Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Baugruppen-Komponenten (Blech) mit konfigurieren

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Baugruppen-Komponenten (Blech) mit konfigurieren (628 mal gelesen)
Twelve
Mitglied
Produktdesigner


Sehen Sie sich das Profil von Twelve an!   Senden Sie eine Private Message an Twelve  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Twelve

Beiträge: 22
Registriert: 24.04.2012

SolidWorks 2016

erstellt am: 25. Mrz. 2018 01:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


1.jpg


2.jpg


3.jpg

 
Hallo liebe CAD.de / SolidWorks Gemeinde,

ich habe ein Lochblech konstruiert, in dem Gumminoppen eingesetzt werden sollen.. Soweit so gut !
Im Baugruppen-Segment ist das alles kein Problem, diese in einem linearen Komponenten-Muster zu konfigurieren.
Jedoch kommt das Problem spätestens dann, wenn ich das Lochblech aus dem entfalteten Zustand - falten  bzw. biegen möchte..
Gibt es eine Option bzw. Lösung, die Gumminoppen so zu konfigurieren, dass diese "intelligent" mit der Rundung mitgehen oder sich anpassen !?

Für jede Hilfe wäre ich äüßerst dankbar..    

Twelve

[Diese Nachricht wurde von Twelve am 25. Mrz. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 4065
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS seit 2001
CSWS-TSO/MD/TMD
CSWS-C/D/I/MBD/VIS
CSWP-Core/DT/MT/SM/SU/WD
CSWE CSSP CSPP CSWI SWPUC
SOLIDWORKS 2019SP3
Simulation, Composer, MBD,
Inspection, PDMP, Visualize,
TopsWorks, TableAddIn etc.
Passungstabelle von Heinz
WIN10x64 1809 HP ZBook 17 G5

erstellt am: 25. Mrz. 2018 12:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Twelve 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

nein, so einfach ist das leider nicht.

Aber ich hätte es generell auch anders gemacht. Die Abwicklung ist ja nur ein Meta-Zustand bei der Herstellung. In der Bgr. hat er m.E.n. nichts mehr zu suchen.

Also hätte ich generell das Muster im runden Endzustand erstellt. Auf das Biegen der Noppen, passend zur Rundung, würde ich wahrscheinlich verzichten.

Ergo: Lineares Bgr.-Muster + Kreismuster verwenden!

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
- www.dps-software.de - www.iknow-solidworks.de -

[Diese Nachricht wurde von Heiko Soehnholz am 25. Mrz. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Twelve
Mitglied
Produktdesigner


Sehen Sie sich das Profil von Twelve an!   Senden Sie eine Private Message an Twelve  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Twelve

Beiträge: 22
Registriert: 24.04.2012

SolidWorks 2016

erstellt am: 25. Mrz. 2018 15:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die Antwort !
Mal ganz lapidar ausgedrückt, dachte ich, dass heutzutage so etwas möglich ist, einem statischen, festen Zustand mitzuteilen - durch Materialzuweisung oder wie auch immer - dass dieser sich der Form anpasst.. Ein Kollege meinte auch, dass er diese "Gumminoppen" schon in gebogenem Zustand konstruieren würde.. Letztendlich ist das ja auch nur reine "Kosmetik" ! Aber schade, dass SolidWorks - in meinen Augen ein ziemlich mächtiges CAD-Programm - das nich umsetzen kann.. Vielleicht in einer zukünftigen Version.. Da bleibt mir dann jetzt nichts anderes übrig, als dies eben in "Cinema4D" zu machen..

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6176
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 25. Mrz. 2018 16:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Twelve 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

mach doch einfach 2 Konfigurationen von den Gumminoppen einmal gerade und einmal gebogen ....


Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3150
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 25. Mrz. 2018 17:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Twelve 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Twelve:

Mal ganz lapidar ausgedrückt, dachte ich, dass heutzutage so etwas möglich ist, einem statischen, festen Zustand mitzuteilen - durch Materialzuweisung oder wie auch immer - dass dieser sich der Form anpasst..

Mal ganz lapidar ausgedrückt würde ich mal behaupten, dass das möglich sein sollte, wenn man den Gumminoppen komplett aus Splines in Abhängigkeit zur Bohrungsgeomtrie des Bleches konstruiert.
Wenn ich tausend verschiedene Varianten dieses Gummilochdingens machen müsste, mit jeweils anderen Rohrdurchmessern, dann würde ich mir dazu auch wohl eine Lösung ausdenken wollen.
Aber nur dann.
Und dann würde ich es vermutlich lieber in einem Teil (oder als Teil in Teil) machen wollen, da mir sonst die Datenbank wegen der externen Referenzen aufs Dach steigt. Aber wie verwalte ich bei Teil in Teil meine ganzen verschiedenen Gummiproppen?
Andere Idee: Gibt es Verbiegen inzwischen als Baugruppen-Feature?

Gruß, Torsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 4065
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS seit 2001
CSWS-TSO/MD/TMD
CSWS-C/D/I/MBD/VIS
CSWP-Core/DT/MT/SM/SU/WD
CSWE CSSP CSPP CSWI SWPUC
SOLIDWORKS 2019SP3
Simulation, Composer, MBD,
Inspection, PDMP, Visualize,
TopsWorks, TableAddIn etc.
Passungstabelle von Heinz
WIN10x64 1809 HP ZBook 17 G5

erstellt am: 25. Mrz. 2018 18:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Twelve 10 Unities + Antwort hilfreich

Ehrlich gesagt, verstehe ich den Grund für den Aufwand nicht.

Das Blech wird gelasert, dann gerollt. Vielleicht noch verschweißt - oder auch nicht.

Dann nimmt jemand die Gumminoppen in die Hand, und drückt sie gefühlt 1.000 Mal in die Löcher (und ist froh, wenn es fertig ist).

Wo und wann rollt sich das Blech auf bzw. ab? Und warum sollte eine CAD-Software so etwas nicht existentes beherrschen?

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
- www.dps-software.de - www.iknow-solidworks.de -

[Diese Nachricht wurde von Heiko Soehnholz am 25. Mrz. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Tide
Moderator
Beratender Ingenieur




Sehen Sie sich das Profil von Ralf Tide an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Tide  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Tide

Beiträge: 4439
Registriert: 06.08.2001

.-)

erstellt am: 25. Mrz. 2018 22:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Twelve 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo 12,

kannst Du die BG (inkl. Teile  ) zur Verfüung stellen?

Bis demnäx
Ralf

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

elmarklammer
Mitglied
Konstrukteur``


Sehen Sie sich das Profil von elmarklammer an!   Senden Sie eine Private Message an elmarklammer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für elmarklammer

Beiträge: 21
Registriert: 19.12.2002

SW 2016 SP5, INV 2013, NVIDIA K2000D, BOXX W4170
INTEL CORE I7-4770K WIN 7 PRO

erstellt am: 26. Mrz. 2018 10:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Twelve 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Twelve,

Das Linear-Muster im gestreckten Zustand kann sehr einfach auf das Kreis-Muster umgelegt werden und mittels Gleichungen verlinkt werden.
Dann einfach die Rolle als Zusammenbau modelieren und das Featue "linked Pattern" verwenden um eine einzige Noppe einfach über die ganze Rolle zu verteilen. Das entspricht dem Prinzip deines Zusammenbaus und ist recht einfach zu modelieren.

Elmar

------------------
elmar

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz