Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Umformtechnik
  Strangpressen / Abstände

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Strangpressen / Abstände (2356 mal gelesen)
marques_CH
Mitglied
Prozessdesign/PLM


Sehen Sie sich das Profil von marques_CH an!   Senden Sie eine Private Message an marques_CH  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für marques_CH

Beiträge: 698
Registriert: 21.11.2005

Solidworks Premium 2013 SP4
Flow Simulation
PTC Windchill 10.2<P>Workstation:
6x 4.7 Ghz
Quadro 4000
Revodrive 3 X2 SSD

erstellt am: 05. Feb. 2011 14:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo

Ich möchte ein Kühlprofil aus Aluminium erstellen, dass später im Strangpress verfahren hergestellt werden soll. Für die Kühlung (erzwungene Konvektion) brauche ich möglichst viel Oberfläche bzw. Rippen. Jetzt ist natürlich meine Frage, wie klein darf der Abstand zwischen den einzelnen Rippen sein dass man es noch herstellen kann?

Nehme an dass es ein Verhältnis zwischen Abstand, Rippenhöhe und Rippenbreite sein wird oder? Ich kann noch kein Lieferant fragen da ich noch keinen gefunden habe der auch Kleinmengen anbietet. Aber vielleicht weiss es ja hier jemand.

Gewünscht wären 1mm Rippen und ca. 40mm Hoch. Das habe ich bereits so gesehen, allerdings benötige ich noch kleinere Abstände. (da waren es 3mm)

Ein Link wo ich solche Informationen finde wäre natürlich auch sehr brauchbar. Danke 


Gruss Marques

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frau-PROE
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Trän-Närrin



Sehen Sie sich das Profil von Frau-PROE an!   Senden Sie eine Private Message an Frau-PROE  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frau-PROE

Beiträge: 2785
Registriert: 01.07.2009

erstellt am: 05. Feb. 2011 15:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für marques_CH 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallöchen Marques,
Zitat:
Original erstellt von marques_CH:
...Kleinmengen...

Hmm. Da würde ich es spontan erstmal im Einzelhandel versuchen.

Ist ->hier<- vielleicht etwas passendes dabei?

HTH, Nina

------------------
Looking Beyond The End Of Our Noses (Active Minds)

System-Info | Bildschirmaufzeichnung? -> Film ab!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

marques_CH
Mitglied
Prozessdesign/PLM


Sehen Sie sich das Profil von marques_CH an!   Senden Sie eine Private Message an marques_CH  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für marques_CH

Beiträge: 698
Registriert: 21.11.2005

Solidworks Premium 2013 SP4
Flow Simulation
PTC Windchill 10.2<P>Workstation:
6x 4.7 Ghz
Quadro 4000
Revodrive 3 X2 SSD

erstellt am: 05. Feb. 2011 15:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Nina

Muss mich wohl etwas falsch ausgedrückt haben. Mit Kleinmengen meine ich natürlich nen Hersteller der mir das Profil dann auch bei Abnahmen unter 2 Tonnen macht  Ich brauch vielleicht 600 Kg im Jahr oder so. Aber das wird sich schon lösen lassen. Primär gehts mir um die Abstände. Trotzdem danke dass dir Gedanken machst.

Gruss Marques

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4795
Registriert: 05.12.2005

erstellt am: 05. Feb. 2011 15:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für marques_CH 10 Unities + Antwort hilfreich

Diese Kühlkörper werden üblicherweise strangepreßt.
Bei Kleinmengen wäre aber auch Druckguß möglich.

Da hast Du kostruktiv viel mehr Freiheiten.

------------------
Klaus           Solid Edge V 20 SP15
Konstruktion mit Kunststoff

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

marques_CH
Mitglied
Prozessdesign/PLM


Sehen Sie sich das Profil von marques_CH an!   Senden Sie eine Private Message an marques_CH  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für marques_CH

Beiträge: 698
Registriert: 21.11.2005

Solidworks Premium 2013 SP4
Flow Simulation
PTC Windchill 10.2<P>Workstation:
6x 4.7 Ghz
Quadro 4000
Revodrive 3 X2 SSD

erstellt am: 05. Feb. 2011 16:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Klaus

Richtig auch diese Kühlkörper werden mittels Strangpressen hergestellt . Leider komme ich mit den handelsüblichen Kühlkörpern längst nicht weiter. Die abgeführte Verlustleistung beträgt 1000W über eine Fläche von 100mm x 50mm. Die Temperatur darf auch keine 80° übersteigen. Das sind schon sportliche Werte an sich.

Die Druckguss Variante kam mir zwar auch schon in den Sinn die hab ich erstmals auf die Seite gestellt weil Aluminium Gusslegierungen meines Wissens eine ziemlich geringe Wärmeleitfähigkeit haben  (ca. 140 W/mk) gegenüber Aluminium dass zum Strangpressen verwendet wird (200W/mk).

Da eine Wasserkühlung nicht gewünscht wird muss ich auf zwangsweise auf Luft festhalten. Durch die geringe Fläche hätte ich jetzt gesagt dass ich einen möglichst hohen Leitwert benötige. Am liebsten Kupfer aber zum einem spielt Preis eine Rolle, zum anderen wer presst oder giesst mir den? Weiss gerade gar nicht ob das üblich, bzw. überhaupt gemacht wird?

Gleich mal Google anwerfen...

Gruss Marques

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 05. Feb. 2011 16:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Die Matrize, ohne die das Strangpressen nicht geht, ist wohl zunächst das Teuerste. Kannst Du locker ab 2-3 K-Euro einplanen. Die mußt Du immer zahlen. Dann wird das Presswerk eine Probepressung machen und dann hast Du auch Deine "Kleinmenge", so ca. ein paar Meter Profil, je nach dem, was für ein Bolzen als Vormaterial eingelegt wird. Die Gestaltung der Matrize ist wohl auch vom Material abhängig, je weicher desto besser.

Fachliteraturempfehlung: Aluminium-Verlag "Strangpressen".

Ist in meiner Biblio, könnte nachgucken, aber es ist gerade ausgeliehen.
Weiteres von mir am Montag. Vielleicht kannste mal ne Skizze schicken, auch per PM.

Gruss  vom 0-checker   

[Diese Nachricht wurde von 0-checker am 05. Feb. 2011 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von 0-checker am 05. Feb. 2011 editiert.]

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4795
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 05. Feb. 2011 17:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für marques_CH 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Marques,

schraub mal Deinen Rechner auf. 2 Stück von den Kühlkörpern auf der CPU könnten Deine Anforderungen erfüllen.

Es kommt beim Kühlen auf den Temperaturunterschied an. Meine CPU hat nur  ca. 50° C.

Diese Kühlkörper gibt es auch einzeln. Wenn Du schon eine Sonderanfertigung brauchst, würde ich von einem CPU Kühler die Maße abnehmen.  Das kann dann jeder herstellen.

------------------
Klaus           Solid Edge V 20 SP15
Konstruktion mit Kunststoff

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

highway45
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Bastler mit Diplom



Sehen Sie sich das Profil von highway45 an!   Senden Sie eine Private Message an highway45  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für highway45

Beiträge: 6158
Registriert: 14.12.2004

Creo-Elements Direct-Modeling

erstellt am: 05. Feb. 2011 17:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für marques_CH 10 Unities + Antwort hilfreich

Hier gibt es auch noch einige Beispiele: klick.
Ich denke mal, das repräsentiert auch die übliche Machbarkeit.

Ein geringerer Abstand zwischen den Rippen schafft zwar mehr Oberfläche, aber es ist nicht gewährleistet, daß sich dort überhaupt noch die Luft bewegt. Schon mal an Unterstützung durch Lüfter gedacht ?

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

marques_CH
Mitglied
Prozessdesign/PLM


Sehen Sie sich das Profil von marques_CH an!   Senden Sie eine Private Message an marques_CH  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für marques_CH

Beiträge: 698
Registriert: 21.11.2005

erstellt am: 05. Feb. 2011 17:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo 0-Checker, Klaus

Die Matrizenkosten sind separat. Die kostet was ist verständlich. Mal sehen ob ich mir dein Buch mal anschaffen kann.
Gekühlt wird ein IGBT mit eine Verlustleistung von 1000W in Wärme umwandelt und am Kühlkörper abgibt. Ich hab mich schon an CPU Kühler orientiert aber da gehen über eine Fläche von 50mm x 50mm eine Verlustleistung von 130W. In meiner Anwendung (Leistungselektronik) geht über 100mm x 50mm eine Leistung von 1000W weg. Das spielt eine grosse Rolle.

Werd mir mal nina's Link nochmal ansehen ob ich da irgendwelche Rippenabstände finde.

Gruss Marques

Edit:

Hallo Matthias

Ja, das meine ich mit erzwungene Konvektion (500 CFM), natürliche Konvektion ist bei diesen Leistungen und der kleinen Fläche längst nicht mehr ausreichend. Oder hab ich dich da jetzt missverstanden?

EDIT2:

Da fällt mir auf, eine wichtige Information habe ich nicht erwähnt. Die 80°C dürfen bei 40°C Aussentemperatur nicht überschritten werden. Kleiner aber entscheidender Detail *g*

[Diese Nachricht wurde von marques_CH am 05. Feb. 2011 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

highway45
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Bastler mit Diplom



Sehen Sie sich das Profil von highway45 an!   Senden Sie eine Private Message an highway45  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für highway45

Beiträge: 6158
Registriert: 14.12.2004

Creo-Elements Direct-Modeling

erstellt am: 05. Feb. 2011 17:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für marques_CH 10 Unities + Antwort hilfreich

Nein, genau das meinte ich auch.
Ich hatte nur von der Ablehnung der Wasserkühlung gelesen, daher nochmal der Einwurf mit dem Lüfter.

Habt ihr den Kühlvorgang denn schon mal simuliert ? Ich kann mir nicht vorstellen, daß das funktioniert, wobei ich aber jetzt auch nicht die Rahmenbedingungen kenne.
Wie Klaus schon erwähnt, ist das Temperaturgefälle ausschlaggebend, 40K sind recht wenig, um die Wärme zur Bewegung zu animieren.

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

marques_CH
Mitglied
Prozessdesign/PLM


Sehen Sie sich das Profil von marques_CH an!   Senden Sie eine Private Message an marques_CH  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für marques_CH

Beiträge: 698
Registriert: 21.11.2005

erstellt am: 05. Feb. 2011 19:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Matthias

Ja wir haben verschiedene CFD Simulationen gemacht. Mit genügend Rippen und ein ausgewogener Gegendruck für die Lüfter müsste das gehen. In wie weit man die Simulationen trauen kann wird sich am Prototyp zeigen, aber bisher lagen sie nicht so weit daneben. Ein eigener Kühlkörper ist aber bereits ein anderer Ansatz von dem ich mir bessere Temperaturen erhoffe. Die wären auch möglich laut Simulation wenn die Abstände gering genug sind. Deswegen auch meine Frage was beim Strangpressen so machbar ist.

Gruss Marques

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ulrix
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ulrix an!   Senden Sie eine Private Message an ulrix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ulrix

Beiträge: 691
Registriert: 10.07.2007

Core 2 Duo 2,13 GHz / 2GB RAM
GeForce 7900 / 256 MB
Space Navigator
XP Pro SP2
AIS 2010

erstellt am: 06. Feb. 2011 10:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für marques_CH 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von marques_CH:
Gewünscht wären 1mm Rippen und ca. 40mm Hoch. Das habe ich bereits so gesehen, allerdings benötige ich noch kleinere Abstände. (da waren es 3mm)

Hallo Marques,
ich habe mal in einen PC gekuckt, der sowieso gerade offen war:
Alu-Strangpress-Kühlkörper der CPU
Rippenhöhe ca. 30mm
Rippenbreite am Fuß: ca. 1,2mm
Rippenbreite am Kopf: wenige Zehntel mm
Rippenabstand am Fuß: ca. 1,2mm
Rippenabstand am Kopf: ca. 2mm

Bei dem zugehörigen Werkzeug bin ich mir allerdings ziemlich sicher, dass das nicht einfach eine Platte aus Werkzeugstahl ist, in die ein Durchbruch mit der entsprechenden Kontur geschnitten ist, sondern da hat der Werkzeugbauer sicher noch den einen oder anderen Trick eingebaut, damit die langen schmalen Zungen nicht sofort wegbrechen.
Das wird sich bei den Werkzeugkosten schon bemerkbar machen.

Ulrich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

marques_CH
Mitglied
Prozessdesign/PLM


Sehen Sie sich das Profil von marques_CH an!   Senden Sie eine Private Message an marques_CH  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für marques_CH

Beiträge: 698
Registriert: 21.11.2005

erstellt am: 08. Feb. 2011 20:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo

Ich wollte noch sagen dass wir uns auf Bonded Fin Heat sink festgelegt haben.
Damit entfällt erstmal das eigene Profil, zumindest bis zut Serienreife.
Vielen Dank für du Antworten, brauchbar sind sie immer!

Gruss Marques

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz