Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  MegaCAD
  Senkung an der 2D-Bohrung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Senkung an der 2D-Bohrung (2552 mal gelesen)
torspezi
Mitglied
Konstrukteur im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von torspezi an!   Senden Sie eine Private Message an torspezi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für torspezi

Beiträge: 129
Registriert: 26.02.2010

MegaCAD 2017-2D-32Bit (akt. SP)
seit 1992 mit MC ab Vers. 2.01
Windows-7 Home Premium 32 Bit
PackardBell NB 17 Zoll, 120 GB SSD
Intel® CORE i5 CPU M430 2x2.27 GHz
ATI Mobility RADEON HD 6500M Series
RAM 4 GB-Logitech Performance MX®
Fujitsu-Siemens LCD-Monitor 26 Zoll
CANON imagePrograph iPF605-Plotter.

erstellt am: 22. Apr. 2010 12:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo an alle,

kann mir bitte einer von Euch erklären, wie ich an einer Bohrung (Schnittdarstellung) eine Kopfsenkung bis Kerndurchmesser hinbekomme?


Gruss torspezi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fuselfee
Mitglied
technische Zeichnerin


Sehen Sie sich das Profil von Fuselfee an!   Senden Sie eine Private Message an Fuselfee  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fuselfee

Beiträge: 1453
Registriert: 06.10.2003

Megacad 2018 Profiplus (64) mit Metall
aktuelles Servicepack
Fluent Oberfläche
Cadenas 9.07
Intel (R) Core (TM)i7-4770 CPU 3.40 GHz
64 Bit Betriebssystem
Apple Monitor 22“ (Cinema HD Display)
ThinkVision 22“ (L2321xWide)
Grafikkarte: ATI Fire GL V 7700

erstellt am: 22. Apr. 2010 15:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für torspezi 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,moin,

meinst Du für eine Senkschraube? 3d oder 2d? In Cadenas - Zubehör - Senkungen - da ist eine grosse Auswahl, die auch dann in der Schnittdarstellung zu sehen ist. Auch im 2d direkt möglich.

Sonst kann man auch einfach eine Fase an die Bohrung machen.

Ausserdem gibt es ja auch noch das Bohrungsmenue von Megacad, aber das benutze ich nicht, da müssen Dir andere helfen.

------------------
Fuselfee 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

torspezi
Mitglied
Konstrukteur im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von torspezi an!   Senden Sie eine Private Message an torspezi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für torspezi

Beiträge: 129
Registriert: 26.02.2010

erstellt am: 22. Apr. 2010 16:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo fuselfee,

genau das Bohrungsmenü von MegaCad meine ich, und ich will auch nur das Gewinde bis zum Kerndurchmesser aussenken. Es funktioniert, wenn ich den Senkdurchmesser grösser als den Gewindedurchmesser wähle (z.B. 12,1 mm für M12), aber das ist ja nicht korrekt.

Probiere doch bitte für mich, ob das bei Die auch so ist, ansonsten muss sich MT mal kümmern.


Gruss torspezi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Keramik99
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Keramik99 an!   Senden Sie eine Private Message an Keramik99  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Keramik99

Beiträge: 610
Registriert: 11.04.2006

erstellt am: 22. Apr. 2010 19:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für torspezi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo torspezi,
wo steht denn, das das nicht korrekt ist?
Wir senken alle unsere Gewinde größer als genau der Außendurchmesser,
so hat man auch gleich eine kleine Schutzfase am Gewindeanfang.
Meistens so 0,2-0,5mm größer, je nach Größe des Gewindes.
Ich denke das Megacad das wohl auch nicht anders kann.

Gruß Peter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

torspezi
Mitglied
Konstrukteur im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von torspezi an!   Senden Sie eine Private Message an torspezi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für torspezi

Beiträge: 129
Registriert: 26.02.2010

MegaCAD 2017-2D-32Bit (akt. SP)
seit 1992 mit MC ab Vers. 2.01
Windows-7 Home Premium 32 Bit
PackardBell NB 17 Zoll, 120 GB SSD
Intel® CORE i5 CPU M430 2x2.27 GHz
ATI Mobility RADEON HD 6500M Series
RAM 4 GB-Logitech Performance MX®
Fujitsu-Siemens LCD-Monitor 26 Zoll
CANON imagePrograph iPF605-Plotter.

erstellt am: 22. Apr. 2010 23:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Peter,

guckst Du hier in die DIN 76 unter Fußnote 2:

"Gewindeenden werden üblich bei Aussengewinde unter 45° bis auf den Kerndurchmesser abgefast und bei Innengewinde unter 120° ausgesenkt".

So habe ich es gelernt bekommen und daran sollte sich auch MegaTech halten.


Gruß torspezi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Keramik99
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Keramik99 an!   Senden Sie eine Private Message an Keramik99  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Keramik99

Beiträge: 610
Registriert: 11.04.2006

erstellt am: 23. Apr. 2010 06:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für torspezi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo torspezi
nun habe ich in meinem Hoischen (31.Auflage) nachgesehen.
Dort steht für Innengewinde mit Gewindeauslauf nach DIN76-1
für Metrische ISO Gewinde nach DIN13-1 und DIN ISO 261
auf Seite 293:
Senkung 120° 0 -10°
max. 1,05 x d
klein d steht für den Gewindenenndurchmesser.

Ich bin kein technischer Zeichner, aber mein gesunder Menschenverstand
sagt mir auch, das die Senkung wie ich es oben schon geschrieben habe etwas größer sein sollte als der Nenndurchmesser, damit es wirklich
entgratet ist und zugleich eine Schutzfase hat.

Schön wäre es natürlich wenn Megatech schon eine Automatik für diese Ansenkung implementiert hätte,
so dass man das nicht mehr von Hand machen muss.
Wobei auch hier gibt es bestimmt den einen oder anderen User,
der es gerne anders hätte als wie Megatech es vorgibt.
Egal ob jetzt mit oder ohne Fase oder wie groß sie denn sein soll.

Gruß Peter

[Diese Nachricht wurde von Keramik99 am 23. Apr. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fuselfee
Mitglied
technische Zeichnerin


Sehen Sie sich das Profil von Fuselfee an!   Senden Sie eine Private Message an Fuselfee  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fuselfee

Beiträge: 1453
Registriert: 06.10.2003

Megacad 2018 Profiplus (64) mit Metall
aktuelles Servicepack
Fluent Oberfläche
Cadenas 9.07
Intel (R) Core (TM)i7-4770 CPU 3.40 GHz
64 Bit Betriebssystem
Apple Monitor 22“ (Cinema HD Display)
ThinkVision 22“ (L2321xWide)
Grafikkarte: ATI Fire GL V 7700

erstellt am: 23. Apr. 2010 08:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für torspezi 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,moin,

Zitat:
Original erstellt von torspezi:
Hallo fuselfee,

genau das Bohrungsmenü von MegaCad meine ich, und ich will auch nur das Gewinde bis zum Kerndurchmesser aussenken. Es funktioniert, wenn ich den Senkdurchmesser grösser als den Gewindedurchmesser wähle (z.B. 12,1 mm für M12), aber das ist ja nicht korrekt.

Probiere doch bitte für mich, ob das bei Dir auch so ist, ansonsten muss sich MT mal kümmern.


Gruss torspezi


Stimmt so ist das mit dem Bohrungsmenue, er macht es erst, wenn man ein leicht grösseres Maß wählt. Sonst macht er nix, auch bei mir.
Soweit ich weiß, muß man das nicht mitzeichnen. Wenn man unten in der Zeichnung gratfrei stehen hat, sollte die Werkstatt das schon richtig machen. Falls aber Wert darauf gelegt wird (z.B. bei stark vergrösserten Darstellungen), mußt Du es wohl händisch machen oder eben mit dem Bohrungsmenue und dann etwas grösser als der Aussendurchmesser.


------------------
Fuselfee 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Keramik99
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Keramik99 an!   Senden Sie eine Private Message an Keramik99  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Keramik99

Beiträge: 610
Registriert: 11.04.2006

erstellt am: 23. Apr. 2010 08:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für torspezi 10 Unities + Antwort hilfreich


Bohrung_M10_2D_Kopf.jpg


Draufsicht_M10_2D.jpg

 
Hallo,
 
Zitat:
Original erstellt von Fuselfee:
mußt Du es wohl händisch machen oder eben mit dem Bohrungsmenue und dann etwas grösser als der Aussendurchmesser.

z.B. so: Nenndurchmesser mal 1,05 wie im Bild zu sehen.

ergibt dann in der Draufsicht das Bild2.

Gruß Peter

[Diese Nachricht wurde von Keramik99 am 23. Apr. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz