Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Makro erstelltes Volumenmodell Baugruppe in neuer Datei Vorlage wieder aufbauen.

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Makro erstelltes Volumenmodell Baugruppe in neuer Datei Vorlage wieder aufbauen. (333 mal gelesen)
Pete85
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Pete85 an!   Senden Sie eine Private Message an Pete85  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pete85

Beiträge: 26
Registriert: 09.05.2016

erstellt am: 15. Mrz. 2020 10:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Tag,

ich möchte das Dateiformat eines aus 2002 erstellten Volumenmodells bzw Baugruppe in einem von 2019 wieder neu aufbauen. Geht das über ein Makro? Ziel ist eine Performanceverbesserung.

Vielen Dank

Gruß Pete

PS.: Wenn man über rechtsklick auf die Ebene eines Teils oder Baugruppe dir Eigenschaften aufruft erfährt man das Erstellungsjahr.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Beck
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von Andi Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Beck

Beiträge: 2283
Registriert: 02.10.2006

Firma: SW 2019-5.0 + PDM Prof.
Windows 10 Pro 64bit, i7-2600K
3,4 GHz, 16 GbRAM, Quadro K2000
250GB SSD
Home:
SW 2018-5.0
SW 2019-5.0
SW 2020-2.0
Passungstabelle von Heinz
Windows 10 Home 64bit,
i7-860, 3,1 GHz, 16 GbRAM, GeForce GTX 1050Ti
Samsung SSD 860EVO, 500GB
Samsung C34H892, 3440 x 1440 Pixel

erstellt am: 15. Mrz. 2020 11:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Pete85 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Pete85:
Guten Tag,

ich möchte das Dateiformat eines aus 2002 erstellten Volumenmodells bzw Baugruppe in einem von 2019 wieder neu aufbauen.


Hallo,
mir ist nicht ganz klar was du möchtest.
Einfach das alte Dokument in SW2019 laden und erneut speichern, dann ist es aktualisiert.
Nimmst du den Taskplaner, geht das auch Ordnerweise.

Grüße, Andi

------------------
Hast du kein Problem?
Such dir eins. ( Und löse es )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pete85
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Pete85 an!   Senden Sie eine Private Message an Pete85  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pete85

Beiträge: 26
Registriert: 09.05.2016

erstellt am: 15. Mrz. 2020 11:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Dadurch wird das in die neue Version migriert. Das bedeutet die Datei wird so angepasst das es auf dieser Version verwendet werden kann aber die Dateielemente sind immer noch auf dem Alten Stand von z.B. 2002 und ziehen deine Performance in den Keller.

Daher wäre es eigentlich besser die Modelle in einer neuen Datei neu aufzubauen. Damit alle Dateiinhalte der Aktuellen Version entsprechen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pete85
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Pete85 an!   Senden Sie eine Private Message an Pete85  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pete85

Beiträge: 26
Registriert: 09.05.2016

erstellt am: 15. Mrz. 2020 11:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Dadurch wird das in die neue Version migriert. Das bedeutet die Datei wird so angepasst das es auf dieser Version verwendet werden kann aber die Dateielemente sind immer noch auf dem Alten Stand von z.B. 2002 und ziehen deine Performance in den Keller.

Daher wäre es eigentlich besser die Modelle in einer neuen Datei neu aufzubauen. Damit alle Dateiinhalte der Aktuellen Version entsprechen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Beck
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von Andi Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Beck

Beiträge: 2283
Registriert: 02.10.2006

Firma: SW 2019-5.0 + PDM Prof.
Windows 10 Pro 64bit, i7-2600K
3,4 GHz, 16 GbRAM, Quadro K2000
250GB SSD
Home:
SW 2018-5.0
SW 2019-5.0
SW 2020-2.0
Passungstabelle von Heinz
Windows 10 Home 64bit,
i7-860, 3,1 GHz, 16 GbRAM, GeForce GTX 1050Ti
Samsung SSD 860EVO, 500GB
Samsung C34H892, 3440 x 1440 Pixel

erstellt am: 15. Mrz. 2020 15:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Pete85 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Pete85:
ziehen deine Performance in den Keller.

Hallo Pete,
davon habe ich bisher nichts gehört.
Wenn du ein altes Teil kpl. neu, aber identisch wie das alte, aufbaust, bezweifle ich, dass das mehr Performance bringt.
In meinen Augen reicht die Konvertierung in die neueste SW-Version.
Ab SW2020 soll sogar das kaum noch Vorteile bringen und die kpl. Konvertierung aller Daten muss nur noch nach Bedarf erfolgen.

Evtl. wird die Dateigröße etwas geringer, aber Performance wie Neuaufbauzeit glaube ich erst, wenn ich es sehe. 

Grüße, Andi 

------------------
Hast du kein Problem?
Such dir eins. ( Und löse es )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Olls Lai Lolli
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Olls Lai Lolli an!   Senden Sie eine Private Message an Olls Lai Lolli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Olls Lai Lolli

Beiträge: 262
Registriert: 07.05.2009

MS Windows 10 Prof.
Intel Xeon E5-1630 v 3 3.7 GHz
32 GB Ram
Nvidia Quadro M4000
SWX 2019 x64 SP 5
PDM Enterprise 2019 SP 3

erstellt am: 15. Mrz. 2020 19:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Pete85 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

aber bisschen was muss doch auch dran sein an der Aussage von Pete.
Schließlich wird vom Support wärmstens empfohlen bei einem Update auf eine neue SWX Version die Vorlagen neu zu erstellen und nicht in die alten auf die neue Version upzudaten.
Und eine Zeichnung oder eine Part ist ja auch nichts anderes als eine Vorlage, bloß eben mit Inhalt.

Gruß OLL

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Tide
Moderator
Beratender Ingenieur




Sehen Sie sich das Profil von Ralf Tide an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Tide  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Tide

Beiträge: 4490
Registriert: 06.08.2001

.-)
Bleibt gesund
Fühl mich wie Kevin -
Allein zu Hause

erstellt am: 15. Mrz. 2020 20:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Pete85 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Pete, hallo zusammen 

Seit der Version 2001plus bis heute hat sich einiges geändert. Ich hab das vor zehn Jahren mal systematisch untersucht. Wenn man das Programm als Blackbox betrachtet und nur die Zeit zwischen Ein- und Ausgabe zur Auswertung, nutzt sieht man auch schon was. Ist ja genau das, was der Anwender sieht 
Beim Vergleich allein zwischen 2001plus und 2003 sieht man schon deutliche Unterschiede. Und es gibt noch weitere Sprünge... Und wenn ich mich recht erinnere, hat mir jemand erzählt, dass die Dateistruktur mehrfach geändert wurde, um die Performance zu erhöhen... Bezieht sich, wenn ich das Recht erinnere, im Wesentlichen  auf die Dateilade- und Speicherzeiten. Ist aber mehr Hörensagen als pures Wissen. Lässt sich aber mit der Stoppuhr wiederum feststellen 
Das von offizieller Seite empfohlen wird immer nur von Version zu Version zu "konvertieren" könnte auch bedeuten, das hier Schritt für Schritt die Umwandlung stattfindet und kein Zwischenschritt verloren geht.

@Pete: wieviele Features hat denn Dein Teil? Oder sind es hunderte von Baugruppen?

...und die Erfahrung von OLL  kann ich bestätigen. Hab selbst schon unerwartete Dinge mit alten Vorlagen 

Bis demnäx
Ralf

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pete85
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Pete85 an!   Senden Sie eine Private Message an Pete85  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pete85

Beiträge: 26
Registriert: 09.05.2016

erstellt am: 16. Mrz. 2020 06:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich würde das gerne von Teil zu Teil erstmal anwenden.

Ziel wäre aber schon eine Aktualisierung für alle Daten über einen Batch Server.  Gesantdatenmengeng 20 000 Teile....


Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

elmarklammer
Mitglied
Engineer


Sehen Sie sich das Profil von elmarklammer an!   Senden Sie eine Private Message an elmarklammer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für elmarklammer

Beiträge: 27
Registriert: 19.12.2002

SW 2016 SP5, INV 2013, NVIDIA K2000D, BOXX W4170
INTEL CORE I7-4770K WIN 7 PRO

erstellt am: 03. Apr. 2020 15:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Pete85 10 Unities + Antwort hilfreich

Vielleicht nicht ganz was du möchtest aber eine Option.

Neue Vorlage öffnen
Alte Vorlage in neue Vorlage einfügen (Part in Part)
Und Verknüpfung löschen.
Alle Features vom alten Teil sind jetzt in neuer Vorlage.
Unter selbem Namen speichern wie alte Vorlage.

Importiert natürlich die alten Features aber es ist ein Versuch wert

Dim swApp As SldWorks.SldWorks

Dim swPart As SldWorks.PartDoc

Sub main()

    Set swApp = Application.SldWorks

    Set swPart = swApp.ActiveDoc

   

    swPart.InsertPart2 "C:\Part1.sldprt", swInsertPartOptions_e.swInsertPartImportSolids

   

End Sub

------------------
elmar

[Diese Nachricht wurde von elmarklammer am 03. Apr. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz