Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Allgemeines im Maschinenbau
  Flansch ineinander stecken?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Flansch ineinander stecken? (697 mal gelesen)
p8guitar
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von p8guitar an!   Senden Sie eine Private Message an p8guitar  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für p8guitar

Beiträge: 140
Registriert: 01.09.2005

Solidworks 2019, Windows 10

erstellt am: 27. Nov. 2020 16:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Lattenrostflansch.jpg

 
Ich möchte eine 50 kg schwere Baugruppe(Bremse + 40 kg Spule) mit einem Flansch befestigen. Da die Montage wegen beengtem Bauraum sehr fummelig ist kam die Idee, einen zweiteiligen Flansch zu verwenden (s. Bild). Das erste Teil (grün) anschrauben und dann das zweite mit der Bremse verbundene Teil(rot) reinstecken und mit einer Art Stift sichern. (Muss natürlich auch demontierbar sein...).

Erinnert mich ein bißchen an die Montage von Lattenrosten, nur da ist das grüne Teil aus Gummi und das rote aus Holz, es gibt also kein Verkanten und keine Passungsprobleme, und die Belastung ist auch viel geringer.

Gibt es Konstruktionsbeispiele oder Richtlinien für so eine Befestigung?
Ist die Idee vielleicht einfach Quatsch? Bin mir noch ziemlich unsicher, weil mir keine Beispiele aus dem Maschinenbau einfallen... 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4898
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 27. Nov. 2020 17:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für p8guitar 10 Unities + Antwort hilfreich

Am Gehäuse oben auf dem Teilkreis der Schrauben, einen langen Bolzen anbringen,  den Flansch mit Bremse draufstecken und dann einfach reinschieben. 
Die Schrauben kannst Du damit auch noch schonen.
Mit den kurzen Schrauben vom Flansch aus geht das natürlich nicht. Damit kannst Du nur Deinen Rücken ruinieren .   

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

p8guitar
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von p8guitar an!   Senden Sie eine Private Message an p8guitar  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für p8guitar

Beiträge: 140
Registriert: 01.09.2005

Solidworks 2019, Windows 10

erstellt am: 29. Nov. 2020 12:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


unterewanddesFlanschesverlangert.jpg

 
Hallo Klaus,

entschuldige bitte die späte Antwort, ich hatte keine Benachrichtigung erhalten.

Am Gerüst sind 4 Schweißbolzen mit Gewinde, um einen Flansch dort einzuhängen und dann zu verschrauben, die Bolzen sind leider im Modell nicht dargestellt.
Wenn der Flansch einteilig wäre, würden mir diese 4 Bolzen bei der Montage das Gewicht der Bremse abnehmen. So wie es jetzt konstruiert ist, müsste man die Bremse mit dem roten Flansch in den grünen stecken, dass könnte wirklich etwas anstrengend und fummelig werden, wenn es verkantet. Ich würde dann wohl am besten die untere Wand des grünen Flansches etwas vorstehen lassen, dass man die Bremse darauf ablegen kann. Und Einführschrägen am grünen Teil vorsehen.
Ich frage mich allerding, wie stabil das überhaupt ist. Eine Schraubverbindung kann ich irgendwie besser beurteilen - hier wird ja die Bremse aufgrund des Spiels zwischen den Flanschteilen etwas nach unten kippen und dann auf einer recht kleinen Fläche pressen.

[Diese Nachricht wurde von p8guitar am 29. Nov. 2020 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von p8guitar am 29. Nov. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4898
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 29. Nov. 2020 17:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für p8guitar 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo, kannst Du so machen. Aber einen langen Bolzen triffst du leichter als 4 Schweißbolzen mit Gewinde.  Die Schweißbolzen kannst Du ja so lassen nur ein Bolzen in der Mitte , etwas länger erleichtert das Einfädeln des schweren Flansches.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12537
Registriert: 02.04.2004

Entwicklung von Spezialmaschinen und Mechatronik
Autodesk Inventor

erstellt am: 30. Nov. 2020 02:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für p8guitar 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von p8guitar:
...die Montage von Lattenrosten...
...und es wird auch genauso wibbeln und wackeln.

Zu Deinen beiden Fragen:
1. Nein!
2. Ja!

Zitat:
Original erstellt von p8guitar:
...keine Beispiele aus dem Maschinenbau ...
... und das hat auch seinen guten Grund.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

[Diese Nachricht wurde von Roland Schröder am 30. Nov. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

p8guitar
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von p8guitar an!   Senden Sie eine Private Message an p8guitar  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für p8guitar

Beiträge: 140
Registriert: 01.09.2005

Solidworks 2019, Windows 10

erstellt am: 01. Dez. 2020 17:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die klare Kritik! Gutes Argument, es sollte natürlich nicht wackeln. Eigentlich war vorgesehen, die beiden Teile mit Stiften zu sichern. Damit es nicht wackelt bräuchte man aber sicher drei Stifte, und irgendwie wird die Sache dann doch nicht sicher sein, dafür aber umständlich und teuer...
Ich überlege mir wohl lieber einen verschraubten Adapter statt dieser gesteckten Konstruktion.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz