Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Mechanische Antriebstechnik
  Zahnriemen wie Zahnstange antreiben

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Zahnriemen wie Zahnstange antreiben (2175 mal gelesen)
Manta-Hai
Mitglied
Student (MB, TU Darmstadt)


Sehen Sie sich das Profil von Manta-Hai an!   Senden Sie eine Private Message an Manta-Hai  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manta-Hai

Beiträge: 52
Registriert: 06.05.2009

Inventor 2014 Pro

erstellt am: 15. Feb. 2014 11:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich hätte mal ne Frage:

Ist es möglich einen Zahnriemen, wie eine Zahnstange anzutreiben und dabei hohe Drehmomente (190Nm) zu übertragen?

Grüße

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

erstellt am: 15. Feb. 2014 11:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manta-Hai 10 Unities + Antwort hilfreich

Was meinst Du genau ?

Einen Zahnriemen kann man nur auf ZUg belasten. Dann überträgt er nur eine ZUgkraft aber kein Drehmoment.
Das Drehmoment ergibt sich, wenn man die Zugkraft auf den Radius umrechnet.

Wenn der Zahnriemen nicht über ein rundes Zahnrad läuft und sich umwickelt,  mußt Du von hinten entsprechend dagegen halten.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 15. Feb. 2014 12:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

"He Jupp, warum ziehst Du denn das Seil hinter Dir her?"
"Ich hab`s probiert, schieben geht nicht!"

Das geht bis zur Tragfähigkeitsgrenze für den einzelnen Zahn des Zahnriemens, der grade mit der Verzahnung des Riemenrades in Eingriff steht und wenn der Zahnriemen auf einer Stange durchgehend befestigt ist. Ist aber nix für hohe Antriebsmomente/hohe Kräfte, nicht zu vergleichen mit einer richtigen Zahnstange. Alternativ geht es mit einer Rollenkette, die aber auch auf einer Stange befestigt sein muss.

Lucian Vaida
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. / Konstruktion



Sehen Sie sich das Profil von Lucian Vaida an!   Senden Sie eine Private Message an Lucian Vaida  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lucian Vaida

Beiträge: 3788
Registriert: 14.11.2002

Dipl.-Ing./Konstruktion

erstellt am: 15. Feb. 2014 13:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manta-Hai 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von radloser:
....Alternativ geht es mit einer Rollenkette, die aber auch auf einer Stange befestigt sein muss.

...oder mit Schubketten. Dann sind wir aber schon ganz weit weg von einem Zahnriemen.

Nachtrag:
Was mir noch einfällt...unter den selben, von Klaus und radloser beschriebenen Einbauvoraussetzungen könnte man über eine Zahnkette nachdenken. Da wir den Einsatzfall nicht kennen, ist das aber Stochern im Nebel.

------------------
Gruß
Lucian

[Diese Nachricht wurde von Lucian Vaida am 15. Feb. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lucian Vaida
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. / Konstruktion



Sehen Sie sich das Profil von Lucian Vaida an!   Senden Sie eine Private Message an Lucian Vaida  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lucian Vaida

Beiträge: 3788
Registriert: 14.11.2002

Dipl.-Ing./Konstruktion

erstellt am: 15. Feb. 2014 13:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manta-Hai 10 Unities + Antwort hilfreich

Eine weitere Alternative:

http://www.pebart.com.pl/pdf_docs/German/HZR%20German.pdf

[Diese Nachricht wurde von Lucian Vaida am 15. Feb. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12515
Registriert: 02.04.2004

Autodesk Inventor

erstellt am: 15. Feb. 2014 16:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manta-Hai 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Manta-Hai:
...einen Zahnriemen, wie eine Zahnstange anzutreiben und dabei hohe Drehmomente (190Nm) zu übertragen?
Kommt auf die Größe an 

Aber unter normalen Umstände eindeutig Nein!

Zahnriemenzähne tragen nur über die Anzahl Zähne auf dem Umschlingungswinkel. In gestreckter Form der Riemens passen die Zähne noch nicht mal richtig zueinander. Sie sind auch überhaupt nicht für eine Abwälzbewegung geformt, genauso wenig wie die Zähne von Rollenkettenrädern! Schaut Euch doch bitte mal die Funktionsweise einer echten Bewegungsverzahnung genau an!

Eine gescheite Möglichkeit, einen solchen Linearantrieb wie gewünscht zu konstruieren, zeigt das von Lucian gelinkte Dokument.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manta-Hai
Mitglied
Student (MB, TU Darmstadt)


Sehen Sie sich das Profil von Manta-Hai an!   Senden Sie eine Private Message an Manta-Hai  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manta-Hai

Beiträge: 52
Registriert: 06.05.2009

Inventor 2014 Pro

erstellt am: 16. Feb. 2014 16:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Leuchtet alles ein,aber wäre es nicht möglich einen Zahnriemen mit einer Außen- und einer Innenverzahnung zu gestalten. Eine Verzahnung für die Umschlingung und eine für die Linearbewegung.

Im Kern geht es darum, dass ein Zahnriemen zwei Zahnräder umschlingt, die den Abtrieb darstellen und durch ein drittes Zahnrad angetrieben werden, dass die Kraft wie bei einer Zahnstange überträgt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lucian Vaida
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. / Konstruktion



Sehen Sie sich das Profil von Lucian Vaida an!   Senden Sie eine Private Message an Lucian Vaida  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lucian Vaida

Beiträge: 3788
Registriert: 14.11.2002

Dipl.-Ing./Konstruktion

erstellt am: 16. Feb. 2014 17:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manta-Hai 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Manta-Hai,

wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist es genau so wie bisher von den anderen Forumsteilnehmer geschrieben. Das antreibende Riemenrad sollte von dem Zahnriemen so umschlungen werden, wie vom Zahnriemenhersteller gefordert.
Um Missverständnisse zu vermeiden, solltest du eine Skizze reinstellen. Vielleicht meinst du das ganz anders als wir es bisher verstanden haben.

------------------
Gruß
Lucian

[Diese Nachricht wurde von Lucian Vaida am 16. Feb. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

erstellt am: 16. Feb. 2014 18:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manta-Hai 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Manta,

gib mal bei Google Zahnriemen + doppelt ein. Da findest Du jede Menge. Gibt es auch als Meterware. 

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12515
Registriert: 02.04.2004

Autodesk Inventor

erstellt am: 17. Feb. 2014 19:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manta-Hai 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Manta-Hai:
...möglich, einen Zahnriemen mit einer Außen- und einer Innenverzahnung
Kann man so kaufen!

Aber auch dann kannst Du nur da Kraft übertragen, wo die Zähne ordentlich ineinandergreifen. Einfach nur den Zahnriemen an dem Zahnriemenrad tangential anzulegen, ist für nix gut.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manta-Hai
Mitglied
Student (MB, TU Darmstadt)


Sehen Sie sich das Profil von Manta-Hai an!   Senden Sie eine Private Message an Manta-Hai  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manta-Hai

Beiträge: 52
Registriert: 06.05.2009

Inventor 2014 Pro

erstellt am: 18. Feb. 2014 10:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Zeichnung1.pdf

 
Das ist klar, deswegen bräuchte man halt optimal auf einander abgestimmte Komponenten.

Im Anhang ist ne Skizze.

Bei der Außenverzahnung habe ich an die Firma Nexen gedacht: http://www.nexengroup.com/nxn/products/prod-nav/fields/YToyOntzOjQ6Im1haW4iO3M6MjM6IlByZWNpc2lvbiBMaW5lYXIgTW90aW9uIjtzOjY6ImxldmVsMSI7czoyMDoiUm9sbGVyIFBp bmlvbiBTeXN0ZW0iO30%3D

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2292
Registriert: 07.12.2005

erstellt am: 18. Feb. 2014 11:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manta-Hai 10 Unities + Antwort hilfreich

Geht aber nur, wenn die Kräfte viel geringer sind als die, die der Zahnriemen bestimmungsgemäß, d. h. bei ordentlichem Umschlingungswinkel, übertragen kann.
Zum Beispiel für einen Drehgeber. Außerdem sollte der Riemen dann gegenüber vom Abtrieb durch eine Rolle oder wenigstens eine Gleitfläche abgestützt werden.

------------------
Gert Dieter 

"Mögen täten wir schon wollen, aber dürfen haben wir uns nicht getraut." Karl Valentin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

appi
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von appi an!   Senden Sie eine Private Message an appi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für appi

Beiträge: 56
Registriert: 31.03.2005

Creo 4.0 M040
Creo 5.0.3.0
Nvidia Quadro M4000
Win10 Enterprise
Intel Xeon E5-1630 / 32GB

erstellt am: 18. Feb. 2014 15:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manta-Hai 10 Unities + Antwort hilfreich


Zahnriemen.pdf

 
Hallo Michael

Warum nimmst du nicht, wie schon weiter oben von Lucian vorgeschlagen, einen normalen Zahnriemen und lenkst ihn entsprechend um (siehe PDF)? Hast du Platzprobleme?

Gruess
Appi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

erstellt am: 18. Feb. 2014 19:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manta-Hai 10 Unities + Antwort hilfreich

Nach der Skizze von Appi brauchst du nur auf einer Seite Zähne .

Und die Sache funktioniert dann auch.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz