Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Boot in SolidWorks konstruieren

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für SOLIDWORKS
Autor Thema:  Boot in SolidWorks konstruieren (448 mal gelesen)
martin2day
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von martin2day an!   Senden Sie eine Private Message an martin2day  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für martin2day

Beiträge: 6
Registriert: 14.09.2021

erstellt am: 14. Sep. 2021 16:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Bildschirmfoto2021-09-14um16.17.06.png

 
Hallo zusammen,

ich bin neu hier.. habe mich sozusagen angemeldet, weil ich mit meinen Kenntnissen nicht mehr weiter komme.
Ich möchte ein Modellboot selber in SolidWorks konstruieren.
Dabei möchte ich eine Struktur von einem originalen Boot was laut Hersteller einige Vorteile haben sollte übernehmen bzw. abschauen.
Siehe dazu den Anhang.

Die Struktur an sich bekomme ich noch hin, ich habe aber große Probleme das ganze dann z.B. 5mm Wandstärke zu geben.
Ich habe zum Thema Boot erstellen schon YouTube angesehen, die her verwendeten Boote sind aber alle von der Struktur einfacher....

Wenn ich das richtig verstehe, dann habe ich Probleme mit den scharfen Kanten.. oder?

Wie würdet ihr an diese Thema ran gehen.
Mein Ansatz war die Fläche zu erzeigen und dann "material Auflagen " zu verwenden.

Vielen Dank für eure Hilfe
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2787
Registriert: 04.04.2001

SWX2016sp5 WIN10
(SWX2019 testweise)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 14. Sep. 2021 16:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2day 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich weiss nicht genau, was du unter "Struktur" so verstehst, aber nehme an, dass es um die Form geht?

Wandstärke macht bei scharfen Kanten kein Problem, aber bei kleinen Radien kann es schon mal schwierig werden.
Es gibt den Befehl "Wandung" der kommt damit - glaub ich - am besten klar. Braucht vorher einen geschlossenen Körper.

Flächenkörper erzeugen und dann eine Materialdicke zuweisen kann man auch machen, halte ich aber für unübersichtlicher.

Wenn es um die Struktur unter der Form geht, wird es etwas schwieriger, die sieht man auf dem Bild nicht.
aber wenn die es ermöglicht, dass man das Boot auch einseitig aufgehängt ins Wasser setzen kann ....

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

martin2day
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von martin2day an!   Senden Sie eine Private Message an martin2day  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für martin2day

Beiträge: 6
Registriert: 14.09.2021

erstellt am: 14. Sep. 2021 17:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Boot.png

 
Hallo Christian,

oh danke dir für die super schnelle Antwort... :-)
Bitte seht es mir nach... ich bin kein Experte im CAD... ich komme aus der E-Technik... darf nur den Rechner von unserem Konstrukteur nutzen...

Mit Struktur meine ich die Oberfläche des Rumpfes. Die würde ich dann überall gleich stark auslegen. Die Struktur im inneren wird wie früher mit Spanten erstellt, dass sollte kein Thema sein.

Ich habe wir im Anhang erst einmal die grobe Form erstellt und dann per Ausgeformter Oberfläche bzw. per Begrenzungsfläche die Flächen erzuegt.... Wenn ich dann aber den Befehl Wanddicke auftragen versuche, natürlich vorher alle Oberflächen zusammenfügen, dann geht dies nicht mehr.

Ich habe das auch schon mit einem einfacheren Modell versucht.

Wie erzeuge ich aus meinen Flächen einen kopmpeltten Körper um dann Wandung anwenden zu können?

Vielen Dank
Gruß Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3312
Registriert: 11.02.2005

Win 10
SWX 2019 SP 5.0

erstellt am: 15. Sep. 2021 11:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2day 10 Unities + Antwort hilfreich

an deiner Stelle fürde ic heinen Klotz machen (halbes Boot)
und davon alles abschneiden, was aussen zu viel ist
bis deine Aussenkontur passt

danach würde ich mit der Wandung die Wandstärke machen
danach alles dazu modellieren, was du innen benötigst

für meine Konstruktionsweise ist der Flächenansatz nicht passend

lg Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bk.sc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Sondermaschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 2685
Registriert: 18.07.2012

-Solid Works 2019 SP5
-Pro Engineer WF 3

erstellt am: 15. Sep. 2021 15:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2day 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Martin,

kannst du deine Bereits erstellte Oberfläche die du gerne aufgedickt haben möchtest mal hochladen, evtl. kann man dir dann besser sagen was genau das Problem verursacht bzw. eine passende Lösung vorschlagen, weil Möglichkeiten gibt es wahrscheinlich viele.

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

martin2day
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von martin2day an!   Senden Sie eine Private Message an martin2day  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für martin2day

Beiträge: 6
Registriert: 14.09.2021

erstellt am: 16. Sep. 2021 11:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


01.png


02.png


boat_einfach_01.zip

 
Moin moin zusammen,

vielen Dank für Eure Hinweise und die Hilfe.
Ich habe noch ein wenig experimentiert und bin zu dem Entschluss gekommen, dass die Funktion Wanddicke auftragen für mich so nicht praktikabel ist.
Je komplexer die Geometrie desto schwieriger wird es hier... Da muss man beim Erstellen zu sehr auspassen.

Ich experimentiere gerade mit der Funktion Aufsatz/Basis ausgeformt.
Dazu habe ich wie ich später eh bauen möchte mit Spanten ein Model vom Boot erstellt.
Wenn ich alle Spanten mit der gleichen Anzahl an Elementen ausstatte dann geht es hier recht schnell und liefert ein gutes Ergebnis.

Einzig am Bug habe ich nur einen Punkt und die SprayRails an der Seite enden vorher.
Bis zum vorletzten Spant sieht es noch perfekt aus. Ergänze ich den Punkt in der Funktion Aufsatz/Basis ausgeformt dann sieht es nicht mehr gut aus.
Hier habe ich noch keine Lösung gefunden. Auch mit Leitkurven bekommt man es nicht sauber hin, da alle Netzlinien in der Spitze enden...

Ich hänge mal das Model mit an.
Gruß Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Tide
Moderator
Beratender Ingenieur




Sehen Sie sich das Profil von Ralf Tide an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Tide  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Tide

Beiträge: 4689
Registriert: 06.08.2001

.-)

erstellt am: 16. Sep. 2021 12:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2day 10 Unities + Antwort hilfreich


033642_Kurvenende.jpg

 
Hallo Martin,

ich glaube das Problem liegt daran, dass die beiden Kurven nicht am Vorletzten Profil enden (letztes Profil ist der Punkt...). Im Bild hab ich das mal mit der Lupe (Taste g) hervorgehoben. Für das Bild habe ich natürlich das letzte Profil aus der Ausformung herausgenommen...

HTH
Ralf

Für alle anderen: es ist SolidWorks 2018

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

martin2day
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von martin2day an!   Senden Sie eine Private Message an martin2day  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für martin2day

Beiträge: 6
Registriert: 14.09.2021

erstellt am: 16. Sep. 2021 13:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Ralf,

ja genau... das ist sozusagen eine Krücke von mir.
Am Anfang beginne ich mit einer eckigen Struktur und ende dann in einem Punkt... wobei die Schwierigkeit noch ist, dass die seitliche Spray Rail nicht bis in den letzten Punkt geht.
So wie ich das sehe gehen aber alle Hilfslinien bei dem Befehl von Anfang bis Ende.
Ich habe auch schon versucht das ganze aus Ober und Unterteil zu erstellen.
Aber auch schon wenn ich beim Oberteil von einem Viereck auf ein Dreieck gehe, dann wird es nichts mehr.
Daher der Ansatz kurz vor dem letzten Punkt einfach noch einmal ganz klein die eigentliche Geometrie erstellen und den Punkt weglassen...

Gruß Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

martin2day
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von martin2day an!   Senden Sie eine Private Message an martin2day  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für martin2day

Beiträge: 6
Registriert: 14.09.2021

erstellt am: 16. Sep. 2021 21:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


boat_einfach_02.zip

 
Guten Abend,

jetzt habe ich eine erste Lösung gefunden, die einfach aber auch gut geht.
Aufsatz/Basis ausgeformt geht nicht wenn ein Element wie bei mir nicht bis in das letzte Profil läuft.

Ich habe jetzt über einfache Flächen das Boot nachgebildet und dann aus einem Körper per Schnitt mit Oberfläche mein Boot erzeugt.
Jetzt habe ich nur noch das letzte Problem... mit dem halben Boot kann ich die Wandung ausführen.
Spiegel ich mein Boot, dann geht Wandung nicht mehr... Der Mindesradius ist aber sehr groß...

Gruß Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Tide
Moderator
Beratender Ingenieur




Sehen Sie sich das Profil von Ralf Tide an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Tide  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Tide

Beiträge: 4689
Registriert: 06.08.2001

.-)

erstellt am: 16. Sep. 2021 21:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2day 10 Unities + Antwort hilfreich


033642_Spalt.jpg


033642_boat_einfach_02-Ti01-SWX2018.SLDPRT

 
Hallo Martin,

ich habe leider nicht viel Zeit im Moment... Aber die Geometrie ist nicht genau genug für die Spiegelung. Es gibt einen Spalt.

Ich hatte auch versucht die Fläche zu verschieben - geht aber nicht... Du musst Dir die Geometrie noch einmal genauer anschaun. Ich hab mal mit 1 mm Wandstärke probiert. Da ergibt sich an der Fläche, die zur Ebene rechts steht (vorne am Bug), eine Dreieckfläche... Ich würde an dieser Stelle eine Fläche erwarten (was auch passiert, wenn man größere Werte für die Wandstärke nimmt).

Da musst Du nochmal an der Basisgeometrie arbeiten (Sizzen und Kurven) dass der Spalt nicht entsteht...

Gutes Gelingen
Ralf

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

martin2day
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von martin2day an!   Senden Sie eine Private Message an martin2day  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für martin2day

Beiträge: 6
Registriert: 14.09.2021

erstellt am: 17. Sep. 2021 08:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Ralf,

danke für deine Hilfe.
An so etwas hätte ich nie gedacht... 

So als "Unwissender" bin ich davon ausgegangen, dass meine Spiegelfläche immer komplett gerade ist.
Ich habe ja von dem Körper an der Stelle nichts weggeschnitten oder verändert.

Das muss ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen, warum das so passiert und was man dagegen machen kann.
Aber gelernt habe ich so schon sehr viel...

Vielen Dank euch
Einen schönen Tag
Gruß Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2787
Registriert: 04.04.2001

SWX2016sp5 WIN10
(SWX2019 testweise)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 17. Sep. 2021 09:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2day 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich hab es mal andersrum ohne die Spanten gemacht.
- Fläche von Oberer Kontur zu 1. "Kurve" (Führungslinie für Bug)
- Fläche von 1. Kurve zu 2. Kurve
- Fläche von 2. Kurve zu Kiellinie.
- spiegeln
- Flächen an Deck und Heck

lästt sich auch nicht direkt per Wandung bearbeiten.
Problemstelle das Zusammenlaufen der Kurven in einem Punkt an der Buglinie.
Lösung vermutlich entweder vorne auch einen Absatz in der Buglinie oder den Absatz erst seitlich etwas weiter weg anfangen.

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2787
Registriert: 04.04.2001

SWX2016sp5 WIN10
(SWX2019 testweise)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 17. Sep. 2021 10:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2day 10 Unities + Antwort hilfreich


bootsrumpf_aus_flaechen.SLDPRT

 
hier jetzt mit einem Modell in SWX2016

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz