Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  MegaCAD
  Grafikexport

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Grafikexport (1886 mal gelesen)
Davidoff
Mitglied
Maschinenbautechniker HF


Sehen Sie sich das Profil von Davidoff an!   Senden Sie eine Private Message an Davidoff  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Davidoff

Beiträge: 151
Registriert: 06.05.2003

MegaCAD 2010 unfold-SF
(immer aktuellste Rev.)
Cadenas PARTsolutions 8.1.06
DELL Dimension 8300
Pentium 4
2.99 GHz, 2.00 GB RAM
Windows XP Professional
NVIDIA GeForce FX 5200, 128 MB RAM

erstellt am: 17. Dez. 2004 11:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen

Wie kann man eine MegaCAD-Zeichnung (oder Teile davon) massstäblich in ein Grafikprogramm ausgeben?

Konkret geht es um ein Firmenschild, das wir ätzen wollen. Dafür brauchen wir eine Vorlage im Massstab 1:1, mit möglichst genauen Linien bzw. Buchstaben. Es handelt sich hierbei um eine reine 2D-Zeichnung.

Alle Versuche über BMP, Export WMF, Ausschneiden/Einfügen haben entweder qualitativ kein gutes Ergebnis geliefert oder waren unmassstäblich.

Wer weiss Rat?

Danke.
Gruss
Davidoff


------------------
Gruss
Davidoff

[Diese Nachricht wurde von Davidoff am 17. Dez. 2004 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

StMark
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von StMark an!   Senden Sie eine Private Message an StMark  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für StMark

Beiträge: 94
Registriert: 23.11.2004

MegaCad 2005 UNFOLD

erstellt am: 17. Dez. 2004 12:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Davidoff 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Davidoff,

hast du es schon mal über
- Clipboard
- Kopiere Bild
probiert?

Müsste eigentlich ein gutes Bild liefern und der Massstab müsste auch passen

Gruss
StMark

------------------
Gottes schönste Gabe, ist und bleibt der Schwabe 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Vogl-Kloyer
Mitglied
Landschaftsarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von Vogl-Kloyer an!   Senden Sie eine Private Message an Vogl-Kloyer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Vogl-Kloyer

Beiträge: 250
Registriert: 12.03.2001

erstellt am: 17. Dez. 2004 12:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Davidoff 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Davidoff,
in was für ein Grafikprogramm soll exportiert werden?
Wir verwenden die Adobe-Programme. Das Exportieren in
Illustrator CS funktioniert sehr gut. Die MegaCAD Zeichnung
wird als DWG abgespeichert, wobei nur die Füllungen exportiert
werden müssen. Diese werden in Illustrator dann zu Polylinien
mit Füllung, wobei ich hier dann die Füllung ja ausschalten kann.
Man kann von Illustrator dann auch sehr gut über Zwischenablage in
Photoshop importieren, falls gewünscht. Beim Importieren in
Illustrator muss man angeben: Maßstab beibehalten. Die Zeichnung aus MegaCAD wird mit ihrem Nullpunkt in Illu in der linken unteren Blattecke eingefügt. Wobei die MegaCAD-Zeichnung, ausgehend vom Nullpunkt, innerhalb von 5977 mm x 5977 mm liegen muss (max. Blattgröße in Illu). Kannst mir die Zeichnung aber auch mailen, dann
würde ich die exportieren. In welchem Format soll die dann entgültig vorliegen? Geht das an einen Schildermacher? Hat der die Adobe-Programme (ist wahrscheinlich), und wenn welche?
Grüsse,
Christoph Kloyer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Schelhorn
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Schelhorn an!   Senden Sie eine Private Message an Schelhorn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schelhorn

Beiträge: 775
Registriert: 07.05.2001

||| MegaCAD 2004/2007 + MegaBAU Profi 2.0 | ArchiCAD 10/11 | VektorWorks 2013 Arch + Land ||| AMD Phenom II X-4 3,3GHz | 8GB RAM + 12GB Pagefile | AMD Radeon HD 6800 1GB | Win 7 Home 64-bit ||| Intel Centrino 1,5Ghz | 512 MB RAM + 2GB Pagefile | Radeon 9200 32MB | Win XP Home ||| ...statt PMs bitte Mail an info@cadress.de

erstellt am: 17. Dez. 2004 13:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Davidoff 10 Unities + Antwort hilfreich

Hola,

wie schon öfters hier gepostet:

Immer mit dem Plotprogramm und einem PS-Drucker (z.B. HP DJ 750C/PS) eine Post-Script erzeugen.

Nur so bekommt man auch echte Strickstärken hin und das ganze ohne Rasterung. Die kann dann in Photoshop oder Photopaint erfolgen.

Alternativ im DTP-Programm bleiben.

Alles andere ist Käse (wenn es um Qualität geht)...

------------------
mfG Schelhorn Sven
Die MegaCAD Newsgroup Site

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Vogl-Kloyer
Mitglied
Landschaftsarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von Vogl-Kloyer an!   Senden Sie eine Private Message an Vogl-Kloyer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Vogl-Kloyer

Beiträge: 250
Registriert: 12.03.2001

erstellt am: 17. Dez. 2004 14:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Davidoff 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Sven,
die Variante mit der PS-Datei bleiben mir aber meine Layer nicht
erhalten, oder? Das grafische Feintuning wird ja erst in Illu gemacht. Strichstärken kann ich beispielsweise viel feinfühliger zuweisen, weil der Plan bei Illu wie im Ausdruck auf dem Bildschirm dargestellt wird (guten Monitor vorausgesetzt)und viel mehr Nuancen möglich sind. Auch die Farben werden dann in Illu sowieso exakt abgemischt. Ansonsten wär das auch über eine PDF noch eine Möglichkeit. Geht ja auch über Post-Script.
C. Kloyer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen_WAL
Mitglied
Dipl.-Ing. (FH), Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen_WAL an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen_WAL  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen_WAL

Beiträge: 923
Registriert: 27.10.2002

Windows XP, MegaCAD 2012-3D, Core 2 Duo E8400, 2048MB RAM, PNY Quadro FX1700, RAID0 298GB

erstellt am: 17. Dez. 2004 14:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Davidoff 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

wir haben unser Logo aus Al-Blech lasern lassen. Als Vorlage hat eine aus MegaCAD exportierte DXF-Datei gedient. Das hat gepasst. Unsere Druckvorlagen für mehrfarbige Bedientastaturen bearbeiten wir wie folgt:


  • Entwerfen in MegaCAD
  • Colorieren und designen in CorelDraw 10, dabei muss allerdings die von CorelDraw gemachte Ungenauigkeit inch/mm manuell kompensiert werden, in dem man die Zeichnung neu (inhomogen) skaliert.

Vieleicht hilft's

Gruß
Steffen

------------------
"Linux is like a wigwam - no windows, no gates and an apache inside !!!"
prolinux.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Speicherbaerle
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Speicherbaerle an!   Senden Sie eine Private Message an Speicherbaerle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Speicherbaerle

Beiträge: 5474
Registriert: 23.11.2002

erstellt am: 17. Dez. 2004 14:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Davidoff 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo....

...ich mach das oftmals so...

1. Konstruktion der Geometrie in MegaCAD
2. Alls Flächen, die später als Füllfläche oder aber mit geschlossener Kontur benötigt werden, wandle ich in Polylinien um
3. ich "Plotte" die Datei in eine PLT-Datei
4. Lese diese PLT-Datei in Corel 12 ein
5. habe dann alles im M 1:1 - kann ganz leicht die Linienarten zuordnen (ändern)...Flächen füllen...etc.

6. Daraus generiere ich dann das Format, das vom Kunden gewünscht wird (EPS...PDF..bel. Bitmapformate... etc.)

...ob's damit geht :-)

Wichtig - beim erstellen der Plottdatei im Plottprogramm ein Blattformat wählen, worauf die Darstellung im M 1:1 Platz hat (wenn es im M 1:1 sein soll)

- dann - beim Einelsen in Corel den Importfilter PLT verwenden - und darin dann auf Skalierung 100% einstellen...dann sollte das auch im M 1:1 sein...

...Grüße und frohes Schaffen

Speicherbaerle ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Schelhorn
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Schelhorn an!   Senden Sie eine Private Message an Schelhorn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schelhorn

Beiträge: 775
Registriert: 07.05.2001

||| MegaCAD 2004/2007 + MegaBAU Profi 2.0 | ArchiCAD 10/11 | VektorWorks 2013 Arch + Land ||| AMD Phenom II X-4 3,3GHz | 8GB RAM + 12GB Pagefile | AMD Radeon HD 6800 1GB | Win 7 Home 64-bit ||| Intel Centrino 1,5Ghz | 512 MB RAM + 2GB Pagefile | Radeon 9200 32MB | Win XP Home ||| ...statt PMs bitte Mail an info@cadress.de

erstellt am: 18. Dez. 2004 09:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Davidoff 10 Unities + Antwort hilfreich

Hola.

@ Vogel-Kloyer

Nun, eine Druck-Datei hat natürlich keine Layer. Braucht Sie ja aber eigentlich auch nicht. Falls doch empfehle ich bestimmte CAD-Layer einzeln zu drucken und dann die einzelnen Drucks (sind als Import eigentlich gruppiert) über und untereinander zu legen, je nach Grafikprogramm.
Ein Linienstärken Feintuning ist Quatsch, da ein CAD-Programm dies viel besser steuern kann, als ein Grafikprogramm.
Das mit den Farben ist tatsächlich so, vorallem, weil MegaCAD noch keine RGBs unterstützt und weil ein DTP-Programm auch Bildschirmabstimmungen etc. zuläßt.

Im Gegensatz zum Layout machen wir eine Colorierung nicht mit einem DTP-, sondern mit einem Rasterprogramm.
Die Importierten Drucke, sprich gruppierten Elemente, sind zu umfangreich, um Sie zu bearbeite (50.000! Elemente). Die werden höchstens Hinterlegt und eingefügt etc. Wll man daran was machen, schmiert der PC bzw. das Programm ab.

@ Alle

Das mit der Skalierung ist relativ einfach hinzubekommen. Wir erstellen grundsätzlich in MegaCAD schon einen Druck-Rahmen, der unsichtbar (z.B. weiß) gedruckt werden muß. Beim Importieren der PS oder PLT dann einfach den ganzen Import (durch Druck-Rahmen begrenzt) auf die entsprechende Größe skalieren.
Hilft auch gut beim Layouten. Nachträgliches Löschen ist in Corel auch möglich, in dem man im Objektmanager einfahc die Linien dieses Rahmens sucht und entfernt. Wer in MegaCAD mit Reihenfolge alles über diesen Druck-Rahmen legt, findet die Linien im Grafikprogramm dann ganz unten (bzw. hinten).

@ MegaTECH

Wie Ihr immer wieder seht, ist durchaus ein Bedarf an Layouten und Exportmöglihckeiten da.
Wunschliste: Einfacheres Handling, Koordinatenanzeige, Bitmapverträglichkeit, RGB-Farben und Erweiterungsmöglichkeiten, Exportfunktion (eingebauter TIFF und PS-Drucker, wg. Strichstärken), Farbverläufe, Transparenz von Grafiken (Baum als TIFF mit transparenten Hintergrund) etc. pp.

In diesem Sine...

------------------
mfG Schelhorn Sven
Die MegaCAD Newsgroup Site

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Vogl-Kloyer
Mitglied
Landschaftsarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von Vogl-Kloyer an!   Senden Sie eine Private Message an Vogl-Kloyer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Vogl-Kloyer

Beiträge: 250
Registriert: 12.03.2001

erstellt am: 18. Dez. 2004 13:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Davidoff 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,
@ Schelhorn

Nix Quatsch. Eine bessere, schnellere und exaktere (im Hinblick auf
den Druck) Darstellung von Linien als in Illu CS gibt´s doch
gar nicht. Wir hatten früher CorelDraw11 und da gab es erhelbliche
Probleme mit der Geschwindigkeit bei vielen Elementen und auch sonst
jede Menge Fehler. Das war einfach nicht brauchbar. Auch Illu 10
war noch entwas träge. Illu CS ist erheblich schneller und hat mit
50.000 Elementen oder mehr keinerlei Probleme (P4 2,4 Ghz, Stadardgrafikkarte).
Grüsse,
Christoph

[Diese Nachricht wurde von Vogl-Kloyer am 18. Dez. 2004 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Schelhorn
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Schelhorn an!   Senden Sie eine Private Message an Schelhorn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schelhorn

Beiträge: 775
Registriert: 07.05.2001

||| MegaCAD 2004/2007 + MegaBAU Profi 2.0 | ArchiCAD 10/11 | VektorWorks 2013 Arch + Land ||| AMD Phenom II X-4 3,3GHz | 8GB RAM + 12GB Pagefile | AMD Radeon HD 6800 1GB | Win 7 Home 64-bit ||| Intel Centrino 1,5Ghz | 512 MB RAM + 2GB Pagefile | Radeon 9200 32MB | Win XP Home ||| ...statt PMs bitte Mail an info@cadress.de

erstellt am: 18. Dez. 2004 13:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Davidoff 10 Unities + Antwort hilfreich

Hola Vogl-Kloyer,

warum soll ich denn die Linien erst im Grafik Programm tunen???

Die Strichstärke kommt doch 1:1 rüber, wie gedruckt...

PS: Was ist mit Illu CS gemeint? Ich verwende Corel 11.

------------------
mfG Schelhorn Sven
Die MegaCAD Newsgroup Site

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hillex
Mitglied
BWdH/Tischlermeister


Sehen Sie sich das Profil von Hillex an!   Senden Sie eine Private Message an Hillex  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hillex

Beiträge: 579
Registriert: 16.01.2002

Intel(R)Core(TM)i7
RAM: 16GB
SSD: 256GB
MS Windows 10Pro 1703
MegaCAD_2013_3D
MegaCAD_2017_3D

erstellt am: 18. Dez. 2004 14:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Davidoff 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

gemeint ist sicherlich der Illustrator CS von Adobe.

------------------
90% aller Fehler haben ihre Ursache 60cm vor dem Bildschirm.

CU
Karsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Vogl-Kloyer
Mitglied
Landschaftsarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von Vogl-Kloyer an!   Senden Sie eine Private Message an Vogl-Kloyer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Vogl-Kloyer

Beiträge: 250
Registriert: 12.03.2001

erstellt am: 18. Dez. 2004 15:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Davidoff 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
weil die Darstellung am Bildschirm in Illustrator CS
dem Ausdruck sehr nahe kommt. Die Linienbreiten werden
beispielsweise mitgezoomt, also immer 1:1 dargestellt (was
denk ich in CorelDraw auch ist), wogegen
in MegaCAD die dargestellte Breite immer gleich ist, unabhängig
davon wie groß gezoomt ist. Die Linienenden z.B. sind sehr vielfältig gestaltbar: eckig, rund etc. Die Darstellung der Ränder
ist weichgezeichnet und nicht abgetreppt. Die ganze Darstellung einschließlich Schraffuren hat feine Nuancen usw.
Das braucht man jetzt natürlich alles nicht für eine Vorlage zum
ätzen eines Schildes. Aber für hochwertige Ausdrucke und Drucke schon.
Wir haben uns lange mit CorelDraw bemüht. Sind aber letztendlich doch
zu dem Ergenis gekommen, dass der günstigere Preis den ganzen Ärger mit CD nicht aufwiegt, und der Spassfaktor mit Illu ist viel höher.
Ein besserer Datenaustausch mit Grafikprogrammen wär aber schon ein Thema bei MegaCAD. Wie wärs denn mit einer direkten Illustrator Schnittstelle? Ja, ja, diese Ansprüche, ;-).
Grüße,
Christoph Kloyer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Schelhorn
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Schelhorn an!   Senden Sie eine Private Message an Schelhorn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schelhorn

Beiträge: 775
Registriert: 07.05.2001

||| MegaCAD 2004/2007 + MegaBAU Profi 2.0 | ArchiCAD 10/11 | VektorWorks 2013 Arch + Land ||| AMD Phenom II X-4 3,3GHz | 8GB RAM + 12GB Pagefile | AMD Radeon HD 6800 1GB | Win 7 Home 64-bit ||| Intel Centrino 1,5Ghz | 512 MB RAM + 2GB Pagefile | Radeon 9200 32MB | Win XP Home ||| ...statt PMs bitte Mail an info@cadress.de

erstellt am: 18. Dez. 2004 17:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Davidoff 10 Unities + Antwort hilfreich

Hola,

aber über EPS bleibt der Zoomfaktor erhalten, d.h. die importierte Zeichnung wird gleich als 1:1 eingefügt. Ansonsten gebe ich Dir recht, mir ist das auch schon auf gefallen, daß die Linienstärken von z.B. 0,5mm nicht mehr richtig sind.

Das Nachberabeiten im Rahmen von Linienenden etc. ist mir sowieso zu aufwendig. Wozu?

Nun noch ein paar Fragen:

Aber wie sieht es denn mit einzelnen Linien aus, kann die CS zusammenfügen und Füllen?

Was genau ist der Unterschied von Illustrator 10 und CS?

Schon mal mit InDesigner gearbeitet? Wird an der Hochschule geleert.

Wie macht Ihr den Austausch, auch über PS? Dann bräuchte MegaCAd ja nur einen EPS Export, wie es ArchiCAd udn Co. auch hat.

------------------
mfG Schelhorn Sven
Die MegaCAD Newsgroup Site

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Vogl-Kloyer
Mitglied
Landschaftsarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von Vogl-Kloyer an!   Senden Sie eine Private Message an Vogl-Kloyer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Vogl-Kloyer

Beiträge: 250
Registriert: 12.03.2001

erstellt am: 18. Dez. 2004 18:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Davidoff 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
- mit 1:1 im Zoom war gemeint, dass die Liniendicke in der Anzeige mit skaliert wird, so als würde man eine Zeichnung auf dem Kopierer rausvergrößern.
- das mit den Linienende ist wichtig wenn diese dicker sind, dann sieht man das schon ob das Ende rund oder rechtwinklig ist, und wie scharfe Ecken dargestellt werden.
- also wenn man aneinandergefügte Einzellinien aus MegaCAD exportiert bleiben das auch Einzellinien, Polylinien bleiben Polylinien. Die einzelnen Verbindungspunkte kann man einzeln in Illu zusammenfügen: beide Linien markieren und auf Zusammenfügen klicken.
geht nicht mit allen auf einmal (gibt aber vermutlich irgenein plugin
dafür: www.pluginsworld.com).  Gefüllt werden Polylinien, ähnl. wie in CorelDraw. Die Linien müssen in Illu jedoch nicht ganz geschlossen sein (anders wie in CD). Aber wie schon gesagt. Es genügt eine Schraffur oder Flächenfüllung aus MegaCAD zu importieren, das ist dann in Illu immer eine Polylinien mit Füllung bei der man Füllung und Umrandung getrennt zu und abschalten kann.
Illustrator 10 war die Vorgängerversion von CS. CS ist also eigentlich 11 und meint creative suite. Die Versionen der eizelnen Adobe Programme hatten unterschiedliche Versionsnummern. Jetzt haben die alles unter einem Komplettpacket zusammengefasst was sich auch Creative Suite nennt (PhotoShop, Illustrator, InDesign, Acrobat).
Illu CS hat einige Neuerungen gegenüber Illu 10 (siehe www.adobe.com):  Die wichtigsten für uns: die Geschwindigkeit hat sich erheblich gesteigert, die Pläne lassen sich maßstäblich richtig importieren, die DWG/DXF Schnittstelle wurde verbessert (in Illu 10 gab´s glaub ich nur DXF, es gibt eine Funktion "Scribble" mit der man aus den Linien Linien machen kann die wie mit der Hand gezeichnet aussehen, die Verbindungen zwischen den Adobe Programmen wurden verbessert.
- Wir haben das ganze Paket. Zur Einführung der CreativeSuite gab es das ganze (Illu, InDesign, Photoshop, Acrobat) als Update auf eine alte Photoshop-Vollversion. Vielleicht gilt das noch.
Das sind ganz verschiedene Programme: Photoshop wie Photopaint, Illustrator in etwa wie CorelDraw und InDesign ist das Layoutprogramm (so wie Quark Xpress), also eigentlich nicht zum Zeichnen sondern zum Zusammenfügen und Layouten verschiedenester Dateien (Jpg, Tif, Psd, Ai (Illu), PDF etc.). Wettbewerbspläne oder aufwändigere Pläne aus MegaCAD layouten wir mit InDesign. Aus MegaCAD eine PDF drucken und die wird dann in InDesign eingebunden und fast automatisch aktualisiert (mit Rückfrage). Bei einer Änderung: einfach die PDF aus MegaCAD heraus überschreiben. Das tolle daran ist ja, dass man in InDesign einfach einen Rahmen aufzieht in den dann die jeweilige Datei eingefügt wird, und das wird dann von dem Rahmen beschnitten in dem man die Bilder einfach verschieben kann. Von all den CS Programmen gibt es Demo´s.
- Den Austausch zwischen MegaCAD und Illu über DWG. Wird sind am probieren. Wie gesagt die Layer sollten schon erhalten bleiben. Mann kann dann auch einfach einen Layer austauschen indem man einen Eizellayer aus MegaCAD in DWG abspeichert und in Illu wird der dann an der richtigen Stelle plaziert. Dort werden einfach dann die richtigen Attribute wieder zugwiesen. Wir sind am überlegen wie man den Datenaustausch mehr automatisieren kann, ist aber für Nichtprogrammierer schwierig. Andere Möglichkeiten (Postscript) werd ich auch nochmal probieren. Mit den Adobe´s sind halt die Möglichkeiten fast grenzenlos. Was aber nicht meinen soll, dass MegaCAD nicht in einigen viel besprochenen Punkten noch Nachholbedarf hat ohne gleich ein ausgewachsenes Grafikprogramm werden zu müssen.
Grüsse,
C. Kloyer
-

[Diese Nachricht wurde von Vogl-Kloyer am 18. Dez. 2004 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Davidoff
Mitglied
Maschinenbautechniker HF


Sehen Sie sich das Profil von Davidoff an!   Senden Sie eine Private Message an Davidoff  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Davidoff

Beiträge: 151
Registriert: 06.05.2003

MegaCAD 2010 unfold-SF
(immer aktuellste Rev.)
Cadenas PARTsolutions 8.1.06
DELL Dimension 8300
Pentium 4
2.99 GHz, 2.00 GB RAM
Windows XP Professional
NVIDIA GeForce FX 5200, 128 MB RAM

erstellt am: 20. Dez. 2004 07:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Na, da habe ich aber etwas losgetreten...... 

------------------
Gruss
Davidoff

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mechaniker
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Mechaniker an!   Senden Sie eine Private Message an Mechaniker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mechaniker

Beiträge: 209
Registriert: 14.11.2002

MegaCAD 2005 Unfold SR1
auf Sony Vaio VGN-A197XP
17"TFT mit 1920x1200 Pixel
tolles Teil

erstellt am: 23. Dez. 2004 20:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Davidoff 10 Unities + Antwort hilfreich

@Davidoff,
mach Dir nicht's draus. Es ist doch offensichtlich immer wieder ein Thema.
'Habe gerade diese Woche selbiges gehabt. Ich wollte mein Firmenlogo für den Digitaldruck zweck's Autobeschriftung vorbereiten. Mein Layouter und ich haben uns auf PDF geeinigt, welches ich einfach mit FrePDF aus MegaCAD erzeugt habe. Und damit war der Layouter zufrieden. Man muss nur eben einen hochwertigen Druckertreiber installiert haben. Ich verwende immer die Treiber der Firma Xerox (voallem wegen der Großformate). Wenn ich das richtig gesehen habe arbeitet der mit Photoshop und Corel.

mfg Steffen

------------------
Und einen entspannten Tag mit MegaCAD 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Schelhorn
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Schelhorn an!   Senden Sie eine Private Message an Schelhorn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schelhorn

Beiträge: 775
Registriert: 07.05.2001

||| MegaCAD 2004/2007 + MegaBAU Profi 2.0 | ArchiCAD 10/11 | VektorWorks 2013 Arch + Land ||| AMD Phenom II X-4 3,3GHz | 8GB RAM + 12GB Pagefile | AMD Radeon HD 6800 1GB | Win 7 Home 64-bit ||| Intel Centrino 1,5Ghz | 512 MB RAM + 2GB Pagefile | Radeon 9200 32MB | Win XP Home ||| ...statt PMs bitte Mail an info@cadress.de

erstellt am: 24. Dez. 2004 15:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Davidoff 10 Unities + Antwort hilfreich

Hola,

Mechaniker. Ist der Xerox ein EPS Drucker?
Kann der auch...
1. hohe Auflösung,
2. Farbig drucken,
3. Benutzergrößen speichern?

Würdest Du mir den Treiber mal schicken, oder ein Link mit genauer bezeichnung?

--

Ansonsten nochmal zu DWG bzw. EPS Austausch im DTP:
Es hängt wirklich vom Bedarf ab

EPS bedeutet...
a) fertig gedruckten Plan 1:1 wie gedruckt,
b) Fonts wie beim normalen Druck,
c) keine Layer (Alles gruppiert),
d) schlechte Liniennachbearbeitung (Farbe drunter ooder drüber).

DWG bedeutet...
a) Größe nicht wie Druck, skalieren,
b) Fonts nicht 1:1, sondern wie beim CAD-Austausch variabel,
c) Layer und Stiftfarben wie im CAD,
d) Linien evtl. bearbeitbar (Colorierung?).

--

Ferner:

Wichtig bei einem EPS Export (Gilt auch für Bitmaps) aus einem CAD wäre mit die Stiftbreite, die ich nur habe, wenn ich plotte!!!
Einen Export aus dem Modellbereich heraus ist quatsch, wenn dann aus dem Layout- bzw. Papierbereich heraus, inkl. Stiftbreiten bzw. Farbzuordnungen. Ich hoffe da denk MegaTECH dran, sollte so etwas mal angepackt werden...

In diesem Sinne, mach die Kiste jetzt aus ;-)
Hohoho...

------------------
mfG Schelhorn Sven
Die MegaCAD Newsgroup Site

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz