Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  MegaCAD
  Automatische Anpassung von Bemassung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Automatische Anpassung von Bemassung (1591 mal gelesen)
bolldi
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von bolldi an!   Senden Sie eine Private Message an bolldi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bolldi

Beiträge: 56
Registriert: 20.12.2000

erstellt am: 16. Nov. 2002 13:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Wer kann bei folgendem Problem helfen?

Ich arbeite mit der EVO II und mache aus meinen 3D-Modellen 2D-Ableitungen für die Fertigungszeichnungen und bemasse diese dort.

Ändert man etwas am 3D-Modell so wird auch die Geometrie in der 2D-Ableitung geändert. Was aber nicht angepasst wird ist die Bemassung.

Andere Programme, sogar der fehlerbehaftete Inventor, könne dies.
Gibt es her auch eine Möglichkeit in Megacad?

Über einen guten Tip würde ich mich sehr freuen!

Gruss bolldi (Dieter Bollinger)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen_WAL
Mitglied
Dipl.-Ing. (FH), Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen_WAL an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen_WAL  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen_WAL

Beiträge: 923
Registriert: 27.10.2002

Windows XP, MegaCAD 2012-3D, Core 2 Duo E8400, 2048MB RAM, PNY Quadro FX1700, RAID0 298GB

erstellt am: 17. Nov. 2002 17:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bolldi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich ahlte das für eine interesante Anregung. Einen Tip kann ich nicht geben, denn ich denke, diese Funktion gibt´s im Moment nicht in MegaCAD
m.f.g.
Steffen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bolldi
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von bolldi an!   Senden Sie eine Private Message an bolldi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bolldi

Beiträge: 56
Registriert: 20.12.2000

erstellt am: 19. Nov. 2002 13:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von bolldi:
Wer kann bei folgendem Problem helfen?

Ich arbeite mit der EVO II und mache aus meinen 3D-Modellen 2D-Ableitungen für die Fertigungszeichnungen und bemasse diese dort.

Ändert man etwas am 3D-Modell so wird auch die Geometrie in der 2D-Ableitung geändert. Was aber nicht angepasst wird ist die Bemassung.

Andere Programme, sogar der fehlerbehaftete Inventor, können dies.
Gibt es hier auch eine Möglichkeit in Megacad?

Über einen guten Tip würde ich mich sehr freuen!

Gruss bolldi (Dieter Bollinger)



Ich möchte mich nochmal auf meine Frage beziehen und wünsche mir dass mal jemand von Megtech zu dem Problem etwas sagt?

Gruss bolldi (Dieter Bollinger)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Grant
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Ralf Grant an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Grant  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Grant

Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2002

Win XP / MegaCAD 2005 3D

erstellt am: 19. Nov. 2002 15:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bolldi 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich schliesse mich an - habe genau das gleiche Problem!
Gruß
Ralf

------------------
RG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bolldi
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von bolldi an!   Senden Sie eine Private Message an bolldi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bolldi

Beiträge: 56
Registriert: 20.12.2000

erstellt am: 22. Nov. 2002 09:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von bolldi:
Wer kann bei folgendem Problem helfen?

Ich arbeite mit der EVO II und mache aus meinen 3D-Modellen 2D-Ableitungen für die Fertigungszeichnungen und bemasse diese dort.

Ändert man etwas am 3D-Modell so wird auch die Geometrie in der 2D-Ableitung geändert. Was aber nicht angepasst wird ist die Bemassung.

Andere Programme, sogar der fehlerbehaftete Inventor, können dies.
Gibt es hier auch eine Möglichkeit in Megacad?

Über einen guten Tip würde ich mich sehr freuen!

Gruss bolldi (Dieter Bollinger)



Warum antwortet zu diesem Beitrag niemand von Megatech? Ich habe schon Herrn Hochbaum angemailt, aber es tut sich nichts!

Vielleicht antwortet ja auch jemand anderes von Megatech oder ist diese Frage zu unangenehm?

Meldet euch mal.

Gruss bolldi (Bollinger Dieter)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hochbaum
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von Hochbaum an!   Senden Sie eine Private Message an Hochbaum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hochbaum

Beiträge: 1795
Registriert: 14.08.2000

MegaCAD alles und in jeder Form
i7, 12GB, Quadro K2200
WIN10/64

erstellt am: 22. Nov. 2002 11:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bolldi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Bolldi,

nein, es geht derzeit nicht. Ob da was in der Entwicklungsqueue ist, habe ich versucht rauszukriegen, daher die etwas längere Wartezeit. Das Thema ist heiß, soviel vorab. Mehr darf ich dazu nicht sagen. Man sollte nicht vergessen, das MegaCAD in der Lage ist, Zeichnungen mit 150.000 und mehr Elementen (das können sowohl Striche als auch einzelne Körper sein) darzustellen. Der Verwaltungsaufwand schießt ins Unermeßliche, wenn jedem Element quasi zwanghaft eine Vermaßung zugeordnet wird. Soll heißen, irgendein Eckpunkt muß im 2D eine Verbindung zum 3D behalten, damit die Vermaßung nach Änderungen weiß,

Mit freundlichen Grüßen

Ekkehard Hochbaum

PS: Sorry wegen der Wartezeit. Ich führe extrem oft Schulungen durch, da kann es schon mal vorkommen, das ich einige Tage nicht ins Internet komme, sieht nicht gut aus, bei den Kunden während einer Schulung zu surfen  . Und wenn ich WAP nutzen müßte, würde ich mir die Finger brechen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bolldi
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von bolldi an!   Senden Sie eine Private Message an bolldi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bolldi

Beiträge: 56
Registriert: 20.12.2000

erstellt am: 22. Nov. 2002 11:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Herr Hochbaum,

vielen Dank für Ihre Antwort. Es ist doch schon mal was, dass Megatech sich scheinbar zumindest mit diesem Thema beschäftigt.

Viele Grüsse bolldi (Dieter Bollinger)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

beraldo
Mitglied
GL


Sehen Sie sich das Profil von beraldo an!   Senden Sie eine Private Message an beraldo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für beraldo

Beiträge: 24
Registriert: 02.11.2002

erstellt am: 23. Nov. 2002 21:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bolldi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Herr Hochbaum

Wie wäre es z.B. mal in einem ersten Schritt, wenn sich bei einer in der 2D-Parametric erstellten und vermassten Geometrie, sich diese bei der 2D-Ableitung wieder einblenden liesse? Hallo? Ist da wer? So ein Mass dürfte evtl. noch ein Attribut der Sichtbarkeit mitgegeben werden. Könnte ja sein das einige Masse nicht auf einer 2D-Ableitung sein müssen. "Ja Sapperlott ist das einfach! Warum sind wir nicht schon eher darauf gekommen?"... höre ich einen Programmierer der Megatech sagen! "Wir sollten mehr auf unsere Anwender hören! Sollten wir vielleich sogar ein offizielles Verbesserungsforum auf CAD.DE eröffnen?" Oder wie bei den Schweizern eine Umfrageseite einrichten? http://www.megacad.ch/poll_

Die Bemassung in den 2D-Arbeitsblättern muss unbedingt assoziativ sein. Die Assoziativität kann ja AUF WUNSCH aktiviert/deaktiviert werden. So wie im Setupmenu der FeatureTree AUF WUNSCH geschaltet werden kann.

IMHO habe ich den Eindruck, dass bei MegaCAD "unter der Haube" gewisse Voraussetzungen nicht gegeben sind! (Befasse mich seit einigen Tagen mit der C-Schnittstelle. Dabei ist mit u.a. folgendes Aufgefallen: Eindeutige ObjektID's die auch nach Speichern/Laden noch identisch sein MÜSSTEN... Sind es aber nicht!!!!!!).

Und das Argument, dass die Rechenleistung bei 150'000 Elementen der Verwaltungsaufwand in's unermessliche steigt, kann ich nur sagen:

150'000 Elemente? Habe auf unserem Server nachgeschaut, sowie bei zwei befreundeten MegaCAD-Konstruktionsfirmen nachgefragt, ob sie denn irgendwo so gigantische Zeichnungen hätten? (Wir sind im Anlagenbau tätig 3D und 2D). Die grösste Zeichnung hatte tatsächlich ca. 130'000 Elemente und 52 MByte Dateigrösse. Aber es war nur diese eine. Und das bei insgesamt ca. 5'000 MegaCAD Zeichnungen.
Wer mit solchen riesigen Zeichnungen arbeitet, tut dies garantiert nicht auf einem Pentium III 900 MHz, 128MB, Win98. Der nimmt dazu eine Worksation so wie z.B. mein P4, 2GHz, 1GB RAM, GeForce4 128MB und WinXP oder so. Andernfalls ist er selber Schuld. Zumal sich jedes Jahr bei Preishalbierung der Prozessoren eine Leistungsverdoppelung bemerkbar macht, ist mir das Argument des "unermesslichen Verwaltungsaufwandes" eh nur eine Frage der Zeit, oder?


mfg.
S. Beraldo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andre Hurler
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Andre Hurler an!   Senden Sie eine Private Message an Andre Hurler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andre Hurler

Beiträge: 5
Registriert: 06.11.2002

erstellt am: 24. Nov. 2002 08:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bolldi 10 Unities + Antwort hilfreich

Grüezi Herr Beraldo

1.) Zuerst besten Dank für den Hinweis auf die MegaCAD-Umfragen! Es sollten möglichst viele Anwender daran teilnehmen, damit wir ein realistisches Bild bekommen. Mehrfachabstimmen wird abgefangen.

2.) Zur assoziativen Bemassung (was für ein Wort) vom 23.11. kann ich mich nur anschliessen. Das habe ich schon vor langer Zeit, so in dieser Form, vorgeschlagen.

3.) Eine Zeichnungsgrösse von 150'000 lässt sich auch bei uns nicht finden. Wir arbeiten im Seilbahnbau schon seit 12 Jahren mit MegaCAD! Die grösste 3D-Zeichnung hat einen Umfang von 116'384 Elementen.

4.) Zur C-Schnittstelle kann ich leider nichts sagen, da ich meine Anwendungen in PHP4 und Pascal programmiere.


Mit besten Grüssen
André Hurler

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mechaniker
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Mechaniker an!   Senden Sie eine Private Message an Mechaniker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mechaniker

Beiträge: 209
Registriert: 14.11.2002

MegaCAD 2005 Unfold SR1
auf Sony Vaio VGN-A197XP
17"TFT mit 1920x1200 Pixel
tolles Teil

erstellt am: 25. Nov. 2002 11:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bolldi 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo bolldi und andere,
ich finde es schon echt geil, wenn die 2D-Ableitungen einwandfrei funktionieren. Da ist die Bemaßung ein klaks. Und wenn die Ableitung sauber bemaßt ist, kann man mit wenigen Mausclicks die Maße an die richtige Position schieben.
Klar, schöner ist eine assotiative Bemaßung. Sie befreit aber nicht den Konstruktuer davon, die Bemaßung auch selbst auf seine Sinnfälligkeit zu kontrollieren. Bisher habe ich noch keine automatische Bemaßung gesehen die ohne Nacharbeit genau das macht was ich erwarte. Außerdem wir wissen ja alle wie das mit dem Automatismus und den Flüchtigkeitsfehlern so ist...

Im übrigen möchte ich bezweifeln, dass man mit Inventor ähnlich professionell und stabil große Modelle bearbeiten kann wie mit MegaCAD. Auch wenn da eine menge optisches Blendwerk enthalten ist..

Aber einen Tipp habe ich doch noch: schon mal probiert, die Maßzahlen oder andere Teile des zu bearbeitenden Maßes einfach mit der Maus anklicken. Dann bekommt man die Referenzpunkte angezeigt. Die zu ändernden Punkte nun mit der Maus anfassen und an den neuen Punkt (Endpunkt z.B.) verschieben. Dann ändert sich die Maßzahl entsprechend. Voraussetzung ist, dass die Maßzahl nicht mit der Funktion EDITDIM verändert worden ist.

Einen schönen entspannten Arbeitstag mit MegaCAD
Steffen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dagehtnochwas
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstruktionstechnik (FH)


Sehen Sie sich das Profil von dagehtnochwas an!   Senden Sie eine Private Message an dagehtnochwas  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dagehtnochwas

Beiträge: 586
Registriert: 09.10.2002

die MegaCAD Newsgroup Site
http://megacad.cad.de

erstellt am: 25. Nov. 2002 14:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bolldi 10 Unities + Antwort hilfreich

MegaHallo,
ich kann micht dem "Mechaniker" nur anschließen - dieser Beitrag ist mit meinen Erfahrungen absolut stimmig. Die eierlegende Wollmilchsau zu programmieren wird nie funktionieren, kann die Entwicklung aber dauerhaft aufhalten.

Steffen, besten Dank für Deinen Tipp.

Gruß aus Kiel
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

beraldo
Mitglied
GL


Sehen Sie sich das Profil von beraldo an!   Senden Sie eine Private Message an beraldo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für beraldo

Beiträge: 24
Registriert: 02.11.2002

erstellt am: 25. Nov. 2002 16:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bolldi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Mechaniker und dagehtnochwas

Ich kann Euch nur sagen, dass die assoziative Verknüpfung von Massen ein zwingender Entwicklungsschritt sein muss.
Bei 10-20 Ableitungen mag das manuelle Nachtragen evtl. vertretbar sein. Aber probier das ganze mal bei 118 Ableitungen oder mehr? Auf den meisten Ableitungen gibt es ggf. drei Ansichten. Das gibt 118 x 3 Zeichnungen. Du kriegst es einfach nicht mehr in einem sinnvollen Zeitrahmen hin! Und bist Du dann sicher, dass du alle Ableitungen mit dem betreffenden Mass(en) erwischt hast?

Das Dateimanagement ist clever gelöst! Kompliment! 3D-Modell und alle 2D-Ableitungen in einer einzigen Datei.

Noch was zum Inventor: Der Inventor ist ein Mauerblümchen im Vergleich zur neuen SolidWorks 2003-er... dort knackt's im Gebälk und die Bemassung wird bei einer Änderung am 3D und am 2D, vom feinsten nachgeführt. Geht also in beide Richtungen...


mfg.
S. Beraldo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bolldi
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von bolldi an!   Senden Sie eine Private Message an bolldi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bolldi

Beiträge: 56
Registriert: 20.12.2000

erstellt am: 25. Nov. 2002 16:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Mechaniker,

zu deinem Beitrag möchte ich zunächst erwähnen dass ich den in meinem ursprünglichen Beitrag erwähnten Inventor nur als Beispiel dafür gewählt habe, dass selbst ziemlich fehlerbehaftete Programme wie eben der Inventor mit dieser Problematik der autmatischen Bemassungsanpassung umgehen können. Ich bin kein Inventor-Fan ich bin Megacadler und zwar schon mindestens 10 Jahre.

Es gibt aber auch ausser dem Inventor noch andere Programme die dies können, z.B. Pro-E u.s.w.
Den Tip von dir dass man die Masse recht schnell nachführen kann, der ist mir selbstverständlich auch geläufig, totzdem ist die automatische Nachführung erstrebenswert, da man bei Änderungen nur das Modell bearbeiten muss und sich in der Ableitung dann doch noch etwas Arbeit erspart. Ausserdem vergisst man dann das nachführen nicht (wir wissen ja alle wie das so ist, wenn man mal kurz abgelenkt wird).

Dies hat auch nichts mit einer Wollmilchsau die alles können muss zu tun, wie "Dagehtnochwas" meint. Dass diese Funktion möglich ist beweisen eben einige andere Programme und ich bin mir ganz sicher dass die Leute von Megatech dies auch schaffen werden!

Im übrigen kenne ich einige CAD-Programme mit denen ich seit 1986 schon mehr oder weniger zu tun hatte z.B. Microstation, Autocad, Inventor, Catia, Pro-E, Me10, Me30, Cadkey und eben auch Megacad und ich muss sagen jedes Programm hat seine stärken und auch Schwächen.

Zum Abschluss möchte ich aber nochmal sagen dass ich in der automatischen Nachführung der Bemassung doch eher einen Vorteil sehe, wenn man z.B. bedenkt wie schnell dann z.B. auch Varianten einer Konstruktion fertig sein können.

Gruss bolldi (Dieter Bollinger)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dagehtnochwas
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstruktionstechnik (FH)


Sehen Sie sich das Profil von dagehtnochwas an!   Senden Sie eine Private Message an dagehtnochwas  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dagehtnochwas

Beiträge: 586
Registriert: 09.10.2002

die MegaCAD Newsgroup Site
http://megacad.cad.de

erstellt am: 26. Nov. 2002 08:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bolldi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Beraldo und Bolldi
ich möchte kurz Stellung nehmen 

>Und bist Du dann sicher, dass du alle Ableitungen mit dem >betreffenden Mass(en) erwischt hast?
Da bin ich auch nicht sicher, wenn sich die Bemaßung korrekt ändert.
Das wird nämlich nur in den wenigsten Fällen ausreichen. Der Träger wird halt länger, weil da noch eine Bohrung hinzukommt und die muß zusätzlich bemaßt werden und ...
Aus diesem Ansatz würde ich einen Hinweis (Sonderfarbe, Blinkie aufs konkrete Teil) auf Änderungen viel erstrebenswerter finden. Dann sehe ich auch, in welchen Ansichten, Details und und ich noch prüfen muß (nicht nur die Bemaßung). Nach Bearbeitung schalte ich die Änderungsinfo nach und nach ab und fertig (so können auch mehrere das Projekt bearbeiten).

Die Vorstellung, daß die Zeichnungen automatisch abfällt ist marketingtechnisch sicher toll. Bei uns landen solche Zeichnungen aber meistens im Abfalleimer (das paßt ja auch vom Begriff her). Da fehlt immer was und die Zeichnungen glänzen durch Unübersichtlichkeit (alles eine Strichstärke ...). Der Konstrukteur verwendet halt kaum noch Zeit auf die eigentlichen Zeichnung und das merkt man auch. Hingegen der Programmierer verwendet seine kostbare Zeit - es gibt aber noch andere Dinge, die auch einen tollen Effekt haben (aber mich fragt ja keiner :rolleyes .

Gruß aus Kiel
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Henry Scholtysik
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Henry Scholtysik an!   Senden Sie eine Private Message an Henry Scholtysik  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Henry Scholtysik

Beiträge: 685
Registriert: 02.03.2001

MegaCad 2017 2D
Windows 7 prof.
www.architekt-scholtysik.de

erstellt am: 26. Nov. 2002 10:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bolldi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Steffen,

das mit dem Referenzpunkte nachziehen ist ja ganz schön, aber auch nicht ganz problemlos. Wenn Du in einer Maßkette ein Maß auf diese Weise änderst, bleibt das anschließende Maß unverändert. Das sieht man zwar in der Zeichnung, aber man muß halt auch wieder aufpassen und das zweite Maß auch korrigieren.
Schöner wäre das mit STRECKEN, wenn man den Referenzpunkt fangen könnte. Da ginge dann Alles mit.

Gruß Henry

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz