Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  MegaCAD
  DREHEN

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   DREHEN (881 mal gelesen)
W.Arnold
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von W.Arnold an!   Senden Sie eine Private Message an W.Arnold  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W.Arnold

Beiträge: 323
Registriert: 06.04.2002

erstellt am: 10. Apr. 2002 12:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

HALLO,

"Drehen" im Vergleich.

Aufgabe: 8 Bohrungen auf Lochkreis gleichmäßig anordnen.
Vorhanden sind Lochkreis und 1 Bohrung.

MegaCAD 16                             
1.  Elem. auswählen                   
2.  Rechte Maustaste                 
3.  Bez.-Pkt. (M-Pkt.) 
4.  Lochkreis anklicken       
5.  Winkelangabe 360/8       
6.  Return                     
7.  Anzahl 7               
8.  4x Return   
Ergebnis:
Lk mit 8 Bohrungen       

EVOLUTION
1.  Elem. auswählen
2.  Rechte Maustaste
3.  Bez.-Pkt. (M-Pkt.)
4.  Lochkreis anklicken
5.  Lochkreis anklicken
6.  Winkelangabe: 360/8
7.  Return
8.  Anzahl 7
9.  Return
10.  Lochkreis anklicken
11.  2x Return
Ergebnis:
Lk mit 7 Bohrungen     

ES KOMMT NICHT SO SEHR AUF DIE ANZAHL DER SCHRITTE AN...,

PROBIERT ES EINFACH AUS:

GRÜSSE
ARNOLD

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Knoop
Mitglied
Dipl.-Ing. masch.


Sehen Sie sich das Profil von Knoop an!   Senden Sie eine Private Message an Knoop  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Knoop

Beiträge: 409
Registriert: 09.10.2000

erstellt am: 11. Apr. 2002 16:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für W.Arnold 10 Unities + Antwort hilfreich


Teilkreis.zip

 
Hallo Herr Arnold,

ja, bei so Lochkreisen kann es schon läßtig sein, das jedesmal grafisch der Drehwinkel abgefragt wird. Diese Methode hat aber in anderen Situationen oftmals einen Vorteil (z.B. Eindrehen in mechanische Endlagen).
Ich werde an unser Vorschlagswesen den Vorschlag einbringen, das man bei einer Winkelwiederholung nicht nochmal den Winkel eingeben muß (kleine Checkbox, oder so).

Bei Lochkreisen bietet es sich übrigens an, die MegaCAD - Parametrik zu nutzen, da kann man sich dann mal eine *.Par-Datei schaffen, mit der man dann gleich beim Einfügen in MegaCAD sagt, ich will 20 Bohrungen haben, auf Teilkreisradius 50mm und Bohrungsdurchmesser 2mm.

Da spart man sich dann noch mehr Klicks.

Ich habe da ein Beispiel angehängt.
Durch Anklicken in der Parametrik eines bestimmten Maßes können sie dieses ändern. Durch Anklicken von A1 können Sie die Anzahl der Bohrungen anpassen.

Gruß
Bernd Knoop

Gruß
Bernd Knoop

------------------
-Megatech Software GmbH-  -Niederlassung Nord-

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W.Arnold
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von W.Arnold an!   Senden Sie eine Private Message an W.Arnold  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W.Arnold

Beiträge: 323
Registriert: 06.04.2002

erstellt am: 11. Apr. 2002 19:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank, Herr Knoop

Teilkreis.par habe ich mir schon vor längerer Zeit runtergeladen, allerdings noch nicht getestet.
Ich muß auch gestehen, daß ich mich mit dem PARAMETRIK-Programm noch nicht beschäftigt habe.
Jetzt hab ich´s ausprobiert und es funktioniert auch, nur sitzen die Bohrungen auf Achse ! , - in der Regel werden Bohrungen im Stahlbau achsfrei gesetzt. Gut, das läßt sich sicher auch ändern....- und wird die Bemaßung immer "mitgenommen" oder kann man die auch abstellen....?

Teilkreis ist nur ein Beispiel, es soll verdeutlichen, dass die Funktion Drehen in der EVO verkompliziert ist. Die einstige Stärke von MC, nämlich triviale Funktionen für triviale Zeichendetails wird immer mehr verklickt. (Man nähert sich AutoCAD).
Ich möchte nur ein Element drehen, nichts weiter, keine Klickorgie

Und für alle Eventuallitäten Möglichkeiten innerhalb dieser Funktionen zu schaffen ist kontraproduktiv und sowieso - das werden Sie mir auch bestätigen - nicht möglich. Ein schnelles und flüssiges arbeiten ist nicht mehr möglich.

Sie haben sicherlich meine anderen Beiträge gelesen, -alle haben eines gemeinsam: Es sind alles alte Funktionen deren Handling umständlicher und aufwendiger gemacht ist. 

Zum Teil sind es sogar Dinge, die, wenn sie denn geändert werden würden, nichts kosten und niemanden verärgern würde, weil, diejenigen, die es nicht in dieser Variante haben wollen (Argumente?), werden es nicht einmal merken. 
Seid Jahren mein absolutes Lieblingsthema:   
- Ja/Nein - bei der Makroabfrage

Grüße
Walter Arnold     


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Knoop
Mitglied
Dipl.-Ing. masch.


Sehen Sie sich das Profil von Knoop an!   Senden Sie eine Private Message an Knoop  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Knoop

Beiträge: 409
Registriert: 09.10.2000

erstellt am: 12. Apr. 2002 10:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für W.Arnold 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Herr Arnold,

da ich nicht im Support bin, kenne ich letztendlich auch nicht alle Argumente, aber ich weiss, das z.B. beim Drehen sehr oft von kunden diese grafische Abfrage gefordert wurde. Dadurch spart man sich sehr oft das Messen von Winkeln.

Ich habe Ihre Vorschläge weitergeleitet.

Wenn Sie die Bemaßungen nicht in der Zeichnung haben wollen, können Sie diese auf einen eigenen Hilfslayer legen und ausblenden, ebenso die Achsen. Eine andere Möglichkeit sehe ich derzeit nicht, aber ich muß mich mit der Thematik dann nochmal näher beschäftigen, aber die Zeit , die Zeit....

Viele Grüße

Bernd Knoop

------------------
-Megatech Software GmbH-  -Niederlassung Nord-

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz