Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Extrusionsschnecke, variabel

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Extrusionsschnecke, variabel (1230 mal gelesen)
Stefan Nalbach
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von Stefan Nalbach an!   Senden Sie eine Private Message an Stefan Nalbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stefan Nalbach

Beiträge: 22
Registriert: 16.03.2000

Solidworks 2017

erstellt am: 27. Sep. 2018 14:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Schnecke.JPG

 
Hallo,

ich bin dabei, eine Extrusionsschnecke für einen Kunden zu konstruieren.

Der Flansch der Schnecke hat unterschiedliche Steigungen, von konstant über varriabel wieder in konstant übergehend.

Der Kern ist im Durchmesser ebenfalls zunächst konstant, dann ansteigend und zum Ende wieder konstant.

Nach vielen Versuchen habe ich dann die Lösung mti 2 sich überlappenden Austragungen an einer Helix gefunden. Allerdings funktioniert die Überlappung nur, wenn ich die beiden Querschnitte mit einem Offset von 0,05 definiere. Ansonsten geht es nicht. Das Ergebnis ist im Anhang.

Allerdings bringt dieser 0,05 Versatz dann unendliche Probleme bei der Verrundung. Eine Stelle bekomme ich gar nicht übergehende verrundet. Bin im Moment mit meinen Ideen am Ende.

Als Anmerkung, für diesen Kunden arbeite ich noch auf SWX 2013.

Danke für ein paar hilfreiche Tips.


LG
Stefan

[Diese Nachricht wurde von Stefan Nalbach am 27. Sep. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Tide
Moderator
Beratender Ingenieur




Sehen Sie sich das Profil von Ralf Tide an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Tide  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Tide

Beiträge: 4357
Registriert: 06.08.2001

.-)

erstellt am: 27. Sep. 2018 14:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Stefan,

ohne das Teil selbst sehen zu können (Features, Reihenfolge, gesamter Aufbau...) ist es natürlich schwer Tipps zu geben  

Aber:

  • Den Kern "aufdicken" z.B. durch "Fläche verschieben...", Verrundung hinzufügen und die Flächenverschiebung wieder zurück...
  • Erstellen der Querschnitte ohne Offset schon mal ohne "Ergebnis verschmelzen" probiert? ...und dann weiter gearbeitet?...
  • Kleinere Verrundung ausprobieren und schaun wo die Grenze liegt - da erkennt man manchmal auch etwas, z.B. wegfallende Flächen...
  • Flächenverrundung hast Du bestimmt schon ausprobiert...
  • Das Teil in "Segmenten" untersuchen, um die Stelle herauszufinden an der es nicht funktioniert...
  • ...

HTH
Ralf

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Erzmichel
Mitglied
Dipl Ing Maschbau


Sehen Sie sich das Profil von Erzmichel an!   Senden Sie eine Private Message an Erzmichel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Erzmichel

Beiträge: 288
Registriert: 18.05.2012

Win 10
Intel i7-7700K 4,2GHz
16 GB RAM
Quadro K2200

erstellt am: 27. Sep. 2018 15:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich

Arbeitest du mit mehreren Helices? oder einer und nimmst die Werte aus einer Tabelle?
Bei letztgenanntem müsste doch alles funktionieren, oder?

------------------
Grüße vom
Erzmichel

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6115
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 27. Sep. 2018 16:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Stefan,

schon mal versucht die verschiedenen Helix ohne Versatz in eine 3D Skizze zu übernehmen und

diese Skizze mit Spline anpassen in sich selbst tangential zu machen ?

Grüße Andreas  

Und ja,   Bauteil hochladen wäre schön  

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 3897
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS seit 2001
CSWS-TSO/MD/TMD
CSWS-C/D/I/MBD/VIS
CSWP-Core/DT/MT/SM/SU/WD
CSWE CSSP CSPP CSWI SWPUC
SOLIDWORKS 2019SP0
Simulation, Composer, MBD,
Inspection, PDMP, Visualize,
TopsWorks, TableAddIn etc.
WIN10 x64 auf HP ZBook 17 G3

erstellt am: 28. Sep. 2018 08:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich


ExtruderSchnecke0.jpg

 
Moin,

wie wäre es, du würdest für den Kern 2 versetzte Helizes erstellen (links/rechts) und dann ein Rechteck jeweils anstecken. Dadurch wird es beim Austragen in die benötigte Breite gezogen.

Den Steg legst du dann schön über den Spalt, der bei den Windungen erhalten bleiben muss - und alles wird gut. Lege nur nicht die Nahtstelle in einen äußeren Bereich, sondern in einen, der noch verschnitten wird.

Anderer Ansatz, der mit Überscheiden arbeitet:
Du erstellst den Kern nur als Fläche, die in den Steg hinein ragt. Am Anfang und Ende muss eine Fläche / ein Volumen den Abschluss bilden. Und dann verwendest du Überschneiden zum Füllen der noch leeren Bereiche - voila.

Daten kann ich dir leider keine geben … aber vielleicht dienen ja die Abbildungen als Motivationshilfe und sagen dir: "Es wird gehen".
------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
- www.dps-software.de - www.iknow-solidworks.de -

[Diese Nachricht wurde von Heiko Soehnholz am 28. Sep. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stefan Nalbach
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von Stefan Nalbach an!   Senden Sie eine Private Message an Stefan Nalbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stefan Nalbach

Beiträge: 22
Registriert: 16.03.2000

Solidworks 2017

erstellt am: 28. Sep. 2018 10:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Schnecke_1.SLDPRT

 
Guten Morgen,

danke schon mal für die Rückmeldungen. Bin weiter am probieren...


LG
Stefan

[Diese Nachricht wurde von Stefan Nalbach am 30. Nov. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2121
Registriert: 04.04.2001

SWX 2016sp5 WIN7-64
proAlpha6.2e/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 28. Sep. 2018 15:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:

...Der Kern ist im Durchmesser ebenfalls zunächst konstant, dann ansteigend und zum Ende wieder konstant.

Nach vielen Versuchen habe ich dann die Lösung mti 2 sich überlappenden Austragungen an einer Helix gefunden. ...


Hallo Stefan,

welchen tieferen Grund hat es, dass du den Kern nicht einfach als Rotation machst?

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stefan Nalbach
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von Stefan Nalbach an!   Senden Sie eine Private Message an Stefan Nalbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stefan Nalbach

Beiträge: 22
Registriert: 16.03.2000

Solidworks 2017

erstellt am: 28. Sep. 2018 15:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Christian,

der Kerndurchmesser steigt im Mittelbereich mit jeder viertel Umdrehung an und die Ganglänge verändert sich. Wie kann ich das mit einer Rotation machen?


LG
Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6115
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 28. Sep. 2018 15:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich


F2_031660_1.JPG


F2_031660_2.JPG


swx2017_AK_Schnecke_1.SLDPRT

 
Hallo Stefan,

war mit Fläche löschen in den Griff zu bekommen  ----------->

Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stefan Nalbach
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von Stefan Nalbach an!   Senden Sie eine Private Message an Stefan Nalbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stefan Nalbach

Beiträge: 22
Registriert: 16.03.2000

Solidworks 2017

erstellt am: 28. Sep. 2018 15:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


1Schnecke_1Kernquerschn_2Helix.SLDPRT


2Schnecke_2Kerne_uberlappend_2Helix.SLDPRT


3Schnecke_2Kerne_Querschn_versetzt_2Helix.SLDPRT

 
ich habe im Anhang mal verchiedene Versuche eingestellt:

#1 1Kernquerschnitt an 2 Helices angebunden und versucht auszutragen, wie von Heiko vorgeschlagen, fuktioniert aber leider nicht

#2 x Kernquerschnitt überlappend an 2 Helices angebunden und versucht, auszutragen, funktioniert nicht

#3 2x Kernquerschnitte überlappend an jeweils einer Helix mit einem Versatz von 0,05mm, funktioniert, der Versatz macht allerdings später Probleme beim Verrunden

Hallo Stefan,

wie ist das gemeint: "verschiedenen Helix ohne Versatz in eine 3D Skizze zu übernehmen und
diese Skizze mit Spline anpassen in sich selbst tangential zu machen"?


LG
Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6115
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 28. Sep. 2018 16:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Stefan,

Zitat:
wie ist das gemeint: "verschiedenen Helix ohne Versatz in eine 3D Skizze zu übernehmen und
diese Skizze mit Spline anpassen in sich selbst tangential zu machen"?

Diese Methode ist bei Deinem Aufbau nicht möglich , den kannte ich aber gestern noch nicht.
Aber was solls Fläche löschen klappt ja 

Grüße Andreas  

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stefan Nalbach
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von Stefan Nalbach an!   Senden Sie eine Private Message an Stefan Nalbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stefan Nalbach

Beiträge: 22
Registriert: 16.03.2000

Solidworks 2017

erstellt am: 28. Sep. 2018 16:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Andreas,

ja das funktioniert super, auch in 2013. Vielen Dank  , die Funktion habe ich noch nie angewendet.

Trotzdem bleibt der unschöne Übergang von 0,05mm. Ich bin mir nicht sicher, ob das beim Fräsprogrammieren zu Komplikationen führt. Gerade beim Beginn des 2. Flansches sind einige unschöne Übergänge. Aber zumindest so wäre der Schneckenteil fertig zu stellen.

Dennoch denke ich, dass es doch einen eleganteren Weg geben muß, so wie ihn Heiko vorgeschlagen hat, mit einem Querschnitt an 2 oder 3 Helices. Allerdings kommt dann immer die Meldung, daß es aus geometrischen Gründen nicht funktioniert.

Dennoch schon mal vielen Dank für die Hilfe.

LG
Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12007
Registriert: 02.04.2004

Inventor 2018.1.2 W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 28. Sep. 2018 17:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich


Wendel-mit-veraenderlicher-Steigung-rs-2018-09-29.png

 
Moin!

Und so wie in meinem Bild, das Steigungsdiagramm im 2D zeichnen und dann aufrollen? Das müsste SWX doch können, wenn sogar IV das kann. 

Dass der Kern mit jeder Viertelwindung einen anderen Durchmesser haben soll, erscheint mir von meinem Wissen von solchen Maschinen her eher eine mathematische Krücke zu sein. Wenn Du den resultierenden Radiusverlauf als Längsschnitt zeichnest (Spline) und rotierst, ergib sich im Schnitt mit der Wendel genau der gewünschte Verlauf des Kanalquerschnitts. Der Kanalgrund ist dann ein wenig geneigt.

Und wenn der Kanalgrund stets achsparallel sein soll, kann man dafür mit dem rotierten Längsschnitt im Schnitt mit einer Wendelfläche eine gewendelte Leitkurve in Kanalmitte mit veränderlichem Abstand zur Achse erstellen und ein achsparalleles Profil daran entlangführen.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2121
Registriert: 04.04.2001

SWX 2016sp5 WIN7-64
proAlpha6.2e/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 28. Sep. 2018 17:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
...
der Kerndurchmesser steigt im Mittelbereich mit jeder viertel Umdrehung an und die Ganglänge verändert sich. Wie kann ich das mit einer Rotation machen?

Hallo Stefan,

ich würd mehrere schräge Linien zeichnen, jeweils den Linienmittelpunkt auf Durchmesser bemaßen und auf Mitte Kanal.
dann ist der Kanalgrund nicht überall parallel zur Außenwand.
aber ist das erforderlich? (Da kommen ja auch noch die Radien ... )

Ansonsten probier doch mal den Vorschlag mit dem Umwickeln - gibt auch eine veränderliche Helix, ist aber viel einfacher zu steuern.

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2121
Registriert: 04.04.2001

SWX 2016sp5 WIN7-64
proAlpha6.2e/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 28. Sep. 2018 18:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
... Dass der Kern mit jeder Viertelwindung einen anderen Durchmesser haben soll, erscheint mir von meinem Wissen von solchen Maschinen her eher eine mathematische Krücke zu sein...

Hallo Roland,

vermutlich hat es sich aber so bewährt ...

Gruß, Christian.

Ach ja, natürlich kann SWX auch umwickeln, (mit "Aufprägen" z.B.) es muss nur eine geschlossene Kontur sein.
Das ist aber den meisten zu einfach, wenn man auch in der Helix sich aufhalten kann...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12007
Registriert: 02.04.2004

Inventor 2018.1.2 W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 28. Sep. 2018 19:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Christian_W:
vermutlich hat es sich aber so bewährt ...
Ich glaube, das kann am fertigen Werkstück weder ein menschliches Auge noch ein Kunststoff-Riesenmolekül unterscheiden, ob der Kanalgrund aus Viertelzylindern zusammengesetzt ist oder einem kontinuierlichen Spline folgt.

Sehr wohl unterscheiden kann das aber ein CAD, das bei der Viertelkreismethode eine Unzahl Kanten findet, die es auch bitteschön tangential haben will, beim Spline aber nur eine (pro Seite).

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2121
Registriert: 04.04.2001

SWX 2016sp5 WIN7-64
proAlpha6.2e/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 01. Okt. 2018 10:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
... weder ein menschliches Auge noch ein Kunststoff-Riesenmolekül unterscheiden, ob der Kanalgrund aus Viertelzylindern zusammengesetzt ist oder einem kontinuierlichen Spline folgt...

Da bin ich voll deiner Meinung,

aber wenn Stefan das "für einen Kunden" macht - auf SWX2013 - dann besteht ein gewisses Argumentationsrisiko ...
(das muss so, weil das hat sich bewährt / das haben wir ja noch nie so gemacht / da könnt ja jeder kommen ...)
und am Ende hat es jemand nur nicht gesehen, dass das schräg ist ...

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stefan Nalbach
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von Stefan Nalbach an!   Senden Sie eine Private Message an Stefan Nalbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stefan Nalbach

Beiträge: 22
Registriert: 16.03.2000

Solidworks 2017

erstellt am: 02. Okt. 2018 13:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

nochmals vielen Dank für die vielen Beiträge und Hilfen.

Manches kann ich leider Gedanklich (noch) nicht ganz nachvollziehen, wie es gemeint ist bzw. durchgeführt wird, z.B. mit dem Umwickeln.  

@Heiko
Da ich zunächst gedanklich den gleichen Ansatz wie Du hatte, nämlich 2 versetzte Helices und daran 1 Rechteck verknüfen, würde mich noch interessieren, warum das bei mir nicht funktioniert hat. Liegt das an bestimmten Einstellungen? Ich hatte oben ja 3 Beispiele eingestellt, daß erste entspricht im Ansatz ja diesem Lösungsweg. Vielleicht kannst Du ja daran zeigen, wie es funktioniert.


Danke.

LG
Stefan

[Diese Nachricht wurde von Stefan Nalbach am 02. Okt. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6115
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 02. Okt. 2018 14:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich


AK_SWX20171Schnecke_1Kernquerschn_2Helix.SLDPRT


F2_031660_3.JPG

 
Hallo Stefan,

vielleicht hilft Dir ja der Ansatz weiter  -------->
Ausgetragene Oberfläche mit der zweiten Helix als Leitkurve.

Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2121
Registriert: 04.04.2001

SWX 2016sp5 WIN7-64
proAlpha6.2e/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 02. Okt. 2018 15:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich


Spiraldefinition.png


Schnecke.PNG

 
Hallo,

ich finde deine Helix-Definitionen nicht wirklich gut nachvollziehbar...
die ersten 8 Zeilen definieren einen Bereich mit gleicher Steigung - sind das nicht 6 Zeilen zu viel?
dann springt alle viertel Umdrehung auch noch die Steigung von 128 auf 192 oder so - muss das so?
dazu kommt dann der gewünschte Sprung im Durchmesser - auch noch alle 1/4 Umdrehung ...

mit Umwickeln sieht der Featurebaum dazu unwesentlich kürzer (und übersichtlicher?) aus ... IMHO ...

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6115
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 03. Okt. 2018 15:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich


F2_031660_4.JPG


AK_SWX2017_Begrenzungsaufsatz_2Helix.SLDPRT

 
Hallo Stefan,

mit Begrenzung-Oberfläche klappts ------>


Grüße Andreas  

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stefan Nalbach
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von Stefan Nalbach an!   Senden Sie eine Private Message an Stefan Nalbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stefan Nalbach

Beiträge: 22
Registriert: 16.03.2000

Solidworks 2017

erstellt am: 04. Okt. 2018 11:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen,

@Christian
Vielen Dank für die Hilfe. Die Werte sind so vorgegeben, es handelt sich um abgegriffene Werte. Habe das aber auch schon angemerkt.
Muß mich dann erst mal mit dem Umwicklen auseinander setzen, wie so eine Skizze aufzubauen und anzuordnen ist.

@Andreas
Vielen Dank für die beiden Muster. Sehen super aus. werde mich auch jetzt mal mit dem Featurebaum auseinander setzen, um das nachvollziehen zu können.

Nochmals Vielen Dank für Euren Einsatz.


Wünsche einen schönen Tag.

LG
Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 3897
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS seit 2001
CSWS-TSO/MD/TMD
CSWS-C/D/I/MBD/VIS
CSWP-Core/DT/MT/SM/SU/WD
CSWE CSSP CSPP CSWI SWPUC
SOLIDWORKS 2019SP0
Simulation, Composer, MBD,
Inspection, PDMP, Visualize,
TopsWorks, TableAddIn etc.
WIN10 x64 auf HP ZBook 17 G3

erstellt am: 11. Okt. 2018 10:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
sry - ich war in Urlaub - ohne Rechner!

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
- www.dps-software.de - www.iknow-solidworks.de -

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lenzcad
Mitglied
Selbständiger Handwerker


Sehen Sie sich das Profil von Lenzcad an!   Senden Sie eine Private Message an Lenzcad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lenzcad

Beiträge: 1363
Registriert: 21.10.2003

CPU Intel I7
RAM 12GB
Quadro FX600
SW 2018
SW 2017
SW Simulation
SW 2018

erstellt am: 17. Okt. 2018 12:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich


Schnecke01_LC_Bild1.jpg


SchneckeSteiguKernvariabel.zip

 
Hallo Stefan,
ich habe einen Volumenstreifen gemacht, der die Negativform der Wendel ausmacht. Diesen habe ich kreisförmig gebogen. Die Teilstücke der Biegungen in einem Volumen zusammengefasst. Die inneren Kanten abgerundet. Dieses Volumen von einem Rotationskörper abgezogen.

Gruß - Lenz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stefan Nalbach
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von Stefan Nalbach an!   Senden Sie eine Private Message an Stefan Nalbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stefan Nalbach

Beiträge: 22
Registriert: 16.03.2000

Solidworks 2017

erstellt am: 02. Nov. 2018 09:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen Lenz,

danke für diese weitere Möglichkeit. Werde ich mal versuchen, ob ich das alternativ auch so nachgebildet bekomme.

Danke.

LG
Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2121
Registriert: 04.04.2001

SWX 2016sp5 WIN7-64
proAlpha6.2e/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 02. Nov. 2018 17:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stefan Nalbach 10 Unities + Antwort hilfreich


Schnecke_umwickeln.SLDPRT

 
Zitat:
... Muß mich dann erst mal mit dem Umwicklen auseinander setzen, wie so eine Skizze aufzubauen und anzuordnen ist...

hallo Stefan,

dann kannst du es ja mal mit diesem Modell vergleichen
SWX2016 - umwickeln ging früher auch schon, glaub ich.
aber gleiche Kurvenlänge von Gerade und Kreisbogen nicht. (hab ich für die Abwicklung genommen.)
Das muss einen aber nicht aufhalten. da kann man auch mit Gleichungen/globalen Variablen etwas machen.

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz