Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Laptop für Studium / Solidworks

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Laptop für Studium / Solidworks (793 mal gelesen)
onlastdodo
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von onlastdodo an!   Senden Sie eine Private Message an onlastdodo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für onlastdodo

Beiträge: 2
Registriert: 05.03.2019

erstellt am: 05. Mrz. 2019 14:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Tag zusammen

Ich habe dieses Forum gefunden und erhoffe mir hier ein wenig Hilfe von den Profis (oder denen die mehr Ahnung haben als ich).

Ich beginne bald einen Maschinenbau Lehrgang und muss mir für diesen einen Laptop kaufen. Das verwendete CAD ist Solidworks.
Nur habe ich keinen überblick über die aktuelle Hardware, vor allem die CAD Grafikkarten.

Ich suche einen Laptop zu einem vernünftigen Preis/Leistungsverhältnis der 3 Jahre mitmachen muss.

Vorgaben der Schule:
I7/I5, min 16gb Ram, min 265gb SSD, CAD geeignete Grafik mit min 2gb Speicher.

Privat hatte/habe ich immer 'normale' Grafikkarten im Einsatz, was für Heim und Hobby auch reicht.

Kann mir jemand helfen im Bezug auf Solidworks was leistungsmässig am meisten Sinn macht, hat jemand Erfahrung mit Notebook Quadro Karten?

Ich habe 2 verschiedene Notebooks bisher näher ins Auge gefasst:

Lenovo ThinkPad P1 und P52
Beide haben 16gb Ram
P1 hat eine Nvidia Quadro P2000 und einen Xenon E-2176M (2.7ghz) (https://www.projektneptun.ch/de/offers/hardware/see/432?sort=man)
P52 eine Nvidia Quadro P3200 und einen I7 i7-8550H (2.6ghz) (https://www.projektneptun.ch/de/offers/hardware/see/433?sort=man)

Profitiert Solidworks von einem Xenon Prozessor oder eher das mit der Stärkeren Grafikkarte? oder ein komplett anderes Modell?

Hauptanwendung Solidworks, daneben die üblichen Office Programme, Bildbearbeitung/Grafik

Ich hoffe mir kann jemand ein wenig weiterhelfen.

Vielen Dank und Gruss Dodo


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 3965
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS seit 2001
CSWS-TSO/MD/TMD
CSWS-C/D/I/MBD/VIS
CSWP-Core/DT/MT/SM/SU/WD
CSWE CSSP CSPP CSWI SWPUC
SOLIDWORKS 2019SP1
Simulation, Composer, MBD,
Inspection, PDMP, Visualize,
TopsWorks, TableAddIn etc.
WIN10x64 1809 HP ZBook 17 G5

erstellt am: 05. Mrz. 2019 16:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für onlastdodo 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

und willkommen hier im Forum und bei SOLIDWORKS!

Ein Xenon muss wirklich nicht sein, ich habe in meinem neuen Gerät auch "nur" einen i9. 

Ich nehme an, die beiden Geräte kosten ungefähr gleich viel? Dann würde ich mich für den mit der größeren, moderneren Grafik - den P52 - entscheiden.

Ich selbst arbeite derzeit auf einem HP ZBook 17 G5, welches auch sehr gut läuft. Zuvor hatte ich den Vorgänger G3. Auch empfehlen kann ich die Dell Precision Serie. Die hatte ich über viele Jahre gerne im Einsatz.

Ob die dann besser oder günstiger sind, musst du bitte selbst mal schauen.

Generell:
- i7/i9 mit 4 Kernen ist gut, mehr Kerne müssen nicht sein. Takt zählt
- RAM 16 GB ist gut
- SSD ist obligatorisch
- Quadro Grafik ab 2000er Serie ist gut, P3200 schon besser (P4200 muss nicht)

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
www.dps-software.dewww.iknow-solidworks.dewww.youtube.de/dpssoftwaregmbh

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christoph Weise
Mitglied
Technischer Produktdesigner / Konstruktion / CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von Christoph Weise an!   Senden Sie eine Private Message an Christoph Weise  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christoph Weise

Beiträge: 110
Registriert: 22.03.2015

Fujitsu Celsius
Intel Xenon E5-1620
32 GB RAM
Nvidia P4000 8GB
Win 7 64-bit
SolidWorks 2016/2018
QickPress 2016<P>Home:
HP Z230
Intel Xenon E3-1225
16GB Ram
Nvidia K2000
Win 7 64-bit

erstellt am: 06. Mrz. 2019 09:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für onlastdodo 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Dodo,

Evtl. reicht dir auch schon eine gebrauchte Workstation.
Natürlich sind diese noch nicht so leistungsstark, aber für normale Anwendungen im Solidworks (Konstruktion , Zeichnungen , größere Baugruppen)reicht es aus.

Gute gebrauchte mit SSD und ortendlicher Grafik gibt es z.b. von Dell

Der M6800 (17 Zoll) gibs mit der Quadro K3100 (3Gb) ab so ca 1000 €.

Der kleine Bruder(15,6 Zoll)  mit der K1100 (2GB) gibs ab 700€

Natürlich sind hier die Akkus nicht mehr ganz so gut wie bei nem neuem.

Je nach Anwendung reichen sie aber vollkommen aus.

Gruß Christoph

------------------
Wer einen Fehler findet darf ihn behalten,
wer zwei findet kann beide behalten,
ab fünf Fehler gibs Rabatt :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 2908
Registriert: 11.02.2005

PNY FX 380
Win 7 64bit
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 06. Mrz. 2019 09:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für onlastdodo 10 Unities + Antwort hilfreich

darf ich mal kurz fragen:

fürs Studium mit diesen Geräten ins Rennen zu gehen,
halte ich für etwas übertrieben

was hat dein Schule vor?
hochkomplexe Simulationen?
oder konstruktionsübungen?

fürs Studium würde ich eine
i7 Prozessor 8. Generation (wegen der integrierten Grafik)
8 GB Arbeitsspeicher
mattes Display
256 GB für die SSD
empfehlen

natürlich kann man jede Position etwas höher auswählen,
aber ob das im Studium notwendig ist?

Natürlich ist die Grafikkarte dadurch nicht CAD Zertifiziert,
ich konnte aber seit 1996 keine Probleme aufgrund einer GFX oder Onboard Grafik selbst erleben.

Ausser dass sich der Support von Solidworks, Inventor Solid Edge, jedesmal unter falscher gelogener Begründung geweigert hat, dass Problem anzuerkennen, aber nachdem ich jedsmal einen Rechner mit Zertifizierter Hardware paralell genutzt hatte, wurde jedes Telefonat nach 5 Minuten wieder begonnen (okay, nach 3 Monaten hat jeder von denen aufgegeben und immer sofort mit der Arbeit begonnen)

nur erwähnt, falls eure Schule einen Vertrag mit Wartungsunterstützung hat, brauchst eine Zertifizierte Grafikkarte, da sonst der Support seiner Arbeit nicht nachkommt...


LG Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thermoflasche
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Thermoflasche an!   Senden Sie eine Private Message an Thermoflasche  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thermoflasche

Beiträge: 1708
Registriert: 08.10.2003

Solidworks 2018 SP 4.0

erstellt am: 06. Mrz. 2019 16:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für onlastdodo 10 Unities + Antwort hilfreich

habe Solidworks 2017 schon problemlos auf einem Medion Akoya mit intel core i5 und einer billigen Geforce Grafikkarte betrieben. Kommt ganz darauf an was Du damit vor hast ....

------------------
Gruß Thermo

Take it easy, altes Haus, wer morgens länger schläft, hälts abends länger aus.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 3965
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS seit 2001
CSWS-TSO/MD/TMD
CSWS-C/D/I/MBD/VIS
CSWP-Core/DT/MT/SM/SU/WD
CSWE CSSP CSPP CSWI SWPUC
SOLIDWORKS 2019SP1
Simulation, Composer, MBD,
Inspection, PDMP, Visualize,
TopsWorks, TableAddIn etc.
WIN10x64 1809 HP ZBook 17 G5

erstellt am: 06. Mrz. 2019 19:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für onlastdodo 10 Unities + Antwort hilfreich

GeForce: Ja.
OnBoard (intel HD): Nein!

Das kann doch nicht ernsthaft eine Empfehlung sein, oder?!

Wenn ein Fragesteller mit Geräten, wie dem Lenovo ThinkPad P52 ins Rennen geht, dann hat er sicherlich auch schon den Preis gesehen. Und wenn das ein Problem ist, dann würde er dies doch sicherlich erwähnen, oder?

Ja: Ein älteres Gerät geht ohne Frage auch sehr gut. Z. Bsp. HP ZBook 17 G3 oder die Dell Precision. Die erfüllen ohne Frage auch die genannten Anforderungen - und sind deutlich günstiger (gebraucht) zu haben.

Meine Empfehlung wäre aber: Achte auf eine NVidia Quadro Grafikkarte. Auf keinen Fall nur eine intel HD - und das hat NICHTS mit dem Support zu tun!

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
www.dps-software.dewww.iknow-solidworks.dewww.youtube.de/dpssoftwaregmbh

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6149
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 06. Mrz. 2019 20:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für onlastdodo 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

hier muss ich Heiko ausdrücklich zustimmen , eine integrierte Grafik ist nahezu nicht bedienbar 

Für mich sind die gebrauchten Dell erste Wahl , sitze auch gerade vor einer M6800 mit I7 2900MQ, K3100M, 512GB SSD, und 32GB RAM.

Damit lassen sich auch sehr komplexe Aufgaben bewältigen. 

Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

onlastdodo
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von onlastdodo an!   Senden Sie eine Private Message an onlastdodo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für onlastdodo

Beiträge: 2
Registriert: 05.03.2019

erstellt am: 07. Mrz. 2019 06:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen

Vielen Dank für eure Antworten

Baugruppengrösse wird wahrscheinlich eher selten 1000+ sein, eher so um die 300-500.

Gebrauchte Workstation habe ich mir auch überlegt aber wie schon Christoph Weise geschrieben hat habe ich bedenken bezüglich der Akkus da ich in der Schule auch mal mobil sein will und nicht immer gleich eine Steckdose zur Hand ist.

Auf Arbeit nutze ich einen älteren 4 Kern I7 und eine K2000D, da merke ich vorallem Performance Probleme wenn ich Lochbleche ab STEP bearbeiten muss.

@dopplerm FEM-Simulationen werden die anspruchsvollsten Aufgaben sein für den Rechner.
die Sache mit Quadro und GTX ist für mich volgende (angelesen und erfahrung mit K2000D & GTX1080ti):
Ich persönlich merke Unterschiede ob ich auf Arbeit (Quadro) oder zu Hause (GTX) arbeite, auf der GTX fühlt es sich nicht so flüssig an. Was ich dazu im gelesen habe ist die OpenGL schnitstelle schuld die bei den GTX Karten nicht gut/sauber läuft und Solidworks OpenGL nutzt.
Hinzu kommen für mich bedenken beim Support und die Vorgabe der schule eine Zertifizierte karte zu nutzen.

Der Preis ist nicht das Hauptargument für mich, ich möchte ein einigermassen vernümftiges Preis/Leistungs Verhältnis, Gute Qualität des Gerätes, und der Akku sollte nicht nach 1.5h schlapp machen. Das Ganze muss 3 Jahre Studium mitmachen, darum investiere ich lieber jetzt ein wenig mehr Geld dafür habe ich danach ruhe.

Mein Grösstes Problem ist das ich die Leistung der Quadrokarten nicht einschätzen kann und viele Noteboks die ich gesehen habe eine P1000 mit einem 4k Display kombinieren. und da bin ich mir nicht sicher ob die Leistung reicht.
Wie Heiko geschreiben hat

Zitat:
Quadro Grafik ab 2000er Serie ist gut, P3200 schon besser (P4200 muss nicht)
tendiere ich momentan zu einem mit P2000 oder P3200

Ich Danke euch allen für den Input den ich erhalten habe, Vielen Dank

Gruss Dodo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonischkeit
Moderator
Freiberuflicher Ingenieurdienstleister (CSWP)




Sehen Sie sich das Profil von Jonischkeit an!   Senden Sie eine Private Message an Jonischkeit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonischkeit

Beiträge: 2555
Registriert: 29.07.2003

CSWP
SWX2003 bis 2017
verschiedene Rechner

erstellt am: 07. Mrz. 2019 11:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für onlastdodo 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Dodo,

ich hatte vor 3 Wochen die gleiche Fragestellung und habe mich für die P2000 entschieden.
Grund dafür sind 50W statt 75W damit das Notebook nicht zu warm wird. Da ich Ansys Discovery eher nicht nutze reicht auch der kleinere Speicher der GPU.
Soweit ich gelesen habe hängen GPU und CPU zusammen, und wenn es thermisch eng wird dann drosselt die CPU.

HTH
Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 2908
Registriert: 11.02.2005

PNY FX 380
Win 7 64bit
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 07. Mrz. 2019 11:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für onlastdodo 10 Unities + Antwort hilfreich

@Heiko
(ich kenne Studenten, die mit der Differenz von 2000€ mehr als 3 Monate auskommen müssen  )

und zum Konstruieren lernen, kommt man mit der onboard Grafik normalerweise aus

FEM, ist ein ganz anderes Thema, als nur Konstruktionsübungen

und wie schon geschrieben, wenn Support gegeben ist, gibts eh nur Quadro (einen zweiten zertifizierten Rechner, hat selten einer)

lg Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

- HH -
Mitglied
Konstrukteur Automatisierungstechnik


Sehen Sie sich das Profil von - HH - an!   Senden Sie eine Private Message an - HH -  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für - HH -

Beiträge: 171
Registriert: 26.11.2004

SWX 2018 SP5.0
HPZ440 Workstation
Intel Xeon CPU E5-1620 v4 @3,50GHz
32GB RAM
Quadro M4000

erstellt am: 11. Mrz. 2019 15:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für onlastdodo 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich bin Fan vom HP zbook.
Ist sogar für SWX alles zertifiziert und läuft echt super.
Meist gibt es zu Studienbeginn eine Studentenversion günstiger. Find das ein tolles Preis/Leistungsverhältnis.

mfg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2181
Registriert: 04.04.2001

SWX 2016sp5 WIN7-64
proAlpha6.2e/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 12. Mrz. 2019 12:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für onlastdodo 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von dopplerm:
… ich kenne Studenten, die mit der Differenz von 2000€ mehr als 3 Monate auskommen müssen …

Ja, deshalb haben wir damals auch Softquadro oder ähnliches bemüht.
funktioniert das Prinzip eigentlich mit den neueren Karten auch noch?

Habe selber auch ein gebrauchtes Elitebook mit Quadro gekauft - läuft gar nicht schlecht, insbesondere seit ich eine ssd eingebaut hab.
Grafik für CAD ist gar nicht so das Problem nach meinem Eindruck, Lüfter springt immer bei der hochverschlüsselnden Online-Banking Software an. 

Akku ist für mich kein Problem, steht in der Docking Station … 

Soll heißen:
Wenn es mobil länger durchhalten soll, muss man zu dem gebrauchten evtl einen Ersatzakku (ruhig original) und ssd noch dazukalkulieren und dann die Preise vergleichen.
wenn dann was übrig bleibt vielleicht in eine 3D-Maus investieren.

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz