Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  MegaCAD
  Achtung!!! Datenverlust nach SP.X

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Achtung!!! Datenverlust nach SP.X (1365 mal gelesen)
Hillex
Mitglied
BWdH/Tischlermeister


Sehen Sie sich das Profil von Hillex an!   Senden Sie eine Private Message an Hillex  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hillex

Beiträge: 579
Registriert: 16.01.2002

Intel(R)Core(TM)i7
RAM: 16GB
SSD: 256GB
MS Windows 10Pro 1703
MegaCAD_2013_3D
MegaCAD_2017_3D

erstellt am: 24. Jun. 2003 11:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin,

auf Grund der Beschreibung des SP, dass Arbeitsblätter in Baugruppen nicht mehr gespeichert werden und der Beiträge in 'Wie verwaltet ihr eure Baugruppen und Zeichnungen, möchte ich vor Datenverlust nach dem Update des SP X 20.02.05.20 warnen.
In MAC-Dateien gespeicherte 2D-Arbeitsblätter werden einfach ohne nachfragen nicht mehr gespeichert, die Daten in diesen Arbeitsblätten sind dann verloren, falls keine Sicherheitskopie existiert.
Die Datenhaltung und Bestand des von 'Mechaniker' und 'Nagel' in 'Wie verwaltet Ihr euche Zeichnungen' ist nicht mehr gewährleistet, extremer Daten verlust ist jetz vorprogrammiert.
Nun mehr ist eine doppelte Datenhaltung mit redundaten Dateien, als PRT mit Arbeitsblättern und MAC als einzufügende Baugruppe notwendig, welche eine Revision erschwert. Insbesondere da in MegaCAD standartmäßig kein automatismus existiert um aus einer PRT Datei ein definierte Baugruppe beim speichern der PRT-Datei mit zu erzeugen (vereinfachtes Modell).

MfG
K.Hiller

P.S.
Da wir auch nach der MAC-Datei Methode arbeiten, um unsere Zusammenbauzeichnungen zu minimieren, musste ich unseren Alten Datenbestand über eine alte Bandsichung wieder herstellen. Die Arbeiten dazwischen sind leider umsonst gewesen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

M. Buhl
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH)


Sehen Sie sich das Profil von M. Buhl an!   Senden Sie eine Private Message an M. Buhl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M. Buhl

Beiträge: 325
Registriert: 02.07.2001

erstellt am: 24. Jun. 2003 13:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hillex 10 Unities + Antwort hilfreich

Tausend Dank Hillex,

ist uns nämlich auch schon passiert und ich konnte es mir nur damit erklären, dass das MegaCAD einfach mal gesponnen hat.

Jetzt stellt sich aber raus, dass es nicht MegaCAD, sondern ein irrer Programmierer war, der gesponnen hat. Wer unsere Zeichnungen kennt, und ich weiß, dass diese im Hause MegaTech bekannt sind da diese teilweise auch in verschiedenen Prospekten verwendet wurden, der sollte wissen, dass Zeichnungen die eine bestimmte Komplexität überschreiten nur noch sinnvoll über Baugruppen verwaltet werden können. Wer´s immer noch nicht glaubt, kann sich ja mal bei der Firma 4CAM darüber schlau machen.

Wenn also schon jemand die Schnappsidee hat, die 2D-Arbeitsblätter so mir nichts Dir nichts aus den Baugruppen zu verbannen, dann bitte auch daran denken, was das für Folgen hat (und ja auch bei uns schon hatte). Für das Vergessen einer entsprechenden Warnmeldung beim Speichern der .MACs bedanke ich mich beim Programmierer noch einmal ausdrücklich (das muß sich derjenige so vorstellen, als würde man ihm den Quellcode für diese Idee einfach löschen für den er 20 Wochen programmiert hat, was tatsächlich vielleich sinnvoller gewesen wäre)

Mit bestem Dank noch mal,

Mathias Buhl

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Nagel
Mitglied
Technischer Zeichner


Sehen Sie sich das Profil von Nagel an!   Senden Sie eine Private Message an Nagel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Nagel

Beiträge: 107
Registriert: 19.11.2001

PRO/E creo 2
MegaCAD 2014
Photoshop CS6

erstellt am: 24. Jun. 2003 13:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hillex 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja da kann es einem ja Angst und Bange werden wenn ich diese postings lese. Speichere alle Einzelteile als mac ab mit Zeichnungsableitungen.
Hoffentlich funktioniert die Neue Version wie gewohnt mit dem speichern, sonst bekomm ich auch probleme.

Datenverluste hab ich, zum Glück "NOCH" keine, weil die aktuelle SP's nicht installiert habe denn zu oft bin ich auf die Nase gefallen mit den SP's/Updats, ja man lernt halt dazu nicht mehr voller euphorie die teile zu installieren, das bringt nicht's gutes.

Das sind meine Erfahrungen die ich sammeln konnte. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

M. Buhl
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH)


Sehen Sie sich das Profil von M. Buhl an!   Senden Sie eine Private Message an M. Buhl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M. Buhl

Beiträge: 325
Registriert: 02.07.2001

erstellt am: 24. Jun. 2003 13:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hillex 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Herr Nagel,

nett mal wieder Ihre Zustimmung zu haben.

Ich habe auch noch ganz vergessen zu erwähnen, dass sich die Entwickler mit dieser Vorgehensweise auch noch in die CAD-technische Steinzeit zurück katapultiert haben. Da bei uns - wie wahrscheinlich bei so manchem anderen - mehrere Konstrukteure an einem Projekt konstruieren und detaillieren, ist dieses nur über die Verwendung von MACs möglich. Mit dem jetzigen Status der Software kann aber nur noch ein einziger sinnvoll an einem Projekt arbeiten. Entwicklungszeiten werden also verglichen mit anderen CAD-Systemen um ein Vielfaches länger werden und wir (das heißt jeder Einzelne unserer verschworener MegaCAD Gemeinde)werden uns damit beschäftigen, bestenfalls "das Haus vom Nikolaus" zu zeichnen, während andere nach wie vor Spaß an ihrer Arbeit haben werden.

Aus meiner Sicht würde ich so einen Unsinn auf dem schnellsten Wege wieder rückgängig machen. Wer auch meiner Meinung ist sei hiermit aufgefordert zumindest einen kleinen Kommentar zu diesem Beitrag zu posten.

Bis dann,

Mathias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen_WAL
Mitglied
Dipl.-Ing. (FH), Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen_WAL an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen_WAL  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen_WAL

Beiträge: 923
Registriert: 27.10.2002

Windows XP, MegaCAD 2012-3D, Core 2 Duo E8400, 2048MB RAM, PNY Quadro FX1700, RAID0 298GB

erstellt am: 24. Jun. 2003 15:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hillex 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich stand vor dem selben Problem: Datenverlust! Also: Rücksicherung; und dann? Ich habe folgendes gemacht: ich habe alle Macros mit Arbeitsblättern einfach per xcopy kopiert und dabei die Endungen von *.mac nach *.prt "umgeschrieben". Resultat: einwandfreie PRT-Datein MIT Arbeitsblättern. Dies geht natürlich nur, wenn die Macros nicht schon mit dem "neuen" MegaCAD geöffnet wurden.
Was ich allerdings richtig finde ist, dass das speichern von Arbeitsblättern in Macros wichtig währe, oder entsprechende Mechanismen zur automatischen Speicherung von Baugruppenzeichnungen (PRT's). Jetzt ist dies eigentlich nur dadurch lösbar, in dem man am Macro konstruiert und dieses in einer PRT-Datei exklusiv einfügt um es sodann abzuleiten. Irgendwie ist das ziemlich blödsinnig und noch dazu ist es, zumindest für mich, unlogisch! Denn ich würde gern ein Bauteil (PaRT, mit Ableitungen)zeichne und es in eine (Haupt-)Baugruppe (MAC, ebenfalls mit Ableitungen) einfügen.
Vieleicht sollte mal über die grundsätzliche Vorgehensweise diskutiert werden, es sollte vieleicht auch mal geklärt werden wie die Vorgehensweise seitens der Entwickler gedacht war.

Grüße
Steffen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

M. Buhl
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH)


Sehen Sie sich das Profil von M. Buhl an!   Senden Sie eine Private Message an M. Buhl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M. Buhl

Beiträge: 325
Registriert: 02.07.2001

erstellt am: 24. Jun. 2003 15:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hillex 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Steffen,

an einer diesbezüglichen Diskussion sollten aber nicht nur wir interessiert sein! (<-- Wink mit dem Zaunpfahl!!!)

Richtig wäre - und so war es wohl auch mal gedacht - dass, wenn man eine Baugruppe ausschneidet, dass dann die Arbeitsblätter nicht automatisch mitkopiert werden. Wenn man aber in einer Baugruppe "rumzeichnet" oder Arbeitsblätter darin anlegt, müssen diese sehr wohl darin bestehen bleiben.

War´s so gedacht und ging´s einfach nur in die Hose?

Mathias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dagehtnochwas
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstruktionstechnik (FH)


Sehen Sie sich das Profil von dagehtnochwas an!   Senden Sie eine Private Message an dagehtnochwas  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dagehtnochwas

Beiträge: 586
Registriert: 09.10.2002

die MegaCAD Newsgroup Site
http://megacad.cad.de

erstellt am: 24. Jun. 2003 16:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hillex 10 Unities + Antwort hilfreich

MegaHallo,
das knallt hier ja gerade richtig.
Ich war eigentlich über genau diese Änderung im letzten Service-Pack sehr sehr glücklich. Beim AUSSCHNEIDEN eines MAC wurden vorher alle Arbeitsblätter mit gespeichert und das führte bei meinen Zeichnungen dazu, das über 16MB große MAC-Dateien entstanden. Obwohl diese an Geometrie lediglich ein paar KB's hatten, wurde das Arbeiten mit den Dinger unmöglich.
Den feinen Unterschied hat hier aber Mathias sehr gut beschrieben. Das Problem des AUSSCHNEIDENS wurde an der Stelle des SPEICHERNS gelöst und das hat sicherlich so fatale Folgen, dass dringender Handlungsbedarf notwendig wird.

Ein zusätzliches Problem liegt aber einfach in der Freiheit, die uns MegaCAD bietet. Freiheit in der Anwendung und Strukturierung führt halt zu unterschiedlichen Denk- und Arbeitsweisen. Jeder sitzt auf seiner kleinen Insel und meint er kennt die ganze Welt 
Gerade bei solchen Problemen, wie die Bauteilverwaltung oder das Thema Massstäbe stellt sich mir immer wieder die Frage, ob es nicht doch hilfreich wäre, wenn seitens der Entwicklung ein generelles Arbeitskonzept vorgegeben würde.

Gruß aus Kiel
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TS_4CAM
Mitglied
Vertrieb, Schulung, Support von MegaCAD-Produkten


Sehen Sie sich das Profil von TS_4CAM an!   Senden Sie eine Private Message an TS_4CAM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TS_4CAM

Beiträge: 212
Registriert: 18.05.2003

erstellt am: 24. Jun. 2003 16:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hillex 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo MegaCAD-Anwender,

aufgrund der Tatsache das jeder eine etwas andere Arbeitsweise an den Tag legt, und natürlich mein diese sei die ultimative Lösung, würde ich folgendes Vorschlagen:

Um die Probleme sofort in den Griff zu bekommen sollten Sie das Servicepack über die Systemsteuerung/Software entfernen.

Für eine kurzfristige Lösung würde ich empfehlen die Arbeitsblätter an Makros beim SPEICHERN zu behalten und beim AUSSCHNEIDEN zu entfernen. Somit kann jeder mit seiner Arbeitsweise glücklich werden.

Um dieses und andere Probleme die von verschiedenen Arbeitsweisen verursacht werden, sollten wir uns im Forum oder bei einem persönlichem Gespräch über eine zuküftige Richtung unterhalten.

Wir, die 4CAM GmbH werden demnächst den Geburtstag von MegaCAD bei einem gemütlichen Grillfest feiern, bei dem natürlich alle herzlich eingeladen sind - Termin wird demnächst mitgeteilt.

Ich hoffe die gestresste Entwicklungsmannschaft kann durch entsprechende Hilfe kurzfristig den Anwendern helfen.

------------------
Mit freundlichen Grüßen
4CAM GmbH - MegaCAD Competence Center

Thomas Stolz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hochbaum
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von Hochbaum an!   Senden Sie eine Private Message an Hochbaum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hochbaum

Beiträge: 1795
Registriert: 14.08.2000

MegaCAD alles und in jeder Form
i7, 12GB, Quadro K2200
WIN10/64

erstellt am: 25. Jun. 2003 08:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hillex 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo an Alle miteinander,

erstmal eine offizielle Entschuldigung für die für manche Anwender unzumutbare Einschränkung der Bauteilfunktionalitäten.
Leider ist es nicht getan, dem "irren" Programmierer zu sagen, mach das mal schnell anders. Dann hat man an einer anderen Ecke das Problem wieder, nur in einem anderen Gewand. Der Umgang mit in sich verschachtelten Bauteilen ist nämlich alles andere als trivial. Eine Änderung in dem hier vorgeschlagenen Sinne (unterschiedliche Betrachtungsweise beim Ausschneiden und Speichern) wird Tage bis Wochen dauern. Also, alle, die so arbeiten wollen wie beschrieben --> ServicePack deinstallieren.

Die Problematik ist aber jetzt bekannt und wird in die V19 mit einfließen (da fehlt mir aber noch das offizielle GO des Entwicklungsleiters). Immerhin haben die Programmierer ja auch an den bestätigten neuen Funktionen der V19 noch einiges zu tun.

Wir haben uns bisher immer dagegen gesträubt, Anwendern vorzuschreiben, wie Sie zu arbeiten haben. Leider wird das, wie die Wucht der Beiträge hier zeigt, in Zukunft immer schwieriger zu realisieren sein.

Wäre MC ein System, das nur im Maschinenbau eingesetzt wird, könnte man die dort herschende Stücklistenhierachie übernehmen. Also, jeder hat Baugruppen in/neben Baugruppen, die sich wieder aus Bauteilen zusammensetzen, eigengefertigt oder aber zugekauft usw.

Ist aber nicht so !

wir haben reichlich Anwender, die so ein Korsett nicht anlegen können, weil für Sie andere Organisationskriterien gelten.

Jeenfalls wünsche ich mir weitere Diskussionen über eine Struktur, die auch über die "eigene grüne Insel" hinausgehen.

MfG Hochbaum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

M. Buhl
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH)


Sehen Sie sich das Profil von M. Buhl an!   Senden Sie eine Private Message an M. Buhl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M. Buhl

Beiträge: 325
Registriert: 02.07.2001

erstellt am: 25. Jun. 2003 10:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hillex 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Herr Hochbaum,

freut mich, dass Sie sich der Sache angenommen haben und ich gebe Ihnen prinzipiell Recht, dass sich nicht alle Anwender ins "Maschinenbau-Korsett" projizieren lassen; ist ja eigentlich einer der Vorzüge von MegaCAD.

Da ich aber gerade daran sitze, Zeichnungen die ich dadurch gemüllt habe erneut zu detaillieren, möchte ich mich noch einmal - fragend - äussern.

WIE IST ES VON SEITEN MEGATECH EIGENTLICH ANGEDACHT, DASS MEHRERE PERSONEN AN EIN UND DEM SELBEN PROJEKT ARBEITEN KÖNNEN?

So wie ich das sehe, geht das sinnvoll wie bereits erwähnt nur über Baugruppen.

Wäre echt hilfreich, wenn ich hierzu ein Statement bekommen könnte.

Mathias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dagehtnochwas
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstruktionstechnik (FH)


Sehen Sie sich das Profil von dagehtnochwas an!   Senden Sie eine Private Message an dagehtnochwas  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dagehtnochwas

Beiträge: 586
Registriert: 09.10.2002

die MegaCAD Newsgroup Site
http://megacad.cad.de

erstellt am: 26. Jun. 2003 10:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hillex 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo allerseits,
je länger ich über diesen Thread nachdenke, desto gruseliger wird mir. Macht Ihr eigentlich von der Anwendung her noch einen Unterschied zwischen einem Bauteil und einer Zeichnung? Das sind doch vom grundsätzlichen her zwei paar Schuhe. Was spricht den dagegen, wenn man zum Detaillieren dieses Macro in eine PRT einfügt und dann loslegt?
Für mich wäre es eigentlich der richtige Weg, wenn im Macro die Icon's für die 2D-Ableitung gar nicht erst nutzbar wären. Da das aber nun mal von je her der Fall war, kann man Euch nicht einfach den Teppich unter den Füssen wegziehen.
Von meinem Verständnis her wird es immer mehr dahin gehen (allgemein im CAD, nicht allein MegaCAD), dass die Bearbeitung von Bauteilen innerhalb einer Zusammenstellungszeichnung erfolgt und dann müssen Daten ins Macro zurückgeschrieben werden. Und das wird mit Sicherheit nur mit der reinen Macrogeometrie und nicht noch mit angehängten Arbeitsblättern praktikabel sein.

Ich freu mich schon auf das angekündigte Grillfest.

Gruss aus Kiel
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hillex
Mitglied
BWdH/Tischlermeister


Sehen Sie sich das Profil von Hillex an!   Senden Sie eine Private Message an Hillex  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hillex

Beiträge: 579
Registriert: 16.01.2002

Intel(R)Core(TM)i7
RAM: 16GB
SSD: 256GB
MS Windows 10Pro 1703
MegaCAD_2013_3D
MegaCAD_2017_3D

erstellt am: 26. Jun. 2003 13:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Mahlzeit,

das ganze wäre weitaus weniger dramatisch wenn ich in der .PRT einen Bezugspunkt und evl. eine Info z.B. für die Stückliste o.ä. mit speichern könnte. Leider wird ist type 'MARKE' in PRTs nicht verfügbar bzw. wird nicht mit gespeichert. Somit steht man immer wieder vor dem Problem bei der Aktualisierung das Bauteil manuell auszuschneiden, dies kann man über die C-Schnittstelle notfalls automatisieren, aber den Bezugspunkt und die Bauteil-Info muss man immer erneut von Hand festlegen und eingeben und dies ist bzw. kann sehr fehleranfällig sein, gerade im Maschinenbau wo es mit unter auf jedes 1000tel ankommt bzw. auch dort wo später automatisch Stücklisten ausgewertet werden, ein falsche Buchstabe bzw. ein vergessenes Leerzeichen und schon fehlen tausend Schrauben oder ein Spezialteil mit 3 Monaten Lieferzeit.
Zur Not könnte man zwar auch diese Daten separat in CLD bzw. TXT Dateien speichern, aber dies führt zur Mehrfachen Datenhaltung, erschwert die Wartung und ist damit auch nicht weniger fehleranfällig, besonders wenn viele Mitarbeiter damit arbeiten müssen.

MfG
K.Hiller

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

M. Buhl
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH)


Sehen Sie sich das Profil von M. Buhl an!   Senden Sie eine Private Message an M. Buhl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M. Buhl

Beiträge: 325
Registriert: 02.07.2001

erstellt am: 26. Jun. 2003 13:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hillex 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,

ich kann zwar Deine Sorgen auch verstehen, aber Du schreibst von einer Baugruppe von ca. 16 MB. Es ist bei uns allerdings keine Seltenheit mehr, dass zwischen 10 und 20 Baugruppen mit jeweils um die 30 MB (Tendenz eher steigend) benötigt werden. An eine OPGL-Darstellung der Gesamtzeichnung ist sowiso nicht mehr zu denken, wenngleich die PRT von uns nach wie vor benötigt wird, da diese die Baugruppeninformationen zusammentragen soll. Wenn ich in der PRT detaillieren wollte, dann dauert das Öffnen der Datei alleine schon 1/2 Stunde (Tendenz wiederum steigen). Irgendwelche Darstellungen und Ableitungen aus der PRT laufen bei uns sowiso nur noch über Nacht.

Auch der Zeichenaufwand bei Projekten in dieser Größenordnung ist natürlich nur mit mehreren Personen in einer vernünftigen Zeit (die wird in der Regel ja vom Kunden vorgegeben) zu bewerkstelligen. Dazu ist es aber notwendig, dass mehrere gleichzeitig modellieren als auch detaillieren können (Gruß an Herrn Zimmermann - Stichwort ProfiCAM3D, Sie wissen was ich meine). Und hier sehe ich meine Bedenken, wenn wir - und da meine ich die ganze MegaCAD Gemeinde - dieses Thema nicht gründlich diskutieren und dann auch eine für alle tragbare Lösung finden. Wenn nämlich das gemeinsame Arbeiten an Projekten nicht mehr möglich ist, befürchte ich, dass unser MegaCAD sich in der "zweiten Liga" wiederfinden könnte und da gehörte es wahrlich nicht hin. (In der EVO I war es sogar noch möglich, die Arbeitsblätter als PRT oder MAC separat zu öffen, so konnten diese von einem definiert werden, ein anderer konnte dann sogar bei noch geöffneter "Mutterzeichnung" schon detaillieren. Wir haben im Umstieg auf die EVO II daher schon einmal unsere Zeichnungsorganisation umstellen müssen. Die Zeichnungsorganisation werde ich demnächst mal in diesem Thread als PRT posten, nur so zur Info).

Also meine Bitte, den gesamten mit MegaCAD zu erschlagenden Rahmen im Auge behalten und weiter kräftig mitdiskutieren.

Gruß aus Gersthofen,

Mathias

P.S.: Übrigens ist die Fa. 4CAM in Reimlingen bei Nördlingen. Das liegt in Bayern und zum Glück in meiner Nähe. Wenn wir uns also beim Grillen tatsächlich treffen sollten, würde mich das natürlich sehr freuen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen_WAL
Mitglied
Dipl.-Ing. (FH), Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen_WAL an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen_WAL  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen_WAL

Beiträge: 923
Registriert: 27.10.2002

Windows XP, MegaCAD 2012-3D, Core 2 Duo E8400, 2048MB RAM, PNY Quadro FX1700, RAID0 298GB

erstellt am: 26. Jun. 2003 13:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hillex 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallöle,

was mich etwas irritiert ist lediglich der Umstand dess dauernden Neuspeicherns und insbesondere, dass dabei immer die DB-Infos flöten gehen. Obwohl, sinniger weise, im Baugruppen-Manager eingetragen. Resultat: leidige Drag'n'drop-Arbeit. In dem Zusammenhang währe noch zu erwähnen das eine (schaltbare), Exclusivität in beide Richtungen ein Lösungsansatz sein könnte.
Helix beschreibt die selbe Problematik! Das separate speichern von Stücklisten-Infos in CDL oder TXT führt aber die DB-Info-Funktion irgendwo ad absurdum, oder nicht?

Gruß
Steffen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dagehtnochwas
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstruktionstechnik (FH)


Sehen Sie sich das Profil von dagehtnochwas an!   Senden Sie eine Private Message an dagehtnochwas  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dagehtnochwas

Beiträge: 586
Registriert: 09.10.2002

die MegaCAD Newsgroup Site
http://megacad.cad.de

erstellt am: 26. Jun. 2003 14:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hillex 10 Unities + Antwort hilfreich

Es freut mich, dass mein letzter Beitrag tatsächlich zum Diskutieren anregt und nicht nur böse Worte erntet 

@Hillex u. Steffen
Genau die Stelle der DB-Info, dass beim Speichern die Info und der Bezugspunkt verloren gehen, habe ich bereits mehrfach beim Support bemängelt. Steht in der todolist, wird aber nicht als so wichtig eingeordnet (ich glaube bis heute).

@M.Buhl
Größere Projekte (wir machen räumliche Koordinierungen im Bereich Schiffbau) z.B. einen Maschinenraum teilen wir in verschiedene logische Teilbereiche auf und verarbeiten diese dann in getrennten Zeichnungen. Die Schnittstellen dieser Bereiche müssen halt zueinander abgestimmt werden, aber es können mehrere gleichzeitig an einem Projekt arbeiten und die Lade- und Speicherzeiten machen auch noch Spaß. Und wenn einer schon einen Halter konstruiert hat, dann stellt er den auf Anfrage als Macro zur Verfügung (z.B. zum Detaillieren oder halt zum neu verwenden).

@Steffen
die Exclusivität empfinde ich allgemein als eher lästig. Mir reicht es schon, dass die Baugruppen wissen, wo sie herkommen. Ein gescheites Nachladen oder auch eine Info, ob sich das Ding auf der Festplatte seit dem letzten Laden verändert hat, wäre hilfreicher (man darf ja mal spinnen).

Jetzt aber Schluß für heute.
Wir haben geilstes Wetter und die Kieler Woche direkt vor der Tür 

Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mechaniker
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Mechaniker an!   Senden Sie eine Private Message an Mechaniker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mechaniker

Beiträge: 209
Registriert: 14.11.2002

MegaCAD 2005 Unfold SR1
auf Sony Vaio VGN-A197XP
17"TFT mit 1920x1200 Pixel
tolles Teil

erstellt am: 26. Jun. 2003 17:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hillex 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Abend,
wenn ich mich in die Diskussion einschalten darf. Ich finde das Thema Baugruppenkonstruktion und dessen Handling im CAD von so hoher Wichtigkeit, dass ich es für sinnvoll halte, wenn die Megatech, und/oder die Kompetenzcenter regional sogenannte Ideenkonferenzen mit den interessierten Usern abhalten würde, bei denen zunächst die Bedürfnisse bzw. die möglichen Arbeitsweisen herausgearbeitet werden. Vielleicht lassen sich doch Gemeinsamkeiten finden, auf deren Grundlage Lösungsansätze entstehen könnten, die alle Usergruppen gleichermaßen zufriedenstellen könnten. Ich glaube aber kaum, dass mich mein Chef nach Bayern fahren lässt um dort zu grillen. ;-))

Wie gesagt, ich bin sehr an diesem Thema interessiert und mache mir schon länger meine Gedanken, wie es dort weitergehen könnte.

mfg Steffen 

------------------
Und einen entspannten Tag mit MegaCAD 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

M. Buhl
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH)


Sehen Sie sich das Profil von M. Buhl an!   Senden Sie eine Private Message an M. Buhl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M. Buhl

Beiträge: 325
Registriert: 02.07.2001

erstellt am: 22. Okt. 2003 11:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hillex 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Entwickler,

da ich gerade in einem anderen Beitrag gelesen habe, dass ihr eifrig an der 2004er Version strickt, habe ich mich an diesen Beitrag erinnert und wollte mal nachfragen, ob in der 2004er auch wieder die Zeichungsableitung aus MACs funktionieren wird.

Über ´ne kurze Info wäre ich sehr, sehr, sehr dankbar.

Grüße,

Mathias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hochbaum
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von Hochbaum an!   Senden Sie eine Private Message an Hochbaum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hochbaum

Beiträge: 1795
Registriert: 14.08.2000

MegaCAD alles und in jeder Form
i7, 12GB, Quadro K2200
WIN10/64

erstellt am: 22. Okt. 2003 12:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hillex 10 Unities + Antwort hilfreich

@Alle Geschädigten 

ja, um allen Anforderungen gerecht zu werden, gibt es jetzt beim Baugruppe ausschneiden einen Haken. Ist er gesetzt, werden aus der Zeichnung alle Ableitungen mit gespeichert, wenn nicht, dann nicht.

Beim Bearbeiten eines Bauteils mit 2D-Ableitungen werden diese generell nicht automatisch angefasst. Allerdings fehlt in der ersten Variante der 2004 noch das Löschen und Umbenennen der Arbeitsblätter, das wird nachgeschoben per SP.

------------------
    MfG E.Hochbaum
Alles wird Gut

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hillex
Mitglied
BWdH/Tischlermeister


Sehen Sie sich das Profil von Hillex an!   Senden Sie eine Private Message an Hillex  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hillex

Beiträge: 579
Registriert: 16.01.2002

Intel(R)Core(TM)i7
RAM: 16GB
SSD: 256GB
MS Windows 10Pro 1703
MegaCAD_2013_3D
MegaCAD_2017_3D

erstellt am: 23. Okt. 2003 13:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin,

@Hochbaum

bei den kopieren bzw. einfügen von Daten über Clipboard bzw. als Makro sollte auch einmal ein Augenmerk auf die Materdaten aus OpenGL gelegt werden, diese wurden bis jetzt als gesamte Liste mit kopiert und nicht nur die Materialdaten von den kopierten Teilen. Dies kann auch zu sehr grossen Datenmengen führen, insbesondere wenn Bitmap Texturen verwendet werden.

MfG
K.Hiller

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz