Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Tribologie und Oberflächentechnik
  Zinkphosphatierung und Versiegelung T2 nach EN 12476

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Zinkphosphatierung und Versiegelung T2 nach EN 12476 (2857 mal gelesen)
Marco Gödde
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Marco Gödde an!   Senden Sie eine Private Message an Marco Gödde  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marco Gödde

Beiträge: 414
Registriert: 04.12.2008

erstellt am: 10. Mrz. 2010 07:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich hoffe das hier richtig bin.

Ich habe hier ein Metallteil, das laut Zeichnung zinkphosphatiert wird und gemäß T2, also Versiegelung mit anorganischen oder organischen Mitteln, nachbehandelt wird.
Diese Teil wird anschließend verbaut und das Gesamterzeugnis wird lackiert.

Nun zu meiner, eher grundsätzlichen, Frage. Ist es sinnvoll, eine zinkphosphatierte Oberfläche, die später lackiert werden soll, überhaupt nach T2 zu versiegeln? Oder wäre hier nicht die Angabe T1 für die Nachbehandlung mit Farben, Lacken usw. "richtiger"?

Beste Grüße
Marco

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

maschinenbauheit
Mitglied
Techniker Maschinenbau Entwicklung


Sehen Sie sich das Profil von maschinenbauheit an!   Senden Sie eine Private Message an maschinenbauheit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für maschinenbauheit

Beiträge: 593
Registriert: 13.02.2007

Windows 10 Enterprise
Creo 4.0 M080
Lenovo ThinkPad P53
- Intel Core i7 2,6GHz
- RAM 16GB
- NVidia Quadro T1000
Evoluent VerticalMouse VM4L
SpacePilot Pro 3DConnexion

erstellt am: 10. Mrz. 2010 20:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marco Gödde 10 Unities + Antwort hilfreich

Ohne genaue Kenntnis des Normtextes erst mal: Ja!

Die EN müsst in unseren PDM vorhanden sein, morgen mehr, soweit nicht andere schneller sind.   

------------------
A Journey into Darkness, a Journey into Mystery, a Journey into ProEngineer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

maschinenbauheit
Mitglied
Techniker Maschinenbau Entwicklung


Sehen Sie sich das Profil von maschinenbauheit an!   Senden Sie eine Private Message an maschinenbauheit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für maschinenbauheit

Beiträge: 593
Registriert: 13.02.2007

erstellt am: 11. Mrz. 2010 10:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marco Gödde 10 Unities + Antwort hilfreich

Norm gewälzt...

Was die Nachbehandlungen bedeuten steht im Anhang C der Norm:
T1    Anwendung von Farben, Lacken, Pulverbeschichtungsstoffen oder ähnlichen Beschichtungsstoffen
T2 Anwendung von anorganischen oder organischen Versiegelungsmitteln
T3 ...usw...

Ich les das so:
T1 = ist die Farbe selber, angeben was für eine
T2 = ist eine Versiegelung der ZnPh-Obfl., Beschichter fragen was er aufbringt

Wenn die Teile nach dem Zinkphosphatieren zum Lackierer o.ä. gebracht werden, ist auf sauberen Transport zu achten. Egal ob der um die Ecke oder 500km entfernt ist.

------------------
A Journey into Darkness, a Journey into Mystery, a Journey into ProEngineer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marco Gödde
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Marco Gödde an!   Senden Sie eine Private Message an Marco Gödde  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marco Gödde

Beiträge: 414
Registriert: 04.12.2008

Dell Precision Tower 7810
Windows 10 64bit
Intel Xeon E5-2673 @ 3,5GHz
16GB RAM
Nvidia Quadro K1200
Inventor Professional 2017
Vault Professional 2017

erstellt am: 11. Mrz. 2010 11:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die Antwort.

Eins noch.
Kann es beim Lackauftrag auf ein T2-Versiegelung zu Problemen kommen? Zum Beispiel schlechtere Haftung des Lacks?

Ich muss gestehen, das mir in dieser Beziehung jegliche Erfahrung fehlt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

maschinenbauheit
Mitglied
Techniker Maschinenbau Entwicklung


Sehen Sie sich das Profil von maschinenbauheit an!   Senden Sie eine Private Message an maschinenbauheit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für maschinenbauheit

Beiträge: 593
Registriert: 13.02.2007

erstellt am: 11. Mrz. 2010 22:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marco Gödde 10 Unities + Antwort hilfreich

Ähem, ich hab nur die Norm durchgelesen. Zinkphosphatierte Teile selber hab ich keine im Konstrukt, weis aber wo ich fragen kann. Ob grad zu Deiner Frage? Morgen mehr.

------------------
A Journey into Darkness, a Journey into Mystery, a Journey into ProEngineer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marco Gödde
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Marco Gödde an!   Senden Sie eine Private Message an Marco Gödde  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marco Gödde

Beiträge: 414
Registriert: 04.12.2008

Dell Precision Tower 7810
Windows 10 64bit
Intel Xeon E5-2673 @ 3,5GHz
16GB RAM
Nvidia Quadro K1200
Inventor Professional 2017
Vault Professional 2017

erstellt am: 07. Apr. 2010 07:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Erstmal Danke für die Hilfe.

Das Problem hat sich, zumindest für diesen Fall, erstmal erledigt, da nun doch keine Lackierung der zinkphosphatierten Flächen erfolgt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz