht platzieren neuen Maßstab einstellen und Ansicht neu ablegen.
Ich verzweifle immer, wenn ich Fremddateien habe und die sind in irgendwelchen skurrilen Maßstab abgelegt. Dann noch Teilansichten und die Schriftgrößen.   

So nun bin ich weg!   

------------------
Gruß Matthias

bald bin ich groß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi1974
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi1974 an!   Senden Sie eine Private Message an Andi1974  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi1974

Beiträge: 68
Registriert: 04.01.2017

Windows 10, MegaCad 2018 3D

erstellt am: 06. Feb. 2018 16:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Marcus,

wenn jemand mit MegaCAD Produktionszeichnungen erstellen soll wird er aktiv am produktiven arbeiten gehindert. Ich kann nur Inventor als Vergleich ran nehmen, aber das sind nicht nur Welten zwischen Inventor und MegaCAD was die Zeichnungserstellung angeht, das sind Galaxien dazwischen.

Und ich befürchte, das wird sich niemals ändern. Anscheinend legt man bei MegaCAD keinen Wert auf die Erstellung von Zeichnungen. Wenn das von 2013 bis 2018 nicht geändert wird, dann wohl niemals.

Grüße,
Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi1974
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi1974 an!   Senden Sie eine Private Message an Andi1974  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi1974

Beiträge: 68
Registriert: 04.01.2017

Windows 10, MegaCad 2018 3D

erstellt am: 06. Feb. 2018 16:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Matthias,

Du bist auf dem Weg in den Urlaub, aber ich wollte einmal kurz Deinen Post zum Anlaß nehmen, meine Sicht der Dinge los zu werden:

In Sachen Zeichnungsableitungen ist MegaCAD in Meinen Augen nicht produktiv zu gebrauchen. Ich komme von Inventor und dort ist es eigentlich ganz einfach. Man erstellt einmal beim Einrichten des Systems (oder übernimmt eine entprechende Datei mit Einstellungen) definitionen, was die Zeichnungsableitung angeht. Wenn man nun eine Zeichnung erstellt wählt man eine Blattgröße und fügt dort die Ableitung seines Modells in einem gewählten Maßstab ein. Das ist der Hauptmaßstab. Dann kann man beliebig viele andere Bauteile, Ansichten, Schnitte in den verschiedensten Maßstäben einfügen. Und danach bemaßt man ganz simpel, ohne für jeden Maßstab wieder etwas ändern zu müssen. Inventor passt die Schriftgröße und alles weitere an. Ändert man nachträglich den Maßstab, ändert Inventor automatisch ebenfalls die komplette betreffende Bemaßung. Verschiebt man eine Ansicht, verschieben sich die Maße mit ect.

Wollte es nur einmal los werden.

Viele Grüße,
Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

steel tec
Mitglied
Metallbau - Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von steel tec an!   Senden Sie eine Private Message an steel tec  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für steel tec

Beiträge: 29
Registriert: 20.07.2015

*MegaCad Unfold 2013
Windows 10Pro-64-bit
Intel I7-6700 - 4 GHz
64 GB RAM
Nvidia Geforce GTX960 (noch)

erstellt am: 06. Feb. 2018 16:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi1974 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Andreas,

ich arbeite auch mit Inventor, da gibt es wie bei MegaCAD Vor- und Nachteile.

Wir sollten versuchen, mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen zu leben und uns Lösungswege aufzeigen um zu helfen.

------------------
Grüße aus Heide an der Nordsee.

Marcus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi1974
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi1974 an!   Senden Sie eine Private Message an Andi1974  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi1974

Beiträge: 68
Registriert: 04.01.2017

Windows 10, MegaCad 2018 3D

erstellt am: 06. Feb. 2018 16:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Marcus,
Inventor hat auch seine Macken. Wird nicht umsonst DIVA genannt. Und MegaCAD auch manches Gute. Das möchte ich nicht bestreiten.

Aber rein auf die Zeichnungserstellung bezogen ist Inventor um Galaxien voraus. Da geht es teils um Lösungswege, teils einfach darum, dass man in MegaCAD nicht alles das machen kann, was in Inventor möglich ist. Außerdem sind Lösungswege teils umständlich und dann schlecht, wenn man produktiv Zeichnungen erstellen soll.

Grüße, Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Speicherbaerle
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Speicherbaerle an!   Senden Sie eine Private Message an Speicherbaerle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Speicherbaerle

Beiträge: 5474
Registriert: 23.11.2002

erstellt am: 06. Feb. 2018 16:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi1974 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Andi1974:
...Ich kann nur Inventor als Vergleich ran nehmen, aber das sind nicht nur Welten zwischen Inventor und MegaCAD was die Zeichnungserstellung angeht, das sind Galaxien dazwischen...

Hallo Andreas,

ich kann deinen Frust sehr gut verstehen!

Wenn man anderes kennengelernt hat, dann ist manches in MegaCAD schon "gewöhnungsbedürftig"...vom Handling her (und ab und an von der Logik, die da dahinter steckt)...

Das mit den Maßstäben sollte aber keine zu große Probleme bereiten...auch nicht in MegaCAD...

...für mich gilt (eigentlich immer):

- im 3D nur M 1:1 - IMMER

- im 2D (Ableitungen) immer auf das Blattformat (Maßstab) angepasst, wobei das Blattformat (DIN A 4 - DIN A0) immer 1:1 sein sollte...und die Ansichten darauf ausgerichtet...so stimmen immer die Beschriftungen und Bemaßungen etc. pp.

- hier eben auch das Thema der "Exporte" in neutrale Formate (DXF/DWG) - das kann total heftig werden, wenn da ein Empfänger ein "Blattformat DIN A3" öffnet, dieses vom Zeichner aber "x-mal hochskaliert" wurde...

- Mit Papierbereichen (Layouts) arbeite ich nicht in MegaCAD!

- es gibt Ausnahmen - wo ich so vorgehe, wie von GAGÖMI und Marcus angedeudet...aber dies sind eben ausnahmen...

- Ja - MegaCAD hat da deultichen Nachholbedarf - sehe ich auch so...

Gerell würde ich dir empfehlen - bevor du dich zu sehr in eine "Wut" auf MegaCAD hineinsteigerst - mach nochmal eine Schulung - ausgelegt auf deine Problemstellen und Anwendungsfälle, die sich da eben stellen...

...das bringt dir m.E.n. mehr, als dich dann auch noch wegen womöglich vorhandener Unkenntniss zu sehr zu nerven...da kann deine ganze Einstellung zu Arbeit und Betrieb darunter leiden...

------------------

Gruß

Speicherbaerle ;-)

Wichtig! Alle Tipps, Ratschläge, Hinweise und Lösungsvorschläge, die ich hier auf cad.de einbringe, bringe ich nach bestem Wissen ein, jedoch ohne Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit!

“Portfolio”

Forum-Videos auf meinem “YouTube-Kanal”

Nutzungsbestimmungen von cad.de
Suchfunktion
Fragen richtig stellen
Netiquette

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

steel tec
Mitglied
Metallbau - Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von steel tec an!   Senden Sie eine Private Message an steel tec  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für steel tec

Beiträge: 29
Registriert: 20.07.2015

*MegaCad Unfold 2013
Windows 10Pro-64-bit
Intel I7-6700 - 4 GHz
64 GB RAM
Nvidia Geforce GTX960 (noch)

erstellt am: 06. Feb. 2018 16:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi1974 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Andreas,

dann schau Dir mal die Videos von Thomas (Speicherbaerle) auf YouTube an.

Da ist auch meiner Meinung nach was über Arbeitsblätter dabei.

Das Thema wurde hier schon öfter besprochen und da gibt es durchaus sehr gute Ansätze mit denen man leben kann.

Vielleicht sieht uns ja unser "Thomas" und schickt uns in den nächsten Tagen dazu noch mal einen Link... ... ...

------------------
Grüße aus Heide an der Nordsee.

Marcus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leimentaeler
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Leimentaeler an!   Senden Sie eine Private Message an Leimentaeler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leimentaeler

Beiträge: 57
Registriert: 14.05.2016

MegaCAD Metall 3D 2019

erstellt am: 06. Feb. 2018 16:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi1974 10 Unities + Antwort hilfreich

Endlich spricht mal jemand aus, was mir schon lange am Herzen liegt. Genau diese Vorgehensweise kenne ich von Inventor und diversen anderen Programmen auch. Nur MegaCad kann dies scheinbar nicht. Ich habe mir nach 1,5 Jahren MegaCad angewöhnt, den Rahmen in Originalgröße einzufügen und die Ansichten im Maßstab. So komme ich mittlerweile einigermaßen zurecht. Da ich aber auch Zeichnungen habe, mit verschiedenen Bauteilen, sprich in verschiedenen Maßstäben, darf ich nicht vergessen beim Bemaßen den Maßstab umzustellen. Sonst ist das Chaos vorprogrammiert. Auch bin ich Froh, das ich bei meinem aktuellen Aufgabengebiet die Bauteile meistens im Nachhinein nicht mehr ändern, da sich in MegaCad die Maße ja nun leider nicht mitändern.
Ach und ich arbeite mit Layern. Somit habe ich auch die Möglichkeit, eine Gesamtzeichnung mit mehreren Bauteilen zu erstellen. Diese Vorgehensweisse habe ich ganz am Anfang meiner MegaCad Karriere von MABI gelernt. Und ich muss sagen es hat sich bewährt. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MABI
Ehrenmitglied
Leuchtenbauer


Sehen Sie sich das Profil von MABI an!   Senden Sie eine Private Message an MABI  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MABI

Beiträge: 1968
Registriert: 18.12.2003

MegaCAD unfold 2019-Metall 3D (64)
noch verfügbar
mit Verzögerung
unfold 2012-2015 (32)
unfold 2016-18 (64)
Adobe Acrobat11-3D
Office 2016

erstellt am: 06. Feb. 2018 16:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi1974 10 Unities + Antwort hilfreich


AB_Sk01.png


AB_Sk02.png


AB_Sk03.png

 
Hallo Andreas,

Marcus hat es auf den Punkt gebracht.
Wem nützt es hier Vor und Nachteile irgendwelcher CAD-Systeme gegeneinander aufzurechnen.

Außerdem stimmen deine Argumente auch nicht ganz.
Es ist immer eine Frage, mit welcher eigenen Einstellung    und MegaCAD-Einstellung    man an die Sache geht.

Leider hab ich nicht so viel Zeit, sonst hätte ich dir mal ein paar Varianten aufgezeigt.
Eine kurz aber noch. Mit Skalieren kannst du deine Ansicht im Maßstab ändern und es wird auch die Maßeinstellung beibehalten.
Wichtig unter Einstellung Text den Haken "Text nicht skalieren" setzen!
Und beim Skalieren die Ansicht direkt bei der Auswahl anklicken.

Wenn du die Funktionen von MegaCAD besser kennengelernt hast, wirst du auch die Vorteile erkennen!

------------------
Gruß Matthias

bald bin ich groß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Speicherbaerle
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Speicherbaerle an!   Senden Sie eine Private Message an Speicherbaerle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Speicherbaerle

Beiträge: 5474
Registriert: 23.11.2002

erstellt am: 06. Feb. 2018 16:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi1974 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von steel tec:
...dann schau Dir mal die Videos von Thomas (Speicherbaerle) auf YouTube an.
Da ist auch meiner Meinung nach was über Arbeitsblätter dabei...

Vielleicht sieht uns ja unser "Thomas" und schickt uns in den nächsten Tagen dazu noch mal einen Link...



Hallo Marcus,

das freut mich....smile...und - ich schicke...

@Andreas,

schau mal hier...

Das ist eine Playlist - über 2D-Ableitungen in und mit MegaCAD...ob da was dabei ist...

Und hier noch ein Filmle...das auch in dieses Thema hineinreicht...

Bedenke: die sind alle in meiner Freizeit entstanden - daher sind die nicht perfekt und auch ohne Inhaltsverzeichnisse etc. - aber zum "Selberlernen" auf kleinem Dienstwege - sollte es passen...

------------------

Gruß

Speicherbaerle ;-)

Wichtig! Alle Tipps, Ratschläge, Hinweise und Lösungsvorschläge, die ich hier auf cad.de einbringe, bringe ich nach bestem Wissen ein, jedoch ohne Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit!

“Portfolio”

Forum-Videos auf meinem “YouTube-Kanal”

Nutzungsbestimmungen von cad.de
Suchfunktion
Fragen richtig stellen
Netiquette

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MABI
Ehrenmitglied
Leuchtenbauer


Sehen Sie sich das Profil von MABI an!   Senden Sie eine Private Message an MABI  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MABI

Beiträge: 1968
Registriert: 18.12.2003

MegaCAD unfold 2019-Metall 3D (64)
noch verfügbar
mit Verzögerung
unfold 2012-2015 (32)
unfold 2016-18 (64)
Adobe Acrobat11-3D
Office 2016

erstellt am: 06. Feb. 2018 16:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi1974 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leimentaeler:
...von MABI gelernt. Und ich muss sagen es hat sich bewährt.  

Danke für die Blumen.
Jetzt bin ich aber wirklich weg!   

------------------
Gruß Matthias

bald bin ich groß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi1974
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Andi1974 an!   Senden Sie eine Private Message an Andi1974  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi1974

Beiträge: 68
Registriert: 04.01.2017

Windows 10, MegaCad 2018 3D

erstellt am: 07. Feb. 2018 08:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo an alle,

erst einmal vielen Dank für die große Resonanz und Hilfe. Ich habe eine Nacht über die ganze Sache geschlafen, dann denkt es sich weniger emotional. Mir ist klar, dass ich MegaCAD nicht mit Inventor vergleichen kann. Jedoch habe ich auf Inventor den Beruf des technischen Zeichners gelernt und damit auch eine gewisse Arbeitsweise. Dem entsprechend natürlich auch die Funktionen und Möglichkeiten, die Inventor bietet oder manchmal eben auch nicht bietet. Von daher kann ich nicht neutral bei 0 anfangen, was MegaCAD angeht. Und auch wenn es vielleicht gestern anders klang, ich versuche schon eine vernünftige Arbeitsweise in MegaCAD hinzubekommen. Aber einfach ist dies nicht. Ach im Hinblick darauf, was ich hier in der Firma an Zeichnungen vorgefunden habe. Das sind teilweise bunte Bilder, die nichts mit technischen Zeichnungen zu tun haben. Und ich steh dann vor dem Problem, diese als Grundlagen für weitere Zeichnungen zu nehmen.
Bevor ich auf meine geordneten Grundgedanken komme möchte ich an dieser Stelle schon einmal meine Kritik an der Schulung konkretisieren. Ich habe noch während der Schulung bemängelt, dass viel zu wenig auf die 2D-Ableitungen eingegangen wurde. Während der Schulung habe ich immer wieder Dinge angesprochen, die ich anders kenne und wissen wollte, wie man gewisse Arbeitsschritte oder Funktionen in MegaCAD ausführt, bzw. findet. Da wurde nur darauf verwiesen, dass MegaCAD nicht mit Inventor zu vergleichen sei und ich die alte Arbeitsweise vergessen soll. Das war mir schon klar, hat mir nur nie zu meinem Problem geholfen. Im Nachhinein muß ich sagen, hätte ich viel energischer nachhaken müssen. Andererseits erging es nicht nur mir so. In unserer Gruppe waren erfahrene technische Zeichner, die von anderen Programmen kamen und welche, die zum ersten Mal eine technische Zeichnung gesehen haben. Hier finde ich liegt das Kern-Problem. Die Schulung müsste aufgeteilt werden in Neulinge, bzw. MegaCAD Anfänger und solche Teilnehmer, die Erfahrung im technischen Zeichnen haben aber von anderen Programmen (Inventor, Solid Edge, Solid Works ect.) kommen. Das wäre für alle beteiligten Personen wesentlich effektiver sein. Nur soviel einmal zu meinen Gedanken.

Jetzt zu meinem Maßstabs-Problem:

Es gibt 2 Möglichkeiten: Eine Ableitung 1:1 einfügen und dann den Zeichnungsrahmen skalieren und andererseits den Zeichnungsrahmen 1:1 einfügen und dann die 2D-Ableitung im gewünschten Maßstab einfügen.Ich habe gestern beide Varianten einmal ausprobiert und versucht die Tips von hier aufzunehmen. Folgende Erfahrungen und weitere Fragen ergeben sich für mich:

1) Füge ich den Rahmen 1:1 ein und danach ein Bauteil im Maßstab 1:2 muß ich beim bemaßen immer den Maßstab 1:2 wählen, damit ich das richtige Maß bekomme. Die Texthöhe kann ich dabei auf dem Wert 13 lassen, was ich für die Zeichnungen in unserem Hause als 1:1 Texthöhe festgelegt habe. Soweit so gut. Muß ich nun den Maßstab ändern, weil sich das Bauteil in der Größe so geändert hat, dass dies unumgänglich ist, habe ich folgende 2 Möglichkeiten: (dies kommt leider sehr oft vor und ist daher elementar wichtig für mich)

Ich wähle die Ansicht an , wähle dann Ansicht verschieben und kann dann den Skalierungsfaktor ändern. Vorteil dieser Methode ist, dass ich den aktuellen Maßstab über den Einfügefaktor bei den Eigenschaften der Ansich abfragen kann. Nachteil ist, dass die Ansicht neu ausgerichtet werden muß und die Maße neu gesetzt werden müssen.

Die zweite Möglichkeit ist, dass ich die Ansicht skaliere. Vorteil hierbei ist, dass die Maße mit skaliert werden. Jedoch kann ich den aktuellen Maßstab dann nicht mehr über den Einfügefaktor bei den Eigenschaften abfragen kann. Vergesse ich nun die Maßstabsangabe auf dem Blatt zu ändern kann das zu extremen Fehlern führen.

Nachteil bei beiden Methoden ist, dass die abhängigen Ansichten nicht mit geändert werden.


2) Ich füge die 2D-Ableitung 1:1 ein und skaliere den Rahmen entsprechend des Maßstabs. Für die Bemaßung muß ich hierbei entsprechend des Maßstabes die Texthöhe ändern, was man über die Maß-Einstellungen recht gut regeln kann. Den aktuell verwendeten Maßstab bekommt man über die Texthöhe der Bemaßungseigenschaft raus. Ändert sich der Maßstab, muß der Zeichnungsrahmen skaliert werden und die Maße müssen dem neuen Maßstab in Ihrer Größe angepasst werden.

Jetzt bin ich mir unsicher welchen Weg ich einschlagen soll. Wichtig ist für mich möglichst komfortables und flexibles arbeiten. Die Zeichnungen werden zu 99,9% ausgedruckt, bzw. als PDF-Datei weiter gegeben. Nur zu 0,1 % werden Zeichnungen in einem Zeichnungsformat an Dritte weitergegeben. Daher ist für mich in keinster Weise wichtig, welche Methode die bessere in Bezug auf den Export in Fremdformate ist. Es geht einzig und allein um die beste Arbeitsweise für den internen Gebrauch.


Ich schaue mir die gegebenen Links und Videos noch an, aber es wäre schön, wenn jemand vielleicht kurz einen Tip über die Vorgehensweise bezogen auf meine obige Ausführung geben könnte. Am besten mit einer kurzen Begründung, damit ich das ganze besser nachvollziehen kann.

Viele Grüße,
Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

steel tec
Mitglied
Metallbau - Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von steel tec an!   Senden Sie eine Private Message an steel tec  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für steel tec

Beiträge: 29
Registriert: 20.07.2015

*MegaCad Unfold 2013
Windows 10Pro-64-bit
Intel I7-6700 - 4 GHz
64 GB RAM
Nvidia Geforce GTX960 (noch)

erstellt am: 07. Feb. 2018 08:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi1974 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen Andreas !

Mit Deinen Varianten 1 und 2 arbeite ich und tendiere seit einiger Zeit zu Version 2, d.h. ich arbeite im Arbeitsblatt mit dem Maßstab 1:1.

Der Grund ist ganz einfach.

In den Arbeitsblättern sind bei mir teilweise auch die Blechabwicklungen enthalten, die meine Kollegen für die Produktion benötigen.

Ich schicke meinen Kollegen also das Arbeitsblatt als PDF und DWG/DXF.

Somit haben sie die Arbeitsblätter im Maßstab 1:1 und können die Dateien für die CNC - Weiterverarbeitung benutzen und müssen sie nicht skalieren, was immer zu Problemen mit Rundungsdifferenzen führt.

Aber jeder muss selber entscheiden was richtig ist.

------------------
Grüße aus Heide an der Nordsee.

Marcus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz