Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Abbild einer Maschine

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für SOLIDWORKS
Autor Thema:  Abbild einer Maschine (556 mal gelesen)
Gh0stTalk3r
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Gh0stTalk3r an!   Senden Sie eine Private Message an Gh0stTalk3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gh0stTalk3r

Beiträge: 3
Registriert: 19.12.2014

SolidWorks

erstellt am: 02. Mrz. 2021 17:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo

ich bin noch relativ neu in der SolidWorks-Welt.

Ich nutze hier in der Firma (aktuell alleine) die Version 2021 (umstieg von 2d auf 3d).
Das ganze vorerst noch ohne PDM System.

Wir haben ein übersichtliches Produktportfolio.
Diese Produkte werden natürlich über die Jahre immer wieder geändert/verbessert.

Nun kommt es natürlich häufig vor, dass Kunden mit einer älteren Maschine nach Ersatzteilen fragen oder der Kundendienst etwas aus älteren Maschinen wissen möchte.

Ich möchte nun irgendwie den aktuellen Stand des Produktes zum Zeitpunkt x festhalten. Also eine Art Snapshot des aktuellen Standes ablegen.

Wie macht ihr das? Gibts evtl eine schöne Lösung in SolidWorks? Unser aktuell auf Excel basierendes Stücklistensystem ist eher nicht up2date und funktioniert hier auch eher schlecht. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Tide
Moderator
Beratender Ingenieur




Sehen Sie sich das Profil von Ralf Tide an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Tide  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Tide

Beiträge: 4601
Registriert: 06.08.2001

.-)

erstellt am: 02. Mrz. 2021 17:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Gh0stTalk3r 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Gh0stTalk3r:
Ich möchte nun irgendwie den aktuellen Stand des Produktes zum Zeitpunkt x festhalten. Also eine Art Snapshot des aktuellen Standes ablegen.
Hallo Gh0stTalk3r,

willkommen im SolidWorks Forum.

Am einfachsten ist es, wenn Du den "aktuellen" Stand mit Pack&Go erzeugst. Im Windows-Explorer mit RMT auf die Baugruppendatei (höchste Ebene) klicken und SolidWorks->Pack and Go... anklicken.
Eine Alternative wäre ein eDrawings oder STEP der Baugruppendatei - zur Ansicht und ggf. Messen.

Mittelfristig würde ich ein PDM-System empfehlen - allein schon wegen der Pflege der Metadaten (und einer möglichen Ankopplung an den Rest der Firma...

HTH
Ralf

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

swx-cad-nutzer
Mitglied
Konstr


Sehen Sie sich das Profil von swx-cad-nutzer an!   Senden Sie eine Private Message an swx-cad-nutzer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für swx-cad-nutzer

Beiträge: 347
Registriert: 15.06.2011

SWX 2019
SP 3.0
64 bit
16GB RAM
HP Z420 Workstation

erstellt am: 03. Mrz. 2021 08:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Gh0stTalk3r 10 Unities + Antwort hilfreich

Servus! Bei euerer Arbeitsweise ist eine entsprechende Datenpflege notwendig. D.H. was sonst ein PDM automatisch macht, müsst ihr per Hand machen. -> Revisionen.

Das hat zunächst nichts mit SWX zu tun sondern ist obligatorich für alle CAD Daten.

Eure Teile und Baugruppen haben das vermutlich schon, wenn nicht ist es überfällig. Revision 0 oder a oder irgendwas am Ende der Datei, in der Zeichnung auch ersichtlich. Ändert sich was, was austauschbar ist, dann eine Revision höher.-> Mit Kommentar, wer was wann geändert hat. Kann es nicht ausgetauscht werden: Eine neue Nummer.

Über die Dokumentation kann der Kunde seine Version bestellen und kriegt das Neueste Teil.
Alte Versionen werden per Hand in einen Ordner verschoben... Diese Arbeitsweise kenne ich auch zu gut.

Der Vorschlag mit Pack and Go ist hilfreich, da am Besten mit Suffix-Zusatz (wie Datum; Kunde; Auftrag etc.) arbeiten. Allerdings muss man da die Daten erst mal finden und öffnen um reinschauen...

------------------
https://www.radiobob.de

[Diese Nachricht wurde von swx-cad-nutzer am 03. Mrz. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3176
Registriert: 11.02.2005

PNY FX 380
Win 7 64bit
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 03. Mrz. 2021 09:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Gh0stTalk3r 10 Unities + Antwort hilfreich

meine Arbeitsweise (ohne PDM)

Teile bekommen eindeutige Nummer und auch eine Bezeichnung
20-0001-01 Bolzen.sldprt
    diese Datei erhält den Revisionszähler nur als Eigenschaft, nicht im Dateinamen
20-0001-01 Bolzen.slddrw    20-0001-01 rev a Bolzen.slddrw
    diese Datei erhält den Revisionszähler nur im Dateinamen

Baugruppen bekommen eindeutige Nummer und auch eine Bezeichnung
20-0001-00 Aufhängung.sldasm
    diese Datei erhält den Revisionszähler nur als Eigenschaft, nicht im Dateinamen
20-0001-00 Aufhängung.slddrw    20-0001-00 rev a Aufhängung.slddrw
    diese Datei erhält den Revisionszähler nur im Dateinamen

Stücklisten gibt es im Excel

Altstände bleiben dadurch als .pdf erhalten

Ich bin ein Befürworter der Bezeichnung im Dateinamen, es erleichtert das Leben aller nachfolgenden Bearbeiter, jeder erkennt sofort, was es ist, ohne Stückliste, nur anhand des Dateinamens.
Glaube mir, ich habe viel Kontakt mit Monteuren und Fertigern, die sind immer sehr enttäuscht, wenn sie nur Dateien mit Nummern bekommen.

Vorallem in kleineren Betrieben, wo es kein angeschlossenes Wahrenwirtschaftsystem gibt.

lg Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3176
Registriert: 11.02.2005

PNY FX 380
Win 7 64bit
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 03. Mrz. 2021 09:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Gh0stTalk3r 10 Unities + Antwort hilfreich

Uh, gerad noch mal durchgelesen

für Serienmaschinen würde ich auch empfehlen mit einem PDM zu arbeiten

ist für die Verwaltung von Revisionsständen in Teilen und Baugruppen einfach noch mal besser.
(Du kannst dann wirklich auch die 3d Version des altstandes öffnen,
worauf ich bei der anderen Lösung verzichtet hatte)

lg Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gh0stTalk3r
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Gh0stTalk3r an!   Senden Sie eine Private Message an Gh0stTalk3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gh0stTalk3r

Beiträge: 3
Registriert: 19.12.2014

erstellt am: 10. Mrz. 2021 22:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo und Entschuldigung für die späte Rückmeldung.

Es ist auf jeden Fall geplant, zumindest auf PDM Standard zu wechseln (haben die SWX Professional Version - also PDM dort ja dabei).

Wir nutzen jetzt schon ein spezielles Nummernschema, bei der die letzten beiden Ziffern den Revisionsindex darstellen.
Dies soll auch so behalten werden.
Mein Idee dazu war jedoch, die Revisionsziffern aus dem Dateinamen zu entfernen und dies eher in die Eigenschaften zu packen, wenn das PDM mal läuft.

War vorher immer eher der Autodesk Vault Nutzer. 

@Ralf Tide
das mit dem Pack&Go ist auf jedenfall ne Idee.

@SWX-cad-nutzer
So läuft das quasi jetzt im 2d auch schon.
Leider hängt das mit der Doku/Bedienungsanleitung ein wenig. Wird über Word gemacht und ab und an rutscht eine Änderung durch, welche nicht bzw zu spät in der BA abgebildet wird.

@dopplerm
Finde ich auch so. Für die ersten Export Dateien habe ich mir schon etwas überlegt.
Die Nummern werden um die Revision wieder erweitert (also was ich oben abgeschnitten habe) und mit der Benennung des Teils als pdf/dxf/step o.ä. abgelegt.
Ich möchte die Dateien gerne ohne Namen (im PDM) ablegen. Einfach um zu verhindern, dass Nummern doppelt auftauchen.

gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3176
Registriert: 11.02.2005

PNY FX 380
Win 7 64bit
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 11. Mrz. 2021 07:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Gh0stTalk3r 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Gh0stTalk3r:
Ich möchte die Dateien gerne ohne Namen (im PDM) ablegen. Einfach um zu verhindern, dass Nummern doppelt auftauchen.
gruß[/B]

Super für die Rückmeldung, diesen Ansatz finde ich sehr gut!

lg Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz