Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Allgemeines im Maschinenbau
  [Suche] Rollen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  [Suche] Rollen (571 mal gelesen)
Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 715
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 02. Dez. 2022 18:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Rollen.png

 
Hallo miteinander,

Da ich den Eindruck habe das mein Projekt deutliche Sprünge macht dank eurer Hilfe, DANKE dafür, müsste ich min nun mit dem Nächsten "abschnitt" beschäftigen.

Ich möchte zwei Rollen parallel zueinander setzen zwischen den Rollen habe ich ein CNC Portal aufgebaut.

Gesamte Spamweite: ca. 1,42m
Mit Rolle abgedeckt ca. 50 - 80 cm

Habe versucht das in einem Bild fest zu halten. (Angang) 

Eine der Rollen soll über einen Schrittmotor angetrieben werden. (dieser ist schon vorhanden, im Anhang)

Auf den Rollen soll später ein Reifen befestigt werden, dieser wird mit Spamgurten an seiner eigenen Achse festgezogen.
Ich schätze das über die Spamgurte eine Zugkraft von ca. 1 - 4 Tonnen ausgeübt wird.


Würde die Rollen gerne im Durchmesser so klein als Möglich halten doch jedoch auch so das diese nicht durchbiegen bei der Zugkraft die auf die Rollen später über den Reifen ausgeübt wird.

leider habe ich im Netz noch nichts richtiges gefunden auch nicht über die last die man in der Mitte der Rolle aufbringen kann ohne das diese in Mitleiden Schaft gezogen werden.
Dazu sollten es Rollen sein die ich an einen Motor anschließen kann so das ich diese vor und zurück bewegen kann.


Habt Ihr mir ein paar Ideen was ich da nehmen kann?
Eventuell mit Beispiel Links? 


Gruß Mücke


------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 11467
Registriert: 30.04.2004

3,4 Ghz
RAM 4GB
FX1400
LogoCad Triga 4.2 SP1 3D
bald IV 11
Partsolution

erstellt am: 02. Dez. 2022 20:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

ich glaube was du suchst nennt sich tragrolle. Kann man quasi an den Enden definieren wie man es braucht. Kann man auch in balliger Form machen.

https://www.ros.eu/schwerlasttragrollen

https://www.wtt-foerdertechnik.de/produkte/tragrollen-schwerkraft-tragrollen.php

https://de.misumi-ec.com/vona2/detail/221302308270/#

herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

myca
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von myca an!   Senden Sie eine Private Message an myca  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für myca

Beiträge: 4271
Registriert: 15.06.2007

SW 2007
SW 2018
2,67 GHz,2 GB, ATI FIRE GL V5200, XP 64
3,4 GHz, 8GB, ATI FIRE PRO V7800, WIN 10 Pro

erstellt am: 03. Dez. 2022 11:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

wegen Durchbiegung --->  https://de.wikipedia.org/wiki/Sendzimir-Ger%C3%BCst

2, 3, 4 Laufrollen unter der Hauptrolle plazieren (verteilen) und gut ist. Vorausgesetzt, Du hast unten Platz.

G.  thomas

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 715
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 03. Dez. 2022 11:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Rollen.png

 
Ja, an solche Rollen dachte ich. Genial danke.
Jetzt muss ich mich da etwas durchwühlen. bis ich das Richtige gefunden habe für mich.
Meine erste Zeichnung ist glaube ich nicht so gut gelungen was ich machen möchte, daher habe ich noch eine erstellt und angehängt.
Aktuell geht es um einen Art Versuchs Aufbau, um zu testen ob meine Idee funktioniert oder nicht. Daher möchte ich so einfach und Kostengünstig halten als möglich. 


Das mit der Stützrolle finde ich ein gute Idee. Das müsste ich mir genauer überlegen wenn ich weis wie viel Platz etc. ich habe.

Noch bin ich mal wider auf Ideen suche und Findung, ... 

Gruß Mücke

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 715
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 07. Dez. 2022 14:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Leider habe ich noch nichts brauchbares gefunden.
Die sind alle nicht für die Belastung ausgelegt :-(

Habe jedoch noch nichts gefundene die Stabiler sind.

Habt Ihr noch ein paar Ideen?


gruß Mücke

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3516
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 07. Dez. 2022 23:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich bin ziemlich sicher, dass Du bei den Belastungen (8t nahezu Punktlast bei Lagerabstand etwa 1400mm) nichts von der Stange irgendwo finden wirst.
Mich würde aber auch interessieren, was Du da eigentlich machen willst, wofür Du eine solche Normalkraft brauchst.
Willst Du das Blut aus Baumstämmen pressen?
Oder brauchst Du über 10000N Vorschubkraft?
Und sind wirklich keine Lagerungen irgendwo in der Mitte möglich?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 715
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 11. Dez. 2022 19:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Rolle_2.png

 
Es ist ein Belastung von bis zu 4t.
Die Spanngurte ziehen an der Selben Achse  links und Rechts, das Addiert sich nicht  .

Nach längeren überlegen sollte es machbar sein die Rollen kürzer zu machen. Rollen Länge von ca. 50cm.

Das mit dem Unterbauen von Rollen finde ich nicht schlecht, wenn möglich würde ich hier gerne zu beginn verzichten.

  Blut aus Baumstämmen 
Die Idee finde ich ja mal genial.

Nein ich habe rissen "Räder" sieht aus wie ein LKW Rad so würde ich das am ehesten beschreiben können. Dieses Rad soll gedreht werden und es sollte kein Schlupf entstehen.
Jedoch wird das "Rad" auch mit einer Art Bremse auch immer wider festgehalten, und auch dabei sollte kein Schlupf entstehen.
Daher bin ich mir nicht nicht wirklich sicher mit welcher Zugkraft das "Rad" auf die Rollen gezogen werden muss.

Die 4.000 Kg Zugkraft kommen von der Angabe der Spamgurte 

Gruß Mücke

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 26017
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 11. Dez. 2022 20:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Ein paar Unterrichtseinheiten "Mechanik" würden da guttun. Wenn lt Deiner Skizze li UND re je 4to ziehen, sind das in Summe wieviel?

Du sollten die wirklich benötigten Kräfte über Drehmoment, Reibkoeffizient und Angriffswinkel ausrechnen, und dann mit einem geschätzten Sicherheitsfaktor multiplizieren.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3516
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 11. Dez. 2022 23:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Laut der ersten Skizze und 4 Tonnen pro Gurt gingen sogar 16 Tonnen. 
Keine Ahnung, wie es jetzt wirklich ist. 
Und die Beschreibung hilft mir gerade auch nicht richtig weiter.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 715
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 12. Dez. 2022 19:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ok dann erst ein mal die Kraft klären.

Endweser bin ich dermaßen auf dem Holzweg oder meine Erklärung war dermaßen schlecht das man darunter alles nur nicht das was ich meinte verstanden hat.

Wie kommt ihr auf die 8 bzw. 16t?

Angenommen ich ziehe den Rechten Spanngurt an. der Linke ist nicht vorhanden.
dann kann ich keine Kraft auf das ganze ausüben da das ganze Konstrukt weg kippen würde.

Wenn ich den Rechten Spanngurt etwas anziehe, und den Linken den ich dann wieder dran gemacht habe auch dann über ich richtig kraft auf die Gelbe Rolle aus
und zwar nach unten auf die Blauen rollen.

Da ich Links und Rechts mit einer Maximalen Kraft von 4t ziehen kann und wenn es nicht exakt parallel zu den Blauen rollen ausgerichtet ist, ist die 4t nicht mittig auf den Blauen rollen verteilt.


Ich hoffe das man halbwegs versteht wie ich das meine.

leider kann ich die Aussagen von 8 und 16t nicht nachvollziehen.
Könntet ihr da etwas näher drauf eingehen?

Gruß Mücke

Spanngurt:
https://m.media-amazon.com/images/I/81V1yjUE7VL._AC_SL1500_.jpg

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

myca
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von myca an!   Senden Sie eine Private Message an myca  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für myca

Beiträge: 4271
Registriert: 15.06.2007

SW 2007
SW 2018
2,67 GHz,2 GB, ATI FIRE GL V5200, XP 64
3,4 GHz, 8GB, ATI FIRE PRO V7800, WIN 10 Pro

erstellt am: 12. Dez. 2022 19:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

Deine Gurte (4 T pro Schlinge)  können sich in Waage nur dann halten, wenn in der Mitte mit 8 T entgegen gedrückt wird...

G.  thomas

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 715
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 13. Dez. 2022 18:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Rollen.mp4

 
Ehrlich gesagt komme ich da nicht mit.

ich habe ein Animation erstellt.

Angenommen Rechts würde sich ein Gelenk befinden und kein Spamgurt, das Gelenk ist so Positioniert das das Gelbe Rad auf die Rollen gepresst werden muss. damit die Achse vom Gelben Rad Wegerecht ist.

Auf der Linken Seite habe ich meinen Spamgurt den ich mit 4t anziehe damit die Achse des Gelben Rades Weggracht ist.

Welche Kraft wird dann auf die Blauen Rollen ausgeübt?
und welche Kraft wird auf das Lager in der Wand ausgeübt?


Habe ich einen Bogig Fehler? gerade?

gruß Mücke

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

myca
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von myca an!   Senden Sie eine Private Message an myca  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für myca

Beiträge: 4271
Registriert: 15.06.2007

SW 2007
SW 2018
2,67 GHz,2 GB, ATI FIRE GL V5200, XP 64
3,4 GHz, 8GB, ATI FIRE PRO V7800, WIN 10 Pro

erstellt am: 13. Dez. 2022 20:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 26017
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 14. Dez. 2022 10:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Muecke.1982:
Ehrlich gesagt komme ich da nicht mit.

ich habe ein Animation erstellt.

Angenommen Rechts würde sich ein Gelenk befinden und kein Spamgurt, das Gelenk ist so Positioniert das das Gelbe Rad auf die Rollen gepresst werden muss. damit die Achse vom Gelben Rad Wegerecht ist.

Auf der Linken Seite habe ich meinen Spamgurt den ich mit 4t anziehe damit die Achse des Gelben Rades Weggracht ist.

Welche Kraft wird dann auf die Blauen Rollen ausgeübt?
und welche Kraft wird auf das Lager in der Wand ausgeübt?


Habe ich einen Bogig Fehler? gerade?

gruß Mücke


Eine Kraft, ungehemmt ausgeübt, beschleunigt eine Masse im Rahmen der gegebenen Freiheitsgrade.
Bei deiner Animation erreicht die beschleunigte Masse (die "große Rolle") die Höhe der kleinen Rollen, und die Animation ist zu Ende, also hast Du nicht fertig gedacht - wie geht es weiter?
Treffen sich die zwei Dinge im Raum? Dann entstehen an den kleinen Rollen Kräfte.
Wie groß diese Kräfte sind kannst Du (in der Annahme eines statischen Gleichgewichts) mit dem Hebelgesetz ausrechnen.
Das ist aber nur ein kleiner Teil der Gesamtaufgabe:
Wenn Du die Anordnung von der Seite betrachtest werden die drei Rollen in Dreiecksform angeordnet sein, und die auf jede der kleinen Rollen wirkende Kraft ist, je nach Anordnung, deutlich mehr als die Hälfte der aus der ersten Betrachtung errechneten Kraft. Das ergibt sich aus dem Kräftedreieck.

Noch eine Warnung:
Solange Du mit kleinen Teilen und unerheblichen Kräften herumspielst mag nicht viel passieren wenns schiefgeht.
Die hier angedachte Konstruktion hat aber schon ganz andere Dimensionen und kann im Versagensfall schwere Verletzungen hervorrufen, nicht zu erwähnen die erheblichen Kosten für eine Fehlkonstruktion.
Bitte lege das Ganze in die Hände eines Fachmannes (der Du offensichtlich nicht bist, und auch das Forum hier nicht ersetzen kann).

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2023 CAD.de | Impressum | Datenschutz