Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Warum geht die Verrundung nicht?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Warum geht die Verrundung nicht? (339 mal gelesen)
HuTo
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von HuTo an!   Senden Sie eine Private Message an HuTo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HuTo

Beiträge: 15
Registriert: 16.10.2015

SolidWorks Premium 2019 x64, SP3

erstellt am: 09. Sep. 2019 10:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


sample.SLDPRT.png


sample.zip

 
Ein absoluter Graus sind mir jedesmal Verrundungen an Freiformkörpern, die ohne ersichtlichen Grund nicht funktionieren wollen. Bzw. ohne MIR ersichtlichen Grund.

Ich würde gern verstehen, warum die Verrundung hier nicht geht und wie ich das beheben kann.

An diesem Teil darf es keinen Radius <0,15 mm geben.
Die blau markierte Kante lässt sich partout nicht mit diesem Radius verrunden, egal wie ich die zugrunde liegende Geometrie anpasse, ob Flächen- oder konstante Verrundung. Weder am Oberflächenkörper noch am Volumenkörper (letztes Feature nicht unterdrückt).

Ich habe das Teil mit Oberflächenkörpern komplett neu konstruiert, um den Kantenverlauf besser kontrollieren zu können. Aber es hat nichts genützt. Mit der Fehlermeldung ("Eine gemeinsame Ecke der ausgewählten Flächen/Kanten ist zu komplex. Jeweils nur eine Fläche/Kante verrunden.") kann ich nicht viel anfangen. Ich denke, es liegt an der Verbindungsfläche (der "Saum") zwischen der Außen- und Innenfläche. Aber wie kann ich die vereinfachen?

Dankbar für jeden Hinweis!

Hugo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 4084
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS seit 2001
CSWS-TSO/MD/TMD
CSWS-C/D/I/MBD/VIS
CSWP-Core/DT/MT/SM/SU/WD
CSWE CSSP CSPP CSWI SWPUC
SOLIDWORKS 2019SP3
Simulation, Composer, MBD,
Inspection, PDMP, Visualize,
TopsWorks, TableAddIn etc.
Passungstabelle von Heinz
WIN10x64 1809 HP ZBook 17 G5

erstellt am: 09. Sep. 2019 10:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HuTo 10 Unities + Antwort hilfreich


SWXRadiusWillNichtSoRecht.jpg

 
Hallo,
du hast gleich 3 Schwierigkeiten in deine Formgebung eingebaut:

- Am Ende läuft der Radius (fast) gegen Null aus, was SWX gerne mal problematisch findet. Schließlich soll ein Radius sich ja tangential anlegen und /= 0 sein. Was aber, wenn die Flächen plötzlich parallel laufen?! In diesem Fall geht es aber gerade so...

- In der Mitte geht ein Radius < 0,1 schon. Wir der Radius aber größer, so passt er nicht mehr in die schmale Randfläche! Wo soll er also hin?!

- Am Start hast du einen Knick eingebaut, der es schwierig/unmöglich macht, hier einfach mal einen Radius darüber zu legen.

Ich komme solchen Dingen schneller auf die Schliche, wenn ich die betreffende Fläche vorne/hinten trimme, um mich dann den Problemstellen zu nähern... Siehe Screenshot.

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
www.dps-software.dewww.iknow-solidworks.dewww.youtube.de/dpssoftwaregmbh

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HuTo
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von HuTo an!   Senden Sie eine Private Message an HuTo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HuTo

Beiträge: 15
Registriert: 16.10.2015

SolidWorks Premium 2019 x64, SP3

erstellt am: 10. Sep. 2019 16:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


radius-zu-null.png


radius-zu-null1.png


knick.png

 
Hallo Heiko,

danke für deine schnelle Antwort.

zu 1: Generell sollte es kein Problem sein, wenn ein Radius auf zwei parallele Flächen übergeht. Habe ich kurz im Anhang noch mal probiert. Sicher, Sonderfälle, wo es mal nicht geht, gibt's bestimmt immer mal.

zu 2: Deine Erklärung finde ich logisch. Ein dünnes Brett kann man auch nur mit Radien < Brettdicke verrunden. In meinem Teil kann man aber nicht mal einen Radius < 0,1 mm verwenden. Sobald man die gekrümmte Kante auswählen will, verschwindet die Voransicht im Verrundungsfeaturemanager. Irgendwas stört ihn an dieser Kante. Vermutlich ist die Begrenzungsoberfläche 4 und 8 von SW "unsauber" erstellt oder fehlerhaft.

zu 3: Meinst du mit Knick den Übergang von der geraden Kante in die gekrümmte? (siehe Bild 3)

Ich habe mittlerweile nach einigem Rumprobieren und Umordnen der Reihenfolge der Verrundungen eine Verrundung an dieser Kante hinbekommen. Das Modell hat aber trotzdem noch Flächenfehler nach dem Export als Step.

Ich habe leider immer wieder Probleme mit Verrundungen. Es ist schade, dass es kein Analysetool für Verrundungen gibt, um herauszufinden, wo es hakt. Der FilletXpert hat bei Fehlern auch keine Lösung parat.

Hugo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 4084
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS seit 2001
CSWS-TSO/MD/TMD
CSWS-C/D/I/MBD/VIS
CSWP-Core/DT/MT/SM/SU/WD
CSWE CSSP CSPP CSWI SWPUC
SOLIDWORKS 2019SP3
Simulation, Composer, MBD,
Inspection, PDMP, Visualize,
TopsWorks, TableAddIn etc.
Passungstabelle von Heinz
WIN10x64 1809 HP ZBook 17 G5

erstellt am: 10. Sep. 2019 17:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HuTo 10 Unities + Antwort hilfreich


sample-HS1.SLDPRT


sample-HS2.SLDPRT

 
Hallo,

ich lade dir mal 2 Dateien hoch.

Das erste zeigt den Radius mit einem Wert R0.12. Und du siehst, die Problemstelle ist beim unregelmäßigen Übergang am anderen Ende.

Das zweite zeigt ein paar Flächenkurven. Die machen dir deutlich, das deine Flächen konvex-konkav sind, was einen Radienübergang erschwert oder unmöglich macht. Ist wahrscheinlich noch schlimmer, als die harte Kante im Übergang, die sich ansonsten wohl ebenfalls durch einen Radius glätten ließe...

Bei solchen Flächen würde ich
a.) bei der Erstellung auf bessere Homogenität und Übergänge achten
b.) anstelle von Verrundung dann mit Freischneiden und einsetzen von Begrenzungsflächen oder ausgefüllten Oberflächen die "Verrundung" herstellen.

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
www.dps-software.dewww.iknow-solidworks.dewww.youtube.de/dpssoftwaregmbh

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 4084
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS seit 2001
CSWS-TSO/MD/TMD
CSWS-C/D/I/MBD/VIS
CSWP-Core/DT/MT/SM/SU/WD
CSWE CSSP CSPP CSWI SWPUC
SOLIDWORKS 2019SP3
Simulation, Composer, MBD,
Inspection, PDMP, Visualize,
TopsWorks, TableAddIn etc.
Passungstabelle von Heinz
WIN10x64 1809 HP ZBook 17 G5

erstellt am: 10. Sep. 2019 17:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HuTo 10 Unities + Antwort hilfreich


sample-HS3.SLDPRT

 
Zitat:

Vermutlich ist die Begrenzungsoberfläche 4 und 8 von SW "unsauber" erstellt oder fehlerhaft.

Ja, das ist die Problemstelle. Der Übergang außen sollte mal geglättet werden (so es erlaubt ist), dann werden sich auch die folgenden Flächen besser verrunden lassen.

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
www.dps-software.dewww.iknow-solidworks.dewww.youtube.de/dpssoftwaregmbh

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10176
Registriert: 30.04.2004

SWX (Pro) Flow 2019

erstellt am: 10. Sep. 2019 17:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für HuTo 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von HuTo:
...trotzdem noch Flächenfehler nach dem Export als Step...
ja das liegt aber eher am Solidworks, denn wenn du iges oder x_t verwendest geht der Export als auch der Import. Dieses Thema hat sich aber sehr verbessert in den letzten zwei Versionen.

Was die Radien betrifft, da komme ich auch an die Grenzen. Für mich hat sich über die letzten Jahre gezeigt, die Radien schon in die 1. Skizzen mit rein zu nehmen und nicht erst bei den Verschneidungen. Das hat einige Zeit gebraucht bis ich die Konstruktionsweise darauf angepasst habe. Wenn du genau da den Radius haben willst, muss diese Schnitt fast am Anfang entstehen und nicht am Ende. Manchmal klappt so was mittels Variablen Radien und auf Null auslaufen.

Der FilletXpert ist nur sehr selten hilfreich und dauert bei so was ewig lange. 

herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz