Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  SolidWorks macht oft Probleme

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für SOLIDWORKS
Autor Thema:  SolidWorks macht oft Probleme (1444 mal gelesen)
Neo-Lasatec
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Neo-Lasatec an!   Senden Sie eine Private Message an Neo-Lasatec  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Neo-Lasatec

Beiträge: 9
Registriert: 24.03.2021

GPU: E5-1620 (3.6GHz) / RAM: 16GB / GPU: Quadro P4000(8GB) / HD: EVO 512 SSD

erstellt am: 24. Mrz. 2021 17:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo CAD-Kameraden

Seit längerem (ca. 5 Jahre) Arbeite ich mit SolidWorks und bin damit sehr unglücklich.
Hier eine Auflistung meiner Hauptprobleme:
1. 2-4 SW-Abstürze pro Tag (Verschiedene PCs-> bei Verschiedene Firmen in verschiedene SW-Versionen (17-18-19-20-21)
2. SW-Ressourcen:
SW benötigt relative viele Ressourcen bei Komplexeren Maschine auch schon 40GB
Bei einem Test mit einer STPE-Baugruppe ergab sich eine ca. 30%. höhere RAM-Auslastung im Vergleich zum Inventor (2019)
3. SW- umständlich und inkonsequente Feature Logik (viele Klicks nötig)
Der Befehl und deren Logik ist inkonsistent! (Z.B. beim Spiegeln in einer Skizze muss zuerst das zu spiegelnde Element gewählt werden, wobei es in einer Baumgruppe im Befehl Spiegeln so ist, dass zuerst die Spiegelachse gewählt werden muss.)
4. STPE- Daten:
Häufig Probleme beim öffne & speichern von STP-Daten
Teilweise lassen sich STP -Daten die mit der selbst SW-Version erstellt wurden nicht mehr korrekt öffnen. Oder Daten von Kunden sind korrupt und lassen sich nicht öffnen (Meist lassen sich dieselben Daten im Inventor problemlos öffnen)
5. Korrupte Teile:
Es geschieht häufig das Teile plötzlich nach einer Anpassung eines Features nicht mehr zu retten sind oder das Feature neu erstellt werden muss! Vielfach endet das auch in einem Absturz von SW.
6. Aktualisieren von Teilen in Baugruppen oder Zeichnungen:
SW-Hat oft Probleme die Zeichnung zu aktualisieren. Die einzige Hilfe liegt in einem Neustart von SW (die Ampel (Ctrl+B ) und Ctrl + Q helfen nicht)
7. Support SW (SolidSolution (CH)): Bei sehr vielen Anfragen teilte mir der support stets mit, dass man gewisse Features nicht verwenden soll, oder es wurde mir sehr schnell ein umständlicher Workaround vorgeschlagen! (z.B. Abgeleitete Konfiguration, Flexible Unterbaugruppe)
Fragen:
1. Was mache ich und meine Kollegen falsch?
2. Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
3. Wo finde ich Hilfe?
4. Sind andere CADs auch so? (PTC und Inventor kenne ich relativ gut und diese beiden sind nicht so!)

------------------
NEO

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Tide
Moderator
Beratender Ingenieur




Sehen Sie sich das Profil von Ralf Tide an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Tide  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Tide

Beiträge: 4638
Registriert: 06.08.2001

.-)

erstellt am: 24. Mrz. 2021 17:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo NEO (SCNR ),

willkommen im SolidWorks-Forum auf CAD.de

Zu Deinen Fragen:

    1. Keine Ahnung. Wahrscheinlich gar nichts.
    2. Nein.
    3. Beim Reseller, externer Berater oder hier - bei konkreten Beispielen, ggf. mit Angabe des Problems, den Randbedingungen, der SWX-Version, Beispiel hochladen usw.
    4. Wahrscheinlich ja. Aber wenn Du schon bessere Erfahrung gemacht hast, dann würde ich einen Wechsel vorschlagen.

HTH
Ralf

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10971
Registriert: 30.04.2004

SWX (Pro) Flow 2020

erstellt am: 24. Mrz. 2021 18:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

1. weiß nicht und man kann SWX durch fehlbedienung sehr langsam machen  z.B. 1500 Konfigs in ein Bauteil reinpaken  hihi oder ein 200Teile Schweißbaugruppe in einem Bauteil. 
2. ja ich habe bei Importen von step ähnliche Erfahrungen gemacht. Deswegen weiche ich nun auf x_t oder iges aus. Wobei es sich in den letzten 3 Jahre schon sehr verbessert hat.
3. Einfach mal einen Superprofi ein zwei Tage anschauen lassen.
4. du ich arbeite mit beiden Systemen und die sind von der stabilität her ähnlich.

herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2683
Registriert: 04.04.2001

SWX2016sp5 WIN10
(SWX2019 testweise)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 24. Mrz. 2021 18:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Neo-Lasatec:
...
1. Was mache ich und meine Kollegen falsch?
...
 

Wie sollen wir das beantworten können, wenn wir nicht sehen, was ihr macht?
Je nach gesetzten Optionen kann sich SWX sehr unterschiedlich verhalten, insbesondere externe Referenzen und Konfigurationen zusammen, da kann man schöne Fehler zusammenstellen ...

Bezüglich Logik der Auswahlreihenfolge - manchmal macht die Reihenfolge tatsächlich einen Unterschied, aber gerade beim Spiegeln - kann man da nicht auch nachträglich unterschiedliche Dinge anwählen?

Um die Arbeitsweise wirklich beurteilen zu können und Verbesserungsvorlschläge wäre vermutlich eine etwas umfangreichere Analyse sinnvoll ....

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christoph Weise
Mitglied
Technischer Produktdesigner / Konstruktion / CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von Christoph Weise an!   Senden Sie eine Private Message an Christoph Weise  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christoph Weise

Beiträge: 136
Registriert: 22.03.2015

Fujitsu Celsius
Intel Xenon E5-1620
32 GB RAM
Nvidia P4000 8GB
Win 7 / 10 64-bit
SolidWorks 2020SP3
QuickPress 6.3
PortaX 2.25

erstellt am: 24. Mrz. 2021 19:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo NEO,

Ich arbeite jetzt schon eine Weile mit SWX (7 Jahre) und habe einiges mit dem System ansich zu tun.

Zu 1.
Absturz kann immer mal passieren. Die Gründe sind aber vielfältig:
- falsche Graka Treiber (der neueste ist nicht immer der Beste)
- veraltete Serverlandschaft im Hintergrund (Gerade wenn mehrere Personden im Filesystem am gleichen Projekt arbeiten.
-falsche Installationsreinfolge (z.B das älter Microsoft Visual als letztes Installiert.
-Veraltete Hardware (unsere Rechner sind zum Teil auch älter, wobei auffällig ist das die neueren eher kurz Bedenkzeit brauchen wobei die älteren aber Aussteigen.

zu 2.
40 GB von was RAM oder Speicherplatz?
RAM haben wir an den meisten Rechnern 16 GB, einzelne haben 32 GB. Selten das RAM das Begranzende ist. Problematischer sind bei uns die GDI-Objekte (Windof-Limit liegt bei 10000). Das Limit kann zwar höher gesetzt werden, aber SWX wird trotzdem träger. Allerdings ist dieses Verhalten bei SWX 2020 zu SWX 2018 deutlich besser geworden. zum Speicherplatz kann ich nichts sagen, den bei uns liegt alles auf dem Server Zentral abgelegt und wird über das ERP-System SAP verwaltet.

zu 3. z.B. spiegeln in einer Skizze:
entweder:  zuerst Befehl, anschließend die Elemente zum Spiegeln danach Spiegellinie
oder:  zuerst alles Markieren (Elemente und Spiegellinie) danach den Befehl-> Befehl wird sofort ausgeführt wenn nur eine Konstruktionslinie ausgewählt ist. Ansonsten wird der Befehl geöffnet und die Spiegellinie muss noch ausgewählt werden.

zu 4. STEP DAteien sind ab und zu etwas zickig mal geht diese Option mal die andere besser (Stichwort Interconect)
Besser so wie es Sascha empiehlt: Iges oder Parasolid (SWX hat einen "Parasolid-Kernel") damit hab ich so gut wie keine Probleme.

zu 5. Kommt bei uns auch öfters vor. Bei uns sind meistens Rechteprobleme (wer hat jetzt wirklich Schreibrecht, oder wer hat nur geöffnet), oder Micro-Abbrüche in der Serververbindung.

Außerdem können gewisse Zusatzanwendungen sich gegenseitig "anzicken".

zu 6. Hier würde ich mal die Einstellungen im Bereich Externe Referenzen, Modus Große Baugruppe bzw. Leistung überprüfen. Auch Kreisreferrenzen sind tödlich Motto: Was war vorher da: Huhn oder Ei?

Übrigens die Version 2018 hatte bei uns Probleme mit dem durchrechen (wir haben viele Externe Referrenzen) mit 2020 gibt es weniger Probleme, dafür beschweren sich die Kollegen das der Neuaufau ewig (wird ja wieder alles Berechnet)dauert . -> Man kann es nie recht machen

zu 7. Da ich keine Erfahrung mit eurem Support habe, kann ich dazu nichts sagen. Allerdings sind Flexible Unterbaugruppen wahre Performancekiller und oft Ursache für einen leuchtenden Featurebaum, wenn sie falsch eingesetzt werden.

zu dem 2. 1. 
Keine Ahnung, wir wissen nichts von euch und deinen Kollegen allso wie sollen wir hier euch sagen können was ihr falsch macht?

zu 2. siehe 1. 1-7

zu 3. hier

zu 4. Wir haben noch ACAD R14 im Einsatz .... hier gibt es keine Probleme mit Feature, Featurebaum , Rechenleistung, korrupten Teilen , Speicherplatz.Langsam wirds nur eng weil immer mehr Hardware Dongle aufgeben    Spaß beiseite: ich hatte bis jetzt nur SWX als parametrisches CAD System. Mit nicht parametrischen lässt es sich nicht vergleichen.

Gruß Christoph

------------------
Wer einen Fehler findet darf ihn behalten,
wer zwei findet kann beide behalten,
ab fünf Fehler gibs Rabatt :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Relleumdesign
Mitglied
Konstruktion, Design


Sehen Sie sich das Profil von Relleumdesign an!   Senden Sie eine Private Message an Relleumdesign  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Relleumdesign

Beiträge: 259
Registriert: 20.12.2015

WIN10 64bit Quadcore
Ab SWX2000, jetzt: SWX2016
3D-Maus SpaceExplorer

erstellt am: 24. Mrz. 2021 22:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,
ich arbeite seit anno 2000 mit SWX, oho.

Damals in einer mittelgrossen Firma mit dem einen oder anderen Betreuer. Vor allem wurde jedes Update sofort aufgespielt, denn wir waren ein mittelgrosser Kunde.

Die Rechner waren nicht superspeziell, es braucht halt eine gute Grafikkarte. Das lief meistens halbwegs stabil, nur Verknüpfungschaos war häufig der Fall, was nicht mehr rückgängig zu machen war.

Bzgl. der Abstürze kann ich das aber nachvollziehen: so richtig stabil waren die Updates alle nicht so wirklich. Sehr gut lief das 2008er, das ich dann ca. 8 Jahre in meiner eigenen Firma genutzt habe. Dann kam 2016 und ich hatte wie Du mehrere Crashs am Tag, das wurde erst besser nachdem ich mich bitterlich beschwert habe, dass ich nicht 3-5k für ein ständig crashendes System UND dann noch mal Geld für ein gepatchtes Update ausgeben werde, das die Probleme behebt. Für das Geld will ich ein funktionierendes System, und es lag sicher nicht am Rechner. Mit dem dann "ausnahmsweise" gelieferten Update lief es etwas besser.

Mittlerweile weiss ich, dass mein 2016er am liebsten crasht, wenn ich in der Baugruppe Maße ändere - ganz toll. Muss man halt entweder vermeiden oder vorher brav alles noch mal sichern.

Ich bin mit SWX deshalb auch nicht (mehr) zufrieden, aber ein Systemwechsel ist ja immer schwierig. Da mein neuer Kollege mit Fusion360 vertraut ist wird es statt eines neuen SWX dann wohl das werden. Aber das hilft Dir ja nicht.

Das klingt aber nicht nach einem Hardware- oder Arbeitsproblem, sondern nach einer schlechten Version. Vermutlich gibt es da Patches, frag mal nach. Es ist ganz sicher nicht so, dass neue Versionen so stabil laufen wie gewohnt und einfach ein nur paar nette Features mehr haben, trotzdem man da viel Geld ausgibt.

Ihr müsst einfach mit einem Wechsel drohen und z.B. auf dieses Post hier verweisen.
Softwareprobleme kann man nämlich auch VIEL billiger haben ;-)

Gruss,
Dirk

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Neo-Lasatec
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Neo-Lasatec an!   Senden Sie eine Private Message an Neo-Lasatec  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Neo-Lasatec

Beiträge: 9
Registriert: 24.03.2021

GPU: E5-1620 (3.6GHz) / RAM: 16GB / GPU: Quadro P4000(8GB) / HD: EVO 512 SSD

erstellt am: 25. Mrz. 2021 08:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo freierfall
Also Konfigurationen lasse ich grundsätzlich weg! Die machen immer mal Probleme.
Wir haben aber eine eigene Nordteile-Bibliothek, welche konfiguriert ist. Die ist praktisch und das geht meistens gut!
Manchmal kommt es halt vor, dass plötzlich falsche schrauben drin sind! Das ist zwar lästig aber hat jetzt keine Konsequenzen bei uns!

Gibt es einer Vorgehensweise, welche die Stabilität begünstigt? Oder dinge die man nicht machen sollte!
Z.B. wurde mir gesagt ich soll die Fenster immer gleich wieder schlissen damit nicht zu viele Teile gleichzeitig geöffnet sind! Ich schaue das ich jetzt max. 4 Fenster (/Teile/Baugruppen) gleichzeitig geöffnet habe! (Hat etwas geholfen)
Man hat mir auch gesagt ich solle nicht zu schnell hintereinander verschiedene Befehle klicken oder auch wen einen Befehl nicht sofort reagiert nicht noch mal daraufklicken und einfach warten! Also langsamer arbeiten!

Also du arbeitest mit Inventor und SW oder PCT und SW?

Hast du mal 2 Tage Zeit? 😉

Gruss Neo

------------------
NEO

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Neo-Lasatec
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Neo-Lasatec an!   Senden Sie eine Private Message an Neo-Lasatec  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Neo-Lasatec

Beiträge: 9
Registriert: 24.03.2021

GPU: E5-1620 (3.6GHz) / RAM: 16GB / GPU: Quadro P4000(8GB) / HD: EVO 512 SSD

erstellt am: 25. Mrz. 2021 09:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Christoph Weise

Danke für deine Ausführungen!

1.
1.2 GPU Treiber werde ich mal wieder schauen!
1.3 Sever ist in der Tat nicht der neuste, aber das war auch schon mal anders und war trotzdem nicht besser!
1.4 Hast du da gerade eine gute Anleitung zur Installation Reihenfolge?
1.5 Also bei älteren PC habt ihr mehr abstürze? Was denkst du liegt das an den Prozessor Architektur oder an GPU?

2.
2.1 RAM war gemeint und es war auch eine sehr komplexe Baugruppe!
2.2 Das GDI-Objekte Limit war damals auch ein Riesen Problem! (wir haben das Limit hochgesetzt) Jetzt habe ich das Problem nicht mehr! (Kleinere Baugruppen)
3. Inkonsequente Logik
Mich stört es einfach das die Befehle nicht alle nach der gleich aufgebaut sind (Logik/ Reihenfolge da ist bei PTC & Inventor viel besser)
4. Ja verwende auch gerne SAT
5. Das habe ich auch schon vom support so gehört.
6. Kreisreferenz sagt mir jetzt nichts!?

------------------
NEO

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2683
Registriert: 04.04.2001

SWX2016sp5 WIN10
(SWX2019 testweise)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 25. Mrz. 2021 10:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Neo-Lasatec:
6. Kreisreferenz sagt mir jetzt nichts!?

Zusammenhänge definieren, die einen geschlossenen Kreis bilden
  b=2a
  c=2b
  a=2c
vereinfacht dargestellt
bekommt man leicht, wenn man
- bei Maßen Abhängigkeiten von gesteuerten Maßen generiert,
- bei Baugruppen Komponenenten verknüpft, aber in den Komponenten per externe Referenz modelliert

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 4585
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS seit 2001
CSWS-TSO/TSA/MD/TMD
CSWS-C/D/I/MBD/VIS/S/F/P
CSWP-Core/DT/MT/SM/SU/WD/MBD
CSWE/CSSP/CSPP/CSWI
3DX CSV/IFW/WXD/XFO/UES/LTR/XBT/XWC
SWX Digital Media Award 2018/2019
SWPUC
SWX 2019SP5/2020SP4/2021SP3
Simu, Flow, Plastics, Composer, MBD,
Inspection, PDMP, Visualize, TopsWorks,
DPS Tools, JobBox, MacroSheet, etc.
Passungstabelle von Heinz
WIN10x64 20H2 HP ZBook 17 G5

erstellt am: 25. Mrz. 2021 10:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich war neugierig und habe soeben mal bei mir nachgesehen - im SOLIDWORKS Rx. Ich hatte in der letzten Zeit an Abstürzen:

1x am 10.03.
1x am 08.03.
1x am 26.02.
1x am 04.02.

Ja, ich arbeite nicht jeden Tag mit so extrem großen Baugruppen. Dafür mich all' möglichen Zusatzanwendungen (Simulation, Flow, Plastics, PDM Prof., TopsWorks, 3DX...) und mit den verschiedenen Versionen, die ich auf dem Rechner habe. Und auch mal in ENG, mal wieder in DEU.

Und ja: Ich habe nebenbei Outlook, CRM, Teams, Browser (2 verschiedene) und weiteren Kleinkram (Citrix, GotoMeeting, Greenshot, eset...) aktiv.

Das Gerät ist etwas über 2 Jahre alt und wird von mir immer so "sauber" gehalten, wie es irgend geht. Windows-Updates: Ja. Aber auch immer mal wieder den NVidia Treiber einspielen, da M$ den zwischendurch mal weghaut.

Bei Treibern nur das nötigste installieren, im Autostart ebenfalls. Akribisch darauf achten, dass man die SWX Versionen nicht vermengt - am besten nur eine SWX Version installieren. Insbesondere bei Inspection, Composer oder Visualize.

GDI Objekte setze ich immer als erstes hoch, wenn es mal einen neuen Rechner gibt. Da weis ich nicht warum M$ es so macht...

Mir ist bekannt, das in den letzten Versionen an verschiedenen "Issues" von SWX gearbeitet wurde. Insbesondere in der 2021 hat sich SWX die Stabilität auf die Fahne geschrieben und deutlich mehr SPRs bearbeitet, als je zuvor. Bei mir glaube ich den Erfolg davon erkennen zu können...

Ich bin damit so ganz zufrieden...

Bei der Performance gibt es halt die bekannten Killer:
- STEP einlesen wird durch 3D Interconnect besser, Parasolid wäre optimal
- Externe Referenzen
- Baugruppenfeatures
- und natürlich: Flexible Baugruppen Aber auch die haben sich gebessert - gelöst ist es noch nicht so endgültig.

Wenn ihr an großen Baugruppen arbeitet, warum hast du dann noch einen Rechner mit einer Grafikkarte aus dem Jahre 2013 ?! So alt ist die K2000 aus deinem Profil. Sogar in meinem Privat-PC habe ich letztes Jahre die K2200 rausgeschmissen und ein neueres Modell eingesetzt. Verstehe ich nicht, so etwas...

Mal ein Detail zum Spiegeln:
Für den Anfänger mag es hilfreich sein, alle Befehle nach Schema F zu strukturieren ... aber wie lange ist man schon Anfänger? Kurz. Ich denke, die weiteren 10 (20?) Jahre weis man dann, wie es geht.

Beim Spiegeln in der Skizze gibt es 3 Vorgehensweisen:
- Mittellinie erzeugen, dynamisches Spiegeln aktivieren und gespiegelt Skizzieren
- Spiegeln aufrufen, dann die zu spiegelnden Elemente, danach die Spiegelachse wählen
- (Mein Favorit  Mittelline (Spiegelachse) und Skizzenlemente erzeugen; alles per Fenster wählen, auf Spiegeln klicken, fertig.


------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
www.dps-software.dewww.dps-akademie.dewww.iknow-solidworks.dewww.youtube.de/dpssoftwaregmbh

[Diese Nachricht wurde von Heiko Soehnholz am 25. Mrz. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3216
Registriert: 11.02.2005

Win 10
SWX 2019 SP 5.0
Win 7
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 25. Mrz. 2021 14:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

arbeiten mit Maschinenbaugruppen:

1. jeder komplexe Teil bekommt eine Konfiguration minimal,
darin wird alles, was ich in der Maschinenbaugruppe nicht benötige unterdrückt, bzw. weggeschnitten

2. jede Baugruppe bekommt eine Baugruppe minimal,
darin sind alle Teile auf minimal und alle nicht benötigten Teile unterdrückt

3. in der Maschinenbaugruppe werden diese Baugruppen alle mit der Konfiguration minimal eingebaut (bei Bedarf, kann ja jede Baugruppe immer noch umgestellt werden)

4. Teile werden rechenschonend und sinnvoll verknüpft, keine flexiblen Baugruppen verwenden

5. Transparenzen bei Teilen sind verboten

6. Gummidichtungen uns Scheiben sind in der Maschinenbauigruppe unterdrückt

7. Riffelblech, Gitterroste us. werden als volle Platten dargestellt

und so weiter

Das sind nur einige der möglichen Erleichterungen für Solidworks,
was bei euch schief läuft, müsste mal jemand wirklich mit mindestens 1 Woche vor Ort analysieren.

Meine Sicht der Dinge, nach 26 Jahren mit Solidworks, Inventor und Solid Edge, liegt es meist am Festklammern an bestimmten Arbeitsweisen, welche des jeweilige Programm nicht mag.
(diese Aussage trifft auf alle drei der genannten Programme zu und konnte oft mit einer Änderung der Arbeitsweise deutlich verbessert werden, nicht immer 100%, aber ich denke, selbst 60% wären eine riesen Erleichterung)

lg Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

goofy_ac
Mitglied
Produktentwickler


Sehen Sie sich das Profil von goofy_ac an!   Senden Sie eine Private Message an goofy_ac  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für goofy_ac

Beiträge: 998
Registriert: 20.06.2006

Dell Precision 7740; i7/9850@2,6GHz
Quadro RTX5000; 32GB; Win10x64 prof.
SWX2017 SP5; dbWorks 17 SP 2.6

erstellt am: 25. Mrz. 2021 18:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Neo

ich kann Dich gut verstehen, hatten wir auch eine zeitlang. In was für einer Umgebung arbeitet Ihr? PDM? Habt Ihr ein selbstgestricktes Daten-Management (kann auch nur eine Richtlinie sein, an die sich alle halten sollen)?

Keine konkrete Anleitung, aber einige Ideen zum Nachdenken:

Wenn ich Deine Hardware sehe, sollte sich da einiges mit reissen lassen. Einzig die K2000 ist schon ziemlich in die Jahre gekommen, und gerade wenn Ihr mit den aktuellen SWX-Systemen unterwegs seid, wäre das der erste Punkt, an dem ich mal ein paar Euro investieren würde. Es gibt einige Tests, die grad die Keppler-Serie mit z.B. nahezu aktuellen Pascal (P-Serie) vergleichen - himmelweiter Unterschied

Was uns (2-3 Konstrukteure) damals geholfen hat, und jetzt, wo sich langsam ein roter Faden abzeichnet, durch stetig weitere Anpassung massiv nach vorne bringt: Disziplin

- Auch wenn jeder "konstruieren" kann, bringt Eure Basis auf einen absolut sauberen Stand, als da wären sämtliche(!) Vorlagen, Bibliotheken, Materialdatenbank etc.

- Insbesondere Vorlagen, die aus alten Generationen mitgeschleppt worden sind, haben keine Daseinsberechtigung mehr, erstellt Euch neue Sätze, die von allen gleichermassen zu benutzen sind. Lasst bei einer Konvertierung in alten Zeichnungen die Vorlagen gegen eben diese neuen austauschen, sonst habt Ihr beim Klonen von BG / Teilen wieder die alten Dinger in der produktiven Umgebung

- Erstellt Euch eine Konstruktionsrichtlinie, wird auch stetig wachsen, aber es hilft. Diese ist BINDEND für alle, die in Eurer Umgebung aktiv unterwegs sind. Was wird wie aufgebaut (BG, Teil, Skizze), welche Elemente sind erlaubt, welche tabu. Welche Konvertierung ist erlaubt? Ich habe bei uns die Konvertierung eines Frästeils zu einem Blechteil z.B untersagt. Wenn es Blech ist, WIRD ES ALS BLECH AUFGESETZT, egal wie gut das Tool ist. Alte Teile fliegen raus, werden neu gemacht, wenn sie diese Norm nicht erfüllen. Muster in Skizzen sind untersagt, wenn gemustert wird, dann das fertige Feature. Punkte, wenn vertikal übereinander, bekommen eine Skizzenlinie, und nicht nur die Eigenschaft senkrecht übereinander - so sieht man die Beziehung, und sucht nicht, verknüpft doppelt und dreifach. Das sollen nur Beispiele sein, an was man alles denken kann und sollte, ist beliebig zu erweitern!
Modelle, die wir noch bis vor zwei Jahren verwendet haben, hatten z.B. beim Messen zwischen zwei Quadern den Winkel 90° - nach der Verjünungskur stand neben den 90° auch der Vermerk "stehen senkrecht aufeinander". Damals konnten 4 Quader eben deswegen nicht zu einem 4eckigen Ring geschlossen werden, jetzt geht es. Es sind die Details, die viel ausmachen

- Es gibt gute, mittelprächtige und fehleranfällige Verknüpfungen, die man tunlichst meiden sollte. Gruppiert die, und haltet Euch an die Reihenfolge bei der Verwendung! Z.B. "Breite" lässt sich immer irgendwie auch durch "symmetrisch" ersetzen. Breite ist extrem anfällig, wenn BG´s flexibel geschaltet werden, Symmetrie hat eine Orientierung, ist stabiler. Zu den Dingern gibt es Schulungen - Eure Key-User sollten mal Schulungen zum Thema Performance und erweiterte Baugruppenmodellierung besuchen, mit dem Wissen später ihre Kollegen schulen

- Wie werden (gerade auch fehlerhaft) importierte Step-Dateien aufbereitet, BEVOR sie für allgemeine Verwendung freigegeben werden? Welche Fehler werden behoben, mit welchen kann man leben -> schafft Euch eine Norm. Wenn mir ein Teil zu korrupt ist - dann baue ich selbst nen Dummy auf.

Gerade der Punkt - altes löschen, nach neuer Norm neu machen tut weh, aber es lohnt sich. Jeder ist dann in der Lage, Konstruktionen zu lesen, wenn er vom Kollegen öffnet, muss nicht ewig suchen. Klar, man kann nciht alles neu machen - bei uns gibt es alle paar Jahre Generationswechsel in den Anlagen. Werden alte Teile in den neuen Anlagen verwendet, WERDEN SIE NEU GEMACHT. So filtert sich alter Müll im Laufe der Zeit von selbst raus. Einführung SWX war bei uns irgendwann um 2008 herum, PDM kam 2012 oder so hinzu. Den großen Schnitt habe ich bei uns vor ca. 3 Jahren gemacht - es geht

Viele Grüße - Axel

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10971
Registriert: 30.04.2004

SWX (Pro) Flow 2020

erstellt am: 26. Mrz. 2021 04:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

wir hatten mal einen Thread im Inventorforum und vielleicht ist das hier so einer. Aktion sauberes Modell. Da haben wir sehr viel aufgelistet und war sehr aufschlussreich, eben wie die letzten Beiträge hier im Thread, danke euch sehr. herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Neo-Lasatec
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Neo-Lasatec an!   Senden Sie eine Private Message an Neo-Lasatec  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Neo-Lasatec

Beiträge: 9
Registriert: 24.03.2021

GPU: E5-1620 (3.6GHz) / RAM: 16GB / GPU: Quadro P4000(8GB) / HD: EVO 512 SSD

erstellt am: 29. Mrz. 2021 13:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Alex

Danke für deine detaillierte und hilfreiche Antwort!

Momentan verwenden wir kein PDM. Unsere Daten werde einfach im Netzwerk auf einen Server in einer Ordnerstruktur gespeichert.

Ich habe gleich einiges umgesetzt und ausprobiert! Also Skizzen-Anordnungen sind definitiv tabu!  (kommt direkt in die Richtlinie!)
Ich kann mir gut vorstellen das man mit einiger Disziplin und diversen Workarounds eine stabileres "laufverhalten" erreicht!
Trotzdem finde ich es ist ein Armutszeugnis von einem Software-Entwickler so etwas aus dem Haus zu lassen! (Ich weiss... ist heutzutage wohl Standard!(Old Man Talk))
Ich bin irgendwie der Meinung, dass wir für jedes Feature bezahlt haben und auch erwarten dürfen, dass es funktioniert. Mich störe es einfach, wenn ich ein komplizierteren Weg nehmen muss um ein schlecht programmiertes Feature zu umgehen! Noch trauriger finde ich, dass einiges seit 5 Jahren nicht verbessert wurde!

Malschauen wie es weiter geht... das nächste Update kommt bestimmt!

Dank & Gruss

------------------
NEO

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

goofy_ac
Mitglied
Produktentwickler


Sehen Sie sich das Profil von goofy_ac an!   Senden Sie eine Private Message an goofy_ac  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für goofy_ac

Beiträge: 998
Registriert: 20.06.2006

Dell Precision 7740; i7/9850@2,6GHz
Quadro RTX5000; 32GB; Win10x64 prof.
SWX2017 SP5; dbWorks 17 SP 2.6

erstellt am: 29. Mrz. 2021 14:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

...wenn ich jetzt ein wenig spitzfindig wäre, würde ich sagen: Du musst analog zum Autokauf ob Benziner oder Diesel entscheiden, ob Du SWX mit oder ohne PDM betreiben willst. Wenn Du wechseln willst, kipp die gebunkerten Spritkanister weg / mach alles neu

An der Stelle machst Du es Dir verdammt leicht!

Es gibt, in Abhängigkeit von den verwendeten Modulen - ja, nicht jeder verwendet jedes Modul, solls tatsächlich geben - mal den einen, mal den anderen "besseren" Weg, etwas zu konstruieren. Es gibt aber auch die PFLICHT eines Users sich zu schulen / schulen zu lassen. Wie viele Konstrukteure bei Euch haben eine Schulung besucht? Wie viele hausinterne Schulungen hat Euch Euer CAD-Admin gegeben? Welche Regeln hat Euer CAD-Admin für Eure Umgebung aufgesetzt, BEVOR Ihr die ERSTE Aktion in SWX begonnen habt? Wollen wir wetten? Ordner-Struktur hin oder her, aber etwas ANFÄLLIGERES in einer Mehrplatz-Umgebung WIRST DU NICHT FINDEN!
Die Features funktionieren, und bei der Menge an Updates mit jeder SWX-Version denke ich, haben wir einige Bugs weniger, als MS in seinem Windows - und wie lange gibt es das schon? Sollte dann auch langsam mal fehlerfrei laufen, oder?

Viele Grüße - Axel

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mokk.n
Mitglied
Tischler, Hobbyinformatiker


Sehen Sie sich das Profil von Mokk.n an!   Senden Sie eine Private Message an Mokk.n  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mokk.n

Beiträge: 224
Registriert: 14.03.2019

CSWA Zertifiziert
HP ZBook 15 G5
i7-8750H
16GB Ram
Quadro P1000
Windows 10 Pro
SolidWorks Premium 18 SP5

erstellt am: 29. Mrz. 2021 14:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

Meiner Erfahrung nach hat man sich ein Crash in SWX meistens selber akribisch und gründlich durch fehlerhafte Konstruktion vorgearbeitet.

Mal ein Beispiel:
Als ich das erste mal mit Splines zutun hatte, habe ich auf Basis von Lasermessdaten aus den "Importierten Kurven" der 3D-DXF Splines erzeugt.
Mit diesem Spline habe ich Oberflächen erzeugt damit weitergearbeitet (Beschneiden etc..) und dann wollte ich aus den Oberflächen Volumen erstellen. (Wanddicke auftragen)

Es gab 2 möglichkeiten des Ausgangs: SWX hatte es bei Featureerstellung bemerkt und mir gesagt "Aufgrund der geometrischen Bedingungen konnte die Auftragsoperation nicht ausgeführt werden"
Oder SWX Stürzte sang und klanglos ab und war einfach weg.
Mein VAR und ich haben über mehrere Tage hinweg versucht dem Problem auf den Grund zu gehen. Mein VAR hat sogar ein SPR (oder wie man die nennt) zu diesem Thema erstellt.
Durch einen Zufall war ich mal ziemlich weit reingezoomt in den Spline und habe gesehen dass er auf "mikrobieller"-Ebene eine komplette Wellenform hatte.
1x Spline geglättet und das Problem hatte sich in Luft aufgelöst. (<- muss man halt erstmal wissen)

Es kommt auch oft auf den Anwendungsfall an, ich als solo Anwender habe in SWX als Holzwurm mit Laserdaten zur Treppenkonstruktion Probleme, von denen ein Maschinenbauer der mit großen Baugruppen, PDM, externen 3D-Modellen ggf. noch nie etwas gehört hat, weil es einfach nicht in seinen Anwendungsgebiet passt. Ebenso halt andersherum.


Generell:
Beispiel aus der Spiele Industrie:

Früher für Konsolen (Atari, NES, SNES, PS1 etc., etc.) sowie auch für die ersten PCs wurden Spiele von den Entwicklern und eigens eingestellten oder hinzugeholten Spieletestern auf Herz und Nieren geprüft.
Da gabs ja schließlich auch noch keine Möglichkeit mal eben ein Update rauszuhauen.

Heutzutage sieht die Geschichte ein wenig anders aus (Leider in meinen Augen)
Falls sich jemand noch an den Release Fauxpas von dem erstem Assasins Creed erinnert:
Das Spiel konnte bis ca 15-20% Spielfortschritt gespielt werden und dann hat sich das Spiel verabschiedet. (Jerusalem Bug falls es wen interessiert)
In diesem Fall hätte es nichtmal ein Spieletester großartig testen müssen. Jeder Entwickler hätte das Spiel nur einmal grob anspielen müssen um diesen Fehler zu finden.
Stattdessen wird das auf die Spielerschafft ausgelagert und man hat sich ein Vollpreisspiel gekauft welches man nicht mal zu 20% spielen kann und wieder auf ein Update warten muss.

Zurück zu 3D-CAD:
Das Stichwort im Falle SWX lautet: "SOLIDWORKS Anwendererfahrungs-Optimierungsprogramm"

Auf solchen Programmen ruhen sich Softwarehersteller heutzutage aus. Sei es EA Games, Dassault Systems aber genauso auch Autodesk. Solch ein "Programm" hat so ziemlich jeder heutzutage. Warum? Weil es wahrscheinlich günstiger für den Hersteller ist.

Ich knalle ein unfertiges Programm auf den Markt und meine Zielgruppe sagt mir dann schon wo die Probleme sind weil die wollen ja ein funktionierendes Programm welches sie gekauft haben.

Keiner steigt wegen ein paar Problemen nach einem Softwarekauf von 5k-50k€ auf ein anderes Programm um welches genauso teuer ist und ggf. andere Probleme bietet.

Am Ende ist der Leistungsumfang den man halt benötigt das Ausschlaggebende Kriterium was jeder für sich selber entscheiden und aussuchen muss. Man kann nicht einfach Sagen Inventor ist besser als SWX und Catia.
Jedes Programm hat eben seine eigenen Stärken und seine eigenen Schwächen und Fehler
------------------
MfG Mark
tischlerei-roszak.de

[Diese Nachricht wurde von Mokk.n am 29. Mrz. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Neo-Lasatec
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Neo-Lasatec an!   Senden Sie eine Private Message an Neo-Lasatec  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Neo-Lasatec

Beiträge: 9
Registriert: 24.03.2021

GPU: E5-1620 (3.6GHz) / RAM: 16GB / GPU: Quadro P4000(8GB) / HD: EVO 512 SSD

erstellt am: 29. Mrz. 2021 15:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Alex

Grundsätzlich gebe ich dir in allen Punkten Recht!

Im Moment Arbeiten wir zu zweit mit SW. Meist arbeite aber nur ich allein im CAD.
Das eine Netzwerkordnerstruktur nicht die optimale Lösung ist, ist mir bewusst. Für mich ist ein PDM ein Muss so bald mehrere am gleichen Projekt arbeiten. Das wird in Zukunft sicher ein Thema werden. Meiner Einschätzung nach ist unsere Netzwerkordnerstruktur aber auch nicht das Hauptproblem, denn in der Letzten Firma hatten wir PDM und was soll ich sagen… es war gleich oder sogar noch schlimmer! (PDM macht andere Probleme)

Abgesehen davon gebe auch zu, dass ein Funke Frustration in meinen Texten mitschwingt! (Vielleicht auch ein kleines Feuer!)

Schulung? Was ist das? Leider wurde ich bis jetzt nie geschult! Ich habe mich oft darum bemüht etwas Schulung abzubekommen! Leider vergebens! Ausser intern natürlich! Aber das war eher ein schlechter Witz! Bei Inventor habe ich da schon mehr Schulung erfahren und haben natürlich die Arbeit weisse aus dem Inventor ins SW adaptiert.

Übrigens Windows finde ich auch nicht berauschend, jedoch läuft WIN10 bei uns sehr stabil. Auch zuhause bin ich zufrieden. (wenig bis keine Abstürze und das seit WIN7) Wenn ich mir das rechtbedenke, ist Windows, für so eine komplizierte Software, eigentlich ganz gut?! Windows kostet einmalig 200 Euro und nicht 6600Euro plus 1500Euro Wartung pro Jahr. Darum will ich mich mal nicht hart über Windoof beschweren?! 😉
Gruss Neo


------------------
NEO

[Diese Nachricht wurde von Neo-Lasatec am 29. Mrz. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10971
Registriert: 30.04.2004

SWX (Pro) Flow 2020

erstellt am: 29. Mrz. 2021 16:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Neo-Lasatec:
...und haben natürlich die Arbeit weisse aus dem Inventor ins SW adaptiert...

die Arbeitsweise von Inventor ist eine andere als in Solidworks und sollte man nicht übernehmen.   Ich denke da liegt der Hund begraben, denn gerade diese AK (abgeleitet Komponente) sollte man im Solidworks so nicht verwenden   Als Beispiel. herzlich Sascha

[Diese Nachricht wurde von freierfall am 29. Mrz. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Neo-Lasatec
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Neo-Lasatec an!   Senden Sie eine Private Message an Neo-Lasatec  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Neo-Lasatec

Beiträge: 9
Registriert: 24.03.2021

GPU: E5-1620 (3.6GHz) / RAM: 16GB / GPU: Quadro P4000(8GB) / HD: EVO 512 SSD

erstellt am: 29. Mrz. 2021 16:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von freierfall:

die Arbeitsweise von Inventor ist eine andere als in Solidworks und sollte man nicht übernehmen.    Ich denke da liegt der Hund begraben, denn gerade diese AK (abgeleitet Komponente) sollte man im Solidworks so nicht verwenden    Als Beispiel. herzlich Sascha

[Diese Nachricht wurde von freierfall am 29. Mrz. 2021 editiert.]


Hallo Sascha

Ich habe schon länger den Verdacht, dass die Übernahme der Inventor-Arbeitsweise ein Problem sein kann!
Aber woran es genau liegt, weiss ich leider nicht!
Abgeleitete Baugruppen kann ich SW ja gar nicht machen?! Aber Abgeleitete Konfigurationen sind auf jeden Fall Tabu für mich! Das musste ich schon schmerzlich lernen!
Doch woran lag und liegt es den bei meinen Arbeitskollegen?  Die alle ähnliche Probleme hatten und haben?! Einige hatten sogar Schulungen!
Hier muss ich ehrlicher weise zugeben, dass einige mehr Probleme hatten als andere! Ich hatte mehr! Kollegen, die nicht den ganzen Tag im SW arbeiteten und auch eher mit einfacheren Teilen/Baugruppen zu tun hatten, hatten auch deutlich weniger Problem. Auch Langjährige SW-ler hatten weniger Probleme! Einer dieser alten Füchse hat mir öfters gesagt, dass ein PC-Neustart all 2-3 Stunden Wunder bewirkt! Das will ich eigentlich nicht akzeptieren und auch nicht einführen!

Gruss Neo

------------------
NEO

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bk.sc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Sondermaschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 2596
Registriert: 18.07.2012

-Solid Works 2019 SP3
-Pro Engineer WF 3

erstellt am: 29. Mrz. 2021 16:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Neo,

bei mir ist es genau anderstrum, ich arbeite Primär mit SWX (seit 99) und darf seit 5 Jahren zusätzlich mit PTC (WF3 bis Creo 2.0) arbeite (Ausflug zu Inventor hatte ich auch schon) und bin da auch öfter sehr gefrustet wieso Dinge in PTC eben nicht so funktionieren wie bei SWX, daher sind Aussagen zur Bedinbarkeit immer sehr subjektiv. Jedes System hat halt seine eigene Logik die sich mal ähnlicher sind mal weniger.

Hier muss man im Kopf sich immer auf das momentan benutzte System einlassen und versuchen nicht Methoden der verschiedenen Systeme durcheinander zu würfeln, auch wenn das meist nicht so einfach ist.

Wir hatten bei uns mal eine Schulung auf uns angepasst durchführen lassen, sprich wird hatten unsere "Problemstellungen" als Aufgabenstellung gegeben und daraus sollte eine Individualschulung erstellt werden, wie man die Problemstellungen am besten löst bzw. nicht zu diesem Problem kommt (wurde mit mir zusammen erstellt um diverse Vorgaben einzuhalten), die war zwar etwas teurer hatte aber für die Kollegen den größten Lerneffekt da es keine abstrakten Beispiele waren die nichts mit den eigenen Problemen zu tun hatten.

Alternativ kann man auch mal einen Reseller oder jemanden der sich gut mit SWX auskennt rumkommen lassen, weil oft lassen sich Probleme live besser lösen wie per Telefon / E-Mail.

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10971
Registriert: 30.04.2004

SWX (Pro) Flow 2020

erstellt am: 31. Mrz. 2021 05:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Neo-Lasatec:
[i...Abgeleitete Baugruppen kann ich SW ja gar nicht machen?!...[/i]

so als Funktion nicht da gebe ich Dir Recht. Dennoch sollte man sowas auch nicht im Inventor machen und wenn nur sehr kleine Baugruppen.

Im Solidworks geht das dennoch - du produzierst quasi eine Baugruppe in der du nur die externen Referenzen abgreifst. Damit hast du quasi deine abgeleitete Baugruppe. Nur so was braucht man wirklich sehr selten, wenn man das mit der Steuerdatei nicht abfangen kann. Man kann so was immer abfangen über eine Steuerdatei.

Wenn ich viel mit Solidworks arbeite, stürzt meine SWX nicht ab, ich habe aber auch die Regel den Rechner z.B. über die Nacht runterzufahren. Oder für SWX Flow eine Quadro zu verwenden, der Ergebnissbereich ist da ein wenig sensibel. Flow z.B. ist echt super stabil.

herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2683
Registriert: 04.04.2001

SWX2016sp5 WIN10
(SWX2019 testweise)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 31. Mrz. 2021 14:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Neo-Lasatec:
...
Schulung? Was ist das? Leider wurde ich bis jetzt nie geschult! Ich habe mich oft darum bemüht etwas Schulung abzubekommen! Leider vergebens! Ausser intern natürlich! Aber das war eher ein schlechter Witz! Bei Inventor habe ich da schon mehr Schulung erfahren und haben natürlich die Arbeit weisse aus dem Inventor ins SW adaptiert.
...

Beliebter Fehler (von oben) 

Nach dem Führerschein haben wir für jedes Fahrzeug (damals beim Bund) eine extra Einweisung bekommen, sonst durften wir nicht drauf.
die Fahrweise vom Fahrrad auf Motorrad übertragen, führt bestimmt auch zu Problemen.
oder vom Trecker auf LKW, oder ...
selbst beim Wechsel von Japaner auf deutsche Autos sucht man nach dem Lichtschalter ...

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Neo-Lasatec
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Neo-Lasatec an!   Senden Sie eine Private Message an Neo-Lasatec  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Neo-Lasatec

Beiträge: 9
Registriert: 24.03.2021

GPU: E5-1620 (3.6GHz) / RAM: 16GB / GPU: Quadro P4000(8GB) / HD: EVO 512 SSD

erstellt am: 16. Apr. 2021 09:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo CAD-Kameraden

Danke für eure Hilfestellung!

Ich habe schon mal ein einiges umgesetzt und Tatsachlich hat sich die Anzahl der abstürze um 80% reduziert!

Der Hautgrund dürfte wohl die neu GPU seine! Jetzt arbeitet eine Quadro P4000 in meinem System!

SWX ist natürlich jetzt nicht besser geworden!   Jedoch last es sich so Arbeiten!

Dank & Gruss


------------------
NEO

[Diese Nachricht wurde von Neo-Lasatec am 16. Apr. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3216
Registriert: 11.02.2005

Win 10
SWX 2019 SP 5.0
Win 7
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 16. Apr. 2021 10:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Neo,

kannst du uns ein paar Beispiele nennen?
damit wird dieser Thread für andere noch hilfreicher.

Super für die Rückmeldung, so was freut immer sehr!
(manche vergessen nach der Lösung des Problems leider auf eine Rückmeldung)

LG Martin

Und noh mehr freut mich, dass es für dich eine so deutliche Verbesserung gegeben hat!

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen Braun
Mitglied
Entwicklungsingenieur Maschinenbau

Sehen Sie sich das Profil von Steffen Braun an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen Braun  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen Braun

Beiträge: 8
Registriert: 21.10.2020

erstellt am: 19. Apr. 2021 08:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Mokk.n:

Zurück zu 3D-CAD:
Das Stichwort im Falle SWX lautet: "SOLIDWORKS Anwendererfahrungs-Optimierungsprogramm"

Auf solchen Programmen ruhen sich Softwarehersteller heutzutage aus. Sei es EA Games, Dassault Systems aber genauso auch Autodesk. Solch ein "Programm" hat so ziemlich jeder heutzutage. Warum? Weil es wahrscheinlich günstiger für den Hersteller ist.

Ich knalle ein unfertiges Programm auf den Markt und meine Zielgruppe sagt mir dann schon wo die Probleme sind weil die wollen ja ein funktionierendes Programm welches sie gekauft haben.


Nennt man auch das BANANEN-PRINZIP: Das Produkt reift beim Kunden. 
Das gibt es auch bei anderen Produkten und Produktkategorien.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen Braun
Mitglied
Entwicklungsingenieur Maschinenbau

Sehen Sie sich das Profil von Steffen Braun an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen Braun  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen Braun

Beiträge: 8
Registriert: 21.10.2020

erstellt am: 19. Apr. 2021 08:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Neo-Lasatec:
Befehle klicken oder auch wen einen Befehl nicht sofort reagiert nicht noch mal daraufklicken und einfach warten! Also langsamer arbeiten!


Ich arbeite seit einiger Zeit mit Solidworks 2019 SP3 und seit dem Update auf 2019 ist das bei mir auch so. Der Featurebaum reagiert sehr langsam und wenn man zu oft klickt, stürzt es ab.
Sicher hat es immer auch mit der Gesamtkonfiguration auf dem Rechner und dem PDM zu tun.
Aber das war ja schon vor dem langsamen Update da.

Es stimmt mich beim täglichen Arbeiten einfach komisch, wenn ich ein Update bekomme und dann langsamer arbeiten muss, trotz der immer kürzer werdenden Projektpläne…

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Neo-Lasatec
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Neo-Lasatec an!   Senden Sie eine Private Message an Neo-Lasatec  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Neo-Lasatec

Beiträge: 9
Registriert: 24.03.2021

GPU: E5-1620 (3.6GHz) / RAM: 16GB / GPU: Quadro P4000(8GB) / HD: EVO 512 SSD

erstellt am: 20. Apr. 2021 13:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Bisherige umgesetzte Massnahmen zur Verbesserung der Systemstabilität von SWX
1. Neue GPU
Mit der neuen GPU treten deutlich weniger Grafikfehler auf wie z.B. Durchsichtige Teile in Baugruppen & Zeichnungen oder auch flackernde Linien & Flächen usw.
Bei längeren Bebenrechnungen von Elementen treten weniger Abstürze auf!
2. Konstruktionsrichtlinien
2.1 In Skizzen sind jegliche Art von Anordnungen & Spiegeln zu vermeiden.
2.2 Teile Konfigurationen sind zu vermeiden. (Bei Normteilen usw. erlaubt)
2.2 In Baugruppen sind Bewegliche Verknüpfungen zu vermeiden.
2.3 Komplizierte Änderungen zwischen Konfigurationen in Baugruppen sind zu minimieren.
- Standard Konfiguration 01 enthalt keine Spezial-Verknüpfungen. (Verknüpfung Breite)
- Standard Konfiguration 01 enthält keine beweglichen Baugruppe.
- Standard Konfiguration 01 enthält keine beweglichen Teile-Verknüpfungen.
- Baugruppen werden in der Standard-Konfiguration gespeichert
- Verknüpfungen möglichst simpel halten
- Konfigurieren von Verknüpfungen möglichst vermeiden.
(Verknüpfung unterdrücken und neu Verknüpfung erstellen)
- Verknüpfung «Breite» vermeiden und mit Symmetrie ersetzen.
- Abgeleitete Konfigurationen sind Verboten
- Die Standard Baugruppen Konfiguration 01 darf nicht mit Transparenten Teilen gespeichert werden.



------------------
NEO

[Diese Nachricht wurde von Neo-Lasatec am 21. Apr. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3216
Registriert: 11.02.2005

Win 10
SWX 2019 SP 5.0
Win 7
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 20. Apr. 2021 14:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

WOW

tolle Zusammenfassung!

lg Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

goofy_ac
Mitglied
Produktentwickler


Sehen Sie sich das Profil von goofy_ac an!   Senden Sie eine Private Message an goofy_ac  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für goofy_ac

Beiträge: 998
Registriert: 20.06.2006

Dell Precision 7740; i7/9850@2,6GHz
Quadro RTX5000; 32GB; Win10x64 prof.
SWX2017 SP5; dbWorks 17 SP 2.6

erstellt am: 20. Apr. 2021 14:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neo-Lasatec 10 Unities + Antwort hilfreich

Wirklich lobenswert 

Ich vermisse nur einen Punkt: Androhung und Ausführung von Prügelstrafe bei Nichtbeachtung 

Denk nur daran, dass Ihr eine Vergangenheit habt, und alte Komponenten (Teile UND Baugruppen) sich zwangsläufig immer wieder mit aktuellen mischen werden - prozentual werdet Ihr aber auf Dauer immer besser werden! Da auch Eure Produkte eine gewisse Abschreibungszeit haben, nach der die Kunden neu bestellen werden, werden die Altlasten irgendwann unbedeutend sein. Im Zweifel sollte eine interne Eröterung der denkenden, kompetenten Köpfe entscheiden, wie im Einzelfall zu verfahren ist!

Auch eine Erweiterung der Konstruktions-Richtlinien gehört zu dieser Diskussionsrunde. Beschränkt Euch dabei auf die wirklich kompetenten Köpfe - zu oft werden Entscheidungen von denjenigen getroffen, die sie später nie zu verantworten haben 
Solltet Ihr mit einem PDM-System unterwegs sein, solltet Ihr Euch auch irgendwann Gedanken darüber machen, wie mit Kaufteilen zu verfahren ist, damit bei Verwendung nicht auch bei diesen eine Versionierung Euren Fortschritt hinterrücks zunichte macht. Anfangs war bei uns eine Freigabe der Kaufteile z.B. nicht verpflichtend, hat auf Dauer nur Probleme gegeben, so dass auch diese jetzt dem Freigabeprozess unterzogen sind

Viel Erfolg bei Eurem Masterplan! 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz