Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  MegaCAD
  Visual C++ 6.0 und MFC

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Visual C++ 6.0 und MFC (1003 mal gelesen)
dagehtnochwas
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstruktionstechnik (FH)


Sehen Sie sich das Profil von dagehtnochwas an!   Senden Sie eine Private Message an dagehtnochwas  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dagehtnochwas

Beiträge: 586
Registriert: 09.10.2002

die MegaCAD Newsgroup Site
http://megacad.cad.de

erstellt am: 10. Okt. 2002 08:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo an alle Newsgroup-Teilnehmer,
irgendwie laufe ich immer wieder beim Anlegen eines neuen Projektes unter VC++ auf Grund :-(
Ich habe mein erstes "Hallo Welt" bereits über einen MFC-Dialog in MegaCAD erscheinen lassen. Dafür mußten jedoch Compilereinstellungen und am Quellcode etwas gemacht werden, die nicht vom Anwendungsassistenten erstellt wurden. Diese Schritte kann ich leider nicht mehr komplett nachvollziehen und erhalte z.Zt. den gloreichen Fehler, daß _pSTACK in der megaif.c neudefiniert wird (stimmt - steh auch drin).
Vielleicht könnte mir jemand in nachvollziehbaren Schritten den Ablauf für ein neues Projekt aufzeigen.

Besten Dank
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Knoop
Mitglied
Dipl.-Ing. masch.


Sehen Sie sich das Profil von Knoop an!   Senden Sie eine Private Message an Knoop  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Knoop

Beiträge: 409
Registriert: 09.10.2000

erstellt am: 10. Okt. 2002 18:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dagehtnochwas 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,

da geht noch was anders...    

Mal "Kurz und Knapp" erklärt:

Wenn die pStack Neudefinition gemeldet wird, hat man vergessen, das die Megaif.c nicht mit dem vorkompilierten Header übersetzt werden sollte. Also einmal im MSVC++ rechte Maustaste auf Megaif.c. Dann Einstellungen wählen und aus der Kompilierung herausnehmen. Danach einmal kompilieren...Nun hat man in der Regel noch mehr Fehler , aber nicht mehr die pStack-Meldung.  
Dann das gleiche wiederholen, aber die Megaif.c wieder in die Kompillierung aufnehmen. Beim nächsten Start der Kompilierung sollte dann alles klappen.....

Alles Klar? Ich fürchte nicht. Das Erstellen eines MFC-Projektes läßt sich nicht mit ein paar Worten erklären. Ich werde mal ein ausführlicheres Word-Dokument verfassen und es hier zum Download bereitstellen. In diesem Zusammenhang schaffe ich dann auch ein Muster-MFC-Projekt. Ich brauche dafür aber ein paar Tage Zeit.


Viele Grüße

Bernd Knoop

------------------
-Megatech Software GmbH-  -Niederlassung Nord-

[Diese Nachricht wurde von Knoop am 10. Oktober 2002 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dagehtnochwas
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstruktionstechnik (FH)


Sehen Sie sich das Profil von dagehtnochwas an!   Senden Sie eine Private Message an dagehtnochwas  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dagehtnochwas

Beiträge: 586
Registriert: 09.10.2002

die MegaCAD Newsgroup Site
http://megacad.cad.de

erstellt am: 10. Jan. 2003 16:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

MegaHallo,
damit sich der Weg zur Programmierung in MegaCAD etwas einfacher erschließen läßt, beantworte ich meine Frage hiermit öffentlich im Forum. Würde mich freuen, wenn es hilfreich ist 

Die Schritte für ein neues MFC-Projekt für MegaCAD in VisualC++ 6.0:
Entwicklungsumgebung ist gestartet und aus dem Menü >Datei< >Neu< unter >Projekte<, den MFC-Anwendungs-Assistent (dll) anklicken, einen Projektnamen (z.B. Test) eintragen und mit OK bestätigen. In den beiden folgenden Masken auf Fertigstellen bzw. OK klicken.
Damit hat VisualC++ den Rumpf für unsere Programmierung erstellt 
Auf der Festplatte wurde für das Projekt Test das gleichnamige Unterverzeichnis im Verzeichnis von Microsoft VisualC++ erstellt. In dieses Test-Verzeichnis kopiere ich nun einige Dateien aus MegaCAD\CC\ hinein. Dabei handelt es sich um folgende sechs: MCNOTIFY.H MEGACAD.H MEGAIF.C MEGAPAR.H MEGATYP.H und STD.H
Diese Dateien werden zur Entwicklungsumgebung über den Menüpunkt >Projekt< >dem Projekt hinzufügen< >Dateien< dem Projekt hinzugefügt.
Alle Dateien müssen nun innerhalb der Entwicklungsumgebung bei den Quellcodedateien und Header-Dateien vorhanden sein. 
Die eigentliche Programmierung startet in der Datei Test.cpp. In dieser Datei müssen die MegaCAD spezifischen Headerdateien eingebunden werden. Erweitern Sie den Anfang wie folgt:

#include "stdafx.h"
//MegaCAD spezifische Header
#include "std.h"
#include "megatyp.h"
#include "megacad.h"
#include "megapar.h"
#include "Test.h"

und ganz an den Schluß dieser Datei hängen wir den Einstieg für unser eigenes Programm an. z.B.

extern "C"short MegaMain(char *filename, char *args)
{
  MessageBox(NULL,"Hallo Welt",
            "Hallo MegaCAD",MB_OK | MB_ICONINFORMATION);
  return(0); //Beendung
}

Nun ist die Basis geschaffen und uns bleibt nur noch das Problem mit der Datei MEGAIF.C
MEGAIF.C in der Quellcodeanzeige der Entwicklungsumgebung anklicken und aus dem Menü >Projekt< >Einstellungen< wählen. Unter Kategorie >Vorkompilierten Header< auswählen und auf >nicht verwenden< schalten.
Damit der Aufruf aus MegaCAD später gut funktioniert füge ich noch zwei Einstellungen hinzu. Wechselt dafür bitte in der Anzeige für Projekteinstellungen auf den Projektnamen Test. Nun kann auf der Karteikarte >Debug< das ausführbare Programm (c:\programme\MegaCAD3d\NTMEGA3D.EXE) eintragen werden - der Pfeil neben dem Eintrag führt zum >Durchsuchen...< . Und auf der Karteikarte >Linker< stelle ich den Namen der Ausgabedatei so ein, daß er in meinem MegaCAD-Verzeichnis landet (C:\Programme\MegaCAD3D\DLL\Test.dll). Es kann sein, daß das Verzeichnis DLL erst noch erstellt werden muss - nun dann 

Das war es - mit F5 wird die erste Compilierung gestartet. Eine Abfrage bestätigen und dann sollte automatisch MegaCAD geöffnet werden. Hierdrin benötigen wir noch einen Knopf, um die compilierte DLL zu starten. Mittels TAB kann unter >Funktion wählen< bei Div der weiße DLL-Knopf gefunden und ins MegaCAD-Menü gestellt werden.  >Funktion wählen< beenden und Test.dll aufrufen. 

Viel Erfolg wünscht
Thomas 

PS:
1. Sollte es mit der MEGAIF.C Probleme geben  - einfach nochmal aus der Entwicklungsumgebung entfernen (rechte Maustaste). Dann erneut compilieren (F5) - gibt noch mehr Fehler. Dann erneut dem Projekt hinzufügen. Der Compiler sollte nun erfolgreich durchlaufen.
2. Sollten die Beispielprogramme von MegaCAD Probleme bereiten.  Bitte einen definiertern Anfangszustand für Felder und Datentypen mit memset() schaffen.
z.B. t_macro mac; memset(&mac,0,sizeof(mac))
3. Um über die MegaCAD-Funktionen eine Übersicht zu bekommen 
Am besten die gloreiche Hilfedatei MEGACINT.HLP aus dem Unterverzeichnis \CC von MegaCAD3d verwenden.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KenSch
Mitglied
Software!


Sehen Sie sich das Profil von KenSch an!   Senden Sie eine Private Message an KenSch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KenSch

Beiträge: 27
Registriert: 13.03.2003

Suche auch nach Aufträgen in der Softwareentwicklung, auch gerne Zusatzapplikationen zu MegaCAD.

erstellt am: 29. Jul. 2003 11:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dagehtnochwas 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Alle,

Dieser Faden ist wohl ein bißchen veraltet  , aber ich ich wollte doch erwähnen, daß sie natürlich Recht haben, in der MegaCINT.hlp hätte ich genauer auf eine DLL mit MFC hinweisen sollen, da VC++ mit MFC wahrscheinlich die geeigneteste Entwicklungsumgebung ist.

Im Nachhinein weiß ich eigentlich auch nicht mehr so recht, warum ich beim Tutorial eine 32-Bit-DLL ohns MFC als Beispiel aufgeführt habe. Ich gelobe auch da eine Besserung beim nächsten MegaCint.hlp! Es wird da wohl ein kleines Kapitel darüber geben. Für Sie, leider zu spät, aber für die nächsten Generationen. 

Ken

------------------
Ken Schirmeister

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz