Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  MegaCAD
  Layoutbereich MC 2005

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Layoutbereich MC 2005 (591 mal gelesen)
Vogl-Kloyer
Mitglied
Landschaftsarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von Vogl-Kloyer an!   Senden Sie eine Private Message an Vogl-Kloyer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Vogl-Kloyer

Beiträge: 250
Registriert: 12.03.2001

erstellt am: 30. Mrz. 2005 22:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo MegaCADler,
ich hab jetzt zu ersten mal mit der MC 2005 den Layoutbereich
benützt. Hier ergaben sich ein paar Fragen:
- Wenn ich im Layoutbereich einen Rahmen mit Teilansichten
einfüge und den Zeichnungsausschnitt darin bewege, dann kann ich den blauen Bezugspunkt nicht sehen, da sich dieser im Modellbereich
befindet. Auf den Rahmen klicken und dann in den Modellbereich wechseln funktioniert nicht, da dann die Markierung des Rahmens wieder verschwindet?
- Warum ist die Anzeige der geschalteten und nicht geschalteten Layer / Gruppen nicht wie im Modellbereich? Das ist etwas verwirrend, dass das Grau der markierten Balken aus dem Modellbereich mit angezeigt wird und die geschalteten hier rot sind.
- Wäre es nicht sinnvoll die Elemente und Fenster mit den Pfeiltasten
nach einem einstellbaren Wert in der Lage positionieren zu können. Z.B. jeder Klick auf eine Pfeiltaste 0,5 mm nach links, oben, unten usw.?
- ach ja, noch was: wenn man nach Selektieren des Rahmens den Ausschnitt im Teilansichtenfenster verschoben hat und neu ansetzen will, dann muss man zuvor den Rahmen erneut markieren. Wäre besser wenn dieser markiert bliebe bis man dann wirklich fertig ist mit Verschieben.
- und: wäre es nicht sinnvoll eine Funktion einzufügen, die es erlaubt die aktuellen Schaltzustände der Layer/Gruppen aus dem Modellbereich übernehmen oder einlesen zu können?
- noch eine Idee: wenn man das Layoutblatt in der Größe verändert, und sich auf dem Blatt schon elemente befinden, dann bleiben diese nur in ihrer relativen Lage wenn sich diese links unten befinden. Nun ist aber ein Plankopf immer unten rechts. Könnte die Größenänderung nicht vom  der rechten unteren Ecke aus ablaufen, dann könnte man sich Musterlayouts für verschiedene Pläne mit Plankopf erstellen und dann die Seitengröße auf den jeweiligen Plan anpassen, ohne dass sich der Plankopf verschiebt.
Ansonsten ist das mit dem Layoutbereich natürlich eine feine Sache. Werd ich jetzt öfter benützen.
Grüsse,
Christoph Kloyer

[Diese Nachricht wurde von Vogl-Kloyer am 30. Mrz. 2005 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Vogl-Kloyer am 30. Mrz. 2005 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Vogl-Kloyer am 30. Mrz. 2005 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Schelhorn
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Schelhorn an!   Senden Sie eine Private Message an Schelhorn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schelhorn

Beiträge: 775
Registriert: 07.05.2001

||| MegaCAD 2004/2007 + MegaBAU Profi 2.0 | ArchiCAD 10/11 | VektorWorks 2013 Arch + Land ||| AMD Phenom II X-4 3,3GHz | 8GB RAM + 12GB Pagefile | AMD Radeon HD 6800 1GB | Win 7 Home 64-bit ||| Intel Centrino 1,5Ghz | 512 MB RAM + 2GB Pagefile | Radeon 9200 32MB | Win XP Home ||| ...statt PMs bitte Mail an info@cadress.de

erstellt am: 02. Apr. 2005 12:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Vogl-Kloyer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hola,

auf Grund meiner Probleme mit dem Layouten in MegaPLOT frage ich mich nun, ob es sich schon lohnt auf die 2005 zu wechseln.

Kannn man den Layoutbereich nun in PLOT plotten oder nicht?
Funktioniert das mit den SLDs dann auch noch?

Exportieren will ich eh nur den Modellbereich, oder wird dann auch der "eigene" Planrahmen mit exportiert?

Ich bin am verzweifeln *grrr*

------------------
mfG Schelhorn Sven
Die MegaCAD Newsgroup Site

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Vogl-Kloyer
Mitglied
Landschaftsarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von Vogl-Kloyer an!   Senden Sie eine Private Message an Vogl-Kloyer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Vogl-Kloyer

Beiträge: 250
Registriert: 12.03.2001

erstellt am: 02. Apr. 2005 12:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Sven,
ich verwende das Plotprogramm zwar nicht (weil megaumständlich und völlig veraltet), hab das jedoch grad probiert (2005). Also im Plotprogramm kann man die MegaCAD Zeichnung einfügen jedoch nicht den Layoutbereich importieren. Aber der Layoutbereich ersetzt diese Funktionen des Plotprogramms hinsichtlich Platzusammenstellung ja (von der Sache mit den Stiften und Farben mal abgesehen (ist aber ein anderes Thema). Also Layouten kann man im Layoutteil (trotz noch fehlender Funktionalitäten) ja wesentlich besser, da man die Rahmen der Teilansichten an den MegaCAD übglichen Fangpunkten ja fangen und wo wieder einhacken kann. Man kann die nicht vorhandenen Hilfslinien ersetzten durch richtige Linien, da man im Layoutbereich genauso zeichnen kann wie im Modellbereich. "Hilfs"linien auf eigenen Layer und dann zum Drucken ausschalten. Die Rahmen der Teilansichten kann man beliebig darstellen (Liniendicke, Farbe etc.). Ich schalte die auf weiß damit diese nicht gedruckt werden. Schriften positionieren etc. alles kein Problem. Das Überdecken der Farbflächen muss man jedoch im Modellbereich regeln. Gehört auch bzw. vor allem in den Layoutbereich. Also man kann den Layoutbereich schon ganz brauchbar benützen, es gibt jedoch Erweiterungsbedarf.
Und das Drucken machen wir ganz easy aus dem Layoutbereich mit "Zeichnung Drucken" und dann Pan-Zoom eingestellt. Wichtig: in der 2005 kann man hier die Anzahl der zu druckenden Exemplare einstellen. Wird hier das Plotprogramm nicht langsam überflüssig?
Ach ja, fast vergessen: In den Teilansichten kann man einen Faktor einstellen mit dem die Teilansichtinhalte angezeigt werden. Sehr praktisch.
Grüsse,
Christoph Kloyer

[Diese Nachricht wurde von Vogl-Kloyer am 02. Apr. 2005 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Schelhorn
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Schelhorn an!   Senden Sie eine Private Message an Schelhorn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schelhorn

Beiträge: 775
Registriert: 07.05.2001

||| MegaCAD 2004/2007 + MegaBAU Profi 2.0 | ArchiCAD 10/11 | VektorWorks 2013 Arch + Land ||| AMD Phenom II X-4 3,3GHz | 8GB RAM + 12GB Pagefile | AMD Radeon HD 6800 1GB | Win 7 Home 64-bit ||| Intel Centrino 1,5Ghz | 512 MB RAM + 2GB Pagefile | Radeon 9200 32MB | Win XP Home ||| ...statt PMs bitte Mail an info@cadress.de

erstellt am: 02. Apr. 2005 12:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Vogl-Kloyer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hola,

alles schön und gut, aber wir zeichnen nunmal mit 15 Stifte, die über Farbe Ihre Dicke erhalten, das kann nur das Plottprogramm auswerten.

Es gibt also keine Alterbative, es sei denn ich hätte die Möglichkeit das in MegaCAD aus so zubetreiben.

Es kann nicht sein, daß die vershciedenen Konstruktionen alle in einer Farbe gezeichnet werden, das ist zu unübersichtlich, mal abgesehen davon, daß man so nie weiß, wie Dick welche Linie ist...

Wir sind auf anständiges Plotten angewiesen, also leider auch immer noch auf das Plotprogramm ;-(

------------------
mfG Schelhorn Sven
Die MegaCAD Newsgroup Site

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz